In SSH-Putty login+passwort eingebbar?

pstein

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
104
Bislang muss ich nach dem Start von Putty (unter Windows) immer manuell Username und Passwort im Terminalfenster eingeben.

Kann (wie genau?) man diese beiden Werte nicht auch irgendwo in putty direkt einmal eingeben und dann automatisch bei jeder Connect automatisch dem remote SSH server zusenden?

Evtl. auch per cmdline?

Peter
 

Skaro

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.042

PHuV

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.891
Warum verwendest Du nicht den PuTTY SSH authentication agent (Pagent). Der ist genau für solche Sachen gedacht. Einfach einmal den Key hinzufügen, mit Kennwort einmal authentifizieren, und der Agent reicht diese Autorisierung an alle weiteren Sessions automatisch weiter.

Ansonsten Alternativen wie mobaXterm verwenden, die können auch das Kennwort speichern.
 
Zuletzt bearbeitet:

PHuV

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.891
WinSCP ist aber streng genommen kein ssh-Client, sprich, wer viel über Terminal tippen will, ist hier nicht gut bedient.
 

PHuV

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.891
Und? Nochmals, WinSCP ist kein SSH-Client, er ist lediglich ein besserer Datenschupser und scp/ftp-Ersatz. Warum soll man den Umweg über ein 2. Programm gehen, wenn es überhaupt nicht nötig ist? Wer eine Konsole braucht, nimmt dann gleich nur Putty, und geht nicht den Umweg über WinSCP. Da ist MobaXterm besser, und der kann dann auch scp/ftp, sogar im gleichen Terminal. und er kann sich ebenso Kennwörter merken.
 

slrzo

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
183
Alternativ kann man sogar WSL nutzen (Windows Subsystem for Linux) wenn man Win10 nutzt.
Damit kann man den ganz normalen ssh client von Linux verwenden, auch ssh keys funktionieren. Allerdings ist nicht ohne weiteres ein einfacher Dateiaustausch zwischen Windows und WSL möglich (zumindest nach meinem kurzem Test).

Achja Putty kann auch automatisch einen Usernamen angeben, dazu im Putty Menü auf Connection -> Data gehen: Auto-login username
Passwort lässt sich aber nicht angeben, finde ich aber auch in Ordnung.
 
Top