HP t5720 und Windows 7

von Schnitzel

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.272
Guten Abend,

vor etwas über einem Jahr wurden bei uns in der Arbeit alte Thin clients ausgemustert und ich hab zwei davon ergattern können. Auf einen hab ich damals gleich aus Spaß Windows 98 drauf gemacht und auf den anderen wollte ich gestern Windows 7 installieren ... naja, eigentlich wollte ich die Preview von Windows 10 drauf machen, aber da komm ich nichtmal bis ins Setup.
Die Installation läuft auch ohne Probleme bis zum ersten Reboot. Anstatt, dass die Installation weiterläuft, bekomm ich nur die Fehlermeldung, dass die Datei "ntoskrnl.exe" beschädigt ist und dazu den Error code 0xc0000221.

Zum Installieren hab ich schon eine Windows-DVD, einen USB-Stick und auf die zweite Partition der SSD kopierten Setupdateien der DVD versucht. Immer mit dem gleichen Ergebnis.

Die technischen Daten sind wie folgt:
- HP t5720
- 1 GB RAM
- Samsung SSD 850 Evo (nur zum Ausprobieren)
- SATA zu IDE Adapter

Ich wollte jetzt einfach nur mal fragen, ob sowas schon einer von euch ausprobiert hat.
Auf Youtube gibt es zwar drei Videos, diese zeigen aber nur das fertige Ergebnis und nicht den Weg dahin.

Thx und frohe Ostern.^^
 

BLACKDIAMONT

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
968
Moin,

ich hab nen t5545 da mit 2GB ram allerdings nur ein 512MB flash -_-

Win98 bekomm ich garnet zum laufen, sagt immer zuwenig RAM^^ Windows 7 PE SE läuft ohne Probs, das könntest du mal testen http://w7pese.cwcodes.net/.

Win10 und so kann ich ja mal testen wenn die SSD + kabel da ist :)
 

von Schnitzel

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.272
Moin moin,

dein t5545, wenn ich das richtig gelesen hab, nutzt DDR2-RAM. Windows 98 unterstützt dies nicht und für 2 GB ist es auch nicht ausgelegt.
Es soll wohl auch schon mit einem GB Probleme geben. Das könnte dein Problem sein.

Hab mich auch noch etwas über meinen Client informiert und gelesen, dass der Prozessor nicht die Features für Windows 8 und 10 unterstützt. Windows 7 hab ich inzwischen auch aufgegeben, da Ubuntu (derzeitiges Release) auch nicht sonderlich flott läuft.
Ich kann nur spekulieren woran es liegt ... könnte evtl. der SATA-IDE-Adapter sein bzw. dass ich nicht eine IDE-Festplatte verwendet hab.
 

BLACKDIAMONT

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
968
An das dachte ich auch schon, aber läuft Win98 bei dir? Dürfte doch eigentlich auch nicht gehen O.o

Die Flottestens sind die Thin Clients so oder so nicht, aber brauchen auch kaum Strom ;)

Btw: Wenn du eins von deinen entbehren magst, ich nehm gern ein^^

Zum Basteln sind die einfach super hehe

Das mit dem SATA-IDE-Adapter kann ich nicht sagen, da ich ide platten dranngeklatscht habe.

Aber einige Thin Clients haben eine SATA Port auf dem Board, denke mal das deins keins hat oder?
 

von Schnitzel

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.272
Bei mir äuft 98 wie geschmiert, das einzige was bremst ist, dass ich es mittels Adapter auf eine CF-Karte installiert hab - die sind halt nicht so schnell, aber immernoch schneller als ein USB-Stick, was ich auch ausprobiert hatte. Mit ca. 2 MB/s R/W war das aber kein Vergnügen. Ich hab aber die Dateien und Ordner von der Win98-CD auf die CF-Karte kopieren und von dort das Setup gestarten.

Der sollte halt bloß ein kleiner Rechner für meine Mom werden, damit sie auch Mails verschicken kann. Naja, bekommt sie eben am WE ein Tablet ^^.

Für einen Kollegen hab ich letztens eins von diesen bestellt.

Ne, meiner hat nur IDE, also die 44-polige Version.
 
Zuletzt bearbeitet:

BLACKDIAMONT

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
968
Net schlecht, sind garnicht so teuer :)

Mal schauen was das budget sagt^^

Das mit Win98 teste ich nochmal mit 1gb ram evtl klappts dann^^

SSD is bei mir da nur das kabel fehlt noooooin >.<

update:

kabel is da und ssd is verbaut......allerdings macht die ssd probleme.....kein os bootet...unter linux "grub stage2 read error" unter windows steht nur "read error"

habe die ssd gebencht lesen 82MB/s schreiben 28MB/s eigentlich gut....habe auch schon daten kopiert und geöffnet alles kein problem....kann mir denken das evtl das board nicht klar kommt damit :(

Aber win10 install lief bis zum ersten reboot durch ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

von Schnitzel

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.272
Wenn auch du mit einer SSD Probleme hast - abgesehen davon, dass es etwas unterschiedliche HP-Clients sind, der Typ, den ich auf Youtube gesehen habe, der eine normale Notebookfestplatte mit Win 7 benutzte allerdings kein Problem hatte, würde dies bedeuten, dass die Clients einfach nur mit SSDs nicht klarkommen.
Ich werde spaßeshalber mal schauen, ob ich billig an eine IDE-Notebookplatte komm und dann nochmal probieren, ob ich 7 draufbekomm.
 

BLACKDIAMONT

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
968
Jup mit einer normalen PATA 44pin platte gibts keine Probleme, ist schon komisch da die 512MB Flash auch nix anderes wie ne SSD sind.
 
Top