Homepage entwerfen/entwickelt/programmieren

Squicky

Lt. Commander
Registriert
Sep. 2002
Beiträge
1.412
Hallo

Was ist die "beste" Programmiersprache um eine moderne und zukunftssichere Homepage zu entwerfen?
Mit welchen Programmiersprachen werden computerbase.de oder bild.de oder facebook.de entwickelt?

Danke
 
Programmiersprache ist eigentlich das falsche Wort, treffender wäre Scriptsprache. Hier ist ganz klar PHP allem anderen vorzuziehen wenns um dynamische Seiten geht. Als Backend wird zu 99% der MySQL Server genutzt.
 
Es kommt glaub ich drauf an welche Vorkenntnisse du hast und wie groß dein Projekt werden soll.

Ich persönlich stehe total auf Grails (http://grails.org/). Was ein tolles Framework darstellt um in kurzer Zeit performante, skalierbare Webauftritte zu generieren. (Ist natürlich ein wenig überdimensioniert für eine "Homepage"). Programmiersprachen die hier verwendet werden sind: Java/ Groovy, JavaScript

Facebook btw wird in PHP entwickelt, allerdings wird der PHP code mit Hilfe von HipHop (http://developers.facebook.com/blog/post/358/) in hoch optimierten C++ übersetzt und dann kompiliert...
 
Zuletzt bearbeitet:
Allein für die statische Webseiten ist die Kombination HTML(5) und CSS die Grundlage für alles. Erweitert und dynamisiert dann durch Javascript, vielleicht auch Flash, und einer Programmiersprache im Backend (Server) wie PHP und MySQL.

Guck dir erstmal HTML und CSS an und dann hast Du eine gute Grundlage.
 
Weil man damit kein Programm im eigentlichen Sinne erstellt, sondern ein Script (eine PHP Datei), die vom Interpreter dann abgearbeitet wird. Java-Script ist genauso eine Scriptsprache ;)
 
Lies dir einfach mal die Definition von Scriptsprachen durch. PHP wurde genau danach entworfen. ; )

Mittlerweile hat sich PHP zwar extrem weiterentwickelt, es bleibt aber weiterhin eine Scriptsprache.
 
PHP ist eine Frickelsprache. Schau dir mal ASP.NET an, das ist programmieren. Als Prüfungsleistung in Web-Engineering sollten wir eine Seite mit einer uns gewählten Technologie entwerfen. Bei PHP gab es direkt ne Note Abzug wegen "easy mode". Auch wenn wohl 95% der Webseiten in PHP geschrieben (nicht programmiert) wurden - ich würde nie PHP anfassen. Man muss dazu vielleicht auch sagen dass ich beruflich in .NET programmiere.
 
also ich entwickle auch mit Grails, allerdings in einem Unternehmen für andere Unternehmen. Die notwendige/verwendete Technik richtet sich auch stark nach dem Inhalt deiner Seite. Außerdem je nach Teamgröße auch nach den bekannten Techniken.
 
Für den Einstieg ist PHP trotzdem schneller und leichter zu erlernen, insbesondere wenn es nur was kleines werden soll.
 
Skriptsprachen (häufig auch Scriptsprachen) sind Programmiersprachen, die vor allem für kleine, überschaubare Programmieraufgaben gedacht sind. Sie verzichten oft auf bestimmte Sprachelemente, deren Nutzen erst bei der Bearbeitung größerer Projekte zum Tragen kommen. So wird etwa in Skriptsprachen auf den Deklarationszwang von Variablen meist verzichtet – vorteilhaft zur schnellen Erstellung von kleinen Programmen (siehe auch Prototyping (Softwareentwicklung)), bei großen hingegen von Nachteil, etwa wegen der fehlenden Überprüfungsmöglichkeit von Tippfehlern in Variablennamen.
(http://de.wikipedia.org/wiki/Skriptsprache)

Es geht mir auch gar nicht darum, ob PHP nun gut, schlecht oder einfach ist, vielmehr darum, dass ich das Wort "Programmiersprache" allgemein verstehe, worauf der Artikel auf Wikipedia hinweist und vor allem in Abgrenzung zu den Auszeichnungssprachen wie HTML oder XML benutze, denn darin liegt für mich als Anfänger die viel wichtigere Unterscheidung. Gerade um dem TE zu verdeutlichen, dass Facebook und dergleichen aus zwei Komponenten bestehen: HTML/CSS und einem Programm/Script auf dem Server. Womit der TE seine Frage präzisieren muss. Will er wissen, welche Programmiersprache er lernen sollte, um die darzustellenden Daten zu erzeugen? Oder will er wissen, warum die Webseite im Browser aussieht, wie sie aussieht?
 
Wikipedia... ^^
Nicht falsch verstehen, ich bin kein PHP-Fanboy. Genaugenommen entwickle ich selbst nichts in PHP, die Sprache aber abzuwerten, weil sie zur Laufzeit übersetzt wird ist Quatsch.
Grundsätzlich bin ich deiner Meinung ripuli-6. Klar sein sollte der Unterschied zwischen Auszeichnungs- und Programmiersprache.
 
hasugoon schrieb:
ich würde nie PHP anfassen. Man muss dazu vielleicht auch sagen dass ich beruflich in .NET programmiere.
Aha. Interessant. Ich schreibe beruflich fast ausschließlich in .NET, aber trotzdem würde mir so ein Schwachsinn kaum über die Lippen kommen. Und in Visual Studio unterwegs ist ASP.NET ja wohl eher der Easymode und nicht PHP.
hasugoon schrieb:
Auch wenn wohl 95% der Webseiten in PHP geschrieben (nicht programmiert) wurden
>->>>°>
 
DasBoeseLebt schrieb:
Ich glaube du meinst hier eher JavaScript. ^^
Das geht auch mit Java statt PHP. ASP.Net wurde ja auch schon erwähnt. Nur sind sowohl JSP+Servetls als auch ASP.Net wohl eher im Business-Bereich einzuordnen, da allein schon an die Server höhere Anforderungen gestellt werden. Dass PHP in den Business-Bereich aber auch reinschwappt, liegt wohl wirklich daran, dass es den Job auch erledigt, leichter zu lernen ist und der Markt an Programmierern für PHP reicher gefüllt ist (Kostenfaktor).

JSP und ASP.Net haben trotzdem ihre Verbreitung, aber da das von außen meistens nicht zu erkennen ist, denken viele es gibt nur PHP.

Ich bevorzuge übrigens auch JSP, einfach wegen meinem Java Hintergrund. PHP wirklich nur wenn es sein muss. Das soll aber keine Empfehlung an den Threadersteller sein. Für hobbymäßiges Basteln muss es kein JSP/ASP.Net sein.
 
KRambo schrieb:
Hier ist ganz klar PHP allem anderen vorzuziehen wenns um dynamische Seiten geht.

Wie kannst so überzeugt sein wenn du keine anderen serverseitige Skriptsprachen kennst?

KRambo schrieb:
Als Backend wird zu 99% der MySQL Server genutzt.

Warum antwortest du auf Fragen deren Antwort du nicht zu begründen vermagst?


Ein gutes Beispiel wie man in Foren beraten wird.
Der beste Seemann ist eben immer noch auf dem Land! ;)

Gruß
 
Zurück
Oben