Haftet der Händler?

dow

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
730
tipp: probier die evtl. defekten Komponenten in einem nicht allzu teueren System - oder erzähl es einem "profi" der dich schon immer über die wichtigen dinge am pc belehren wollte und sich freut dir endlich seine erfahrung zu präsentieren (kennt bestimmt jeder einen) - der testet die teile gerne für dich :D .

haben letztes Jahr einmal 3 cpus an einem defekten board und an der ersten cpu wahrscheinlich das board plus ein zweites zum testen verschossen.

dow
 

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.294
Zitat von lordZ:
Was ich noch sagen muss:

1.) Der Defekt wird nicht an der CPU liegen, da die WLP nicht leiten dürfte!

Ich denke, dass der Händler unschuldig ist!
Die Cpu wirds kaum sein, aber die WLP leitet minimal. Kannst ja mal probieren ein paar Brücken auf deiner CPU zu verbinden. ;)
Der Händler wird kaum zu belangen sein, da die Garantiezeit überschritten wurde aber das wurde ja bereits durchgekaut.
 

Airw0lf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
88
Da der PC ja lief im Auslieferungszustand, hast du keinen Anspruch auf Garantie.
Du müsstest also dem Händler beweisen, dass die CPU von Anfang an nicht lief. Und das kannst du nicht, da dir der Händler beweist, dass alles wunderbar funktionierte. SOmit haste auf gut Deutsch gesagt, geschissen. keine Chance den Händler dafür verantwortlich zu machen.
 
Anzeige
Top