Hausanschluss ISDN - Zusätzlich nen Wandler anschliessen

Psycho Zocker

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
247
Hey Leute,

möchte im Keller wo unser Telefonanschluss ist gerne das Fax Gerät hinstellen.

Nur habe ich ein kleines Problem, sobald ich den Wandler ans NTBA anschliesse ist die Telefon Leitung tot kann ich nicht mehr raus telefonieren geschweige angerufen werden.

Ich weiß nicht wie ich das anschliessen muss das es funktioniert.

Vorher stand das Fax im OG wo ein telefonanschluss ist, dort habe ich einfach Wandler dran und vom Wandler ins Fax klappt wunderbar....

Geh ich aber direkt am NTBA dran, klappt nix mehr ;/

Wir haben 2 Telefondosen und 2 Kabel gehen aus den Wandler raus. "Gelb" auf dem Bild sind nicht per Steckverbindung sondern direkt auf gepatcht.



Hier mal ein Bild wie es derzeit angeschlossen ist.

Hoffe ihr könnt mir helfen :) ansonsten muss das Fax wieder hoch.
 

Psycho Zocker

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
247
genau isdn zu analog --- d/a wandler steht druff
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
WIe heißt dasWandler Gerät genau?
Wo war das Fax vorher angeschlossen? Denn ausser am Wandler kann es nicht funktionieren.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.109
Welcher Wandler ist es genau?
 

Psycho Zocker

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
247
Vorher hatte ich das Fax Gerät mit dem Wandler im OG am Telefonanschluss angeschlossen, uns klappte wunderbar.

ist von der Telekom der Wandler, also auf die Fax Nummer ist der Codiert.
 

Tramizu

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.973
Was bringt dir das noch? ISDN ist spätestens nächstes Jahr Geschichte. Die Telekom hatte mich letztes Jahr Ende July schon angeschrieben, dass bis Nov. 2014 der ISDN-Anschluss weg muss. Und bis nächstes Jahr ist das komplett abgeschafft.
 

Nemo_G

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
677
Bedenke, dass der S0-Bus von ISDN - wie der Name schon sagt - ein BUS ist. Du solltest daher keine Geräte parallel zueinander schalten, wie Du es jetzt möglicherweise getan hast.
Am Anfang des Busses und am Ende müssen die Leitungen a1 / b1 und a2 / b2 jeweils durch 100-Ohm-Widerstände terminiert werden. Vom NTBA geht es zu Anschluss A (idR RJ45-Buchse), weiter zu Anschluss B ... weiter zu Anschluss N.
Restriktionen bei der Anzahl der Anschlüsse und der Kabellänge sind zu beachten.
Mach Dich mit Hilfe von Freund Google mal schlau! Beispiele findest Du zuhauf.
Gruß, Nemo_G
 

solmk

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.182
Moin,
kann es sein das der TE den hier meint?
speedport_isdn.jpg
Dann stellt er ja gerade von ISDN auf IP um und will nur seine Endgeräte behalten.

Gruß
Kümmel
 

Tramizu

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.973
Dann stellt er ja gerade von ISDN auf IP um und will nur seine Endgeräte behalten.
Das würde aber nur gehen, wenn er ein W921V Router hat. Ist der einzige mit ISDN Anschluss oder er kauft sich teuer einen Adapter, wenn es andere Router sind.
Ich glaube aber nicht, dass er auf IP gerade umstellt. Sonst hätte er das wohl geschrieben. Und zwischen den Zeilen kann ich da nichts rauslesen.
Aber wenn er noch ISDN hat, kann jeden Tag ein Brief von der Telekom ins Haus flattern, dass es auf IP umgestellt wird/werden muss.
Und wenn das bei ihm schon der Fall gewesen sein sollte mit der Umstellung, dann ist der NTBA eh schon tot und bekommt keine Verbindung mehr und NTBA und Splitter fallen weg und das Telefon/Fax muss direkt in den Router und der Router direkt mit einem Telefonkabel in die Dose.
 

solmk

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.182
Ich hatte schon Kunden die wussten gar nicht das sie auf IP umgestellt wurden, die wussten nur das "was" neu gemacht werden muss. Guck dir mal den verlinkten Adapter von mir an. Das ist so ein ISDN-Adapter (von der Telekom selbst). Der rennt auch mit einem W724V.
 

Tramizu

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.973
kuemmelkassel Guck dir mal den verlinkten Adapter von mir an. Das ist so ein ISDN-Adapter (von der Telekom selbst). Der rennt auch mit einem W724V.
Hatte ich mir ehrlich gesagt gar nicht angeschaut. :) Dachte erst das wäre ein Router gewesen. Ja so ein Adapter meinte ich. Die kosten aber auch irgendwie um die 70 Euro oder?
Das man Kunden gar nicht informiert, dass umgestellt wird, wäre mal wieder ein starkes Stück von der Telekom^^
Aber eigentlich bekommt jeder Unterlagen zugeschickt, in dem alles mit Illustrationen erklärt wird, was man machen muss. Wenn man sich das allerdings nicht durchliest, naja dann kann das schon überraschend sein. ;)
 

solmk

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.182
Genau 69€ bei der Telekom.
Nein nein, das verstehst du falsch. Kunden werden von der Telekom angerufen das auf IP umgestellt wird, dann werde ich angerufen mit den Worten das die Telekom " da irgendwas" umstellen will. Um was es sich da genau handelt, wissen sie meist nicht weil sie nicht richtig zuhören.
Der Telekom-Service arbeitet in dem Fall schon sehr vernünftig, die machen ja auch nur ihren Job.
 
Zuletzt bearbeitet:

Psycho Zocker

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
247
Haben ein Anschluss bei O² ... und bis jetzt kam noch kein Brief.

Okay, müsste ich auch das auf Bussen um patchen und den NTBA direkt in den Bussen stecken und eine Leitung killen sprich eine Dose still legen ? Was auch kein Problem wäre, da nur einer benutzt wird.
 
Top