News Harman Kardon Invoke: Cortana-Lautsprecher ab Herbst in den USA verfügbar

Hutzelbart

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
827
Bin mir nicht sicher, ob der sprechende Fingerhut nicht schon wieder zu spät kommt.
 

onetwoxx

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.908
Alexa läuft einem doch etwas besser von den Lippen als Cortana. Aber solange der nächste Sprachassistent sich nicht Eyjafjallajökull nennt gehts ja noch :p
 

SkipOutLaw

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
825
Also ich spreche mit Cortana ja nur im Auto wenn ich alleine unterwegs bin, weil mir die ganze Sprachsteuerung zu Hause einfach zu blöd ist. Aber die Dinge, die man im Auto so braucht (Nachrichten diktieren, Musik abspielen, Musikerkennung starten, Navi programmieren, Termin hinterlegen, etc.) erledigt Cortana sehr gut. Gibt halt noch kein "Skill" SDK und ohne zusätzliche Erweiterungen wäre der Leistungsumfang zu Hause doch sehr eingeschränkt. Ist wie bei Windows Mobile: steht und fällt mit der Unterstützung durch Drittanbieter.
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.546
Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied

cortana in DEUTSCH vs Cortana in ENGLISCH

In Englisch ist sie echt verdammt gut und liefert dank Bing auch sehr gute Suchergebnisse.

Im deutschen ist beides leider mindestens ein-zwei Jahre hinterher.

Und meine Meinung zum Namen:
Alexa klingt furchtbar hässlich :/
 

mcdexter

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
132
Cortana ist eigentlich recht gut. Nur wie schon geschrieben wurde, nur auf Englisch. Und so lange wie Microsoft bei Cortana gebraucht hat das es in Österreich geht oder immer noch nicht gescheit bei Android, sehe ich kein erfolg.
Microsoft ist wieder mal zu spät und rennt wieder nur hinter her. Amazon macht es gleich weltweit. MS wieder mal nur für denn US Markt.
Wie so oft.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.161

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.412
Cortana ist ja die KI Begleiterin und (Sprach)Assistentin von Master Chief, deswegen fand ich persönlich, dass Microsoft ihre Sprachassistentin Cortana genannt hat einen genial Schachzug und, dass gibt ihr eine Gesicht und Geschichte und ist damit nicht irgendeine Stimme aus dem Lautsprecher. Cortana schwärmt ja über den Master Chief,wenn man sie darüber ausfragt.

Aber trotzdem ich sehe schon die Vorzüge eines Sprachassistenten!

Ich finde es irgendwie komisch, dass dieses Teil nicht von Microsoft kommt.
 

OrtusMalum

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
273
Solange Cortana nicht nach 7 Jahren durchdreht, sich ins Pentagon einhackt um mit Atombomben einen Weltfrieden zu erzwingen...

Das MS zu spät ist würde ich so noch nichtsagen. Es hängt halt stark davon ab wieviel Energie und Mühe da reingesteckt wird. Wenn MS das System von anfang an genauso vernachlässigt wie das Windows Phone, dann würde es denen auch nichts nutzen als erstes aufm Markt zu sein.
 

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.048
Bing und gute Suchergebnisse guter Witz
Aber B2T:
Finde das Teil nun nicht so prickelnd.
Nutz mal aus Spaß Bing mit nem AMI Vpn. Ich habe Bing auch immer für mies gehalten, aber es kann echt gut sein.
Nur mit einer Aussage liegt der Herr Assisi daneben, es sind keine 1-2 Jahre, eher das dreifache....

Über Geschmack lässt sich streiten. Das Teil ist auch nur für Leute interessant, die sowieso schon mit dem Echo geflirtet haben.

Also mir kam Cortana für einen Sprachassistenten immer ziemlich flüssig und "vernünftig" in der Stimmlage vor im Gegensatz zu Siri und dem vom Google.
Mit Alexa hab ich bis jetzt noch keinen Kontakt gehabt.
Für mich ist das persönlich nichts,1. ich will die 100% Kontrolle über so always-On Sachen haben, 2. unterhalte ich mich höchst ungerne mit Maschinen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Decius

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.322
Cortana ist doch mindestens so schlecht wie Siri oder? :lol:
Ungefähr. Die sind alle nicht besonders gut. Google noch am Besten. Die vorformulierten Befehle ("Wie wird das Wetter morgen?" "Nachrichten heute?" "Wie spät ist es?") funktionieren meist ganz gut, wenn kurz genug, aber natürliche Sprache funktioniert meist gar nicht (angeblich ist Deutsch dafür aber auch sehr schlecht geeignet von Computern richtig verstanden zu werden). Gestern hab ich nach 5 Versuchen von "Alexa, spiel 'Master and Commander' von Audible" aufgegeben und das Smartphone gezückt. Und das war jetzt kein komplexer Befehl. Vor allem einer, den das Ding vorgestern noch verstanden hat.

Am frustrierensten mit all den Sprachassistenten ist die Inkompatiblität. Audible geht auf Alexa, aber nicht bei Google Home. Google Music geht natürlich nicht auf Amazon. Apple Music geht natürlich gar nicht außer bei Siri. Pocket Casts kann ich mit gar keinem steuern. Einkaufslisten kann man mit ganzen 2 Apps machen. Spotify, TuneIn, Hue - das sind die einzigen Sachen, die wirklich übergreifend funktionieren. Man kommt sich vor als wäre es 1890 und das halbe Haus läuft auf Gleichstrom und die andere auf Wechselstrom und wehe man möchte das (damals noch fiktive) Radio in die falsche Dose einstecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.840
Das ist leider wieder n "typischer Microsoft".. Cortana war wieviel Jahre früher als Alexa? Aber ich nutze es kaum, da die Aktivierung einfach zu lang ist und schlecht reagiert. Egal, wie oft ich die anlerne, "Hey Cortana" ist mMn mindestens eine Silbe zu lang und ich persönlich moduliere die Anrede "Hey" extrem je nach Laune und Tageszeit . Ergebnis: Cortana reagiert nicht. Nach dem vierten Versuch gebe ich meistens auf.
Alexa hingegen kann ich hinnuscheln wie ich will, das Teil kapiert es. Und ich glaube, nachdem nun Amazon voran und Gugel als Nachzügler dieses Marktsegment der Haus-LAUSCH-Sprecher :evillol: besetzt haben, wird für MS hier nur wieder die Rolle des Außenseiters bleiben, der mir "wir sind auch auf Millionen von Laptops mit Cortana vertreten!!" versuchen müssen, die Zahlen aufzuhübschen.
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.001
Ich finde Cortana von allen Sprachassistenten die ich bisher genutzt habe am schwächsten (Okay, S-voice auf dem galaxy S3 war schlechter). Die deutsche Cortana kann man komplett vergessen und auch die Datensuche per Bing ist so lala. Alexa ist technisch sehr ausgereift, bietet eine tolle Erkennung, eine angenehme Stimme und durch die Amazonintegraton (wenn man es denn nutzt) auch einiges an mehrwert.
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.015
Microsoft ist wieder mal zu spät und rennt wieder nur hinter her. Amazon macht es gleich weltweit. MS wieder mal nur für denn US Markt.
Die Alexa Skills sind aber praktisch kompatibel zu den Cortana Skills und lassen sich sehr schnell anpassen. Cortana wird also sehr schnell einen ähnlichen Umfang besitzen wie Alexa, da die Skills sehr schnell portiert werden.

Das ist leider wieder n "typischer Microsoft".. Cortana war wieviel Jahre früher als Alexa? Aber ich nutze es kaum, da die Aktivierung einfach zu lang ist und schlecht reagiert. Egal, wie oft ich die anlerne, "Hey Cortana" ist mMn mindestens eine Silbe zu lang und ich persönlich moduliere die Anrede "Hey" extrem je nach Laune und Tageszeit . Ergebnis: Cortana reagiert nicht. Nach dem vierten Versuch gebe ich meistens auf.
Verzichte auf das Anlernen. Das Anlernen macht die Erkennung zu spezifisch und erwartet als Aktivierung nur dein spezifisches Stimmmuster, dass du beim Anlernen verwendet hast.
Wenn du die allgemeine Erkennung verwendest, dann ist sie sehr viel flexibler in der Erkennung, aktiviert sich allerdings auch ganz selten mal von allein.

Viel problematischer finde ich, dass sich Cortana bei mir immer gleichzeitig am PC, dem Tablet, dem Phone aktiviert.
Jetzt springt die demnächst auch noch gleichzeitig auf dem Lautsprecher an? Ich wüsste gerne mal, wie Microsoft gedenkt dieses Problem zu lösen. Ich will nach meiner Frage mit 4 Anwtworten zugequatscht werden und 4 Geräte sollen auch nicht anfangen mir 4 unterschiedliche Lieder vorzuspielen.

Zu spät sind sie übrigens nicht.
Sinn macht das Ganze erst, wenn Windows auf dem entsprechenden Stand ist und das dauert noch ein Weilchen. Bis dahin können sie sich mit Cortana auch noch etwas Zeit lassen. Vorher macht es kein Sinn dort Druck zu machen. Windows muss erst komplett auf UWP konvertiert werden und Smart Home Ready sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top