High-End PC - schnell und leise mit Schwerpunkt Photoshop

cat_65

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
60
Hallo zusammen,

ich möchte mir einen neuen PC zusammenstellen und würde mich über Tipps von Euch freuen. Es wird kein Gamer-PC sondern für Bildbearbeitung mit teils riesigen Datenmengen.
Mein jetziger ist ein i7-4770k mit 32GB RAM, Z87-Deluxe und GTX460 Ti. Da beim Mainboard 2 RAM-Bänke plötzlich defekt sind (schon mal erlebt??) und er jetzt mit 16 GB in die Knie geht, muss ein komplett neues System her. Der alte Computer wird dann ein Backup-Rechner sein.

Angedacht war das:

Gehäuse: Lian-Li PC-10NA
MoBo mit mind. 32GB RAM, 8-10x SATA
i7-4790 plus leisem Lüfter
2 x SSD mit 512GB - Cruzial oder Samsung 850 Pro?
Raid-Verbund mit 3x 1-2 TB HDD
leise (!) Graka: Radeon R9 280X 3072MB oder Sapphire Radeon R9 290X Tri-X
Netzteil 600W?

Alternativ überlege ich, ein Server-Mobo mit 2 CPU und 64GB RAM einzusetzen. Käme auf die Mehrkosten an und ob sich das dann lohnt.
Vielen Dank schon mal für Eure Mühe vorab!!
 

Tricky56

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.578
Wo ist den Sinn von einem 4770k auf einen 4790 zu gehen ?
Kauf einfach ein neues Baord und fertig !?!?

Crucial SSD langt !
 

kugelfisch01

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.630
Absolut schwachsinnige Überlegung. Ersetze das Board und gut ist. Auf dem Board ist doch sicherlich noch Garantie drauf. Ein i7 4790 ohne k bringt gegenüber dem unübertakteten i7 4770 auch vielleicht 1-5% Leistungssteigerung. Vorallem Photoshop profitiert soviel ich weiß von Takt und da ist ein Übertaktbarer CPU klar im Vorteil. Sobald das Board ersetzt ist hast auch deine 32GB RAM wieder.

Nimm das Geld investiere es in die SSD's und HDD's und fertig.

Selbst die investition in ein Sockel 2011-3 System macht hier kaum noch sinn und ist absolut unwirtschaftlich!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaulin

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
580
Wenn du an deinem alten (voll funktionierenden) System einen Flaschenhals hattest, musst du diesen hier genauer beschreiben. Ansonsten sollte ein neues Board reichen.
 

cat_65

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
60
Danke für die schnellen Antworten.
Ja - mir ist klar, dass es keine grosse Steigerung zu dem alten System geben wird :/

Das Problem ist jedoch, dass ich ständig "im laufenden Betrieb" bin und einen Mobo-Austausch nicht machen kann. Das baugleiche gibt es auch nicht mehr und selbst dann kann mir den reibungslosen Austausch niemand garantieren. Zur Not habe ich mir das z-87 Pro schon bestellt, falls es vor dem neuen Rechner ganz den Geist aufgibt.
Darüber hinaus möchte ich wie gesagt ein Backup-Rechner haben, damit ich ggfs. sofort weiter arbeiten kann. Vergessen zu sagen - ich setze das Ding beruflich ein und kann mir keine Ausfälle leisten ;)
 

Coca_Cola

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
10.157
Wenn du das Gerät beruflich verwendet solltest du sowieso keine Bastelllösung anwenden. Für solche Umfelde wird ein Fertig PC gekauft mit vernünftigen und schnellen Support. Wenn was kaputt ist stehst du nicht so schlecht da wie jetzt.
 

kugelfisch01

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.630
Darüber hinaus möchte ich wie gesagt ein Backup-Rechner haben, damit ich ggfs. sofort weiter arbeiten kann. Vergessen zu sagen - ich setze das Ding beruflich ein und kann mir keine Ausfälle leisten
Dann reden wir hier von einer ganz anderen Grundlage. Wie hoch ist denn dein Budget? Dann wäre vielleicht doch die Überlegung auf ein Sockel 2011-3 System mit entsprechender Hardware zu setzen. Von einem Dual CPU-System würde ich die Finger lassen, aufgrund möglicherweise auftretender Probleme mit Windows ...

Andernfalls bin ich fest davon überzeugt das im beruflichen Umfeld ein Systemhaus beauftragt werden sollte, mit entsprechenden 24h-Service.
 

cat_65

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
60
@lokalhorst
vielen Dank für den Link!
Aber die Aussage - eine schnelle Graka oder viele Kerne müssten nicht sein - passt für mich nicht :/
Das mag bei normaler Arbeit mit PS stimmen, aber ich arbeite mit Dateien, die schnell 7-10 GB erreichen. Und beim Einsatz von rechenintensiven Filtern spielt auch die CPU eine Rolle.
Bei der Zusammenstellung meines jetzigen Rechners sagte man mir auch, dass der Grafikchip auf dem i7_4770k völlig ausreichen würde - totaler Blödsinn. Ein normales Arbeiten war gar nicht mögich :((
Ergänzung ()

@kugelfisch
Budget ist ca. 2.000,- angedacht.

Am System hängt ein 27" NEC und momentan noch ein 24" NEC.

@Coca_Cola Wo würdest Du denn einen Fertig-PC mit sofortigem Support kaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Coca_Cola

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
10.157
Bei einem Systemhaus, bzw. direkt beim Hersteller: Fujitsu, HP oder Dell wären meine Favoriten.
 

cat_65

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
60
Hallo Kugelfisch,

ja - die Beauftragung über ein Systemhaus war auch geplant. Nur haben sie soviel mit Problemlösungen zu tun, dass sie nicht dazu kommen, ein Angebot zu erstellen. Sie hatten mir ja auch sehr schnell und sicher geholfen bei dem Ausfall. Und es ist mir lieber, sie verbringen ihre Zeit mit Problemlösungen als mit Angebotserstellungen, die dann doch nicht so differenziert sind wie ich sie benötige. Daher mache ich es lieber selbst und bringe ihn dann zum Zusammenbau, Einrichten etc. dahin. :)
Ergänzung ()

@Coca_Cola
die helfen dir aber auch nicht innerhalb von wenigen Stunden und stellen zur Not ein funktionierendes System bereit .....
Da arbeite ich lieber mit einer Computerfirma hier vor Ort zusammen.
 

Coca_Cola

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
10.157
Es ist auch innerhalb weniger Stunden möglich, alles eine Frage des Gelds.
In der Regel aber innerhalb von 24 Stunden.
 

slsHyde

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.232

cat_65

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
60
Vielen Dank - schau ich mir direkt mal an!
Ein NEC Spectra View271 (2560x1440) und ein älterer NEC MultiSync LCD2470 (1920x1200) für die Fenster.
 

kugelfisch01

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.630
Hier ne Zusammenstellung auf Grundlage eines Sockel 2011-3 System mit deinen Wünschen.

2 x Seagate Barracuda 7200.14 3TB, SATA 6Gb/s (ST3000DM001)
2 x Crucial MX100 512GB, SATA 6Gb/s (CT512MX100SSD1)
1 x Intel Core i7-5820K, 6x 3.30GHz, boxed ohne Kühler (BX80648I75820K)
1 x Crucial DIMM Kit 32GB, DDR4-2133, CL15-15-15 (CT4K8G4DFD8213)
1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC [New Edition] 1000MHz, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-13-40G)
1 x ASRock X99 Extreme3 (90-MXGVY0-A0UAYZ)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x Thermalright HR-02 Macho Rev. B (100700726)
1 x Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)
1 x be quiet! Straight Power 10 600W ATX 2.4 (E10-600W/BN232)
Summe: ~1960€

Vorteil:

- 6 Kerne
- Übertaktbar
- Leise
- Erweiterbar (Sata-Ports)

Nachteil:

- Budget voll ausgereizt
- Keine 24h Austauschservice
- nur 2x3TB Platte (aber mit 7200rpm)

Hier gilt das Motto: Zeit ist Geld. Von daher würde ich jetzt in ein 6-Core System mit HT investieren, gerade wenn du mit vielen Anwendungen gleichzeitig arbeitest. Falls mehr Leistung auf nur einen CPU gebraucht wird, kannst du ihn auch schnell übertakten.
 

cat_65

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
60
Ich bin ja auch nicht auf den i7-4790 fest gelegt. Falls ihr da bessere Vorschläge habt - gerne her damit :)
 

slsHyde

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.232
dachte ich's mir
Mit dem SpectraView bist Du bei 10bit Farbtiefe - was keine Consumerkarte kann. Wenn Du hier keine Quadro dranhängst und DP-Kabel nutzt, war die Investition in die Monitore rausgeschmissenes Geld.
ach so: ohne eigene Kenntnisse bist Du bei einem Systemhaus verloren
 

cat_65

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
60
@Kugelfisch
das System hört sich schnell an ;) Damit dürfte doch ein Geschwindigkeitsgewinn bemerkbar sein zum alten System, oder?
Üerlege, ob ich es direkt 64GB RAM bestücke.
 

slsHyde

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.232
Ich kann hier nur von meinem Wissensstand ausgehen, daher:
Photoshop nutzt nur 4 Kerne - mehr Kerne = rausgeschmissenes Geld, 4 schnelle Kerne = gut, ergo i7-4790K
Wenn mit großen Dateien gearbeitet wird, hängt die Performance maßgeblich vom Speicher ab ... also entweder mehr RAM oder eine schnellere ScratchDisc, was meist eher zum Ziel führt
Manche Filter lassen sich mit CUDA berechnen, was erheblich schneller ist - also entweder eine Quadro oder eine Consumerkarte und da den Cuda-Hack durchführen - keinesfalls aber AMD
Die Navigation im Bild basiert auf OpenGL und kann mit eine Quadro teils erheblich beschleunigt werden
nur Quadro oder Fire können 10bit Farbtiefe
 
Top