Notiz Gratisspiel: Standard-Edition von For Honor kostet nichts

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.222
Ein Uplay Account reicht aus, auch wenn man noch nie ein game auf uplay gekauft hat.
Nein, nachdem eine JavaScript-Hölle von zig verschiedenen Servern auf den User losgelassen wurde, wird eine Kreditkarte verlangt. Vorher geht es nicht weiter.

Anno 1800 kann man zur Zeit übrigens auch kostenlos spielen.
Das ist eine eingeschränkte Version, wo der Spielstand verloren geht, wenn man das tut, was der Publisher wollte (=kaufen). Großes Kino.
 

Digi Quichotte

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
271
Bei solchen Aussagen stellt sich mir halt immer die Frage wieso man im Jahr 2019 keinen Controller am PC hat.
Nur weil die meisten Deutschen einen VW fahren, ist es noch lang kein richtiges Auto, im Vergleich z.B. zu einem BMW, einem Mercedes oder einem Bugatti.

Nun weil ein Controller im Gegensatz zur einer Maus/Tastatur Kombination einfach nur ein ungenügendes Eingabewerkzeug ist. Es ist eine DAG*-Lösung für DAG-Games. Kein Controller dieser Welt kann die Präzision einer Maus erreichen. Controller haben ihre Daseinsberechtigungen in Sachen wie Street-Fighter und Co., banale Games die auch nur einer banalen Steuerung bedürfen. Aber wenn man anspruchsvollere Spiele-Genres dann mit Gewalt in eine Controller-Zwangsjacke steckt, dann kommt einfach nichts gutes dabei raus. Ein Spiel leidet darunter erheblich.

Bei komplexeren Games ist es einfach nicht nur damit getan ein Key-Mapping zu haben. Um die Gamesx entsprechend Controller-gerecht machen zu können werden unterschiedlich Funktionen auf die selbe Taste gelegt. Teilweise dann mit kurz oder lang drücken doppelt belegt. Portiert man jetzt das Game einfach nur mit Key-Mapping, dann liegen die Möglichkeiten einer Tastatur brach. Es macht die Bedienung für einfachere Gemüter leichter, weil bei so wenig Tasten es einfacher wird die richtige zu treffen, aber das Game dadurch nicht besser, sondern meist einfach schlechter.

For Honor ist mMn geradezu ein Parade-Beispiel dafür wie man es (auf dem PC) auf keinen Fall machen sollte.

Und schlußendlich:

Wer sich einfach nur der Masse anpaßt geht darin unter.


* In entsprechung zu DAU: Dümmster anzunehmender Gamer :evillol:
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
9.344

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110
Deine Aussage ist schlichtweg Bullshit, weil man mangels analoger Eingabemöglichkeiten, die Maus/Tastatur Combo bei mindestens genauso vielen Spielen vergessen kann, wie einen Controller.
Es gibt analoge Eingabemöglichkeiten via Tastatur:
  • Klickfrequenz einer Taste
  • durchschnittliche Zeit, zu der eine Taste gedrückt ist
  • Tiefe eines Tastendrucks
  • Rädchen, die an einigen Tastaturen vorhanden sind
 

Digi Quichotte

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
271
@xexex: Stimmt, aber das liegt daran, daß man solche Spiele primär für Controller-Steuerung ausgelegt hat. Wenn man eine analoge Bedienungsmöglichkeit in die Spielsteuerung einbaut, dann ist es eben nicht Tastatur geeignet.

Ist so wie bei GTA V. Controller-Gamer werden künstlich bevorzugt durch Auto-Aiming, damit sie eine Maus-Gamer schlagen können. Dadurch wird aber die Realität verzerrt, weil schlechtere Spieler mit Controller dann bessere Gamer mit Maus schlagen können.

Ob ein Spiel besser für Controller oder für Maus/Tastatur eignet liegt einzig und allein an der Art der Umsetzung und am Spielprinzip. Da sich beide Eingabearten entgegenstehen, kann man eben ein Game entweder für die eine oder andere Art optimieren. Beides geht eben nicht. Außer bei sehr rudimentären Games. Aber eben nicht bei Games die einer komplexen Steuerung bedürfen.
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
9.344
Zeige mir eine Tastatur, die es kann! Im Gegensatz zu den Triggern an einem Gamepad, lässt sich sowas bei einer Tastatur nicht erfassen. Die verbauten Schalter kennen nur on/off.

Ob ein Spiel besser für Controller oder für Maus/Tastatur eignet liegt einzig und allein an der Art der Umsetzung und am Spielprinzip.
Da gebe ich dir recht.
Da sich beide Eingabearten entgegenstehen, kann man eben ein Game entweder für die eine oder andere Art optimieren.
Das hat mit "Optimierung" nichts zu tun! Ein Rennspiel wird mit M/T nie richtig funktionieren, ebenfalls keine andere Simulation oder Spiel, bei der man mehr als 0 und 1 kennt. Ein Charakter im Spiel bewegt sich auch nie nur mit einer Geschwindigkeit, gehen und mit "Shift" rennen, entspricht nicht einmal Ansatzweise der Realität und ist nur der Unfähigkeit der M/T Steuerung geschuldet, analoge Eingaben zu übermitteln.

Dazu kommt natürlich auch die Lage der Tasten und der Aufbau einer Tastatur. Mit WASD ist die Umsetzung in eine Bewegung nicht mal ansatzweise so selbstverständlich wie mit einem Analogstick, die Steuerung mit Maus und Tastatur ist eigentlich mehr als ein Krampf zu sehen, was bestens in einem Shooter und/oder RTS funktioniert, aber fast allen anderen Genres versagt.
 
Zuletzt bearbeitet:

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110

CoNk3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
297
Ohne eine Kreditkarte bzw. die Bankdaten bleibt das "confirm & buy" ausgegraut. Na toll ... extra einen Account bei denen erstellt.
 

BrollyLSSJ

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.467
Weil's keine Falschinformation ist, und ich eine Zahlmethode angeben soll und dabei NUR einen Auswahlpunkt habe, der die Kreditkarte ist. 🙄
War bei mir nämlich genau so. Sonst hätte ich es nicht geschrieben gehabt. Oder die Seite geht im Chromium nicht richtig (IE wollte ich nicht probieren und Firefox habe ich nicht). Eventuell liegt es bei mir daran, dass ich da noch nie was gegen Geld gekauft habe.

Edith sagt: OK, dann hatte ich die Shop Seite. Da wäre der andere Link in der Tat besser gewesen. Gut, die CC Daten habe ich direkt verwerfen lassen. Wenn die sauber arbeiten, sollte da ja auch nichts kommen.
 

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
9.344
man hat den Schub einer Rakete durch die Klickfrequenz bestimmt
Ein Workaround, den man nur eingebaut hat, damit man es überhaupt halbwegs mit M/T spielen kann. Genauso wie Flugsimulationen bei denen man mit der Maus eine Richtung vorgibt in die sich das Raumschiff dann dreht, statt einer direkten Steuerung per Joystick.

Worin unterscheidet sich das dann zu der kritisierten Gamepadsteuerung? Ich wiederhole nochmal gerne meine Aussage dazu.
Deine Aussage ist schlichtweg Bullshit, weil man mangels analoger Eingabemöglichkeiten, die Maus/Tastatur Combo bei mindestens genauso vielen Spielen vergessen kann, wie einen Controller.
Es ist ein Krampf ein Rennspiel mit M/T zu spielen und es ist ebenfalls ein Krampf ein RTS mit Gamepad spielen zu wollen, nur gibt es mehr Fälle/Genres wo ein Gamepad sich wesentlich natürlicher und schlichtweg besser zur Steuerung eignet, als es bei der M/T Kombination der Fall wäre.
 

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.110
Genauso wie Flugsimulationen bei denen man mit der Maus eine Richtung vorgibt in die sich das Raumschiff dann dreht, statt einer direkten Steuerung per Joystick.
Ich glaube in GTA SA gibt man mehr als eine Richtung vor, sondern steuert das Flugzeug/Hubschrauber dadurch.
Es ist ein Krampf ein Rennspiel mit M/T zu spielen und es ist ebenfalls ein Krampf ein RTS mit Gamepad spielen zu wollen, nur gibt es mehr Fälle/Genres wo ein Gamepad sich wesentlich natürlicher und schlichtweg besser zur Steuerung eignet, als es bei der M/T Kombination der Fall wäre.
Das ist deine Meinung. Ich hatte nie ein Problem damit Rennspiele so zu spielen - und an M/T ist bei mir dort noch nichts gescheitert.

Wie auch immer, so eine subjektive Diskussion macht eh keinen Sinn. Ich wollte nur mal aufzeigen, dass es bei der Tastatur durchaus einige Möglichkeiten für analoge Eingabe gibt.
 

HolzMitStolz

Newbie
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
1
Lohnt sich aus meiner Sicht definitiv!
Ich empfehle es dennoch eine Menge Geduld mitzubringen( Grind auf Währungen für Hinrichtungen,Emotes etc...)
 

Digi Quichotte

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
271
Es ist ein Krampf ein Rennspiel mit M/T zu spielen...
Da gebe ich Dir durchaus Recht, jedoch ist der Grund kein prinzipieller, d.h. die Ursache liegt nicht an dem Eingabegerät, sondern in der Software-Umsetzung.

Ich würde als Beispiel gerne wieder einmal GTA V bemühen. Denn das ist im Grunde genommen alles mögliche. RPG, Shooter und Rennspiel in einem, und deshalb auch so erfolgreich. Bei einem Rennen, im Grunde genommen bei jeder schnelle Fahrt hat man z.B. mit Tastatur immer das Problem das Fahrzeug exakt in der Spur zu halten. Selbst wenn man die A/D Tasten nur ganz kurz antippt resultiert daraus eine viel zu heftige Lenkbewegung. Deshalb ist man quasi gezwungen ständig hin und her nachzukorrigieren, mal links mal rechts und irgendwie schafft man es nie ganz exakt gerade aus zu fahren, weil man eben keinen Stick hat, der automatisch in die Nullstellung zurückgeht, bzw bei dem man kleinste Lenkbewegungen wesentlich einfacher umsetzen kann.

Das ist aber ein Problem von miserabler Programmierung. Die Steuerung ist auf die Konsole/Controller gemünzt, da funktioniert das prächtig.

Man kann es aber auch richtig umsetzen. Da dafür müßten man eine logaritmische Abhänigkeit zwischen Tastendruck und Lenkbewegung des Autos programmieren und keine lineare, zudem das Ganze Geschwindigkeitsabhängig. Zusätzlich müßte man die automatische Rückstellung des Lenkrads nicht der Hardware überlassen, sondern per Software regeln. Würde man all die Punkte beherzigen könnte man eine Steuerung programmieren, die mindestens genau so gut und intuitiv ist wie ein Controller, wenn nicht sogar besser. Doch man entwickelt eben für Console, da gibt es weniger Raubkopien, die PC-Umsetzung wird eher stiefmütterlich behandelt. Und dann sind oben beschriebene Methoden viel aufwendiger und daher auch teurer umzusetzen, als simples Key-Remapping.

Das eigentliche Problem ist daß wenn PC-User das einfach akzeptieren, und immer mehr naive Nutzer meinen, daß es OK ist mit einem PC-Controller das Problem zu lösen, Softwarefirmen sich immer weniger die Mühe machen eine sinnvolle Tastatur-Steuerung für ihre Games zu programmieren. Wenn man Schrott akzeptiert, dann gibt es irgendwann mal nur noch Schrott, weil die Hersteller die Qualität produzieren, durch Geiz-ist-geil-Mentalität Konkurs anmelden müssen. Das gilt nicht nur für Games, sondern für jegliche Art von Produkt. Und jeder der am PC einen Controller in die Hand nimmt macht sich dabei mitschuldig.

Aber was rede ich da - ist ja eh wieder bloß ein Kampf gegen Windmühlen. :( 🌀🤺
 
Top