i5 - 750 aufrüsten oder noch warten?

haxxen

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
73
Hallo Leute!

Ich bin gerade am überlegen ob ich mein System weiter aufrüsten soll oder nicht.

mein System:
asus p7p55d
i5 750 @ 4 ghz
hd7950

Würde mir falls ich es mache, dann auf jeden fall MB Netzteil und CPU auf einen Rutsch kaufen.

1. Meine Frage nun, würde ich überhaupt einen Unterschied zu der alten Cpu merken beim Gamen? Die ist ja gut übertaktet.

2. Wie kann ich herrausfinden ob meine Graka durch die CPU limitiert wird?

Wenn ich mir eine CPU kaufen würde, würde ich auf jeden fall im oberen Segment zuschlagen. i5 4670, i7 4770 oder fx 8350 (den wahrscheinlich eher weniger, weil ich wirklich ausschließlich game und musik hör und surfe)

Wollte für MB,CPU und Netzeil so um die 500-600 Euro ausgeben.

Wenn ich das nicht mache, also wenn ihr sagt mit der CPU kann ich noch ne weile ganz gut zocken, (hab die zwar schon über 3 Jahre aber hatte bis jetzt eigtl keine Probleme, bis auf crysis 3 ultra ging bis jetzt eigtl alles) hab ich eventuell vor das Geld anderweitig rauszuschmeissen. :p

3. Würde es vielleicht mehr Sinn machen (wenn das CPU Upgrade nur minimal merkbar wäre zb.) das Geld für ne einigermaßen gute Wakü hinzulegen?

Spiele schon lange mit dem Gedanken und ich meine ne Wakü hat man ja ziemlich lange, die gehen ja eher selten kaputt. Dann könnte ich auch die CPU auch auf 4.4 takten, hab zwar neuerdings nen Prolimatech Genesis aber der schafft das auch nicht anständig zu kühlen. Mit 4.4 wär die CPU ja auch wieder nen Takken besser.

Naja das wars erstmal, hoffe jemand kann mich bisschen beraten. ^^


mfg,
Haxxen
 
Zuletzt bearbeitet:

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.323
reicht dir die Leistung nicht mehr oder wo hakt es

ich bin damals von einem i7 870K auf i7- 3770K umgestiegen obwohl es Schwachsinn war von der Leistung
 

Makoce

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.278
Wenn Du keine akuten Probleme hast, würde ich den PC so lassen.
Hatte vorher auch einen i5 750 @ 4GHz und der aktuelle i7 bringt da keine ernsthaften Vorteile beim spielen. Getestet übrigens mit einer HD 7950 wie bei Dir.
Wasserkühlung erscheint mir auch nicht sehr sinnvoll.
Bist Du sicher, dass Deine CPU überhaupt 4,4 GHz mitmacht? Bei meinem ging über 4GHz gar nichts mehr, egal mit wie viel Spannung. An der Wärme lag es jedenfalls nicht.

Hinsichtlich Stromersparnis und evtl. interessanten neuen Mainboard Featues könnte ein Upgrade noch interessant sein.
 

Friedulin

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.114
@HAxxen: Ich denke nicht, dass Du wahnsinnig davon profitieren würdest, zumal 4Ghz schon ein Wort sind.

Auf welchem Vcore läuft denn dein Prozzi? Frag nur aus purem Eigennutz, hab die gleiche CPU verbaut ;) Danke schon mal.
 

usame

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
145
20% Leistungssteigerung, im Extremfall werden es 50% sein.Ob es sich lohnt, musst du Wissen.:)

In spielen, wie ANNO...machst du rund 20 Fps mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

haxxen

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
73
@Nitschi66: Und wenn dann meine CPU 100% Auslastung hat und die Graka weniger dann limitiert die CPU?

@ Makoce: Wieso erscheint dir die nicht sinnvoll? So ne wakü hat man doch dann auch für alle zukünftigen PCs. Und ich meine da ich auch sehr gerne zukünftig wieder übertakten wollte, würde ich eine Wakü ja sogar ausnutzen.(+ich bastle sehr gern^^) Ach ja und 4.2 ghz laufen schon stabil. Zumindest beim spielen und unter Prime auch, jedoch muss ich dann so nach ~10 min wegen der wärme abbrechen. Bei 85° isses mir dann zuviel, er regelt zwar noch nicht runter aber das muss man ja nicht ausreizen

@Friedulin: vcore 1,432. (Nach cpu-z, weiß nich wie genau das is) ich merke grad das is bisschen viel, viell versuch ich das bisschen runterzuschrauben, läuft aber schon ewig so. War mein erstes OC. Aber Temperatur mäßig hatte ich noch keine Probleme (seit dem neuen Kühler, davor wurde er erst im Hochsomme zu warm) . Erst auf 4,2 wirder dann unter Prime zu warm.

@all: SSD und sämtlichen Schnick schnack hab ich schon. Ein Motherboard upgrade würde mir halt dann noch die ganze mögliche Leistung meiner SSD geben, dank sata 3 meine ich.

edith: 4,4 lasse ich lieber, is vielleicht doch bisschen übertrieben.

edith2: Mit Vcor 1.4 läufter bis jetzt stabil und ist auch bisschen kälter. Denke so lass ich ihn jetzt erstmal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Makoce

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.278
Eine ordentliche WaKü ist eben auch ordentlich teuer. Für den Preis würde ich mir dann lieber aktuelle Hardware kaufen mit Stromersparnis etc.
Zum basteln ist das natürlich reizvoll, das ist eine Entscheidung die Du für Dich treffen musst. ;)
​Was OC angeht kann man die meisten CPUs ja auch schon mit einer Luftkühlung oder Kompakt WaKü an ihre Grenzen bringen.
 

usame

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
145
Eine ordentliche WaKü ist eben auch ordentlich teuer. Für den Preis würde ich mir dann lieber aktuelle Hardware kaufen mit Stromersparnis etc.
Zum basteln ist das natürlich reizvoll, das ist eine Entscheidung die Du für Dich treffen musst. ;)
​Was OC angeht kann man die meisten CPUs ja auch schon mit einer Luftkühlung oder Kompakt WaKü an ihre Grenzen bringen.
Das kann ich Bestätigen. In meinem Zweitrechner, Rennt ein I7-2700K" unter Luft,mit einem Takt von 4,6GHz". Da ist noch Luft nach oben.
Makoce, hat recht. Es ist dir überlassen. Deine Entscheidung halt. Nach deinem Beitrag zuurteilen, kannst du 600 Euro ausgeben.
Wenn es so ist,würde ich dir Haswell vorschlagen. Ob es ein I7,oder doch ein I5 sein wird. Ist deine Sache.:)

mfg
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Ich habe ja selbst von einem i7-860 auf einen i7-3770K gewechselt und meine Erfahrung dabei kann Dir evtl. helfen:
Man sagt zwar man merkt nichts davon aber es gibt schon feine Unterschiede.
Mein i7-860 lief 4Ghz und hat dabei aus dem letzten Loch gepfiffen. Der Stromverbrauch war enorm dabei.
Mein 3770K läuft seit 8 Monaten auf 4,2Ghz und untervoltet (VCore - 0.090V). Dadurch habe ich viel Leistung bei guten Temperaturen und halben Stromverbrauch (wurde von mir gemessen und ist war).
Durch den Wechsel habe ich USB3, Sata 6Gb, PCI-E 3.0 und einen viel besseren Datendurchsatz, der sich beim Video konvertieren gut bemerkbar macht.

Klar, im Alltag merkt man nichts aber die Mehrleistung ist durch höheren Takt und bessere IPC schon da und man merkt es, wenn man die CPU fordert.
Aus meiner Sicht macht so eine Aktion nur Sinn, wenn man seinen alten Rechner verkaufen kann, wobei ich gestehen muss, das mein i7-860 immer noch hier liegt. Bereut habe ich es aber auf keinen Fall und würde es immer wieder machen.
Ich würde aber heute einen Haswell nehmen und auch planen, dass der die nächsten Jahre neben mir steht. Dementsprechend halt nicht das billigste Board nehmen sondern eines, was einem von der Ausstattung zusagt.
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.260
@TE:
Ich habe vor knapp 1,5 Jahren von dem selben System auf das jetzige aufgerüstet. Der Unterschied ist vorallem in CPU-lastigen Spielen/Anwendungen deutlich spürbar. Darüber hinaus macht der 6Gb/s SATA Port bei einer SSD nochmal einen ordentlich Schub Performance aus. Also ich würde wechseln, sofort und auch eine k CPU wieder rein.
Den Ram kannst Du weiter verwenden und der i5-750 geht auch locker gebraucht weg. Lass Dich nur nicht zu weit runterhandeln.
 
Top