Bericht Grafikkarten: Garantiebedingungen von Abwicklung bis Kühlerwechsel

Robert

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.212
#61
@Cardhu Die Garantie beträgt bei allen Grafikkarten ab der GTX-1000-Serie bei Gainward drei Jahre. Die ersten beiden Jahre laufen über den Händler, danach direkt über Gainward. Man hat uns mitgeteilt, dass noch nicht alle Händler (und Portale wie Geizhals) darüber unterrichtet sind, es gilt trotzdem.
 

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
642
#62
Ausgezeichnetes Thema das sehr unübersichtlich ist und selten kompetent behandelt und in der Öffentlichkeit diskutiert wird.
Da steckt viel Arbeit und Recherche Dahinter!

Gerade bei solchen Artikeln lockt mich das Computerbase Pro Abonnement immer mehr.

Vielen Dank an dieses kompetente Engagement.
 

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.244
#64
@Wa1lock Geile Scheiße! :) Amazon wickelt sicher auch im 3. Jahr ab :evillol:

Dickes Danke von mir!
 

Gordon_N

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
8
#65
Danke für den Artikel...zu sowas liest man ja sonst nur Gerüchte, fehlt nur noch ein Test zu den gängigen GPU Kühlern bei aktuellen Grafikkarten.
Leider findet man sowas immer nur in einzelnen Tests mit unterschiedlichen Grakas und hat so keinen wirklichen Vergleich der Marktführer in dem Bereich.
Auch wäre interessant ob es noch große hörbare Unterschiede zu Partner Modellen gibt, wenn man bei denen die Wärmeleitpaste gegen hochwertige ersetzt und die Lüfterkurve anpasst.

Hab das so bei einer Asus gemacht...mit Thermal Grizzly Kryonaut und war schwer begeistert wie leise und kühl sie unter Last sein kann.
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
557
#66
Garantie Abwicklung bei msi vor ein paar Monaten gemacht, lief ganz gut, war eine msi 270x die vor 3 Monaten defekt war, wurde anstandslos getauscht, habe die Karte bei meinem Händler abgegeben und der hat sie zurückgeschickt, da es außerhalb der Gewährleistung war hat es eine Service Pauschale von 25€ gekostet, aus Interesse habe ich auch mal bei arlt angefragt ob die auch fremdabwickling machen, ja machen sie, Kostenpunkt 35€.

Lohnt sich also durchaus jenachdem was einem die Sache wert ist, fur den Preis der rma Abwicklung hatte ich keine vergleichbare Grafikkarte bekommen, die Austauschkarte steckt heute immer noch in keinem Rechner und wird es wohl noch bis mindestens Winter 2017 tun, sofern sie nicht kaputt geht
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.575
#67
Es fehlt mir hier der Zusatz und ggf. Warnhinweis, dass eine Garantie immer ein freiwilliges, nicht einklagbares Leistungsversprechen des Herstellers ist. Selbst die hier abgegebenen Statements können im Einzelfall Schall und Rauch sein.

Ergänzend hätte man, wenn man sich schon die Arbeit mit der Garantie gemacht hat, die Details und die jeweiligen Rechtsverweise im Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung noch etwas herausarbeiten können (Sachmangel gemäß §434 I S. 1 BGB mit Wahlrecht gemäß §437 Nr. 1 BGB in Verbindung mit §439 I BGB zur Forderung von Nacherfüllung gegenüber dem Händler). Nichts wird öfters (und leider mehr Fehlinformation anderer) verwechselt und munter im Forum diskutiert.

In jedem Fall aber herzlichen Dank, dass hier einmal zusammen zu fassen!
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
#68
Eine hilfreiche Übersicht. Da hat sich im Vergleich zum entsprechenden ht4u-Artikel von vor zweieinhalb Jahren doch einiges geändert.

@ Robert McHardy
In diesem Fall und wenn der Händler pleite geht sitzt der Kunde aber keinesfalls auf dem Trockenen.
fehlendes Komma

Alternativ bieten auch Händler manchmal an, Grafikkarten mit Garantie trotz neuem Kühler zu
unvollständiger Satz

Im Falle eines Defekts und des vorherigen Betreiben der Grafikkarte
fehlende Genitivendung
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.731
#69
Klasse Bericht :daumen:

Letztendlich müsste man doch "nur" darauf verweisen, dass das Produkt vom Händler mit 3 Jahren Herstellergarantie verkauft wurde und man diesen Vertragsbestandteil in Anspruch nimmt?
Bei Mindfactory z.B. wird häufig trotzdem eine Gewährleistungsabwicklung vollzogen, selbst wenn man ausdrücklich auf die Garantie verweist. Deswegen kaufe ich dort auch nicht mehr ein.
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
157
#70
GRAU ist alle Theorie!


Meine Erfahrung mit defekter Grafikkarte von XFX und Alternate.

defekte XFX R290X

24 Monate Garantie von XFX, Garantieabwicklung nur über Händler.
Also zu Alternate geschickt, die wollen aber nur eine Teilgutschrift wegen Gebrauchsvorteils über 16,5 Monate geben.
Alternate wollte also nur einen geringen Restwert erstatten (obwohl Karte sogar noch lieferbar war!).
Bearbeitungsdauer ca. 2 Monate

Ich habe XFX kontaktiert und die teilten mir über die Seriennummer mit, dass bereits ein Austausch zum Händler erfolgt war!

Alternate wollte von der erfolgreichen RMA durch XFX nichts wissen und auch nichts von Garantie, sondern schrieb so vorgefertigte Sätze bzgl. Gewährleistung und Beweislastumkehr nach 6 Monaten gem. § 476 BGB.


Den ganzen Schriftverkehr kann ich gerne der CB Redaktion geben!
Ist doch überall so, letztens ist mir erst die Lenkstange eingegangen beim Auto der Händler kontaktiert nun quasi den Hersteller und fordert einen "Umtausch" an (kaputtes Teil wird eingeschickt und ein anderes Repariertes erhält er).. Mir hätte er aber €1500 für ne neue angerechnet weil er dachte ich kenn mich da eh nicht aus und dann hätte er ne neue Stange und ich hätte das Umtauschteil erhalten was dann real bei €600 sowas gelegen hätte. Bin dann zu nen Kollegen der mir eben eine gebraucht reparierte für €800 eingebaut.

Danke für deinen Bericht, schade dass es hier wohl so ähnlich läuft (reparierte Karte einsacken) und dem Kunden nur bisschen Geld geben :/, drecksladen!
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
167
#71
Gibts auch offizielle Stellungnahmen die die Behauptungen der Tabelle auch belegen (abgesehen von den offiziellen Garantiebestimmungen)?
Ohne offizielle Belege sind die Angaben nämlich gelinde gesagt, absolut wertlos.

Gerade Gigabyte hat vor einigen Jahren noch in offiziellen Stellungnahmen geschrieben, dass der Kühlerwechsel weder erlaubt ist, noch auf Kulanz geduldet wird.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.496
#72
Zunächst einmal vielen vielen Dank dafür! Aber ein was essentielles fehlt mir: Wie schauts mit Garatie beim Weiterverkauf aus?

Denn ich plane in absehbarer zeit den Kauf einer EVGA 1070 SC (soll wohl der beste Kompromiss aus Lautstärke und Power sein?) und würde da dann gerne die Garantie auf 10 Jahre erweitern 8einfach weils geht.. :p ). Nur: Ist diese dann übertragbar bei einem Weiterverkauf?

Aber auch bei den anderen Herstellen würde mich das mal interessieren.

Gruß :)
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
178
#75
Was mir in dem Artikel noch fehlt ist ob die Garantie (besonders die optionale bei EVGA die satt Geld kostet) auch auf andere übertragbar ist wenn man die eigene Karte 2 Jahre später weiter verkaufen will.

Ich hole mir an sich alle 2 Jahre eine neue GPU, da gibts dann oft noch 1 Jahr Rest Garantie für den zweit Käufer, ich weis aber garnicht ob das dann von den jeweiligen Online Shops oder den Herstellern so akzeptiert wird.


EVGA's Step Up Programm finde ich auch etwas komisch, was soll in 90 tagen denn für eine bessere karte von EVGA kommen? Das kann höchstens eine 1080 ti oder Titan sein, da wirds dann eh zu teuer. Wenn das bis zur nächsten GPU generation gelten würde DANN wär das richtig interessant für die Leute die jedes mal aufrüsten. Quasi als Abo Modell ;P

Ich mein es kommt etwa aufs gleiche raus wenn ich die Karte in ebay verhöker aber nujo...
 

DjangOC

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.506
#76
Obwohl 10 Jahre Garantie in meinen Augen schon arg übertrieben ist bei einer Grafikkarte ! Gerade Leute die Premium-Karten aufwärts von 300€ sich zulegen, werden die Karte wohl spätestens nach 4-5 Jahren getauscht haben und nach 5 Jahren ist der Wiederverkaufswert eh gleich 0€ !
Da finde ich eigentlich noch die Garantie von Zotac (kostenlose 5 Jahre nach Online-Registrierung am besten).
In Sachen schnelle Reparatur und zuvorkommender Service ist es sicherlich EVGA, nur leider sind das auch nicht immer die leisesten Grafikkarten.
Katastrophal in meinen Augen ist der Service von Asus, der ist in allen Belangen schlecht und das ist einer der größten Hersteller weltweit für MoBos, Laptops und Grafikkarten !
Naja, ich habe auf meinem SR-2 auch 10 Jahre, und bin froh darum.
Mein GTX 580 HC 3GB Ed. SLI auch. Wird für PhysX und Crunchen benutzt, also häufig 100% Last, da lohnt Switchs schon.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
167
#77
@Wa1lock
Was die Hersteller euch im Geheimen zu nuscheln ist aber nen Pfifferling wert, wenn es nichts schriftliches als Beleg gibt auf das man sich berufen kann. Andere Seiten wie HT4U und PCGH haben in der Vergangenheit in ihren Artikeln zu diesem Thema auch offizielle Quellenangaben, Statements und Interviews als Beleg geposted.

Wenn ich morgen ne defekte Karte zu Gigabyte schicke und die mir die Garantie verweigern weil der Kühler getauscht wurde, auf was soll ich mich dann berufen? "Aber Computerbase hat doch gesagt ihr gewährt Garantie!" - "Haben WIR aber nie so gesagt. Pech gehabt!" :rolleyes:
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.496
#78
@Zerobang: Nuja, nen Freund hatte sich ne 1070 geholt, weil die 1080 nicht verfügbar war. Und dann mittels Step-UP geupgradet auf ne 1080. Sicherlich gibts da nicht soo viele Fälle, wo das Anwendung findet, aber wenn isses cool das es das gibt. :)=

Und ja, dass mit dem Weiterverkauf wär echt gut zu wissen.
 

Robert

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.212
#79
@Luthien Rechtlich wirst du das vermutlich ohnehin nie durchsetzen können. Der Artikel ist als Übersicht und nicht als Grundlage für einen Rechtsstreit zu sehen. Kein Hersteller wird dich als Kunden verärgern wollen und ebenso wird kein Hersteller falsche Informationen an uns herausgeben, um dann direkt eine breite Masse an Kunden in einem Garantiefall zu verärgern.
 
Top