Test InkPad Color im Test: PocketBooks erster großer E-Book-Reader mit Farb-Display

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.041
  • Gefällt mir
Reaktionen: zhompster, aid0nex, SVΞN und 2 weitere Personen

Ironbutt

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
842
Diese Comics im Hintergrund.... <3

Wie ist da eigentlich die digitale Verfügbarkeit älterer Klassiker und neuerer Werke?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SVΞN

bit_change

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
166
Interessante Hardware, ich hab schon länger das Problem das ich nicht weiß wohin mit meinen Comicbüchern. Viele verkaufe ich zwar, manche bleiben liegen und wegwerfen will ich nur ungern.
Leider wird dann irgendwann mein kleiner Comicladen den ich besuche dichtmachen müssen wenn ich umsteige.
 

catch 22

Captain
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
3.570
Sieht immer besser aus, aber einen Manko hat es für mich persönlich leider noch immer, zu klein. Ich will ein 12" Display, damit würde ich sofort den Early Adapter machen

Zitat von Ironbutt:
Jup, gehören in jeden ordentlich geführten Haushalt, so eine gute alte Carlson Verlag Sammlung ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ChrisM, SVΞN, mr.meeseeks. und 4 weitere Personen

ShadowDragon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
327
Mich würde mal interessieren wie es denn hier mit der Unterstützung von Sprachen aussieht, vor allem da ich viel Manga lese (leider viel mit DRM was dann richtig nervt wenn ich das auf meinen NAS auslagern will od. mehrere Geräte nutzen will zum lesen...).
 

catch 22

Captain
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
3.570
  • Gefällt mir
Reaktionen: wek666, n8mahr, jimmy13 und eine weitere Person

Syrato

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.363
Zitat von bit_change:
Interessante Hardware, ich hab schon länger das Problem das ich nicht weiß wohin mit meinen Comicbüchern. Viele verkaufe ich zwar, manche bleiben liegen und wegwerfen will ich nur ungern.
Leider wird dann irgendwann mein kleiner Comicladen den ich besuche dichtmachen müssen wenn ich umsteige.
Aber stell dir mal vor, wie deine Regale mit EINEM Ink Pad aussehe, richig leer! Da gönn ich mir meine Bücherwand mit Mangas und allen möglichen Büchern, in Zeiten von Home Office, wo sich einige Menschen wirklich "eloquente" Bücher kaufen, damit sie "besser" dastehen?!
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.041
@Syrato
würde aber immer noch besser aussehen als wenn man eine Festplatte mit eBooks ins leere Regal legt...:D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SVΞN

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.487
Für Comics kommt nur ein OLED Tablet in Frage.
 

Syrato

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.363
@mischaef touche, kA wie ich dagegen ankomme 🥺😉
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SVΞN und mischaef

Wulfman_SG

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.841
für Comics immer noch viel zu klein ... ich finde mein 10" Tablet schon zu klein ... 7,8" machen es da nicht besser ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jlnprssnr und Sal'Ahadji

bit_change

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
166
Zitat von Syrato:
Aber stell dir mal vor, wie deine Regale mit EINEM Ink Pad aussehe, richig leer! Da gönn ich mir meine Bücherwand mit Mangas und allen möglichen Büchern, in Zeiten von Home Office, wo sich einige Menschen wirklich "eloquente" Bücher kaufen, damit sie "besser" dastehen?!
Das ist eigentlich mein Ziel... bei manchen Comicbüchern oder Mangas fällt es mir auch recht schwer sie aus der Hand zugeben. Ansonsten stehen sie im Regal und verstauben, da freue ich mich lieber wenn jemand die Hefte noch einmal lesen kann und weitergibt oder sie selbst sammelt.
Ich komme sonst an den Punkt wo ich ein Zimmer nur als Arichv brauchen müsste und da ist mir mein Platz zu schade einfach.
Ich lese seit über 17 Jahren Comics/Mangas und da kommt sehr viel zusammen, am Ende habe ich aber nicht einmal eine Handvoll Hefte zweimal gelesen. Dazu fehlt mir die Zeit und es gibt auch immer neue Veröffentlichungen und deswegen steht das nur doof im Regal.
Also will ich lieber die Arbeit der Autoren, Zeichner usw. würdigen und die Geschichten weitergeben.
 

pho

Ensign
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
171
Als jemand der schon seit Jahren einen 7.8" Reader nur zum Lesen verwendet würde ich schon sagen das diese Größe auch für reine Leser ihre Berechtigung hat ;)

Am Kindle davor habe ich oft quer gelesen. Aber für mich sind die knapp 8" die perfekte Größe. Auch noch kompakt genug.
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.402
Und abgesehen von der wahrscheinlich besseren Batterielaufzeit . .
Wieso nicht ein 10" Tablet verwenden mit normalem Farbbildschirm?
Damit kann man Sachen lesen UND MEHR! O.O
 

calippo

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.307
Zitat von Stahlseele:
Wieso nicht ein 10" Tablet verwenden mit normalem Farbbildschirm?
Damit kann man Sachen lesen UND MEHR! O.O
E-Ink kann man nicht mit (O)LED Displays vergleichen, ich lese gerne auf dem Balkon in der Sonne, mit meinen E-Ink Reader gar kein Problem, auf dem OLED Tablet erkenne ich gar nichts mehr bei solchen Helligkeiten.

Ob die aktuelle Größe und Darstellungsqualität schon ausreicht, muss wohl jeder selbst entscheiden. Ich lese auf meinem Tablet (aber halt nur bei entsprechenden Lichtverhältnissen) auch Zeitschriften und Magazine aus der Onleihe, da sind mir die 10,5" schon fast zu klein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jimmy13

Sal'Ahadji

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
255
Ich habe mal einen Größenvergleich zusammengebastelt.

Von Links nach Rechts: Pocketbook Color (6"), Pocketbook InkPad Color (7,8"), Lustiges Taschenbuch, Marvel / DC Comic, Europäischer Comic (Asterix)

Ebook Reader Comic Size Comparison.png


Ebook Reader Comic Size Comparison 2.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fullnewb, Zoba, Spirit[Quaddict] und 26 weitere Personen

Ulver

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
106
Für mich ganz klar: Tablet für Comics, Reader / E-Ink für e-books
 
Top