Günstiges Haswell-E System

E

Endriel

Gast
Hallo Community,

ich wollte mal nach einer günstigen, dennoch ordentlichen Zusammenstellung für ein Haswell-E System fragen. Ich bin mit der neuen Technik noch nicht so ganz vertraut und setze hier einfach mal auf euer Wissen.

Das System soll für Spiele und Videobearbeitung (im kleinen Stil) sein.

Dazu noch die Frage am Rande: Quad Channel = 4 Riegel für beste Leistung?
 
Günstig und Haswell-E schließen sich schonmal gegenseitig aus.
 
Für den Einsatz-Zweck reicht auch ein normaler Haswell ;)
 
Für deine Anforderungen ist Haswell-E eindeutig überdimensioniert.
 
http://geizhals.de/?cat=WL-399830

für dich dann ohne soundkarte evtl.

und ja, quadchannel läuft nur mit 4 riegeln (, sonst ist es dualchannel mit 2 riegeln).

​mfg
 
Bagbag schrieb:
@Radde
Nur kann er damit dann nicht wirklich spielen.. (wobei du das wohl auch weißt).
Ja klar. Für eine komplette Zusammenstellung fehlen natürlich noch so Kleinigkeiten wie Grafikkarte, Gehäuse, Netzteil, SSD, evtl. Festplatte, evtl. Soundkarte.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob sich Endriel die grundsätzlichen Kosten von Haswell E klar gemacht hat. Unter "günstig" könnte man ja auch verstehen, dass der komplette PC nur 500€ kosten soll. Sinnvollerweise warten wir wohl auf eine Aussage von ihm/ihr zum grundsätzlichen Preisrahmen.

@die.foenfrisur
gute Zusammenstellung, aber günstig?
 
@die.foenfrisur und auch Radde: Danke, genau nach soetwas hatte ich gesucht.

@Rest: Mit "günstig" war an sich nicht eine Preisspanne ala 300-600 Euro gemeint, sondern halt etwas Lauffähiges, was nicht nur aus "Premium-Teilen" zusammengestellt ist. Wie man ja sieht, geht es auch mit einem 200 Euro Mainboard anstelle eines 400 Euro Mainboards ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Schon richtig, aber wie Du siehst, wären auf dem oben verlinkten 200€ MoBo (Gigabyte) alle 4 Rambänke mit einem Quadkit sofort belegt.
Das wäre der erste Grund für mich, das nicht zu nehmen.
X99 und günstig geht gern mal in die Hose, weil dafür ist die Plattform nicht gemacht. Bei foenfrisurs verlinktem System fängt der Spaß erst mal an. ;)
 
Das stimmt schon, allerdings werden die Preise wohl auch in nächster Zeit noch sinken.

Was wäre denn die Alternative?

Ich hätte dann jetzt daran gedacht: http://geizhals.de/eu/?cat=WL-460541
Grafikkarte fehlt noch, weil ich die neuen Karten von Nvidia abwarten will.
 
Sorry...aber meine Meinung ist Haswell-E hat noch zu viele Kinderkrankheiten...angefangen beim Bios...:freak:
Würde vorerst die Finger davon lassen.....also ich würde das tun...und abwarten....:rolleyes:
 
Ganz einfach Haswell nehmen... Wozu brauchst du denn die Leistung von Haswell-E?
 
@Bagbag: Ja, habe mich ja schon überzeugen lassen. Dann sag wenigstens was zu dem zusammengestellten, welches ich verlinkt habe :o Ich will halt einfach ein gutes P/L-Verhältnis, wobei mir dann der Endpreis egal ist.
 
@Endriel
deine Zusammenstellung ist insgesamt wahrscheinlich sinnvoller. Wenn du dir den Test von Computerbase anschaust, dann ist der 6-Kerner gar nicht so viel schneller. Einen wirklich großen Vorsprung holt er sich nur in den theoretischen Tests raus. Selbst im Performancerating Anwendungen liegt der i7 5820k nur 10% vor dem i7 4790k, obwohl da schon Anwendungen getestet werden, die viele Kerne benutzen.

Haswell E lohnt sich meiner Meinung nach dann, wenn man nicht auf jeden € schauen muss und va. das System auf längere Zeit kauft. Sollte man sowieso alle 3 Jahre Board und CPU wechseln, dann ist man aus meiner Sicht mit dem Sockel 1150 besser bedient. Andererseits kann man mit Haswell E sich jetzt schon einen Rechner zusammenstellen, der auch in 5 Jahren und mehr noch sehr gut mithalten kann (sagt meine Glaskugel in Hinblick auf einen 5 Jahre alten i7 870 (Nehalem)).
 
@Nando.: Da ich noch auf die neuen Karten von Nvidia warte, könnte es mit der Cashback-Aktion bis dahin schon zu spät sein. An sich ist mir das Geld aber auch nicht ganz so wichtig. Der Endpreis ist mir, wie oben schon gesagt, egal. Ich mag halt nur ein halbwegs gutes P/L-Verhältnis haben, da ich das Geld nicht einfach so zum Fenster hinaus werfen will ;)

Das mit dem Deep Silence 1 hatte ich mir auch schon gedacht, allerdings mag ich immer ein wenig Platz zum "spielen" haben. Derzeitig nutze ich ein Antec Twelve Hundred V3. Das muss allerdings weg, weil es total umständlich ist bei dem Teil die Staubfilter zu reinigen.

Und an einen Xeon hatte ich auch gedacht, allerdings mag ich es ein wenig Luft nach oben zu haben. Derzeitig rennt bei mir ein i5-2500k mit 4,6GHz
 
Zurück
Oben