Graka Kauf in Zeiten des Umbruches?

J

JoeCool

Gast
Hallo Freunde des flotten Pixelbeschleunigers,

ich frage mich was man in Zeiten wie diesen tun soll.
Immer wenn eine neue Generation von GPUs und damit auch eine neue Generation von Grafikkarten heraus kommt
verlieren die alten Karten an Wert, weil sie in ein neues Leistungsgefüge eingefügt werden müssen.
Die neuen Karten müssen ebenfalls erst einmal ihren reellen Marktpreis finden.
Derzeit kommt aber erschwerend hinzu daß sich auch das Umfeld ändert:
Zum einen wird zukünftig DX 12 eine zunehmend große Rolle spielen, während DX 11 etwas an Bedeutung verlieren wird.
Zum anderen hat sich mit Vulkan eine Alternative API vorgestellt die ebenfalls großes Potential für die Zukunft aufweist.
Doch weis man momentan noch nicht genau wie wichtig Vulkan werden wird. Gleiches gilt für DX12.

Und da frage ich mich als jemand der eine total veraltete Graka hat, eine neue im Bereich bis maximal 300.-
kaufen und die er dann wieder 5 oder 6 Jahre nutzen möchte, was ich nun tun sollte?
Noch etwas abwarten bis die neuen Grafikkarten ihren Marktpreis gefunden haben?
Und dann stellt sich eben die Frage wie schnell und in welche Richtung der Zug fahren wird.
Wird DX 12 dominieren? Oder wird Vulkan in Zukunft sehr wichtig?
Und wie lange dauert es bis sich die neuen APIs durchgesetzt haben werden?
Kann NVidia die derzeitigen Probleme mit Vulkan lösen?
Von all diesen Erwägungen hängt es ab ob ich bei NVVidia oder bei AMD,
jeweils in Form einer brauchbaren Partnerkarte, die bessere Alternative finde.
Was meint ihr dazu?

Edit: Ich habe einen ganz normalen full HD VA Monitor mit DVI und DP Anschlüssen. PC:
Fractal Define R4 Midi Tower, be quiet! Straight Power E9 CM,
Intel Xeon 1230v3, 8GB lovo Ram, Asrock H87 Por4, DVD Brenner, AMD Radeon HD 5750 passiv,
Windows 7 Pro auf 256GB Samsung 830, Linux Mint auf Samsung 250GB SSD 840 Evo.

Gruß, JoeCool
 
Zuletzt bearbeitet:
JoeCool schrieb:
Und da frage ich mich als jemand der eine total veraltete Graka hat, eine neue im Bereich bis maximal 300.-
kaufen und die er dann wieder 5 oder 6 Jahre nutzen möchte, was ich nun tun sollte?
5-6 Jahre ist viel zu lange. Bis dahin zocken alle längst mit UHD und VR. Für 300€ bekommst du nichts, was 5-6 Jahre hält. Selbst mit den besten GraKas wird das nichts.

JoeCool schrieb:
Wird DX 12 dominieren?
Wenn du mit einem so langen Zeitraum rechnest, dann mit Sicherheit.
 
da kannste fast würfeln ^^
die amd 480 kommen derzeit besser mit DX12 und vulcan zurecht, freesync monitore sind günstiger
um verbrauch lautstärke und geschwindigkeit zu optimiern musst selber hand anlegen
irgendwie kein vollends überzeugendes partnermodell rausgekommen

nvidia 1060 hat nen leichten geschwindigkeitsvorteil bei etwas geringerem verbrauch, zukünftig eher benachteiligt durch stiefmütterliche treiberpflege und weniger geschwindigkeitsvorteil bei DX12
hier kannst zum palit modell greifen

viel mehr als fullHD wirst mit beiden nicht bekommen
 
Was die Zukunft bringt weiß niemand, mach dir da mal nicht so einen Kopf.
DX12 ist das Maß der Dinge, da alle PC Spiele nun mal auf MS optimiert werden.
Wenn dann in dem einen oder anderen Game eine API einen Vorteil hat, wie damals bei BF4 und Mantel, relativiert sich das alles wieder nach einiger Zeit und DX ist wieder das an was man sich orientieren muss.

Daher würde ich auf die modernste und effizienteste Technik einfach setzen und da führt an der GTX 1060 in dem Preissegment (300 Euro) kein Weg vorbei.
 
Mal sehen wie "ernst" du das meinst.

Wird DX 12 dominieren?

Weiss keiner - sicherlich wird es mittelfristig nicht unwichtig sein - dazu hat Windows einen zu hohen Marktanteil.

Persönliche Einschätzung: DX12 wird >>50% der Spiele wichtig sein.

Oder wird Vulkan in Zukunft sehr wichtig?
Weiss keiner.

Persönliche Einschätzung: Denke JA - allein dass es OS unabhängig ist und schon jetzt eigentlich solide funktioniert in den wenigen Beispielen wo es geht.
Habe erst gestern Dota2 auf Vulkan getestet mit meiner 380....konnte sogar die 380X@DX12 meines Kumpels performance technisch knapp schlagen und das obwohl er einen FX-8320 und ich nur einen FX-6300 habe

Und wie lange dauert es bis sich die neuen APIs durchgesetzt haben werden?

Weiss keiner.

Persönliche Einschätzung: Vulkan wird hoffentlich in 2 Jahren soweit in den meisten AAA Spielen parallel zu DX12 angeboten.

Kann NVidia die derzeitigen Probleme mit Vulkan lösen?

Weiss nur nVidia bzw. keiner.

Persönliche Einschätzung: Nicht mit Pascal - frühestens mit Volta...also ca. 2017 Sommer.
 
Wenn er sich mit medium bis high Einstellungen zufrieden gibt warum nicht. Es gibt viele die noch mit einer 7950/7970 spielen und dank Vulkan sowie DX12 werden sie wohl auch noch 1-2 Jahre mit auskommen. Wie sieht denn dein restliches System aus ?
 
derMutant schrieb:
Daher würde ich auf die modernste....

in welcher Welt ist eine GPU, die kein Async Compute in Hardware beherrscht jetzt genau die modernste Technik?
 
Ich wuerde gar nicht darauf hoffen das eine der beiden Karten real in schicker Grafik und sinnvollen FPS 6 Jahre "haelt". Ich wechsel ca. alle 2 Jahre die Grafikkarte(CPU ist schon ur alt(ca. 5 Jahre), da passiert seit Sandy Bridge nicht soviel), ansonsten mache ich bei neuen Games Grafikeinbußen. Ich schätze das du ca. 3-4 Jahre mit brauchbaren Grafiksettings und akzeptablen FPS zocken kannst bei ner 480rx oder 1060. Danach kann man sicher auch noch zocken aber die Einbußen werden entsprechend immer höher, sofern du irgendwelche neuen Spiele spielen willst. Bei ~ 250 -300€ bist du eigentlich vom P/L Verhaeltnis ganz gut aufgehoben. Entweder zockst du die Grafikkarte tot oder verkaufst sie in 2Jahren und holst wieder ein aehnlich teures Modell :)

Wenn dir die Lautstärke wichtig ist würd ich eher eine Custom 1060 nehmen. Wenn der Preis eine größere Rolle spielt eher eine custom rx 480. Ansonsten weiß eh keiner welche Karte sich in Zukunft besser schlagen wird. Sehen wir in 3-4 Jahren :)
 
Sehe ich genauso, würde nachdem Vulkan Debakel in Doom http://www.pcgameshardware.de/Doom-2016-Spiel-56369/Specials/Vulkan-Benchmarks-Frametimes-1202711/ und auch der bescheidenen DX12 Mehrleistung eher zu AMD und der RX480 greifen. Aber wie gesagt, wie sieht dein restliches System aus, inkl. Monitor+Auflösung.
Ergänzung ()

Ah, hast dein Eingangsposte editiert. Ja eine RX480 passt wunderbar zu deinem System, solltest eine Customkühler Karte von Sapphire, PowerColor mit 8GB nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
5-6 Jahre kannst du mehr oder weniger vergessen bei vielen Games.

Ne 1060/RX 480 ist im Schnitt wsl. 2 bis max. 3 Jahre gut dabei bei reduzierten Details, dann wirds wohl etwas knapp.

Denn wenn du dir ne GTX 760 (Juli-August 2013 war das Release, wenn ich mich recht erinnere) ansiehst, dann hat die Karte schon vor über 1 Jahr nicht mal mehr genug Leistung für anspruchsvollere Games in 2015 auf hohen Details (Hitman Absolution, Metro Last Light, etc.) gehabt:
https://www.computerbase.de/2015-03...leich/2/#diagramm-hitman-absolution-1920-1080

Reduziert man die Details passts wieder, auch noch für 1 Jahr länger vlt. Aber wie gesagt: 5-6 Jahre sind unrealistisch, wenn du nicht auf Low-Details und evtl. reduzierter Auflösung zocken möchtest.

Zu DX12, Vulkan & Co: Die jetzigen DX12 und Vulkan Games kann man zwar nicht als Referenz hernehmen (da müssen noch deutlich mehr DX12 Games und/oder Vulkan-Games kommen), allerdings erkennt man ne Tendenz. Zusätzlich der miese Treibersupport von nVidia für ältere Generationen leitet mich dazu, dir eher ne RX 480 8GB zu empfehlen. Solltest du die Karte nur 2 Jahre behalten wollen, dann ne GTX 1060. Sonst finde ich, ist die RX 480 die bessere, "zukunftssicherere" Karte.

EDIT:
Ich selbst hatte bis vor kurzem eine GTX 780, welche damals High-End war (Mai 2013 sowas). Hat bis jetzt ganz gut in 1440p bei leicht reduzierten Details gereicht, aber der miese Treibersupport war nicht hilfreich. Die GTX 970 war damals ca. gleich schnell wie die GTX 780. Jetzt? Spürbar "schneller". Vlt. sogar von nV mit Absicht so geregelt, dass die alten Karten langsamer werden, sodass man zum Kauf der neuen gedrängt wird.

Wäre AMD mit Vega mal früher in die Gänge gekommen, hätte ich ziemlich sicher ne Vega Karte anstelle einer GTX 1080, aber so blieb mir absolut keine Wahl ... :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
5-6 Jahre ist viel zu lange. Bis dahin zocken alle längst mit UHD und VR. Für 300€ bekommst du nichts, was 5-6 Jahre hält. Selbst mit den besten GraKas wird das nichts.
Das kommt immer auf die eigenen Ansprüche an. Ich zocke noch mit einer 5870 1GB (bei Bedarf 2 im CF -Rohleistung einer 7950) in 1680*1050 um komme bis jetzt noch ganz gut in Mittel bis Hoch über die Runden. Und die Karte ist von 2009.
Eine 7950 ist von 2012 und jetzt auch schon 4 Jahre alt. Ich würde behaupten damit kann man auch noch aktuelle Spiele in FHD auf Mittel spielen. Bei viele Spielen fällt der Unterschied im bewegten Gameplay gar nicht so gravierend auf.

Allerdings waren die von mir angeführten Beispiele damals alles Oberklasse Grafikkarten. Die RX480 und 1060 sind von der Technik her untere Mittelklasse, mit der Leistung der alten (Einsteiger)Oberklasse. Ich vermute, dass die RX480 sowie die 1060 sich bei breiter Verfügbarkeit und dem Release der Vega-Karten Anfang nächsten Jahres noch im Preis nach unten orientieren. Meine Preisschätzungen in einem halben Jahr:

RX460 4GB 110€ (untere Einsteigerklasse, derzeit noch nicht vorgestellt)
RX470 4GB 160€ (obere Einsteigerklasse, ~)
RX480 Custom 4/8GB: 200/230€ (untere Mittelklasse)
Vega klein/ 1070: 8GB 300€ (obere Mittelklasse)
Vega Groß Teildeaktiviert 16GB/1080 8GB 430€ (untere Oberklasse)
Vega Vollausbau 16GB / Titan X (Oberklasse / Enthusiast) 700€

Derzeit fehlen im Einsteigerbereich von AMD noch Karten, die in Kürze vorgestellt werden sollen (RX460/70). Nvidia hat in dem Bereich noch nix angekündigt. Genau umgekehrt siehts im oberen Bereich aus, da hat AMD noch nix. Deswegen und wegen sehr schlechter Verfügbarkeit bleiben die Preise derzeit so. Meiner Meinung nach ändert sich das erst wenn beide Hersteller ihr komplettes Produkportfolio aus der ersten 14/16nm GRafikkartengeneration vorgestellt und in breiter Masse verfügbar haben.

Aber das ist natürlich nur wildes Mutmaßen. Kann sein, dass ich Goldrichtig liege, oder weit daneben. Ich habe leider keine Glaskugel :D

Ich denke DX12 und Vulcan könnte eine größere Rolle spielen als man derzeit noch annehmen mag. Bei einer Nutzungszeit von ca. 5 Jahren würde ich aber eher eine Karte ab der 1070 empfehlen. 300€ für eine RX480 wären mir einfach zu viel. Aber wenn, würde ich diese einer 1060 vorziehen.

Alles in allem würde ich noch ein halbes Jahr warten. Wenn es akut bei Dir ist, kannst Du auch eine gebrauchte Übergangskarte bis dahin holen. Ich weiß ja nicht, womit Du jetzt noch daddelst. Mit etwas Glück gibt es folgende Karten zu einem guten Preis:

R9 290 / GTX 970 ~150€
 
Hallo Verak,

ich habe mein Startposting editiert und mein momentanes System beschrieben.

Ich sehe das ähnlich wie du. Ich kann und will mir nicht jedes Jahr eine neue Graka kaufen.
Sie muß für einige Zeit reichen und wird es auch, sofern man auf volle Details verzichtet.

der Mutant:
Was die Zukunft bringt weiß niemand, ...
DX12 ist das Maß der Dinge, ...

Öhm, die beiden Aussagen beißen sich aber, oder nicht?
Das Maß der Dinge, das ist derzeit ja wohl eher DX11.

Iscaran,
du denkst also auch daß DX12 zukünftig sehr wichtig sein wird?! Trotz schleppender Windows 10 Verbreitung?
Was Vulkan betrifft hoffe ich daß die Tatsache daß es auf vielen Plattformen läuft zur Verbreitung betragen wird.
Aber man weis es jetzt leider noch nicht, das ist ja das Dilemma.

Du gehst also davon aus daß Vulkan auf Pacal nicht gut laufen wird...

Was mein System betrifft denke ich daß es noch für einige Jahre ausreichen wird,
da die CPU sowohl unter DX12 als auch Vulkan entlastet wird.

TimGod,
Wenn dir die Lautstärke wichtig ist ...

Ja, die ist mir sehr wichtig, das hätte ich erwähnen sollen:
Sehr wichtig, meine CPU wird von einem Thermalright Macho gekühlt.
Der Lüfter läuft bei 400 U/Min und die 3 Gehäuselüfter bei etwa 500 U/Min.
Die Kiste ist fast nicht zu hören.

Ja eine RX480 passt wunderbar zu deinem System, solltest eine Customkühler Karte von Sapphire, PowerColor mit 8GB nehmen.

Die Sapphire hat ja leider bei der RX 480 gerade nicht sehr überzeugt.
Schön schlicht, relativ Kompakt, ja, aber nicht leise und hoher Verbrauch.
Die RX 480 von Asus war da schon besser, aber immer noch nicht perfekt.
Dann müßte ich mal warten wie gut die RX 480 von Powercolor ist.
Was mich an der RX 480 stört ist die unzeitgemäß hohe Leistungsaufnahme
bei BlueRay Wiedergabe und im Idle.

PR3D4TOR,
doch, ich möchte definitiv für länger als 2 Jahre kaufen. Ich peile mindestens 4 Jahre an.
Bin Gelegenheitsspieler, kein Hardcoregamer.

Valnar,
Ich vermute, dass die RX480 sowie die 1060 sich bei breiter Verfügbarkeit und dem Release der Vega-Karten Anfang nächsten Jahres noch im Preis nach unten orientieren.

Alles in allem würde ich noch ein halbes Jahr warten.

Ich fürchte daß das wohl wirklich die beste Idee sein wird.
Mit höherer Verfügbarkeit werden die Preise wohl etwas nachgeben
und eventuell sieht man in einem halben Jahr auch klarer wie sich die Sache
mit DX 12 und Vulkan entwickelt.
So wie das momentan bei Doom ausschaut können ja selbst ältere AMD Grakas
wie etwa die HD 290 von Vulkan profiitieren. Das könnte deren "Lebenszeit" verlängern.

Edit:
Meine HD 5750 ist aus der 40nm Fertigung.
Ich wollte ja eigentlich beim Nachfolger der 28nm Fertigung zugreifen.
Doch 20nm wurden verschoben, nochmal verschoben und dann ganz übersprungen.

Vielen Dank für eure Denkanstöße!

JoeCool
 
Zuletzt bearbeitet:
JoeCool schrieb:
Kann NVidia die derzeitigen Probleme mit Vulkan lösen?

http://www.pcgameshardware.de/Doom-2016-Spiel-56369/Specials/Vulkan-Benchmarks-Frametimes-1202711/

Nvidia bremst sich bei doom selbst aus, dadurch dass die Frames mit der Bildausgabe synchronisiert werden. Es wird vermutlich schon bald ein Fix nach kommen und dann sieht das Ergebnis wieder deutlich besser für Nvidia aus. Siehe auch die "Vulkan (adjusted)" Werte im Benchmark.

Erklärungsvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=GFAqBkOo6z4
 
5-6 Jahre das ist Harter Tobak die Einzige Karte der ich das Zutrauen würde ,das ist die Neue 490X und hier schwingt viel Hoffnung mit xD

Die Hoffnung auf eine Karte wie die 290X mit 8Gb von 2012 damals von den Meisten Belächelt aber im nachhinein eine der nachhaltigsten Grakas

Ansonsten bei der Laufzeit bleibt nur eine Titan X II für 1300,- +

mfg.Harle
 
Du könntest probieren eine gebrauchte gtx 980ti für 300€ zu ergattern. Für den Preis mit abstand das beste was du bekommen kannst und damit wird die im Vergleich mit anderen Karten für den Preis auch am längsten genug Leistung liefern können.
 
5-6 Jahre sind locker drin wenn man keine hohen Ansprüche hat, lass dir nichts erzählen.. nur wirst du dich irgendwann mit low Details begnügen. Ich kenne jemand der immer noch eine HD 4870 im Einsatz hat.
 
Iscaran,
du denkst also auch daß DX12 zukünftig sehr wichtig sein wird?! Trotz schleppender Windows 10 Verbreitung?
Was Vulkan betrifft hoffe ich daß die Tatsache daß es auf vielen Plattformen läuft zur Verbreitung betragen wird.
Aber man weis es jetzt leider noch nicht, das ist ja das Dilemma.

Stimmt man weiss es nicht - aber man weiss bereits dass die jetz verfügbaren AMD Karten Architekturbedingt speziell in DX12 als auch in Vulkan ihren system und evtl. auch Treiberbedingte performance "bremsen" lösen können.

Fast in jedem Async Test der bislang erschien können die AMD Karten die unter DX11 noch verpuffende Flopsleistung auf die Straße bringen...=> Länger lebig als gegenwärtige nVidia Modelle.

Selbst Pascal als Ausbaustufe von Maxwell hat kein so breites Interface und genau da setzt die "zukunfts"-stabilität der AMD Karten an. Meiner Einschätzung nach.

Du gehst also davon aus daß Vulkan auf Pacal nicht gut laufen wird...

Trotz Vulkan adjusted ist eine RX480 schneller als eine 1060 - obwohl sonst eher die 1060 leicht schneller sind hat man hier 12% Rückstand mit der 1060 @FullHD. Ähnliches gilt auch für die anderen Leistungsklassen.
http://www.pcgameshardware.de/Doom-2016-Spiel-56369/Specials/Vulkan-Benchmarks-Frametimes-1202711/

Was mein System betrifft denke ich daß es noch für einige Jahre ausreichen wird,
da die CPU sowohl unter DX12 als auch Vulkan entlastet wird.
http://www.golem.de/news/radeon-rx-...t-auch-eine-mittelklasse-cpu-1607-122347.html
CPU ist kein Problem für FullHD gaming => siehe Golem Test mit 6300 CPU...auf games die DX12 oder Vulkan können und damit "effektiven/echten" multi-core support bieten sieht man kein "CPU"-Limit bis auf Forza Apex 6 (@~65FPS). Hier schlägt irgendwie die überstarke IPC des Intel zu (fast doppelt so schnell) => vermutlich kann das game trotz DX12 nicht wirklich multithreading und hängt deswegen an einem Kern/thread.

EDIT: Auch wenn Pascal nun doch Async Shader/Compute kann (oder zumindest besser kann) als vorherige Generationen ist der Leistungsgewinn einfach architektur bedingt dort kleiner da das ganze Interface nicht so massiv auf parallelisierung ausgerichtet ist wie beim AMD Konzept (welches deshalb bei APIs / Engines mit beschränkter Parallelisierung einfach dann Performance liegen lässt => Genau da setzen aber DX12 und Vulkan an).

EDIT2: erinnert mich in gewisser Weise ein wenig an Netburst-Architektur vs Athlon vor langer langer Zeit. Ein "schmales" Taktmonster vs ein "breites" Interface...wie die Geschichte ausging wissen wir.
Wir alle haben "Architektur-Nachfolger" von Athlons am laufen sei es der Intel-Core oder eine AMD-FX.
 
Zuletzt bearbeitet:
Im Mittelklasse Segment gibt es eigentlich nur AMD imho. DX12 und Vulkan sind die Zukunft und beides kann nVidia NICHT. Die paar Prozent, die eine 1060 vor der rx 480 bei DX11 liegt fallen nicht ins Gewicht. Ich würde mich nur auf die Vulkan und DX12 Tests verlassen.
 
Hallo Iscaran,

Stimmt man weiss es nicht - aber man weiss bereits dass die jetz verfügbaren AMD Karten Architekturbedingt speziell in DX12 als auch in Vulkan ihren system und evtl. auch Treiberbedingte performance "bremsen" lösen können.

ja das sehe ich auch so, es gab ja schon mehrere Tests zur Performance unter DX12 sowie Vulkan.
Die AMD Grakas schneiden darin wirklich gut ab und in diesen Tests stimmt dann auch die Relation
von Leistungsaufnahme und FPS.
Unter DX 11, was ja derzeit unter den aktuellen Spielen noch am stärksten verbreitet ist,
sowie open GL stehen die AMD Grakas dagegen schlecht da. Ich danke auch:
In Zukunft verschiebt sich die Relation von DX11 und DX12 Spielen zugunsten von DX12 und damit AMD.

Der Test bei Golen zeigt sehr schön daß wenn die Graka mittels DX12 oder Vulkan angesprochen wird
die CPU deutlich entlastet werden kann.
Deshalb bin ich doch recht zuversichtlich daß mein Xeon-Vierkerner noch für einige Zeit ausreichen wird.

Würde ich jetzt sofort und nur für 1 oder maximal 2 Jahre kaufen, dann würde ich doch die GTX 1060 bevorzugen.
Leise, sparsam und bei DX 11 Titeln gut.

Ich habe mich erst einmal dafür entschieden noch einige Monate abzuwarten.
Zum einen überzeugt mich derzeit keine der bislang getesteten RX 480 Partnerkarten wirklich.
Zum anderen vermute ich daß mit besserer Verfügbarkeit die Preise sinken werden.
Das betrifft natürlich auch die GTX 1060.

Es wäre interessant zu wissen welche Konfiguration die kleinste Vega GPU haben wird.
Eventuell erfüllt die kleinste Vega ja genau meine Anforderungen, falls sie nicht zu teuer wird.

Edit:
http://www.tomshardware.de/amd-vega-greenland-nvidia-gtx-1080,news-255629.html

Zunächst wird die Vega-10-GPU auf den Markt gebracht, die wie die aktuelle Fiji-XT-GPU mit 4096 Shader-Einheiten bestückt sein soll. Sie greift allerdings bereits auf HBM2-Speicher zu, der mit einem 2048 Bit breiten Interface angebunden wird.

Ai, die wird wohl viel zu teuer für mich...

Vielen Dank nochmal an Alle für eure Ratschläge!

Gruß, JoeCool
Ergänzung ()

Hallo zusammen,

https://www.computerbase.de/2016-07/powercolor-radeon-rx-480-red-devil-test/6/

nun ist auch ein Test zur Powercolor erschienen.
Die macht auf mich den bislang besten Eindruck aller Partnerkarten.
Ich finde es auch sehr gut daß der Stromverbrauch im Silent Bios ausgesprochen niedrig ausfällt.
Für viele ältere Spiele braucht man nicht die volle Leistung.
Temperatur und Lautstärke sind auch in Ordnung, allerdings möchte ich das Laufgeräusch
der 3 relativ kleinen Lüfter einmal hören...
AMD sollte den Stromverbrauch der GPU im Idle und bei BlueRay Wiedergabe verbessern...

Gruß, JoeCool
Ergänzung ()

Noch etwas:
So wie ich das sehe fehlen ja noch mehrere Hersteller im RX 480 Reigen.
MSI mit der Twin Frozr würde mich interessieren.
Hoffentlich bringt die TwinFrozr wie die Powercolor ebenfalls ein Silent Bios mit.
Und die Karte von HIS könnte eventuell auch noch interessant werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab mir das auch länger überlegt. Ich bin nun zu dem Entschluss gekommen, dass wenn ich schon über 300€ für eine Graka ausgebe, ich auch noch 150€ drauflegen kann. Damit bekomm ich eine gescheite Custom 1070, die um einiges länger halten sollte als die 480 oder 1060. Vorallem, da das P/L Verhältnis der beiden Karten identisch ist. Ich hab einefach das Gefühl, dass mir die Leistung der 480/1060 für das Geld zu wenig ist. Deshalb entweder eine günstig gebrauchte um die 150€, oder gleich was teureres. Alles dazwischen halte ich im Moment für nicht sinnvoll.
 
Zurück
Oben