HTPC Zusammenstellung - Verbesserungsvorschläge?

oberstkhan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
469

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.524
Zuletzt bearbeitet:

oberstkhan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
469

SP1D3RM4N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.402
Hi,

wofür ist der HTPC geplannt? Das ist wichtig, den der Rechner ist von der Grafikleistung für alles was über eine BD Wiedergabe hinausgeht ein Witz. Und Achtung der BD Player soll nicht so der HIT sein(http://geizhals.de/?sr=435691,-1).
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.524
stimmt nicht ganz was du sagst... hab grad mal nachgeschaut ein Pentium G mit der gleichen Taktfrequenz kostet auch über 80 euro...

aber ein kleineres NT wird wohl ausreichen.
Und du glaubst ernsthaft die 300MHz Unterschied von deinem i3 im Vergleich zu nem Pentium G3220 (der 55€ kostet!) wirst du irgendwie merken? Vor allem bei einem HTPC? :freak:
 
C

config.sys

Gast
hmm also ich schlage ein amd-system vor: link
kostet nur 395€ und für einen htpc langts ohne probleme, zudem ist die graka deeutlich besser als beim pentium.


unterschied zu deinem Vorschlag:
cpu/gpu: A8 5500
Board: Asrock fm2
ram: 8gb 1866 RAM
nt: 300W NT

Spielt du auch mit dem htpc oder guckst du nur filme drauf?
 
Zuletzt bearbeitet:

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.524
hmm also ich schlage ein amd-system vor: link
kostet nur 395€ und für einen htpc langts ohne probleme, zudem ist die graka deeutlich besser als beim pentium.
und die cpu deutlich schlechter.

wenn man damit auch spielen wollen würde baut man dem intel system einfach eine (passive) 7750 ein und damit schlängt das system selbst die beste amd apu (A10) um längen bei circa gleichen kosten.
 

oberstkhan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
469
jo mit dem BD Laufwerk gibts wohl firmware probleme hab ich auch gelesen, kommt halt ne alte drauf.

Der PC ist scheinbar nur für Filme schauen (ist nicht für mich).

die Grafikleistung von der HD 4000 find ich persönlich ziemlich beeindruckend für eine Onboard (bzw onchip) Grafik. Also laut den Benchmarks die ich gesehen habe könnte man damit auch mal nen Shooter ala Call of Duty 4/5 o.ä. ohne Probleme zocken.
 
C

config.sys

Gast
und die cpu deutlich schlechter.

wenn man damit auch spielen wollen würde baut man dem intel system einfach eine (passive) 7750 ein und damit schlängt das system selbst die beste amd apu (A10) um längen bei circa gleichen kosten.
klar, aber wenn er nur filme schaut langweilt sich der A8 auch nur (zur Einordnung der steht auf der Leistungsklasse PhenomII X4 955)
Wenn er nur Filme schaut könnte er sogar runter auf einen A6 gehen.

Wenns um echtes zocken geht ist dann natürlich etwas ganz anderes gefragt. i3+7750 würd ich dann auch bevorzugen.
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
Bei dem Preis kann man schon ordentlich was mit der neuen Intel Serie machen: http://geizhals.de/?cat=WL-349799

Das Gehäuse kannst du dann nehmen wie du lustig bist und durch eine CPU & GPU Kombination kann man hier auch den i3 völlig Außen vor lassen.
Ich denke kaum das man für das Geld noch bessere bekommt.
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.524
die Grafikleistung von der HD 4000 find ich persönlich ziemlich beeindruckend für eine Onboard (bzw onchip) Grafik. Also laut den Benchmarks die ich gesehen habe könnte man damit auch mal nen Shooter ala Call of Duty 4/5 o.ä. ohne Probleme zocken.
Die Benchmarks würde ich gerne mal sehen.

Wie gesagt, wenn es ums zocken geht bist du mit Pentium G3220 + passiver Radeon 7750 leistungstechnisch DEUTLICH vor dem i3 mit HD4000 und preislich circa auf einem Niveau.

Erfahrungsgemäß ist die HD4000 von Intel im Verhältnis einfach zu teuer für das was sie zur normalen HD-Graphics mehr leistet.

klar, aber wenn er nur filme schaut langweilt sich der A8 auch nur (zur Einordnung der steht auf der Leistungsklasse PhenomII X4 955)
Wenn er nur Filme schaut könnte er sogar runter auf einen A6 gehen.
Richtig, deswegen würde ich einfach den sparsameren Pentium G nehmen der genau so günstig wie der A6 ist, deutlich mehr CPU Power hat und für den Fall der Fälle einfach mit einer "kleinen" Grafikkarte sinnvoll ergänzt werden kann, so dass er in Spielen selbst die beste AMD APU hinter sich läßt.

Davon ist der Intel beim transcodieren von Videos (evtl noch interessant für so einen HTPC) dem AMD System ebenfalls deutlich überlegen
https://www.computerbase.de/2012-04/test-intel-graphics-hd-4000-und-2500/8/
 

mouzzza

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
377
AMD-APU würd ich empfehlen falls gezockt werden soll! Ne passive HD7750 ist rausgeschmissenes Geld mMn.
Ist halt die Frage was genutzt wird, wird mehr Wert auf CPU oder GPU gelegt.

Verwende selbst den i3-3225. Für TV- und Multimediawiedergabe ist er übertrieben, für kleine Games zwischendurch ist er gut.
Dirt 2 + 3 mit hohen Settings laufen auf 720p flüssig (~45-50 fps).
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.524
Bei dem Preis kann man schon ordentlich was mit der neuen Intel Serie machen: http://geizhals.de/?cat=WL-349799

Das Gehäuse kannst du dann nehmen wie du lustig bist und durch eine CPU & GPU Kombination kann man hier auch den i3 völlig Außen vor lassen.
Ich denke kaum das man für das Geld noch bessere bekommt.
Mit Ausnahme der von dir gewähöten Grafikkarte (braucht man nicht wirklich, bzw wenn man sie braucht lieber 30€ für ne 7750 investieren) sehe ich das genau so!


AMD-APU würd ich empfehlen falls gezockt werden soll! Ne passive HD7750 ist rausgeschmissenes Geld mMn.
Sorry, aber das ist absoluter Quatsch.

Pentium G3220 + 7750 sind in Games jedem A8/A10 deutlich überlegen und kosten circa das gleiche.
Und wenn gar nicht gezockt wird braucht man auch keine APU/dedizierte Grafik, denn den Standard-Office/Video/Internetkram kann die iGPU des Pentiums problemlos bewältigen und bietet gleichzeitig mehr CPU Power bei weniger Stromverbrauch.
 
Zuletzt bearbeitet:

SP1D3RM4N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.402
Naja, ich würde mich ja nicht unbedingt mit dieser OnBoard Grafik eines i3 zufrieden geben, wenn noch nichmal ein i7 von der Grafikleistung besser als ein A10 ist. (https://www.computerbase.de/2013-06/amd-richland-gpu-test/2/) Wenns allerdings nur für Filme ist dann ist es im Prinzip ja eh Wurscht dann tuts diese zusammenstellung auch:D

EDIT: Also die 7750HD würde ich mir da nicht antun, die ist von der Grafikleistung auf Augenhöhe einer GeForce 550TI(https://www.computerbase.de/2012-02/test-amd-radeon-hd-7770-und-hd-7750/5/) ja für COD und CS 1.6 sollte es reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

oberstkhan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
469
Die Benchmarks würde ich gerne mal sehen.

Wie gesagt, wenn es ums zocken geht bist du mit Pentium G3220 + passiver Radeon 7750 leistungstechnisch DEUTLICH vor dem i3 mit HD4000 und preislich circa auf einem Niveau.
Benchmarks: bitteschön http://www.notebookcheck.com/Test-Intel-HD-Graphics-4000.73452.0.html
bei Modern warfare 3 lese ich hier 47fps. Im Gegensatz zu dme was man früher unter onboard grafik verstanden hat find ich das schon ordentlich.

Aber egal. Grafikleistung ist eigentlich uninterressant
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
Ich habe auch eine CPU mit der HD-4000 als interne Grafik.
Ich kann durchaus bestätigen das man damit daddeln kann, allerdings muss ich dir auch sagen das es damit grotten schlecht aussieht.
Die meisten Spiele laufen nur auf der aller untersten Grafikstufe spielbar und damit macht es dann auch kein Spaß mehr.
Eine passive HD 6450 sollte allerdings schon stärker sein und einige Spiele auch recht ansehlich wiedergeben können.
 
Zuletzt bearbeitet:

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.524
Benchmarks: bitteschön http://www.notebookcheck.com/Test-Intel-HD-Graphics-4000.73452.0.html
bei Modern warfare 3 lese ich hier 47fps. Im Gegensatz zu dme was man früher unter onboard grafik verstanden hat find ich das schon ordentlich.

Aber egal. Grafikleistung ist eigentlich uninterressant
Ok, mit "Notebook Auflösung" und mittleren Details, das erklärt einiges und wäre -für mich persönlich- nicht das was ich auf einem 1920x1080 TV/Display als "spielbar" ansehen würde.

Wenn Grafikleistung uninteressant ist hast du mit dem Pentium G3220 die von der P/L beste CPU

EDIT: Also die 7750HD würde ich mir da nicht antun, die ist von der Grafikleistung auf Augenhöhe einer GeForce 550TI(https://www.computerbase.de/2012-02/test-amd-radeon-hd-7770-und-hd-7750/5/) ja für COD und CS 1.6 sollte es reichen.
Und damit jeder APU-Grafik MEILENWEIT überlegen... (und um nichts anderes ging es hier)


Ich habe auch eine CPU mit der HD-4000 als interne Grafik.
Ich kann durchaus bestätigen das man damit daddeln kann, allerdings muss ich dir auch sagen das es damit grotten schlecht aussieht.
Die meisten Spiele laufen nur auf der aller untersten Grafikstufe spielbar und damit macht es dann auch kein Spaß mehr.
Eine passive GT 640 sollte allerdings schon stärker sein und einige Spiele auch recht ansehlich wiedergeben können.
Passive GT640 mit GDDR5 gibt es leider nicht (zumindest ist mir keine bekannt), deswegen würde ich in jedem Fall die 7750 nehmen (die gibt es nämlich passiv mit GDDR5), zumal sie eh die schnellere der beiden Karten ist und nur minimal mehr kostet.
http://ht4u.net/reviews/2012/budget_grafikkarten_benchmarks_gt_640_gtx_650_hd_7750_ddr3/
 
Zuletzt bearbeitet:

oberstkhan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
469
OK werde mir überlegen auf den Pentium G3220 zu gehen um noch paar euro zu sparen...

Hatte eigentlich gehofft dass vlt noch jemand auf das Thema Gehäuse eingeht. Hat jemad das Silverstone Grandia GD04S schonmal in "echt" gesehen, taugt es was, ist es gut verarbeitet, ist es Wohnzimmertauglich (Lautstärke) ?
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
Passive GT640 mit GDDR5 gibt es leider nicht (zumindest ist mir keine bekannt), deswegen würde ich in jedem Fall die 7750 nehmen (die gibt es nämlich passiv mit GDDR5), zumal sie eh die schnellere der beiden Karten ist und nur minimal mehr kostet.
Gemeint war die HD 6450, warum auch immer ich GT 640 geschrieben habe :D --> http://geizhals.de/sapphire-radeon-hd-6450-11190-02-20g-a633332.html

Die reicht für genannte Zwecke vollkommen aus und verbraucht dabei auch nur sehr wenig vom teuren Strom.
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.524
OK werde mir überlegen auf den Pentium G3220 zu gehen um noch paar euro zu sparen...

Hatte eigentlich gehofft dass vlt noch jemand auf das Thema Gehäuse eingeht. Hat jemad das Silverstone Grandia GD04S schonmal in "echt" gesehen, taugt es was, ist es gut verarbeitet, ist es Wohnzimmertauglich (Lautstärke) ?
Das Grandia nicht, aber zwei andere Silverstone Gehäuse (Precision PS07, eher günstig, sowie TJ08E, eher hochpreisig) habe ich selber und bin von der Verarbeitungsqualität überzeugt.
Lautstärke dürfte für dich kein Thema sein, du brauchst keine Gehäuselüfter und der CPU Lüfter wird wenn du im BIOS auf silent stellt sehr leise sein.
Ich halte weiß für "schwierig" im Wohnzimmer, allerdings kenne ich die Einrichtung auch nicht ;)

Gemeint war die HD 6450, warum auch immer ich GT 640 geschrieben habe :D --> http://geizhals.de/sapphire-radeon-hd-6450-11190-02-20g-a633332.html

Die reicht für genannte Zwecke vollkommen aus und verbraucht dabei auch nur sehr wenig vom teuren Strom.
Ausreichen tut für den genannten Zweck auch die iGPU, denn er will gar nichts spielen ;)

Ich verstehe allerdings diese "Zwischenlösung" von APU bzw den GDDR3 Grafikkarten eh nicht...
Entweder man braucht wirklich keine 3D Leistung, dann reicht auch die günstigste onBoard/iGPU Leistung dicke aus
oder man braucht sie halt, dann würde ich aber immer mindestens die ~70€ für eine GDDR5 Karte investieren.

Und zum Stromverbrauch:
So eine 7750 verbraucht maximal 55W... wenn die im Schnitt am Tag 3 Stunden wirklich unter Volllast läuft, dann sind das bei einem KWH Preis von eher teuren 25cent circa 15€ im Jahr.
Die 6450 braucht maximal 18W, läge also bei circa 5€ im Jahr... ich denke 10€ im Jahr solltem einem die deutlich bessere Performance beim Spielen dann doch wert sein, wenn man es denn tut ;)
(idle Werte dürften bei beiden sehr ähnlich sein)
 
Top