GTX 260 amp² defekt

RainbowO

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
37
Meine Grafikkarte ging nach 2 Monaten Betrieb kaputt, sie zurück geschickt zu Notebooksbilliger.de und heute kam sie wieder. Schon gefreut endlich wieder zocken zu können und was sehe ich, sie wurde nicht repariert.

Fehler: Karte thermisch beschädigt auf der Rückseite. Bei thermischer oder mechanischer Beschädigung erlischt jegliche Garantie.

Ohne Overclooking oder sonstv was ist die Karte abgeschmiert und jetzt wollen die W****er nicht mal reparieren oder mir eine neue schicken.

Bleibt mir nur der Kauf einer neuen oder gibt es sonstige Möglichkeiten?
 

RainbowO

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
37
Nein das steht alles nur im Fehlerbericht von notebooksbilliger.de, kann da auch nichts dran sehen.
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737
... ich denke nicht, dass du den Kühler mal runtergeschraubt hast oder geht es um ein Notebook?
EDIT: Notebook ist gut ;). Mit GTX260 wohl kaum :freak:.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

westcoast

Gast
ich würde notebooksbilliger.de kontaktieren und nachfragen, was mit der karte ist .
die können sich nicht einfach rausreden und die garantie entkräften.
 

RainbowO

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
37
Nein ist ganz normaler PC.

Ich berichte mla alles von vorne...
Beim spielen, steig auf einmal ein nach Wasserstoff riechender Geruch aus dem PC auf, jedoch ohne Rauchbildung.
Habe den PC ausgemacht, alles getestet und die Grafikkarte noch zu einem Fachhändler gebracht, der bestätigt hat, dass die Graka kaputt gegangen sei.
Diese dann unverzüglich zu notebooksbilliger geschickt, da ich keine Kontaktadresse zu Zotac gefunden habe.
Heute kam sie dann unrepariert zurück mit folgendem Wortlaut:

Der von ihnen eingesandte Artikel weist folgende mechanische bzw. physikalische Beschädigungen auf:
- Platine auf der Rückseite verschmort/ durchgebrannt

Bei mechanischer bzw. physikalischer Beschädigung erlischt jeglicher Grantie-( Gewährleistungsanspruch.

Karte auf der Rückseite thermisch beschädigt 1
Den oben genannten Artikel erhalten sie anbei zu unserer Entlastung zurück.

@nicoc habe den Kühler nie abgeschraubt oder ähnliches an der Graka gemacht, sie wurde auch nie zu heiß, bzw habe ich
nie eine Anzeige gesehen, wo eine erhöhte Temperatur zu sehen war.

Ich verstehe auch nicht, was ich dafür kann, dass die einfach die Gewährleistung entkräften können.
 
Zuletzt bearbeitet:

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737
... da könnte das Netzteil nicht ganz unschuldig sein (Überspannung). Könnte es andererseits sein, dass der Lüfter auf der Karte gestreikt hat (Überhitzung)?
 

RainbowO

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
37
Netzteil ist nicht beschädigt, hat ENERMAX schon getestet.

Im Endeffekt ist es ja auch egal, was genau Schuld an dem defekt ist (zumindest erstmal), die Sache ist, dass weitere 200€ für die gleiche Karte einfach nicht nur Peanuts sind, und wie ich mich gegen die Gewährleistungsentkräftigung wehren kann.
 

Mopetentreiber

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
440
Wenn die Karte erst 2 Monate alt ist, dann ist der Händler in der Beweispflicht das du für den Schaden verantwortlich bist. Ich kann mir nicht vorstellen das ein bloßer Verweis auf eine verschmorte Platine dafür ausreicht. Du musst wohl schlimmstenfalls, wenn der Händler sich weigert weitere Beweise zu liefern, einen Anwalt mit der Durchsetzung deines Rechtsanspruches beauftragen.
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737
... eine exakte Fehleranalyse würde dich natürlich weiterbringen als Vermutungen. Vielleicht die Karte mal an den Hersteller schicken? Was @Mopetentreiber schreibt ist auch nicht falsch.
 

RainbowO

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
37
Die Sache ist, dass ich die Karte zu notebooksbilliger geschickt habe und die angeblich/anscheinend zum Hertseller, denn auf dem Din A4 Blatt steht:
Durch Hersteller überprüft


Aber ich kann ja wirklich nicht viel dagegen machen, wenn thermische Fehler von der Reklamation ausgeschlossen sind.
Desweiteren sollte ich Handbuch, alle mitgelieferten CD und weiteres Zubehör mitschicken, jedoch habe ich nichts davon zurückgeschickt bekommen.
Wirklich sehr schlechter Service.
 

GodCast

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
das ist echt unverschämt von Notebooksbilliger, gut zu wissen. Da werde ich bestimmt keine Hardware mehr bestellen wenn die sowas "Service" schimpfen.
Dein Zubehör müssen sie Dir ersetzen genauso wie sie Dir beweisen müssen, dass Du unsachgemäß mit der Hardware umgegangen bist.

Ich würde nochmals mit Notebooksbilliger sprechen und darlegen, dass Du nichts manipuliert hast. Dann würde ich schriftlich meine Ansprüche geltend machen und eine Frist setzten.
Wenn das nichts nützt würde ich den Rechtsweg bestreiten wenn ich mir nichts vorzuwerfen hätte.
 

RainbowO

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
37
habe jetzt mal eine Email an helmut schwarz gesendet, ist anscheinend der Sachbearbeiter für Garantiefälle.

Habe geschrieben, dass sie mir nicht bewisen haben, dass die Platine durch Fehlhandhabung meinerseits durchgebrannt ist und dass bei der Rückversendung Ihrerseits das von mir zugesandte Zubehör komplett fehle.

Mal schauen ob sie mir ne Antwort schicken.

Erstmal vielen Dank an alle, die mir geholfen haben.
 

Pyradonis

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
635
Beim spielen, steig auf einmal ein nach Wasserstoff riechender Geruch aus dem PC auf,...
Also reiner Wasserstoff ist vollkommen farb- und geruchlos...
Vielleicht noch ein Versuch einer besseren Beschreibung des Geruchs ;) ?...

OK, jetzt zu dem Schrieb von NBB:

Der von ihnen eingesandte Artikel weist folgende mechanische bzw. physikalische Beschädigungen auf: - Platine auf der Rückseite verschmort/ durchgebrannt Bei mechanischer bzw. physikalischer Beschädigung erlischt jeglicher Grantie-( Gewährleistungsanspruch. Karte auf der Rückseite thermisch beschädigt 1 Den oben genannten Artikel erhalten sie anbei zu unserer Entlastung zurück.
Ist das wörtlich zitiert ?

Dann wäre das ein ja wohl ein Witz ! Bei dieser Ausnahme von der Gewährleistung geht es um externe Beschädigungen der Karte durch mechanische und sonstige physikalische (Gewalt)einwirkung. Das ist selbstverständlich nicht von der Garantie abgedeckt. Wenn die Karte aber durch einen Platinenfehler Feuer fängt, ist die Fehlerursache eine interne und das ist auf alle Fälle eine Garantiefall.

Und darum geht es: Du musst NBB klar machen, dass die Karte selbst Ursache der Beschädigung ist/war (fehlerhafte Lötung, Bauteilversagen, usw.) und nicht z.B. NT, OC oder Overvolting, Lüftermanipulationen oder andere externe menschl. oder technische Verursacher vorliegen.

Du musst ganz deutlich bestätigen und versichern, dass du nix gemacht hast (s.o.), was die Karte "in Gefahr" gebracht hat. Erwähne NICHT-OC, OV, Verzicht auf Experimente mit der Lüftersteuerung usw. ruhig explizit.

PS
Foto kannst du ja trotzdem machen...ein Bild sagt mehr als 1000...du weißt schon :)...

PPS
Und wir alle hoffen natürlich, dass du zu uns ehrlich bist und das Ding nicht doch mit 0 rpm Lüfter, OC bis zum Himmel und Spannungen im 100kV Bereich abgegrillt hast etc. :cool_alt:
 

GodCast

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
wäre nett wenn du uns weiterhin auf dem laufenden hältst. wenn du echt nichts manipuliert hast, werden die auch ersatz leisten. vielleicht bekommst ja ne größere karte :-)
falls die dennoch dumm tun, schreibst mal an den herrn schnurer vom ct magazin... ("schnurer hilft") wirkt manchmal wunder.
 

RainbowO

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
37
Also nochmal zum Geruch, kennt ihr diesen Geruch, bei der Bleichung von Haaren. So ähnlich hat das gerochen, vielleicht auch so, als würde man alufolie einwenig erhitzen. Genauer kann ich das leider nicht beschreiben.

Nein habe wirklich nicht übertaktet, an der Lüftung rumgespielt oder sonstige Sache gemacht, habe davon auch keine Ahnung wie das funktioniert.

Auf die Email hat sich keiner gemeldet, werde definitiv heute noch den Kundensupport von notebooksbilliger.de anrufen und mich beschweren.

So kann das einfach nicht von Statten gehen.
Werde euch auf dem laufenden halten.
 

GodCast

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
das nächste mal kaufst z.B. bei Alternate. Ich hatte 3 Grakaausfälle in den letzten Jahren, meist nach einem Jahr - wurde immer anstandslos getauscht. Manchmal gibts auch günstige Karten direkt bei Amazon. Mein MP3 Player für 150 Euro wollte nach einiger nicht mehr, inzwischen gabs das Modell nicht mehr und vergleichbare Player kosteten nur noch 50 Euro. Die haben doch tatsächlich den vollen Kaufpreis erstattet.
 

RainbowO

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
37
Unverschämheit seitens notebooksbilliger bzw. Zotac geht weiter:

Hier den Brief von mir:

Sehr geehrter Herr Helmut Schwarz,

Ich habe vor ca. 3 Wochen meine defekte VGA Zotac 896MB GTX260² AMP PCIe
zu Ihnen geschickt, diese wurde mir gestern, den 8. Juni zugesandt, jedoch unrepariert.

Wortlaut der Garantierechnung:

Der von Ihnen eingesandte Artikel weist folgende mechanische bzw. physikalische Beschädigungen auf:

Platine an der Rückseite verschmort/ durchgebrannt

Bei mechanischer bzw. physikalischer Beschädigung erlischt jeglicher Garantie-/ Gewährleistungsanspruch.

Sie verweigern mir somit jeglichen Garantieanspruch, obwohl sie mir nicht bewiesen haben, dass der physikalische
Fehler durch mich zu Stande gekommen ist bzw. durch Fehlhandhabung der Grafikkarte. Die Grafikkarte wurde weder in einem übertakteten System, noch anderweitig
überstrapaziert, so dass ich nicht akzeptieren kann, dass ich den von Ihnen (notebooksbilliger.de) erworbenen Garantieanspruch verliere.

Desweiteren habe ich die Grafikkarte mit samt Zubehör Ihnen geschickt, jedoch ist sie ohne Zubehör bei mir
eingetroffen. Diese Tatsache ist in meinen Augen nicht tragbar.



Dies ist die Antwort von notebooksbilliger.de:

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir verstehen Ihren Unmut in dieser Angelegenheit.

Es ist so, dass Sie die Garantie über den Hersteller beziehen, das ist eine Herstellergarantie,

Über den Händler, also Notebooksbilliger.de haben Sie eine Gewährleistungsdauer von 24 Monaten.

Im Rahmen der Gewährleistung haben wir die Grafikkarte vom Hersteller überprüfen lassen.

Diese Aussage ist folglich von der Supportabteilung des Herstellers getroffen worden.

Bitte haben Sie dafür Verständnis.


Ich fühle mich von denen mehr als verarscht. Ich glaub da muss man wirklich rechtliche Schritte einleiten.
Was würdet ihr mir empfehlen? Soll man sich so etwas gefallen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:

GodCast

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
was der hersteller sagt ist völlig egal, der händler ist in der gewährleistungspflicht. ich würde dem händler schriftlich ne frist setzen (2 wochen) bis dahin willst du das geld zurück weil du vom vertrag zurück trittst. wenn nichts kommt würde ich den rechtsweg bestreiten. wie alt bist du? hast du schon eigenes einkommen? wenn du keinen rechtsschutz hast, übernimmt sowas bei mittellosigkeit bzw. geringem einkommen sehr oft die prozesskostenhilfe.
 

Pyradonis

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
635
Da wird es jetzt langsam schwierig...:(

Zunächst ist die Gewährleistung allein eine Verpflichtung des Händlers und bis 6 Monate nach dem Kauf ist der Händler in der Beweispflicht, dass ein Mangel nicht von Anfang an bestanden hat oder die Karte halt mutwillig/vorsätzlich/grob fahrlässig beschädigt wurde.

NBB meint nun, mit der Aussage des Herstellers wäre dieser Beweis erbracht. Ziemlich dünne Argumentation, zumal sie ja gar nicht behaupten, dass du schuld bist sondern pauschal jede thermische Beschädigung "einfach so" als Garantiegrund ablehnen (= brennt ein Bauteil an der Karte durch ist IMMER der User schuld).

Da würde ich die Verbraucherzentrale einschalten: Termin ausmachen und die gesamte Korrespondenz + Karte mitbringen. Die VZ kosten leider auch aber die liefern dir dann auch wirksame Formulierungshilfen und Tipps wie man gegen die Entscheidung von NBB effektiv vorgehen kann.

Der Hintergrund ist halt der, dass NBB kein Geld vom Hersteller bekommt und auf den Kosten sitzen bleibt. So gesehen ist da der eigentliche A.... der Hersteller der Karte (Zotac?).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top