HiFi 2.1 Bitte um Beratung

MrDromp

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
96
#1
Hey,

in aller kürze und möglichst verständlich und kompakt, mein aktueller Stand.

Habe testweise eine Sony HT MT300 Soundbar hier, wollte eigentlich die Yamaha YAS-207, war aber zu lang für das Sideboard.
Gedacht um, zum einen ein autonomes Gerät zum Musikhören (z.B. Spotify vom Smartphone), als auch eine klangliche Verbesserung gegenüber den im TV verbauten Lautsprechern zu haben.
Soundbar hatte ich deshalb zuerst im Fokus, weil kompakt alles zusammen in "einem" Gerät, in einem recht kleinen Raum sehr praktisch erscheint. Die Sony überzeugt mich nicht so ganz, obwohl es schon deutlich besser ist, als nur mit dem TV. Gut das ist meist nicht das Problem.

Kompakte Soundbars sind in meinem Bereich nicht wirklich viele auf dem Markt. Wobei das Kompakte dem Stereo-Klang jetzt nicht unbedingt so zu gute kommt.
Andere Gedanke war jetzt, weg von den Soundbars und das Geld in ein 2.1 System mit einem AVR, der über entsprechende Konnektivität verfügt, investiert. Muss nicht unbedingt ein komplett Set sein, denkbar wäre auch ein später erweiterbares System. Wobei, was das angeht, ja alles mit dem AVR steht und fällt. Denon hat ja durchaus interessante Geräte, auf dem Papier zumindest.

Meine Preisvorstellung, etwa bis 350 €.
Was hab ich vor damit?
- wie erwähnt Spotify
- Netflix, Serien, Filme, Youtube ...

Ich freue mich auf eure Vorschläge und Beratungen. :D
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.868
#2
Gebrauchtes auch möglich ?
Sonst seh ich bei dem Budget und deinen Vorstellungen schwarz...

Allein der AVR kommt da ja schon auf 200...

Wie schaut's denn mit den Räumlichkeiten aus ?

Evtl. n altes Smartphone rumliegen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

MrDromp

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
96
#3
Also gebraucht ist auch möglich. Gegen B-Ware habe ich grundsätzlich auch nichts.
Hier im Forum habe ich schon öfters von Generalüberholten JBL Control One gelesen, die ganz gut sein sollen.
Hab auch keine Bedenken etwas mehr auszugeben oder einen Subwoofer z.B. erst später dazu zu kaufen oder auf ein Angebot zu warten.
Ein altes Smartphone? Nein habe ich nicht. Ein neues tatsächlich nur :D Was hat das damit zu tun?
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
709
#4
Vlt. zwei Denon SC M40 oder Pro Ject Box 4.
Als Subwoofer die Standardempfehlung Mivoc Hype 10 G2.
(Vorausgesetzt du hast den Platz und der Raum spielt mit)
Als Verstärker einen Sabaj A2 oder A3. Problem ist nur, dass man bei der Kombi an die Hochpegeleingänge des Subwoofers muss.
Oder ein gebrauchter AV Receiver, wobei das mit dem Budget knapp wird.
Wie du es bei den Lösungen drehen und wenden willst, du wirst wohl immer einen externen Zuspieler für Spotify brauchen, sei es ein Chromecast Audio oder eine Raspberry Pi mit DAC. (Zumindest bei dem Budget)

Zumindest kann man den Sabaj als Übergang nutzen bis du das Geld für einen vollwertigen AV Receiver hast oder kannst gleich noch ein bisschen sparen.

Aber es gibt hier bestimmt welche mit noch mehr Ideen. :)
 

MrDromp

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
96
#6
Das klingt echt gut. Die JBL sollen ganz gut sein, für mich allerdings Hörensagen. Sind die wirklich so gut? Amazon schlägt mir noch den Mivoc Hype 10 vor. Ich muss zugeben, dass ich nicht so richtig einen Anhaltspunkt habe, auf was man qualitativ achten muss.
Den Denon hätte ich schon mal im Auge. Allerdings zu einem anderen Preis. Spotify ist auch kein Problem wenn es per bluetooth von Handy kommt. Damit kann ich leben. Wenn ich länger Musik höre oder Film schaue, kommt das Signal dann vom PC.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
709
#7
Die JBL sind für 55€ (B Ware) natürlich ganz gut, aber ich würde sie persönlich eher nur im Heimkino bei niedrigem Budget einsetzen. Im Heimkino mit Subwoofer Unterstützung sind sie natürlich optimal, aber bei Musik fehlte mit immer etwas.
Der Mivoc ist für mich um einiges besser als der Yamaha. Nimm lieber den Mivoc, eigentlich besser in allen Bereichen.
Als Lautsprecher solltest du eher auf sowas wie die Denon SC M 40 setzen. Kosten 100€ pro Paar und lohnt sich vor allem bei Musik.

Die JBL findest du normal in vielen Cafes oder auch Kneipen ;)

Der Denon AVR ist so eine Sache und kann soweit ich weiß kein HDMI CEC oder ARC (Google hilft), zumindest der Vorgänger.
 

w764

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
688
#9
Wenn du neu kaufen möchtest, liegen die Neupreis für einen Denon, Yamaha oder Onkyo (oder vergleichbare) bei ca. € 250.- aufwärts. Du müßtest dann also dein Budget erhöhen.

Was spricht dagegen, einen gebrauchten AVR zu kaufen? Wenn das eine Option ist, schreib mal die ersten drei Stellen deiner Postleitzahl (also z.B. 479xx) und wir können nach einem entsprechenden Gerät schauen.
 

MrDromp

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
96
#10
080xx, Gut wenn ich sage ich gehe bis 400€ und nehme vielleicht erstmal nur einen AVR und Stereolautsprecher. Erweiter könnte ich dann ja immer noch.
 

w764

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
688
#13
ad 1) der Vorschlag von JackA$$ in Thread #5 oben - würde ich voll unterschreiben. Der AVR ist einer der Kandidaten, die in der Preisklasse als Neuware eine echte Option sind.

Weitere Kandidaten im Bereich Neuware:
1. Onkyo TX-SR444 für € 280.- - 7.1, Dolby Atmos (falls du jemals darauf hin wollen solltest...)
2. Onkyo TX 8220 - "nur" stereo, aber mit Subwoofer-Ausgang und DAB+ Tuner und Bluetooth 4.1 - € 238.- und damit die Möglichkeit, Spotify via BT einzuspeisen.
3. Yamaha RX-V 381 - ca. € 280.- - auch mit Bluetooth.

Nach gebrauchten schaue ich morgen, wenn es die Zeit erlaubt.
 

w764

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
688
#16
Update: die Control One ist bei JBL direkt aus dem Shop genommen... damit keine Option mehr aktuell.

Ich würde einen gebrauchten AVR und zwei gute, kleine Stereo-LS nehmen und dazu den Mivoc-Sub neu (da schon sehr günstig und fast konkurrenzlos für das Geld). Den Sub aber erst dann, wenn dir die 2.0 Kombi nicht ausreicht. Daher reicht auch ggf. ein Stereo Heimkino-AVR mit Sub-Ausgang.

Hier ein Denon AVR - gebraucht und in deiner Nähe für € 150.- (ggf. noch verhandelbar). Spotify bereits integriert - nur dein Abo erforderlich. Ansonsten Einbindung via Handy-App sowohl über LAN, zusätzlichen WLAN Dongle (ca. € 20) oder Bluetooth-Dongle.

Dazu kleine, aber feine Lautsprecher.
Neu:
1. Wharfdale Diamond 10.1 - € 200.-
2. Teufel Ultima 20 MK2 - klein und auch schon recht gut. € 177; bei Amazon noch günstiger.
3. Eine große Auswahl an Marken-LS, die du einfach mal durchforsten kannst und dann im Markt deiner Wahl vor Ort am besten probehören und dann zum Testen mitnehmen solltest. Boxen sind einfach Geschmackssache. Was mir gefällt, kann für dich schlecht sein. Und umgekehrt :). Der erste Eindruck im Markt bzw. beim Händler ist hilfreich. Zuhause wird sich der LS dann aber nochmal anders anhören, da der Einfluss des Raums und der Aufstellung sowie die Hörposition nochmal das Klangbild beeinflussen.

Weiterer Händler in deiner Nähe:
https://www.hifi-zubehoer.shop/ - bietet u.a. Dali Neuware an mit Paarpreisen bis € 250.- . Womit du dein Budget maximal ausschöpfen würdest.

Abgesehen davon: als Neuware gerne genommen werden die Canton GLE-Lautsprecher, z.B. die GLE 420 oder 426. Damit bist du auch noch in deinem Budget.

Gebraucht in deiner Nähe:
Arcus TS 100 - € 90 (würde ich noch runterhandeln - siehe Beschreibung).
 

MrDromp

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
96
#17
Vielen lieben Dank für die zahlreichen Vorschläge.
Ich werde wohl noch mal in Ruhe vergleichen und schauen was ich schlussendlich dann bestellen werde.

Hatte die letzten Tage leider nicht so wirklich die Ruhe mich damit zu beschäftigen.

Falls ich noch Fragen habe, wende ich mich hoffnungsvoll nochmals an euch :D
 

xbox

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
852
#18
Wenn du Dir erstmal einen ordentlichen nach deinen bedürfnissen passenden AVR-Verstärker suchst ist der anfang gemacht.
Dann probier die Teufel Ultima 20 Mk2.
Die habe ich als Frontspeaker ohne Sub an einem günstigen Sony AVR in mein System mit dem Center UL 40 C Mk2. Das reicht dicke aus. Die Controle One sind gute und sehr robuste Boxen aber meiner meinung ohne Sub nicht zu ertragen. Auch das sie den Hochtöner immer auf der rechten Seite haben egal ob links oder rechts... ähhhmm das muss einem gefallen.
 
Top