HP Officejet 6700 Premium, macht nachfülen der Patronen Sinn?

Mathias09876

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
234
Hallo zusammen,

ich habe mir vor einiger Zeit den Officejet 6700 Premium zugelegt und mittlerweile sind die enthaltenen Patronen ziemlich am Ende. Nun habe ich schon ein paarmal gehört, dass es ja durchaus Möglichkeiten gibt sie neu zu befüllen.
Meine Frage wäre nun, macht das Sinn? Lohnt sich der Aufwand für ein händisches befüllen oder kommt es da schon fast günstiger sich einfach neue zu kaufen? Wenn ja, müssen sie von HP sein oder gäbe es auch gute und günstigere Alternativen? Was würdet ihr machen?

Grüße,
Mathias
 

C92

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
258
Billiger is das Nachfüllen ..
nachbau-patronen sind oft nur um einige wenige euro billiger

beide varianten haben den nachteil dass die garantie vom drucker ab dem EINSETZEN (also noch bevor du damit gedruckt hast) verschwindet und keiner dir garantieren kann dass die Patronen erkannt werden, wie die druckqualität ist etc. ..

ich bleib da persönlich lieber auf der safe-side und hol mir das original :)
 
D

desmond.

Gast
Also ich für meinen Teil nehme kompatible Patronen. Die kosten einen Bruchteil und haben bisher immer eine gute Qualität gehabt. Ich setzte jedoch Brothergeräte ein.
 

Mathias09876

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
234
also ich hab jetzt zum 2. mal das hier erhalten: http://www.ebay.de/itm/160816239636?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649

Das sind originale Patronen, die wiederaufbereitet worden sind.
Bis jetzt immer top! Total zufrieden!
Das sieht durchaus ganz gut aus und kostet auch nur die Hälfte. Denke das werde ich mal versuchen.
Garantie erlischt dann aber auch bei Einsetzen dieser Patronen oder?

Grüße
 

Skudrinka

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.378
Garantie erlischt dann aber auch bei Einsetzen dieser Patronen oder?
Kann ich dir net sagen, aber kann der Hersteller es nachvollziehen das man eine "für den Drucker gebrauchte Patrone" verwendet hat?

Das einzige ist, das du keine Füllstandanzeige hast.
Nach dem Einsetzen werden die Patronen als "gebraucht" angesehen.
So bei mir jedenfalls.

Bin total zufrieden, vor allem für 6€ pro Patrone :)

Hab auch schon Fotos gedruckt auf Fotopapier - erkenne nichts schlechtes daran :)
Hab gestern dort wieder bestellt, waren heut schon da :freak:
 

Mathias09876

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
234
Das einzige ist, das du keine Füllstandanzeige hast.
Nach dem Einsetzen werden die Patronen als "gebraucht" angesehen.
So bei mir jedenfalls.
Du merkst, quasi also erst, dass sie leer ist, wenn sie nicht mehr ordentlich druckt oder?
Wie lang ist denn bei solchen Patronen ca. die Haltbarkeit? Geht es sich einfach einen Satz neue quasi auf Halde zu legen, um bei bedarf dann gleich weiter drucken zu können?

Grüße
 

Skudrinka

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.378
Hallo,

Genau, es gibt wohl auch andere Patronen, wo es mit Füllstandsanzeige funktioniert... ka.

Wenn du sie Trocken, Lichtgeschützt und OVP lässt, kannst du sie bis zu einem Jahr lagern.
Im Drucker selber sollen Patronen nach 6Monaten verbraucht werden...?"

So hab ich es nun mehrfach gelesen ;)
 
Top