News HAMR und neue Medien: Seagate träumt von 100-TB-Festplatten im Jahr 2030

EiPi

Ensign
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
179
SG träumt.... Die haben doch wohl zu viel:jumpin:
Was soll denn dann sowas kosten?
100TB für €1700?
Die HDD Preise werden seit geraumer Zeit gehalten und es scheint nicht so, dass sich bald etwas ändert.

100TB mal kurz formatieren oder defragmentieren ......dann aber:n8:
 

haiopai

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
738
Ist ja auch Irgendwo eine frage der datensicherheit, versehentlich die falsche Platte formatiert. ok kann man wieder herstellen, bei 100TB dauert das aber ganz schön lange.
und bei einem defekt, lieber nur ein Teil der Daten weg, wie alles.

Ich weiß Backup Backup Backup, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen, oder wie war das?
 

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.090
Ich denke mal SSDs werden bis 2030 HDDs an Kapazität bei weiten überholt haben.
 

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.422
Zur Sicherheit gleich mal alles auf einem Saturn-Grabbeltisch-USB-4.0-Stick sichern...
 

Dreak77

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
20
Ich habe immer davon geträumt das Seagate es mal hinbekommt haltbare HDDs zu produzieren.
Meine damals ersten sind innerhalb alle von 1,5 Jahren schon defekt gewesen

Schätze aber mal das deren Traum eher in Erfüllung geht als meiner :lol:
 

PS828

Prophet
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.680
Naja mit träumen hat das wenig zutun. Die Konzepte wie das erreicht werden soll sind Wissenschaftlich ergründet und technisch möglich.

Jetzt liegt es beim Hersteller.
 

Purche

Ensign
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
128
Ich habe immer davon geträumt das Seagate es mal hinbekommt haltbare HDDs zu produzieren.
Meine damals ersten sind innerhalb alle von 1,5 Jahren schon defekt gewesen

Schätze aber mal das deren Traum eher in Erfüllung geht als meiner :lol:
Ich hab letztens mal die 2GB (!) Seagate-Platte aus meinem ersten PC von vor 23 Jahren aus dem Keller gekramt zusammen mit den ganzen anderen Teilen, die mal dazugehört haben. Neu formatiert und Windows95 frisch installiert, läuft noch 1a im damaligen Originalsystem.

Also Haltbarkeit über 20 Jahre mit Seagate HDDs ist kein Ding der Unmöglichkeit. Mit den heutigen Platten aber vermutlich schon ;-)
 

Fuchiii

Commodore
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4.138

Aslo

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.201
Ja, man darf ja noch träumen...
 

DaBas

Ensign
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
129
Ich denke mal SSDs werden bis 2030 HDDs an Kapazität bei weiten überholt haben.
Das mag sein. Nur werden diese dann auch weiterhin sicherlich deutlich teurer sein. Als Datengräber haben herkömmliche Festplatten weiterhin ihre Daseinsberechtigung.

Aber davon ab würde mir eine so große HDD niemals ins Haus kommen. Bei der Größe braucht es zwingend eine 2 Platte gleicher Größe für das Backup. Platten solcher Größe dürften da also eher uninteressant sein für Privatgründen. Aber bei Datenzentren sieht das schon wieder ganz anders aus.
 

Fuchiii

Commodore
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4.138
Preisentwicklung der 4TB WD Blue mal als Beispiel.
Natürlich werden die "kleineren" Platten mit der Zeit günstiger wenn größere hergestellt werden.

Sieht man auch gut an SSDs. Wieso man allerdings gegen größere HDDs ist versteh ich nicht^^
1615568485400.png
 

Baxxter

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.638
Da fände ich 100 TB SSDs schon eher interessanter. Wobei da 50 TB auch schon reichen würden.
 

holdes

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.257
Bei der enormen Datendichte wäre es schon ziemlich interessant was ein Schreib-Lesekopf dann an hinten raus an sequentiellen Transferraten macht.
 
Top