HP EliteBook 8460p - hat es jmd. schon?

BioBirne

Newbie
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7
Da man mittlerweile auch das HP EliteBook 8460p Notebook in DE bestellen kann, wollte ich mal fragen ob es jmd. schon hat?

Ich überlege es mir nämlich zu bestellen, da es meinen Bedürfnissen von allen Buisness Notebooks (mit neuer SandyBrigde Prozessor) am ehesten entspricht.

Ich wollte mir gerne das 8460p mit der folgenden Nr. bestellen LG745EA#ABD allerdings bin ich mir unsicher, da es schon ne ganze stange geld ist (bin student) und im Internet gibt es leider noch keine Test berichte.

Kann jmd überhaupt aus eigner positiven erfahrung mit der EliteBook reihe (mind. vorgänger modell) eine empfehlung aussprechen? Bzw. auch ruhig kritik, da ich mit Hp produkten keine erfahrung sammeln konnte.
 

spinthemaster

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.625
Das 8460p ist offenbar in Deutschland noch nirgendwo lagernd. Testberichte gibt es noch keine. Das Vorgängermodell 8440p ist allerdings seit einem Jahr auf dem ersten Platz bei Notebookcheck.

Ich würde trotzdem noch abwarten, bis erste Tests verfügbar sind.
 

xone92

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
621
Hallo,

ich habe seit ca. 1 Jahre das HP Elitebook 8440p VQ664EA ( http://geizhals.at/deutschland/a506399.html ) und bin sehr zufrieden damit. Schnell, super verarbeitet, leise und hat einen Dockingconnector (was mir sehr wichtig war).

Von der Größe her ist es sehr ähnlich dem HP 8460p, preislich auch. Die in Geizhals verlinkten Tests bestätigen meine Erfahrungen. Wirklich ein sehr gutes Gerät. Und ich hatte dienstlich schon FSC, Toshiba, Lenovo und Dell. Die kommen von der Qualität alle nicht an das HP heran.
 

BioBirne

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7
auf der Hp seite kann man schon bestellen mit einer Lieferzeit von 3-4 wochen (denke ist nur eine vorbestellung).
zeitlich passt es auch, brauche es erst in ca 3 wochen.

danke für deine erfahrung. wenn das neue produkt genau so sein sollte wie das vorgänger modell dann wäre es natürlich perfekt.

die ersten hand-on berichte waren eigtl. recht positiv, aber ich warte denke ich wirklich bis die ersten tests erschienen sind.

die einzige frage die ich bis dahin klären muss ist. Mit ATI karte oder ohen :/ sooviel besser ist die ATI karte als das intel hd 3000 ja nicht, aber minmal besser ist es ja doch :D die frage ist wird durch die ati karte das gerät schwerer? lauter? wärmer?
 

xone92

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
621
auf der Hp seite kann man schon bestellen mit einer Lieferzeit von 3-4 wochen (denke ist nur eine vorbestellung).
zeitlich passt es auch, brauche es erst in ca 3 wochen.
Nun ja, was HP schreibt ist fast egal, es muß bei den Händlern sein. Und das ist es leider noch nicht.
die einzige frage die ich bis dahin klären muss ist. Mit ATI karte oder ohen :/ sooviel besser ist die ATI karte als das intel hd 3000 ja nicht, aber minmal besser ist es ja doch :D die frage ist wird durch die ati karte das gerät schwerer? lauter? wärmer?
Vielleicht ja, aber ein Nachteil ist es nicht bzw kein großer Nachteil. Obwohl die neueren internen Grafikkerne schon schnell genug sind. Und viel Auswahl hast du da bei diesem Notebook eh nicht ;)

Was allerdings der Vorteil von dem ATI-Grafikchip sein könnte ist das die ATI-Treiber besser und stabiler sein könnten. Inteltreiber war da zumindest im 3D-Bereich so eine Sache.
 
H

hanussen

Gast
QuadCore + Intel-Grafik + FHD und ich bin dabei (beim 8560p). Aber der Konfigurator scheint nur im B2B-Segment von HP verfügbar zu sein, und bisher ist kein derartiges Gerät in Sicht.

Ich frage mich eh warum weder Lenovo noch HP Quadcores anbieten, kauft die Apple alle auf?

Gruß Hanussen
 

vee-oh

Newbie
Dabei seit
März 2011
Beiträge
6
Hi,

ich hab hier nen Test gefunden (auf Englisch):
http://www.laptopmag.com/review/laptops/hp-elitebook-8460p.aspx

Die ham da die ATI-Karte mit dem HD-Display, was es in dieser Verbindung hier nicht gibt.
Wenn man HD+-Auflösung will, muss man auch die ATI-Karte nehmen. Aber mit dem Testgerät haben die immer noch 6 Std. Akkulaufzeit hinbekommen.

Das Display war anscheinend etwar stärker blickwinkelabhängig, v.a. in horizontaler Richtung.
Aber in diesem US-Forum (http://forum.notebookreview.com/hp-...3845-hp-elitebook-8460p-owners-lounge-26.html) wurde der Bildschirm als wesentlich besser als im Vorgängermodell eingestuft.

Auch der Lüfter wird in dem Forum unter Akku als schubweise arbeitend und unter Netzstrom als dauerhaft an, aber unhörbar beschrieben.
 
Top