i7 9700k senkt Takt unter Last obwohl nicht im Temp Limit

Blumentopf1989

Commander
Registriert
Okt. 2010
Beiträge
2.643
Hallo,

ich habe den o.g. Prozessor auf einem MSI Z390 Gaming Plus verbaut. Dazu kommen 16 GB DDR4 3200 RAM.
Eist ist ausgestellt, somit taktet der Prozessor mit 4,8 Ghz auf allen Kernen, unter Last geht dies jedoch auf 4,6 Ghz zurück. Ich habe bezüglich der Einstellungen der CPU nur Eist ausgeschaltet, ansonsten nichts im Bios verändert (habe wieder alles resettet). Sollten die Kerne im Boost nicht eh unterschiedlich takten und vor allem sofern nicht im Temperaturlimit nicht den Takt gegenüber dem Leerlauf senken?
Ich hatte zwischendurch im Bios deshalb schon geguckt und probiert aber keine Veränderung hinbekommen, auch als ich einzelne Kerne mit einem konkreten Takt festgelegt hatte. Geht der ins TDP Limit? Ich finde dafür keine Einstellung.
 
PowerLimit, würd ich mal behaupten.
9700K / 9900K schaffen es ohne Probleme an die Wand zu fahren.
 
Hauro schrieb:
1 4,9 GHz
2 4,8 GHz
4 4,7 GHz
6 4,6 GHz
8 4,6 GHz

Genau das meine ich, aber es geht auf einheitlich 4,6 Ghz runter, vorher einheitlich 4,8 Ghz im Leerlauf.

Also die Temperaturen beim normalen Spielbetrieb sind wirklich mehr als im grünen Bereich. Bei BF5 bei 62-65°C, selbst in Prime nicht über 75°C. Kann man das Powerlimit umgehen? Wahrscheinlich habe ich dafür das falsche Mainboard? :-/
 
Blumentopf1989 schrieb:
geht auf einheitlich 4,6 Ghz runter, vorher einheitlich 4,8 Ghz im Leerlauf.
Als Energiesparplan "Höchstleistung" eingestellt? Sonst stimmt etwas nicht. Im Leerlauf muss die CPU herunter takten.
Energieoptionen.jpg
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
  • Gefällt mir
Reaktionen: Steini1990
Du brauchst EIST nicht abzuschalten, aktivieren einfach Enhanced Turbo und alle Kerne laufen auf dem gleichen Turbotakt von 1 Kern.

Mir hat dieser Typ sehr weitergeholfen:


IMG_20181230_150640_898.jpg
 
Höchstleistung ist aktiviert, All Core Enhanced Turbo ist auch aktiv. Ich hatte gelesen man solle Eist ausstellen für max. Leistung.

Edit: Enhanced Turbo war doch auf Auto Oo
Nun springt er immer zwischen 4,9 und 4,6 Ghz hin und her.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du hast das Board?

https://geizhals.de/msi-mpg-z390-gaming-plus-7b51-001r-a1901654.html

Und oben siehst du, dass die VRMs ganz oben keine Kühler haben. Die VRMs sind ausgelegt auf auf 150 Watt und ohne aktive Kühlung wird das Board sicherlich drosseln. Und laut Testbericht drosselt es beim 9900k auf jeden Fall, weil es zu heiss wird.

Wie hoch kannst du das TDP Limit im Bios einstellen? Wenn du das nicht weißt, dann darf ich deine Kaufentscheidung in Frage stellen? :D
 
EIST bleibt an, außer du willst manuell das Maximum beim OC ausloten... wofür es aber keine Anzeichen deinerseits gibt und du uns auch die Kühlung verschwiegen hast ;)

Im Idle sollte die CPU sehr weit herunter takten (modellabhängig, mein 5820k geht auf 1200 MHz zurück), wozu sollte sie auf Anschlag fahren beim Däumchen drehen.
Was man dagegen will, ist den maximalen Singlecoretakt (4,9 GHz) bei Last AllCore zu halten. Das bringt Leistung und Verlustleistung (Abwärme), welche standesgemäß abgeführt werden muss. Geschieht das nicht ausreichend, dann kommt die CPU ins straucheln.
Ergänzung ()

Willi-Fi schrieb:
Und laut Testbericht drosselt es beim 9900k auf jeden Fall, weil es zu heiss wird.

Wie hoch kannst du das TDP Limit im Bios einstellen? Wenn du das nicht weißt, dann darf ich deine Kaufentscheidung in Frage stellen? :D

Holla die Zahnfee, so etwas wird tatsächlich an das schutzlose Fußvolk verkauft? Hätte glatt Bethesda seien können... :evillol:
 
Hm ja gut den Testbericht habe ich nicht gesehen gehabt, schade, nun habe ich aber nunmal das Mainboard.
Effektiv zieht die CPU 165 Watt unter Prime als Maximum, auf Dauer kanpp über 150 und hält dann den Takt auf 4,6 Ghz.

An sich ist die Kühlung im Gehäuse gut (Dark Base 800 mit vorne zwei, hinten einer und oben zwei Lüftern), dazu noch zwei auf dem Noctua 15. Auf Dauer also vielleicht doch ein anderes Mainboard, misst und ich war noch am überlegen ein anderes zu nehmen :-/
 
Das Board ist mit aktiver VRM Kühlung für mehr als 150 Watt geeignet, aber daran ändern die Gehäuselüfter nichts, denn Luftkühlung bedeutet einen Abstand von 2-3 Millimetern. Und da du einen Towerkühler nutzt, ist die CPU kühler, aber das Mainboard wird heiss. Ein anderes Mainboard würde grundsätzlich nichts an der Kühlung ändern, außer dass die Toleranz höher sein wird. Ob das eine Lösung ist?

Die VRM Temps kann man wohl nicht bei jedem Board auslesen? Das Board drosselt relativ unsichtbar im Betrieb herunter. Du darfst dir überlegen, ob du nicht erst einmal zwei Lüfter an den VRMs angebracht bekommst. Ich würde wohl meinen 3D Drucker mit einem entsprechendem Adapter beauftragen und vielleicht mit einem Lüfter und Luftkanal auskommen.
 
Bringt es etwas kleine Kühlkörper draufzugkleben so wie man es beim manuellen umrüsten der Grafikkartenkühler früher machen musste? Das Board wird laut dem Test ja aber fast überall zu warm :-/ Da bringt selbst eine aktive Kühlung der oberen Bausteine ja wenig, die unteren wären nach wie vor zu warm.

Bei den alternativen Boards werden aber auch nur die oberen Bausteine gekühlt?!
 
Die MSI Boards sind in der Regel was die VRMs angeht leider "günstig" aufgestellt, wenn dann noch Kühlkörper fehlen bzw zu niedrig dimensioniert sind ist es kein Wunder dass das Board bei einer CPU wie dem 9700/9900k throttelt. Ich denke wenn du dauerhaft den anvisierten Takt halten möchtest, solltest du auf ein Board mit solider Spannungsversorgung wechseln.
 
Die VRM's haben bei mir unter Prime 95 eine Oberflächentemperatur von 60°C, klar ist meine Messung vielleicht nicht so genau wie die vom Testersteller aber an die besagten Werte von ihm komme ich nicht annähernd heran, auch beim Chipsatz nicht.
Ich hatte bei dem Preisbereich der Boards bisher halt keine Probleme gehabt, gut die waren auch von Asus.
 
Besteht evtl. die Möglichkeit, im Seitenteil einen Lüfter zu verbauen, der direkt auf das Mainboard gerichtet ist? Finde auf der BeQuiet!-Seite das Dark Base 800 leider nicht.
 
Mir fällt gerade auf, dass ich das 900er habe. Ich könnte im Deckel die Lüfter umdrehen und pusten lassen aber das ist insgesamt gesehen schlecht. Oder halt einen kleinen Lüfter an der RGB Leiste mit befestigen der dann draufbläst, alles unbefriedigende Lösungen.
 
Beim 900er können doch auch Lüfter an der Seitenwand angebracht werden.
 
Habe die Variante mit der Glasscheibe, somit nein.
 
Das ist völlig normal. Habe Idle auch 5 GHz all core, sobald aber Last anliegt, sackt er runter auf 4.7GHz all core.
Das dürfte deine TDP sein.
 
Zurück
Oben