News Huawei Mate Xs 2: Foldable mit 7,8"-OLED mit 120 Hz kommt nach Deutschland

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
März 2001
Beiträge
8.817
Das Huawei Mate Xs 2 mit nach außen faltbarem Display und 50-Megapixel-Kamerasystem kommt nach Deutschland. Der Nachfolger des Mate Xs verfügt über ein 120 Hz schnelles OLED-Display mit 7,8 Zoll (aufgeklappt) beziehungsweise 6,5 Zoll (gefaltet), wiegt 255 Gramm und ist aufgeklappt nur 5,4 mm dick.

Zur News: Huawei Mate Xs 2: Foldable mit 7,8"-OLED mit 120 Hz kommt nach Deutschland
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr
Huawei hat immer noch keine Google Dienste und wird diese auf absehbare Zeit auch nicht mehr bekommen oder? Bin da raus, aber habe auch keine gegenteilige Info mitgehört in letzter Zeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ZenMasterTM, CHB68 und GreyGoose
Foldable mit Bildschirm außen?

Wie kratz-sicher ist da die "Rückseite"?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: baskervil77, ZenMasterTM, Reziel und 4 andere
An sich ja ein schönes Gerät und ein Bildschirm ist auch sinniger als zwei, aber nach allem was ich gelesen habe ist das Mate Xs 2 genau so ein "Wegwerfprodukt" wie das erste Mate X. Der faltbare Bildschirm ist einfach zu anfällig, um ihn dauerhaft außen zu tragen.
 
_anonymous0815_ schrieb:
Nur ein Snapdragon 888?
Ich weiß es nicht genau, aber Huawei darf wohl kein SoC mit 5G nutzen - damit sind die Optionen dann entsprechend begrenzt. Es wundert mich generell, dass man außerhalb von China überhaupt noch Smartphones veröffentlicht. Die sind ohne Google-Dienste über Nacht zu Nischenprodukten geworden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: baskervil77, Clowntastisch, Unioner86 und 4 andere
Boar ey, die Preise... An sich würd ich mir aus purem Interesse das mal anschauen, ob es wirklich als "Tablet" dann was taugt, aber ich hätte Skrupel gegenüber einem Händler mir sowas zu bestellen wenn ich weiß dass ich das eh zurückschicken würde.
 
An sich ist ja Display außen praktisch, da man sich ein zweites Display spart. Aber ob die Haltbarkeit schon so weit ist?
Die Dicke ist zumindest auch ansprechend.
 
Theoretisch ist das ja ganz nett, aber das Teil kann man doch nach spätestens einem Jahr entsorgen weil es viel zu viele Kratzer hat.
 
Sind die eigentlich unbelehrbar bei Huawei? Jetzt kommen die schon wieder mit einem außen liegenden Display, so wie beim gescheiterten ersten Versuch.
2000 € für ein Konzept, dass von vorne herein zum scheitern verurteilt ist, wenn man das Ding nicht ganztägig in Watte packt.
Keine Ahnung warum sich Chinesen so was antun sollen/wollen, aber hier wird das ein Rohrkrepierer. Zumal ohne Google-Dienste.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86
Da hat man ein Display auf der Rückseite und verbaut trotzdem eine Selfie Cam?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast12345
@mo schrieb:
Sind die eigentlich unbelehrbar bei Huawei? Jetzt kommen die schon wieder mit einem außen liegenden Display, so wie beim gescheiterten ersten Versuch.
2000 € für ein Konzept, dass von vorne herein zum scheitern verurteilt ist, wenn man das Ding nicht ganztägig in Watte packt.
Keine Ahnung warum sich Chinesen so was antun sollen/wollen, aber hier wird das ein Rohrkrepierer. Zumal ohne Google-Dienste.
Ich Frage mich warum es direkt verurteilt ist. Mein Smartphone hat auch ein Display "aussen" glaube außer 1 Smartphone hatten alle meine Smartphones ein Display "aussen".
So funktioniert eben Forschung. Du brauchst es nicht zu kaufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast12345, Clowntastisch, Unioner86 und eine weitere Person
Reinheitsgebot schrieb:
Ich Frage mich warum es direkt verurteilt ist. Mein Smartphone hat auch ein Display "aussen"
Das ist aber kein Foldable mit entsprechend weichem Bildschirm. Sofern Huawei hier nicht wider Erwarten einen Durchbruch gemacht hat, ist der Bildschirm nach einigen Monaten in der Hosentasche und auf dem Tisch liegen voll mit mehr oder weniger großen Kratzern.
Es hat schon seinen Grund, dass alle anderen Foldables momentan den empfindlichen Bildschirm innenliegend schützen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cruse und lordtofu
9t3ndo schrieb:
Da hat man ein Display auf der Rückseite und verbaut trotzdem eine Selfie Cam?
Video-Telefonie. Auf einem schmalen Display nicht so nett.
Da wäre Under Display Technologie angebracht, maximale Bildqualität braucht's da nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 9t3ndo
@mo schrieb:
schon wieder mit einem außen liegenden Display
Die Frage ist aber auch "welches Problem will ich mir ans Bein binden?"
Liegt das Display innen, dann ist es gut geschützt, hat aber den harten, für das Display tödlichen Knick.
Legt man das Display allerdings nach außen, so umgeht man die Sollbruchstelle, weil der Radius deutlich sanfter ist, muss sich aber damit befassen dass es dem harten Alltag ausgesetzt ist.

Hier hängt die Entscheidung eher von der Zielgruppe ab.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Teeschlürfer, Gast12345, baskervil77 und 4 andere
_anonymous0815_ schrieb:
Nur ein Snapdragon 888?

Naja, müssen sie ja. Huawei darf kein 5G einsetzen, also ist hier zwangsweise der 888 in der LTE-Variante verbaut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Clowntastisch
Kurz zum Verständnis - ich komme gerade mit den Maßen nicht klar.
Aufgeklappt misst das Mate Xs 2 139,9 × 165,5 × 11,1 (5,4) mm. Gefaltet reduziert sich die Breite auf 75,5 mm.

Also:

Aufgeklappt:
Breite: 139,9mm
Höhe: 165,5mm
Dicke: 11,1mm bis 5,4mm

Zugeklappt:
Breite: 75,mm
Höhe: 165,5mm
Dicke: 11,1mm

??

Wenn das so stimmt, dann wäre das ziemlich genau ein Samsung Note 20 Ultra, aber knapp 40% dicker.
(Das Note 20 Ultra war mir zu groß)
 
Conqi schrieb:
Das ist aber kein Foldable mit entsprechend weichem Bildschirm. Sofern Huawei hier nicht wider Erwarten einen Durchbruch gemacht hat, ist der Bildschirm nach einigen Monaten in der Hosentasche und auf dem Tisch liegen voll mit mehr oder weniger großen Kratzern.
Es hat schon seinen Grund, dass alle anderen Foldables momentan den empfindlichen Bildschirm innenliegend schützen.
Mit Sicherheit wird man auch in der Richtung forschen. So funktioniert eben Forschung. Würde es nicht solche Firmen geben, gäbe es keine Innovationen. Deiner Meinung nach, was sollen Sie tun?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Clowntastisch
2000€ für den Mist ohne Google Dienste, ohne 5G und mit dem weichen Display außen...
Was für Drogen haben die genommen?
Wer auch immer sich sowas antun will....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, MilchKuh Trude und usernamehere
Zurück
Oben