GTX 1060 unregelmäßiger Blackscreen - PC läuft weiter

Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
3
#1
Hallo zusammen,

ich heiße Kevin, bin 24 Jahre und komme aus dem schönen Mülheim an der Ruhr.

Ich habe mich nun in diesem Forum registriert und hoffe, dass mir Hilfestellung gegeben werden kann, da ich langsam nicht mehr weiter weiß und google, sowie diverse Foren Nächtelang gewälzt habe..

Ich habe mir folgendes System am Dienstag neu gekauft. Also alle Komponenten sind neu.

AMD Ryzen 5 1600x 6x3,6ghz
Cooler Master Hyper 212 LED Turbo Kühler
Gigabyte GTX 1060 6GB OC
MSI X370 Gaming Plus Mainboard
G.Skill 16GB DDR4 RAM 2133mhz
Thermaltake Netzteil 730Watt
Intenso SSD 120GB
Und eine 500GB HDD
Windows 10 64Bit


Nun zum Problem..

in unregelmäßigen Abständen schaltet sich mein Monitor in den Standby Modus und sagt ,,kein Signal". Die Tastatur hört auch auf zu leuchten, der gesamte Rest des Computers läuft jedoch weiter.
Das Problem tritt manches mal im 5 Minuten Takt auf während er im Windows idlet, manchmal beim spielen nach 10 Minuten, gestern konnte ich z.b. auch mal 3 Stunden am Stück spielen ohne das was passierte.

Grafikkartenlüfter drehen sich auch weiterhin und sie leuchtet.

Es ist ein BenQ GL2450 Monitor, welcher auch mit meiner alten 750ti ohne Probleme lief.

Nach auftritt des Problems muss ich den PC per Power Button ausmachen und neustarten.

Verbunden habe ich die Grafikkarte mit dem Monitor mit einem HDMI zu DVI-D Kabel. Habe das Kabel bereits beiderseits verbunden (1x HDMI an Graka und 1x DVI-D an Graka). Auch das Kabel habe ich vorher bereits mit dem alten System problemlos benutzt.


Nun habe ich nächtelang diverse Foren und google gewälzt und dadurch bisher leider ohne Erfolg folgendes probiert/beobachtet..

-mehrmals per DDU Treiber Deinstalliert und neue Treiber installiert. Auch in verschiedenen Ausführungen (mal nur die Grafikkartentreiber, mal mit den Häkchen bei 3D, und mal auch mit und ohne Physx)
-Grafikkarten Slot gewechselt
-RAM in verschiedenen Kombinationen eingesteckt
-BIOS Update
-Windows Updates
-Andere Stecker des Netzteils verwendet
-Direkt X geupdatet
-Temperatur gemessen (im Idle 45 Grad, bei spielen z.b bei CSGO oder RUST geht sie nicht höher als 60-65 grad lt MSI afterburner)
-CPU Temp bleibt im Idle bei 30-33 Grad und bei Belastung ganz knapp über 60 Grad
-Kabel während des Blackscreens erneut rein/raus stecken bringt kein neues Signal. Also weiterhin Blackscreen

Hat jemand noch einen Rat? Ich weiß nicht mehr weiter..

Vielen lieben Dank im voraus! :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

sr-71

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.641
#2
Das Netzteil ist völlig überdimensioniert, ein 400 Watt NT von Be Quiet, Enermax, Corsair oder Cooler Master würde reichen.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
26.533
#3
sorry, das hilft dir bei deinem problem nicht weiter, aber mindestens NT und RAM solltest du zurückschicken und ersetzen. NT ist vieeeel zu groß und nicht sonderlich gut, der RAM ist zu lahm. minimum 2400MHz dualrank
 

Kev1n1337

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
3
#5
Das mit dem RAM habe ich auch schon gelesen, leider habe ich die Riegel in einem Laden vor Ort gekauft, und habe es bereits vergeblich versucht umzutauschen, bzw gegen Aufpreis einen schnelleren zu bekommen, da beißt man jedoch auf Granit


Ich habe noch meine Alte Grafikkarte hier (Nvidia GTX 750ti), ich werde sie mal einbauen und testen.
Sofern es dann läuft, kann es die Grafikkarte an sich sein, dass sie einen Defekt hat, oder ist es eher eine Inkompatibilität ?

Danke schon mal für eure Hilfe :-)
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
684
#6
warum nimmt er sie nicht zurück? ist das nicht so, das du umtauschrecht hast? er muss kein geld geben,aber doch die möglichkeit geben per gutschein, btw gegen aufpreis anderen zu nehmen... komisch:freak:
 

Kev1n1337

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
3
#7
Umtauschrecht gibt es leider nicht, wenn man es vor Ort kauft.

Aber gut, mit dem RAM muss ich dann erstmal vorliebe nehmen, aktuell ist mir wichtiger, dass ich wieder den PC überhaupt nutzen kann und das Problem mit dem Monitor/Grafikkarte in den Griff kriege :-)
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.230
#8
Wie bist du zu dem RAM gekommen? Hast du den selbst ausgesucht oder aus dem Regal genommen? Oder hat eine Beratung stattgefunden? Bei zweiterem wäre der Kaufvertrag sicher anfechtbar mit Verweis auf schlechte Beratung. Eventuell auch mal mit einem anderen Mitarbeiter sprechen...

Hast du zufällig noch einen alten Rechner? Steck die 1060 mal da rein. Der Verbrauch ist ziemlich niedrig, da muss kein dickes Netzteil drin stecken. Es muss nur mit eventuellen Lastwechseln der Graka klar kommen können.
 
Top