HD 4890 Vapor-X defekt?

Cashney

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
934
Hallo ihr lieben!
Ich habe seit ca. einem Jahr obige Grafikkarte, damals neu von mindfactory.de
Mich beschleicht seit kürzerer Zeit der Verdacht, das die irgendne Macke hat die so nicht sein sollte. Vielleicht fällt euch was dazu ein? Kurze Fehlerbeschreibung und meine Versuche die zu lösen:

Fehler: Games wie CoD6 stürzen immer wieder ab "Reagiert nicht mehr", könnt ja aber auch an RAM oder CPU oder oder liegen. Also mal den Furmark Version 1.8.2 ausgepackt. Starte ich den läuft das ganze ganz herrlich, freezed aber nach ner Zeit. Dann bleibt der n paar Seks gefreezed, Temperatur geht wieder runter, und dann fängt er wieder an. Das geht relativ unregelmäßig die ganze Zeit so weiter. Dachte ich mir evtl. Temperaturproblem, aber nein: Ich hab die Lüfterdrehzahl im Catalyst Control Center von der Graka mal manuell geregelt und nebenbei Furmark laufen lassen, da gibts seltsamerweise überhaupt kein Problem. Da funktioniert die Graka anstandslos bis 90°, danach hab ichs nicht weiter probiert, vorher gings definitiv nie so hoch, wie auch wenn er dauernd freezed und sich wieder abkühlt.
Außerdem hatte ich das Gefühl, in CoD6 Artefakte zu sehen, so kleine schwarze Pünktchen flimmern zu sehen aber ich bin mir nicht ganz sicher, gibts da evtl. ne Möglichkeit oder n Programm das zu testen und zu bestätigen?
Ich bin ehrlich gesagt auch fast der Meinung das die Grafikkarte NOCH irgendne Macke hat, habe das Gefühl sie läuft nicht auf Volllast und ist so für eine 4890 eigentlich zu langsam. (Furmark ruckelt auch relativ stark? Hab nur 18 fps auf 1280x1024 ohne SSAA aber mit Post FX + Displacement Mapping?)

Restliches System:
Gigabyte GA MA-770T-UD3P
Amd Phenom II X4 955 C2 @ Stock
GEiL RAM 4 GB (2x2) Value 1333 MHz CL9
Scythe Mugen 2
Case ein Lancool K58 mit eigentlich ausreichend Belüftung, die Temps sind ja nicht kritisch...
BeQuiet L7 530W Pure Power
Seagate Barracuda 7200.12 500GB
Ne Creative Soundblaster Audigy 2 ZS , die aber 2 Slots drunter eingebaut ist, ergo genug Zwischenluft!

Wenn ihr ne Idee habt wär ich sehr dankbar, aber ich kann nicht-reproduzierbare Fehler kaum reklamieren oder? Und dass Furmark freezed MUSS ja nicht an der Graka liegen...

lg Cashney
 

Mardy2802

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
826
Zwecks Leistung...
versuchs doch einfach mal mit dem 3DMark06 oder Vantage... Vergleichswerte finden sich doch überall im Netz, oder poste die dann einfach hier.

Und dann sehn wir mal weiter...
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.018
hey cashney,

das KÖNNTE auch an der Stromversorgung der Graka liegen.
Meine Theorie, weil selbst erlebt: Immer wenn die GraKa unter 100% Vollast läuft, also in reinen 3D Anwendungen, braucht die Karte mehr Strom, das (eigentlich gute) Netzteil liefert aber nicht genug bzw nur schwankend Saft. Der Effekt ist wie bei dir beschrieben bis hin zu Totalabstürzen.
Wirklich aussagekräftige Tests, obs nun GraKa oder Strom oder sonstwas ist kannst du da aber nur mit ner Austauschkarte machen, die du hoffentlich vom Kumpel mal ausleihen darfst... :(
 

KodeX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.180
Das liegt auf gar keinem Fall am Netzteil, es sei denn dieses Netzteil ist defekt...
 

Cashney

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
934
Hmmm also von wegen 3D-Mark 06, da gabs 15128 Punkte... ist glaub ich nicht auffallend wenig...
Also evtl. könnt ich mir für n kurzen Test von nem Freund ne GTX460 ausleihn... aber was soll ich dann damit machen? :p
 

cdlcnox

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
1.535
Generell würde ich behaupten, dass die Leistung vom Pure Power reicht aber selbst BeQuiet bezeichnet diese Netzteilserie als LowBudget-Netzteile für Officerechner. Hat das Netztiel überhaupt die PCI-E-Stecker die du für den Betrieb deiner Grafikkarte brauchst oder hast du es mit irgendwelchen Adaptern realisiert?
Gruß
 

Cashney

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
934
Die Zusammenstellung wurde mir so empfohlen, weiß nicht sicher obs hier im Forum war aber das ist nicht auf meinem Mist gewachsen ;)
Das Ding hat auch ganz einwandfrei 2x PCI-x6 Stecker (kA ob man das so schreibt.) Bin mir nicht sicher ob es nicht sogar x8 Stecker sind... wie auch immer, nix mit Adaptern.
Das es als "Office-Netzteil" gilt wusste ich bisher aber nicht...
 

Mardy2802

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
826
...ist das nicht Käse, dass es als Office-Netzteil verschrien gilt? Also 530W Markennetzteil reicht Dicke für die Komponenten...

Ich würde die GTX 460 testen... Damit kannst du 100% die Grafikkarte ausschließen...

PS: Die Punkte gehen in Ordnung...
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.018
Es geht nicht um ein zu schwaches Netzteil, sondern um einen evtln Defekt desselben. Das weiß ich auch, dass >500w dicke ausreichend sind.
Muss man ja nur mal zusammenrechnen, der Prozzi und die Graka saugen nicht mehr als 250W, aber wenns Netzteil eben defekt ist, liefert es im Normalbetrieb ausreichend Saft, aber unter Last bricht es ein und liefert schwankende Spannung auf den einzelnen Leitungen.
Hätte ich vielleicht deutlicher hervorheben sollen, aber ich dachte, dass merkt ihr selbst, dass 530w mehr als ausreichend sind...

Deswegen : andere Graka einbauen und schauen, obs die gleichen "Hänger" produziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cashney

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
934
Andere Graka hat letztendlich keine Hänger produziert, war aber auch eine etwas stärkere GTX 460.
Habe aber inzwischen etwas anderes entdeckt. GPU-Z sowie das Catalyst Control Center erkennen den Coretakt der Graka als 500 MHz, soviel ich das weiß ist das die Windows-Spar-Taktung. Der RAM läuft noch mit den vollen 1050, aber das weiß ich schon, der taktet sich nicht herunter (ein Kritikpunkt an der Karte, aber das gehört so).
FURMARK zeigt aber die korrekten 870 MHz an und ruckelt trotzdem.
Frage 1: Welchem Tool kann man glauben? Gibt es weitere?
Frage 2: Woran kann das liegen? Das war definitiv nicht immer so, irgendein Treiber/Software Problem? Habe eigentlich die neuesten Treiber installiert, hatte auch mal was von nVidia drauf zwecks PhysX (bei einem Spiel musste das installiert sein, auch wenn ichs dann ausgeschaltet hab).
Evtl. verursacht das das Probleme? Habs eigentlich wieder deinstalliert aber mit Treibern is das ja immer so eine Sache...
Frage 3: Wie krieg ich diesen ganzen Treiberschmarrn wieder weg damit ich einfach die Treiber wieder von null quasi aufsetzen kann? Wollte nicht komplett neu aufsetzen :(
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.018
zu1)
das CCC sollte es schon korrekt anzeigen. Versuche doch mal, die Karte auszulasten und dann wieder nicht zu belasten und schaue, wie der Takt im CCC sich ändert. Oder stelle den Takt manuell ein im CCC - musst ja nicht mal übertakten, nur schau einfach mal, wie der reagiert.
GPU-Z hat bei mir aber auch immer zuverlässig gearbeitet - aber schaue sicherheitshalber mal nach, ob das mit deiner Karte kompatibel ist.

zu2) kann das nicht Zufall sein, bzw evtl hast du es früher einfach nicht gemerkt? Ich habe zB noch nie mit 3 verschiedenen Progs gleichzeitig die Taktrate ausgelesen.
ganz EVTL ein Bug in den ATI-Treibern... aber eher unwahrscheinlich.
nVidia-Treiber haben - entgegen ständiger Gerüchte - NICHTS mit ATI zu tun und können gern noch weiter installiert bleiben.

zu3) Immer erst mit dem mitgelieferten Deinstallationsprogramm arbeiten. Bei ner Fehlermeldung desselben evtl einfach noch mal den betreffenden Treiber installieren und dann nochmal deinstallieren, sollte eigentlich alles beheben. Es gibt auch den sogenanten "driver cleaner pe" , der angeblich alle Reste beseitigen soll.. Du kannst auch nen generellen Reiniger nutzen, zB den "CCLeaner" aber ich wäre mit beiden Programmen sehr vorsichtig, damit hat man schnell zu viel gelöscht.
Ich kann mir aber wie gesagt nicht vorstellen, dass es zwischen den Treibern nen großartigen Konflikt gibt - die installierten Dateien heißen oftmals schon ganz anders, da passiert nicht allzuviel. Einfach normal deinstallieren, neu starten, gut ist.
 

Cashney

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
934
Wow...
also erstmal die Taktraten manuell im CCC einzustellen (ATi Overdrive) hat nicht funktioniert, egal was ich eingestellt habe, der Coretakt blieb bei 500 MHz und der RAMtakt bei 1050.
Das mit PhysX muss nicht die Ursache gewesen sein, mir ist nur eingefallen, dass ich es früher mal drauf hatte.
Habe jetzt nach einer Deinstallation der Treiber (die fehlgeschlagen ist) mit dem Driver Cleaner PE mal die ATI Software entfernt und siehe da: GPU-Z zeigt nun wieder die richtigen 870 MHz an. (Was ja vorher nicht so war, insofern ists eine Verbesserung.)
ABER ich kann die aktuellen Treiber (neu heruntergeladen) nicht installieren!!! :freak:
Der sagt immer Kompatibilitätsproblem, erneut mit den richtigen Einstellungen installieren (was natürlich auhc nichts hilft).
So eine scheiße jetzt bin ich die Treiber zwar los und der Chiptakt ist wieder so wie er sein soll aber ich bring die Treiber nicht mehr neu drauf, absoluter scheiß... Hattet ihr sowas schonmal und eine Idee was ich jetzt tun soll? :p
OS ist Win7 64 Bit...
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.018
Nach dem Deinstallieren - ob durch driver cleaner oder nicht - auf jeden Fall System neu starten.

Prüfe auch, ob du ganz sicher den richtigen Treiber gezogen hast. Klingt doof, aber der Aktuelle ist ja erst n Paar Tage alt.

http://sites.amd.com/us/game/downloads/Pages/radeon_win7-64.aspx

Evtl hat dir der driver Cleaner ja auch Teile von .NET weggebügelt? Das wird vom CCC vorausgesetzt.

http://www.microsoft.com/downloads/...bd-25c1-4fc0-919f-b21f31ab88b7&displaylang=de

Schau einfach mal, evtl hilfts.
 
Top