HTPC aus "Restteilen" - Welche Konfig Sinnvoll

tom77

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.628
Hallo, ich habe nun meinen neuen Server fertig und es liegen nun noch ein paar "alte" Teile herum.

Liste der Komponenten (habe ich übrig, herum liegen):

- Intel Pentium G860 BOX
- Intel Celeron G1620 BOX
- 2x Actic Cooling Alpine 11
- 2x 2GB ADATA DDR3-1333
- 1x 4GB Kingston DDR3-1600
- Gigabyte H61M-HD2 Sockel 1155
- ASRock B75M Sockel 1155
- SanDisk SSD 64GB
- 320 GB HGST 2,5" HDD
- FSP 250 Watt 80+ Gold NT
- HEC 300 Watt 80+ Bronze NT (bei sehr niedriger Last leider Spulen Fiepen)
- 3x Mini-Tower
- 2x DVD-RW
- Lüfter usw.

Meine Frage ist: Mein HTPC ist ein System auf FM2 Basis (AMD A4-4000), meint ihr aus den o. g. Teilen lässt sich ein "besserer" HTPC bauen als mein aktueller (Siehe Signatur)?
 
T

Tausendsassa

Gast
Was sollte da besser werden?
Wenn der rein zum Filme schauen genutzt wird gibt es da keinen Unterschied. Im Prinzip sogar besser da kein 24p Bug.
Nur wenn der auch als Surfrechner genutzt wird bringen die beiden mehr Leisting
 

tom77

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.628
Nee. Da werden nur Filme angesehen. Ich bin mir eben auch nicht sicher ob die Intel CPUs zum reinen Filme anschauen besser geeignet sind als die AMD APU.
 
Top