Bericht Grafikkarten: Garantiebedingungen von Abwicklung bis Kühlerwechsel

Robert

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.213
#41

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.921
#42
Ihr geht zwar immer bei euren Tests der Grafikkarten auf die Garantie ein, aber eine direkte Gegenüberstellung wie hier ist nochmal was anderes - sie ist wirklich top!
Bitte versucht diesen Bericht aktuell zu halten und verseht eure Tabellen / Gegenüberstellungen mit "Stand: XX.YY.ZZZZ"!
Dieser bericht sollte wirklich bei jeder kaufberatung in diesem Forum verlinkt werden. Ggf solltet ihr diese News auch anpinnen!!!
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.050
#43
Meine alte MSI 270X ist nach 2,5 Jahren abgeraucht, leider war der Händler schon lange insolvent und die Rechnung hatte ich nicht mehr, hätte man ja online runterladen können, tja hätte ;-)

Hab das kaputte Ding dann bei ebay für 55 Euro verkauft, für ne Funktionsfähige hätte ich 70 - 80 bekommen, also wars mir egal, hab mir die Arbeit des einsendens gespart.
Wollte mir eh ne neue kaufen.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
728
#45
asus welche die 6800er damals zurückgenommen haben, haben 9von 10 Karten nicht mehr an die Leute zurückgesendet, also Vorsicht ;)
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
579
#47
Solche Artikel dürfen gerne öfter kommen, sehr gute Orientierungshilfe! Danke.

Interessant wäre auch mal wieder ein aktuelle(s) Update/Übersicht über Netzteile und deren Hersteller/Rebrander etc. oder SSD's deren Speicherart/Zuverlässigkeit/Controller (weniger Benchmarks).
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.788
#49
Sehr guter Artikel!
Palit ist ja leider nicht kulant :(
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
144
#50
Kann die Aussage von Gigabyte bestätigen. Habe mir die GTX 1060 XTREME Gaming zugelegt und registriert. Verlängerte Garantie gilt nun für 4 Jahre ab Kaufdatum. Steht sowohl in meinem Kundenkonto als auch auf dem Zertifikat das ich erhalten habe.
 

Mardock

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
269
#51
cool dachte meine karte hat nur 2 jahre garantie gut zu wissen
 

Ferengie

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
126
#52
GRAU ist alle Theorie!


Meine Erfahrung mit defekter Grafikkarte von XFX und Alternate.

defekte XFX R290X

24 Monate Garantie von XFX, Garantieabwicklung nur über Händler.
Also zu Alternate geschickt, die wollen aber nur eine Teilgutschrift wegen Gebrauchsvorteils über 16,5 Monate geben.
Alternate wollte also nur einen geringen Restwert erstatten (obwohl Karte sogar noch lieferbar war!).
Bearbeitungsdauer ca. 2 Monate

Ich habe XFX kontaktiert und die teilten mir über die Seriennummer mit, dass bereits ein Austausch zum Händler erfolgt war!

Alternate wollte von der erfolgreichen RMA durch XFX nichts wissen und auch nichts von Garantie, sondern schrieb so vorgefertigte Sätze bzgl. Gewährleistung und Beweislastumkehr nach 6 Monaten gem. § 476 BGB.


Den ganzen Schriftverkehr kann ich gerne der CB Redaktion geben!
 

njchw

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.033
#53
Danke für diese Übersicht! Eventuell könnte man noch ein "Stand: 09.2016" hinzufügen...
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
93
#54
Die Herstellerabwicklung war für mich ein Grund die RX480 MSI Gaming X bei Mindfactory zu kaufen auch wenn es ein paar Euro günstiger gegangen wäre bei einem "unbekannten" Händler. Wird in der Praxis dann auch nach 2-2,5 Jahren noch eine "Ersatzkarte" bereitgestellt oder wird der Neupreis/Zeitwert erstattet?
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
225
#55
GRAU ist alle Theorie!


Meine Erfahrung mit defekter Grafikkarte von XFX und Alternate.

defekte XFX R290X

24 Monate Garantie von XFX, Garantieabwicklung nur über Händler.
Also zu Alternate geschickt, die wollen aber nur eine Teilgutschrift wegen Gebrauchsvorteils über 16,5 Monate geben.
Alternate wollte also nur einen geringen Restwert erstatten (obwohl Karte sogar noch lieferbar war!).
Bearbeitungsdauer ca. 2 Monate

Ich habe XFX kontaktiert und die teilten mir über die Seriennummer mit, dass bereits ein Austausch zum Händler erfolgt war!

Alternate wollte von der erfolgreichen RMA durch XFX nichts wissen und auch nichts von Garantie, sondern schrieb so vorgefertigte Sätze bzgl. Gewährleistung und Beweislastumkehr nach 6 Monaten gem. § 476 BGB.


Den ganzen Schriftverkehr kann ich gerne der CB Redaktion geben!
Wenn ein Hersteller eine Garantie von 2 Jahren gibt und der Händler das so weitergibt (In der Produktbeschreibung), ist das auch bindend. Die Garantie kann aber gewisse Bedingungen haben wie kein OC oder ähnliches, da sie ein freiwilliger Service ist.
Die Gewährleistung hat man von 2 Jahren aber immer, wobei diese nach 6 Monaten kein Pfennig mehr wert ist. Die Gewährleistung ist gesetzlich vorgegeben. Daher sind hier auch NIE Bedingungen geknüpft.
Aka: Alternate wollte dich über den Tisch ziehen.


Zum topic:
Mir persönlich sind diese Bedingungen egal. Wenn in den ersten 6 Monaten keine Probleme auftauchen, ist das Produkt meist in Ordnung. OC knabbert zwar ein klein wenig an der Lebenszeit, allerdings ist diese wesentlich länger als die Laufzeit meiner Grafikkarten (Üblich 2 Jahre). Eine karte heutzutage über OC zu schrotten, da muss man schon grenzen vehement ignorieren.

Wobei ich auch nie Kühler tausche oder das BIOS einer Karte wechsel. Ich betreibe OC nur um mehr Leistung für das gleiche Geld zu bekommen, dabei sind mir die ersten 10-20% (Abhängig vom silicon valley lotto) wichtiger, als das letzte Prozent.
 

Guenselmann

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
295
#56
Sehr schöner Artikel. Da hatte ich mich vor einer Weile doch noch drüber ausgelassen, dass die Garantieabwicklung nicht immer problemlos ist ;)

Dann sollten sich Kunden mit der Rechnung der Grafikkarte und einer Beschreibung des Defekts in jedem Fall direkt an den Hersteller wenden und die Situation schildern. Nur MSI erklärt, ein anderer Händler müsse in diesem Fall einspringen.
Das kann ich aus eigener Erfahrung nicht nachvollziehen. Palit hat mich meine GTX 970 von hardwareversand.de über einen Großhändler austauschen lassen, wofür ich 20€ Bearbeitungsgebühr bezahlen musste. (Und die Austauschkarte hat auch noch einen Lagerschaden, das wird ein Spaß :freak:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.766
#57
Es gibt Läden, da bekommst du im Falle eines Defektes den vollen Kaufpreis nach einem Jahr noch erstattet. Wer aber nun meint er könne die nackte, verstaubte Karte einfach so einschicken, der täuscht sich. Offensichtlich werden die Karten aus der RMA dann doch für einen Weiterverkauf in Dritt-Welt-Länder gebraucht. Also sollte man immer den Karton aufbewahren und die Karte von der Reklamation reinigen.
 
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
185
#58
Was mir mehr fehlt wäre ein Artikel zur Zukunft des Spulenfiepens. Jede neue Generation verstärkt das Problem. Netzteile werden besser und bei Grafikkarten spart man jeden Cent.
dem kann ich mich nur anschliessen, das ist mir beim Grafikkartenneukauf mittlerweile wirklich ein Dorn im Auge - immer das hofen und bangen das die neue Karte gar kein (sehr selten) bis sehr wenig Spulenfiepen hat und das obwohl die Teile mittlerweile Preise haben wo man nur noch den Kopf schütteln kann.

Trotzdem wird an jedem Teil gespart bis zum geht nicht mehr - wenn ich so zurückdenke - bis zur 7970 hatte ich mit keiner Karte davor (6950, 1900XTX, X850Pro usw.) Probleme und meine PCs waren immer schon auf leise getrimmt - ich hätte es also durchaus gehört.

Schlimm das wir Kunden den Herstellern diesen Sparwahnsinn durchgehen lassen, obwohl die Endkunden Preise immer mehr in die Höhe gehn - weit mehr für Inflation und Wirtschaftsentwicklung der letzten Jahre normal wäre.
 

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.250
#59
Hat Gainward echt 3Jahre bei Karten der 1000er Reihe?
Bei meiner 1070 Phoenix steht überall immer nur 2Jahre.
Hab ich da nun 2 oder 3 Jahre? Über son ExtraJahr würde ich mich durchaus freuen :p
 
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
832
#60
Mmmh dachte immer MSI wäre so super. Dann nehme ich beim anstehenden Grafikkartenwechsel jemand anderes.
 
Top