News Hybridlösungen im Streit um DVD-Nachfolger

Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.406
#1
Während mit der in einem Monat in den USA erscheinenden PlayStation 3 und dem kommenden HD-DVD-Laufwerk für die Xbox 360 der Formatstreit um die DVD-Nachfolge in eine neue Runde geht, trennen sich einige Unternehmen aus den Lagern und entwickeln Hybridlösungen, die für alle Betroffenen gleichermaßen von Vorteil sein könnten.

Zur News: Hybridlösungen im Streit um DVD-Nachfolger
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.146
#2
Netter Versuch, aber in der Form: fürn Po. Was soll ich mit EINER Schicht HD-DVD, das reicht gerade so für den Hauptfilm. Und auch wenn die Idee mit zwei DVD-Schichten auf der Rückseite an sich gut ist... beidseitig kaputtbare Disks ohne Aufdruck sind blöd, dann lieber keine DVD.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
216
#4
Das musste ja so kommen...
Ein Format hätte locker gereicht. Und nun muss es der normale Kunde wieder ausbügeln was die großen Firmen nicht auf die Reihe bekommen :grr:
 

lobsteron

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
18
#5
@butter....
warum sollte der Hauptfilm nicht reichen, denn 99% aller zusatzmaterialien haben ohnehin schrottwert, sind stinkend langweilig und unnütz. Ob nun die Lobeshymnen zusehen sind oder nicht ist für die meisten wohl uninteressant. Ausnahmen gibt es wohl.
Aber auch so bin ich zumindestens zur Zeit nicht an diesen aufgeblähten Formaten interessiert.
Sie bieten nichts greifbar neues und mir reicht die DVD allemal.
Sollte es irgendwann einmal unumgänglich geworden sein, weil es keine DVDs mehr gibt, werde ich auf so ein laufwerk umsteigen, vorher nicht.
Aber schön das es nun doch zumindestens eine Hybridlösung gibt, nachdem zu Anfang wieder alle steif und fest behauptet haben, das das unmöglich sei, was natürlich überhaupt nicht zur Kundenverunsicherung führen sollte...
Außerdem kann nur jemand in einen Mehr-Formate-Krieg hineinlaufen, der sich alles kaufen muß, was neu auf den Markt kommt, wobei es ist natürlich immer besser wäre, wenn solche Dinge einheitlich geregelt werden würden.
Also gilt vor allem bei diesem Thema: Nicht immer auf alles anspringen was neu gepuscht und gehypt wird, sondern abwarten, nachdenken und abwägen ob es wirklich nötig ist.
 
8

[82nd]Hawk

Gast
#6
Genau der selbe Witz wie seinerzeit bei den DVDs....erst alle an einen Tisch, und dann kocht jeder sein eigenes Süppchen. Ich halte solch eine Poltik absolut lächerlich, aber es wird ja mal wieder nur an die eigene Geldbörse des Konzerns gedacht. Der Kunde muß mal wieder aus "1000" verschiedenen Formaten sich entschieden. Otto-Normal-Verbraucher stehen wieder dumm da. (Wie war das mit HD-Ready?)

Generell muß EIN Standard her der dann überall auf der Welt eingesetzt wird. Es kann nicht sein das erst monatelange am Tisch gehockt wird und rumpalabert wird wegen solchen Sachen.

Nachtrag:
Das jetzt eine Hybridlösung kommt war doch von vorn herein klar! :sex:
Aber Hauptsache jeder hat die eigene Suppe gemacht, ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.534
#7
Naja erst mal skeptisch bleiben. :freak:
Ich stelle lieber auf ein Siegerformat ein (BluRay) und spekuliere auf massig Platz anstatt sauteure Hybrid Lösungen wo im Endeffekt auf beiden Formaten weniger passt weil weniger Schichten drauf passen.

Also wenn schon denn schon und keine halben Sachen wie das hier.
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
547
#8
Also ich denke das die Hybridlösung das Beste ist was uns passieren kann.
So kann jede Firma die Disk herstellen die sie will, denn das Laufwerk ließt beide Formate.

Oder das Ganze entscheidet sich durch den Preis. Obwohl das schlecht ausgehen könnte, für uns Verbraucher, wenn die Firmen sich entschließen die Preise gleich hoch zu halten.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.200
#9
Glücklicherweise müssen die Firmen ja den Formatkrieg nicht bezahlen.

Der Kunde wird es schon schlucken.
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.077
#10
@ 9

Der Kunde hat aber die Wahl. Er muss es nicht kaufen. Konsumverzicht wäre die Lösung, aber es gibt ja genug Leute, die meinen es zu brauchen, und zwar gleich und jetzt...
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
149
#11
Also mir persönlich ist es recht wurst was sich da durchsetzen wird, ist für den Endverbraucher am Ende irrelevant. Allerdings kann ich mit ganz großer Sicherheit sagen daß sich diese neuen Scheiben gegen die Normale DVD9 wohl so schnell nicht behaupten werden können, es sei denn sie würden sie preislich unterbieten. Die DVD ist etabliert und funktioniert tadellos, sogar meine Uroma weis was ne DVD ist. Und solange TV nicht zu 80% in HD ausgestrahlt wird, wird sich die große Masse kaum für solche Geräte interresieren.
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
578
#12
Wie schön,

endlich erkennen wenigstens einige aus der Industrie die Zeichen und setzen ein klein wenig auf Kundenfreundlichkeit (wobei die das natürlich auch nicht aus charitativen Gründen tun...).
Allerdings finde ich die Variante mit dem mehrformatigen Medium nicht so prickelnd... es wurde ja schon weiter oben genannt, dass die Datenmenge dann eher begrenzt ist. Ich denke die sinnvollere Entwicklung geht eher, wie auch bei den DVD-Laufwerken, in Richtung von Hybridgeräten die dann einfach alles abspielen können was ihnen vor den, wie-auch-immer-farbigen bzw. wie-auch-immer-wellenlängigen, Laser kommt.

Abwarten und sehen was sich weiter tut ist wohl auf jeden Fall sinnvoller, als jetzt schon wieder sich den Kopf über alle möglichen Eventualitäten zu zerbrechen...


Grüßle
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
567
#13
Dieser ganze Format Krieg geht mir auch gehörig auf den Keks...Warum kann das nicht einfach genaus o funktionieren wie zu der Zeit von Audiokassetten, VHS Kassetten, AudioCDs, CD-Roms, normale Video DVD's und Daten DVD's. Immer ein Standard und alle waren glücklich. Wobei es ja auch zu jener Zeit schon konkurierende Formate gegeben hatte, aber einer hat doch immer gewonnen. Mit den beschreibaren DVDs fing dann aber der ganze Schlamassel an. Traurig, traurig.....
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
659
#14
nix hybrid, 2 formate sind besser als eins! belebt das geschäft und den konkurrenzkampf und sorgt somit für preisdruck.

dauernd das geplärre nach einem format geht mir auf den wecker, außerdem braucht das neue format sowieso niemand da man wegen den ks praktisch gar nix brennen kann/darf.

die dvd wird noch sehr lange leben!
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.139
#15
So habe ich es bereits mit der Anschaffung eines Videorecorder gehalten und auch mit Geräten für Musik-CDs und auch bei DVD.
Man wußte ja zuerst nicht ob sich die Formate durchsetzen und ich hasse es Geld auszugeben für eine "Sackgasse".

Solange die Industrie sich nicht einigen kann kaufe ich da gar nichts.
Und um denen ein Zeichen zu setzen sollte es jeder so machen.
Solange aber trotzdem gekauft wird, haben die auch die Gelder um sich so einen Turmbau zu Babel leisten zu können.

Warum kann das nicht einfach genauso funktionieren wie zu der Zeit von ... VHS Kassetten, AudioCDs, CD-Roms, ...
Ähem, ich weiß nicht ob Du Dich daran erinnerst, aber so einfach war das auch nicht.
Jahrelang gab es eine Konkurenz zwischen VHS, Betamax und Video 2000.
Durchgesetzt hat sich allerdings nicht das qualitativ bessere Beta sondern VHS weil die Unterhaltungsindustrie Filme für den Videothekenverleih verstärkt auf VHS gesetzt hat.

Audio CDs mußten sich auch erst durchsetzen. Die Medien und die Geräte waren so teuer, das man erst mal abwarten mußte ob die Technik für den Endverbraucher erschwinglich ist.
Das war für die Industrie am Anfang bestimmt auch nicht einfach.

Und auch da gab es Verunsicherungen mit den Formaten "+" oder "-" bei selbsterstellten VideoCDs. Die Standaloneplayer konnten erst nicht mit beiden Formaten umgehen.

Bei der VideoDVD war es ähnlich.

Es war also nie so einfach.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.989
#16
mir ist das ganze im prinzip pupsegal, aber 23mb/s von einer dvd(egal welches format jetzt) hört sich fabelhaft an.

noch ein bischen und die dinger werden schneller wie eine festplatte.

zum vergleich : die festplatte in meinem notebook schafft um die 20mb/s im durchschnitt.
 

Eisregen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
324
#18
Na sehr viel anders ists mit den DVD Rohlingen doch auch nicht. DVD-R oder DVD+R ist inzwischen doch fast egal oder? Fast alle neuen Laufwerke können eh beides, Rohlinge sind für beide Sorten auch mehr als ausreichend verfügbar.

An diese Tatsache haben sich doch schon viele (mich eingeschlossen) gewöhnt und stört nicht mehr. Wer weiss, vielleicht wirds bei HD-DVD und Blu-ray ja in naher Zukunft genauso sein. Ich lass mich jedenfalls überraschen und warte schön ab was da auf uns zukommt.
Die Laufwerke und Medien sind mir noch viel zu teuer und fern ab von normalen Konsumentenpreisen.

P.S. Ich favorisier ja persönlich Blu-ray, wegen den höher möglichen Speicherkapazitäten. Die sind genau richtig für eine Sicherung/Backup meiner Festplatten :evillol:
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.139
#19
noch ein bischen und die dinger werden schneller wie eine festplatte.

zum vergleich : die festplatte in meinem notebook schafft um die 20mb/s im durchschnitt.
Du berücksichtigst nicht, das auch die Festplatte sich entwickelt oder durch entsprechend schnellere Medien abgelöst werden könnte.
Du vergleichst neue Entwicklungen mit älteren Standards.
 

Lasyx

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
871
#20
Solange es keinen Grund gibt, sich sowas zu kaufen, ist mir das alles auch ziemlich egal. Und wenn es so verbreitet ist, dass man es langsam haben muss, dann gibt es genug Hybridlösungen.

Somit ist mir das ganze ziemlich egal. Sollen die nur machen.

Cu

HosenStahl
 
Top