i7 LGA 1155 oder i7 LGA 2011?

Coolyo

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
240
Servus,

Da ich derzeit gerade 'nen PC für meinen besten Freund zusammenstelle bzw. den Großteil schon zusammengestellt habe (Fehlt nur noch die CPU + Mainboard) benötige ich eure Hilfe.

Er verwendet den PC zum Arbeiten (Rendering/Bild- & Videobearbeitung) & auch zum gamen. Arbeiten tut er mit zwei großen NEC Bildschirmen & zocken mit 'nem 2560x1440 Moni.

Der PC soll mindestens ma 2 Jahre halten, eher etwas länger. Dann soll nur ne neue CPU rein und fertig. Bei seinem jetzigen 775er System (hat einen von den ersten teuren Intel Quads) hat er ja Pech gehabt...

Deshalb frag ich euch: Intel 2011 oder Intel 1155 wenns um die Langlebigkeit geht?? (2 Jahre soll ca. wieder aufgerüstet werdn im CPU bereich)

Und welches Board? Er will ein sehr gut ausgestattetes (viele Features)... darf auch gern mehr kosten

Grüße
 

Tintenknall

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
535

Tiimati

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.572
Also wenn 2011 sowieso höchstens 3930k, weißt du oder? Ich weiß nur nicht obs sich wirklich lohnt..
MB muss man sich nur im klaren sein was man wirklich braucht...
Wenn nicht übertaktet werden soll und auch nich so viele features gebraucht werden reicht ein günstiges...
Müsst ihr abklärn was er wirklich braucht.
 

Coolyo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
240
Tintenknall
Asrock also.. weiß nicht was ich davon halten soll.. hab viel schlechtes gehört vor einigen Jahren. Ist das nicht ne Billig Marke von ASUS?

mo_ritzl
Wird Ivy-E für 1155 oder für 2011 verfügbar sein? Verhält sich das so wie mit Sandy (für 1155) & Sandy-E (für 2011)?

Und was ist mit Haswell?

Tiimati
Hab auch gesagt: Nimm den 3930er... aber er benötigt keinen Sixcore. Ein potenter Quadcore reicht mehr als aus für seine Tätigkeiten.. kA da kenn ich mich nicht gut genug aus bei der Bild/Videobearbeitung. Ich vertrau ihm da einfach mal. Preislich nimmt sich 1155 und 2011 nicht besonders viel wenn ich gleichwertige Boards/CPUs/RAMs nimm.

OC: Ja schon. Er kanns zwar nicht, aber ich helf ihm. Sandys kann man ja gut ocen. Das hilft sicher für die Zukunft denk ich ma wenn man übertaktet. Ist ja sehr einfach bei nem offenen Multi.

Geht wie gesagt rein um die Langlebigkeit der Plattform ansich. Genug Performance bieten beide. Klar. Aber in 2 Jahren? Kann ich dann ne neue Intel CPU auf S 2011 klatschen oder auf S 1155? Das ist die große Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:

bf3_4amer

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.586
asrock und asus gehören zu den top marken im bereich motherboards!!!
 

Endless Storm

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
610
Haswell wird wieder nen neuen Sockel bekommen. Wie es mit den Server-CPUs aussieht, weiß ich leider nicht. Ist natürlich die Frage, wie tief seine Tasche ist, wenn er sich eine 500,- CPU leisten kann/will, kann er sich in 2 Jahren auch neben der CPU ein neues Board dazukaufen... Dann werden auch hoffentlich USB3.0 und SATA6GBit endlich standard... hoffe ich^^
 

Tintenknall

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
535
Das war früher mal so das AsRock ne billig Marke war ... mittlerweile ist Asrock Top !!!

Das Z68 Extreme7 Gen3 das ich selbst besitze ist eines der besten Boards auf dem Markt.
 

Andy_O

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.709
Ich hab mich für den 2011er entschieden.

Geniales OC Potential! Mit Luftkühlung ohne Probleme 4,3 Ghz ganz bequem über den Multi.

6 Kerne

Quad Channel Ram

Als Board habe ich das Asus P9X79 Deluxe geholt. Hat wirklich alles was man braucht.
 

Coolyo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
240
Tintenknall

Ok. also Asrock kann man auch wiedermal nehmen seit langer Zeit. Ganz habn die für mich immer noch nicht das Billig-Image abgelegt, aber scheinen echt ma gute Boards zu sein mit guter Ausstattung.

Endless Storm/Andy_O

Er braucht keinen 6 Kerner. 4 Kerne reichen. Es geht halt rein nur um die Langlebigkeit bzw. wie man aufrüsten kann in 2 Jahren.

Tiimati/PRAXED

Er hat ziemlich viele S-ATA Geräte & es sind (werden dann aktuellere) 2 Grakas verbaut. µATX ist nicht das richtige für ihn denk ich.

...


Was ist eigentlich von den Rampage/Maximus Boards zu halten?
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.635
Was sind viele? Mehr als 6? Zu Asus-Rampage/Maximus kann ich nicht aus eigener Erfahrung berichten.
 

Sporck

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.321
@frankpr: du hast vergessen den Ironieschalter an und aus zu machen ;-)

Wirklich Zukunftssicher ist nichts. Wenn er damit auch arbeiten will/muss dann nen 2011 mit nem 3930K.

Grüße
 

chioo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
318
Man kann Geld auch aus dem fenster schmeissen. Ein 2600k sollte locker reichen wenns nicht auf paar Sekunden beim Rendering ankommt. Für Spieler ist der 2011er ebenfalls völlig übertrieben wenn man nicht jedem Benchmark hinter her springt. Gutes Asrock dazu und man hat für "wenig" Geld mehr als genug Leistung, auch die nächsten 2 Jahre. Prozessorleistung für den Standard Benutzer rückt doch eh immer weiter in den Hintergrund, dass Mittelklasse CPUs völlig Ausreichend sind.
 

Tintenknall

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
535

Coolyo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
240
Ja er hat mir ja auch gesagt dass er keinen 500€ sechskerner braucht bzw. wieder so ne teure CPU wie damals.

Ein i7-3820/26(7)00K wirds werden.. nur weiß ich halt nicht wies mit der Langlebigkeit aussieht leider.
 
Top