News Hörschäden durch iPod und Co. möglich?

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Schon seit es den ersten Walkman von Sony gab, führten vor allem Wissenschaftler auf der ganzen Welt intensive Streitgespräche darüber, ob es durch exzessiven Gebrauch solcher Geräte zu chronischen Hörschäden kommen kann. Eine neue Studie geht diesem Thema nun ein weiteres Mal auf den Grund und vergleicht auch verschiedene Kopfhörertypen.

Zur News: Hörschäden durch iPod und Co. möglich?
 

Cleaner57

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
568
Hi!

Ich kann sowieso nicht nachvollziehen warum viele Leute die Lautstärke voll aufdrehen. Ich meine, wenn die Qualität der Kopfhörer stimmt, dann reicht ja wohl eine geringe Lautstärke aus. Oder gehört es zum Cool sein, die Musik so laut zu hören?
 

Luc0

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
96
Also ich dreh auch die Musik auf, aber nicht mit Kopfhören sondern im Auto...
Kommt vielleicht aufs gleiche hinaus, nur merk ich im Auto den Bass, welcher bei den meisten Kopfhörern ausbleibt.
Lautes hören ist schon angenehm, solange es nicht wehtut...
 

MilchKuh Trude

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.760
Ja, scheint cool zu sein. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Kopfhörer einen Riesenunterschied macht. Ich habe so billige von nem Flug und mir denn gute von Sennheiser zugelegt. Auf gleicher Stufe sind die Sennheiser so laut, dass ich das nicht mehr längere Zeit aushalte.
 
M

mc.emi

Gast
mich nervt nur, dass ich mit meinen krankenkassenprämien deren schaden gehörfinanzieren muss.. :(
 

shame1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
92
Mein Gott... es ist doch bei allem so "Zu viel ist immer schlecht". Ob das jetzt bei der Ernährung ist, beim Saufen, oder beim Musik hören. Irgendwann streikt der Körper...ist odch nix neues. Wenn jemand vernünftig mit dem ganzen umgeht, ist das meiner Ansicht nach
jedoch kein Problem.
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Ists nicht toll, dass man im Zug umsonst Musik hören kann, selbst wenn der Hörer mehrere Abteile vor einem sitzt? Kein Witz, sowas kommt sehr oft vor.
 

kaepten

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.539
Aber der Mensch wird halt erst aus Schaden klug.

Erst wenn das Gehör geschädigt ist, merkt man was man angerichtet hat...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cmon

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
197
Wichtig bei der ganzen Sache ist ja, dass das NUR BEI IPODS auftretten kann. Nicht bei jedem normalen Diskcamm, Mp3-Player, MD-Player etc. Nein, NUR BEIM IPOD!

Schreibt euch das hinter die Ohren, der iPod macht euch die Ohren kaputt...kauft euch lieber einen anderen Player, welcher das nicht macht! Zum Beispiel der Zune ;-)

*duckund weg*

PS: ich hab natürlich auch nen ipod...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Überflüssige "!!!" entfernt. Bitte mal die Regeln lesen.)

Umlüx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
358
Der Mensch sollte es besser wissen... Nur scheinbar hat der moderne Mensch das Denken total verlernt.
Musiklautstärke aus MP3 Playern muss begrenzt werden, Killerspiele werden verboten, auf Kaffeebechern muss "Vorsicht Heiss" aufgedruckt werden.. Am besten gleich jeden Menschen entmündigen und einen Schnuller in den Mund! Ist das sicherste. Keine Rechte mehr -> keine Vorraussetzung selbst zu denken mehr -> keine Probleme mehr!
 
P

Paladin72

Gast
@Milchkuh_ Trude: Das ist keine Frage der Qualität, sondern der Empfindlichkeit der Kopfhörer. Die Sennheiser sind effizienter als die Bilighörer - brauchen also weniger Spannung als die anderen.

Der Kauf von hochwertigen Kopfhörern lohnt in jedem Fall, da die MP3-Geräte-Hersteller fast ausnahmslos minderwertige Hörer beilegen.

Für unter € 10,00 bekommt man schon ganz ordentliche von Sennheiser. Für knapp € 30,00 wirklich gute von Creative (ep 630), die noch den Vorteil haben Außengräusche stark zu dämmen. Wer also laut hört um die laute Umwelt auzuschließen, der liegt hier goldrichtig, da man letztendlich weniger laut hören muß.
 

Nickman_83

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
57
Musik ist nunmal ein lebensgefühl. wenn der richtige song kommt, wir einem doch ganz anders! warum dann nicht voll aufdrehen und dieses gefühl in vollem ausmaß genießen? nur wie immer: in maßen und nicht in massen!!!! ich denke auch, dass viele leute einfach selbst bestimmen sollten ob sie sich damit die ohren kaputt machen wollen! und dann zu klagen wie der penner in ami-land ist doch auch nur dort möglich... (mich wunderts, dass dort nicht jeden tag ein werkzeughersteller verklagt wird, weil sich ein dussel mit nem hammer auf den finger geschlagen hat...)
ich meine, müssen wir jetzt alles beschränken (wie die EU-Version des ipod), was uns an die gesundheit geht? warum fahren dann autos über 50 km/h oder warum darf geraucht werden etc.?
Ist doch sinnlos!

@11! Find deine einstellung zum thema sehr erfrischend! lol
Das ist wahrscheinlich auch der weg auf dem wir uns befinden...
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.467
Hat denn die EU-Version des Ipod nicht diese Lautstärkebegrenzung integriert?

Ansonsten gebe ich meinen Vorrednern recht. Kauft euch höherwertige Kopfhörer (die sich auch so nennen dürfen, so ab 40 Euro++), die Schonen nicht nur die Ohren und Nerven, sondern auch das Akku. :)
 

Projektil

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
112
Ist doch ganz klar. Wenn jetzt jemand (eine Behörde in den USA am besten) offiziell bestätigt das man beim Musikhören ab Ipod sein Gehör schädigen kann, dann hagelt es im schlauen Amerika tonnenweise Klagen. Das man halt etwas gesunden Menschenverstand benötigt um durchs Leben zu gehen, ist in den USA fast gänzlich unbekannt. Tja, die USA das dümmste* Land der Welt... sie beweisen es uns jeden Tag aufs Neue.

MfG, Projektil

*natürlich gibt es auch in den USA Ausnahmen, die aber eine winzige Minderheit darstellen
 

Striker4life

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
522
@8 ja das kenn ich auch, ich fahr jeden tag 2 std zug (hin und rückweg)

versteh ich richtig ,dass der typ schäden bekommen hat, nachdem er selbst zu laut aufgedreht hat ? is doch sein problem. erinnert mich die klage (usa) gegen mcdoof weil sich eine mit kaffee verbrüht hat, weil auf dem becher nicht stand "vorsicht heiß" (@11, das war der grund für den aufdruck) naja sie hat mehrere millionen bekommen. Hoffe der bekommt nix.
 

Katsumi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.320
Erlich? Was sollte der Kaffee sonst sein? Eiskaffee? Manchmal versteh ich die Welt nicht mehr.
 

privacy

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
Das schlimme ist ja das die meisten den Irrglauben haben wenn das Pfeifen im Ohr weg wäre, dann sei schon alles wieder gut. Das man sich aber mit jedem zu lauten Musikgenuss das Gehör schädigt wissen die wenigsten. Bin aber auch eher ein Feind davon jeden Käse zu regeln. Aufklärung wäre viel wichtiger. Aber so lange in den Discos 120 dB(A) und mehr erreicht werden wundert mich nichts :(
 
Top