innovatek Cool-Matic G80 vs Zalman GTX

CrazyTurgeon

Banned
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
1.357
Welcher GPU kühler ist echt besser von der kühlleistung?
ich will mir keinen teuren EK, watercool etc. leisten, da ich nicht sicher bin, ob ich die GTX noch länger als 6 monaten haben werde.
ich habe die MSI OC liquid GTX und ich möchte auf den Innovatek/Zalman umsteigen, weil die Waku von der Graka zu sperrig ist, die schläuche zu kurz/star sind.

ich erwarte auch gar keine wunder, bloss ca. 50-70°C bei den gleichen clocks wie bei der MSI waku.
 
Mich würde auch ma intressieren ob der Zalman was taugt.
Bin auch am überlegen ob ich mir einen hol.In ein einen teuereren
will ich ebenfalls nicht investieren da ich die Karte auch nicht
mehr solange haben werde.
 
der Zalman ist ok aber mehr auch ned.
Der Inno ist ganz gut aber gar teurer als ein Kühler von Watercool oder EK.

Von der Leistung her ist der Inno vor dem Zalman der einer der schlechtesten Kühler für den G80 ist, hängt aber auch damit zusammen das er aus alu und nicht aus Kupfer besteht.
 
Hm,
ich werd mir das noch ma durchn Kopf gehn lassen....
55 Euro sind für ein Schüler ne Menge Holz.
Und überzeugend klang das ja nich.

Soll ich nun lieber zu einem Luft Kühler wie dem
Thermalright HR-03 oder zum Zalman greifen was
meinst du?
 
Zuletzt bearbeitet:
der Reserator in allen Versionen ist sicher nicht schlecht, aber nur wenn man andere Kühlblöcke benutzt ... sprich Kühlblöcke von Zalman (egal ob CPU oder GPU) taugen nichts ...

Soll ich nun lieber zu einem Luft Kühler wie dem
Thermalright HR-03 oder zum Zalman greifen was
meinst du?

naja wenn nicht genug Geld hast sicher ne bessere Alternative, da ne billige H2O teils schlechter Ergebnisse bringt als ne gute LuftKü.
 
Big THX @ efferman.
Der Test überzeugt mich.
Ich werd ihn mir nächsten Monat einfach mal
bestellen und wenn er mir nicht gefällt geht er
eben wieder zurück xD
 
Der Innovatek Kühler ist besser, als so mancher Test behauptet. Sicher ist er immer noch recht teuer, aber die Leistung ist sehr gut, besser als ihm z.B. im Hardwareluxx Test bescheinigt wurde. Für die Kühlleistung, die dort erreicht wurde, müßte ich schon künstlich den Durchfluß fast stoppen. Meine übertaktete GTX hat mit diesem Kühler jedenfalls noch nie, auch nicht bei einem 4- stündigen 3D Mark 06 Loop, die 50° Marke erreicht. Dafür ist die Montage sehr einfach und kein Bißchen fummelig. Flüssigmetall und Anschlüsse sind auch im Lieferumfang, so daß sich der preis, zumindest ein wenig, relativiert.
Einen Riesenvorteil hat der Kühler: er ist der einzige Wasserkühler am Markt, der Nvidias Vorgabe für das Maximalgewicht für Kühler einhält. Das ist der Vorteil am Aluminiumbody. Der Core ist allerdings auch, wie es sich gehört, aus vernickeltem Kupfer.
Die Verarbeitung insgesamt entspricht dem Preis, solche Fertigungsqualität kenne ich von wenigen Herstellern.
Würde ich mir heutzutage noch einmal einen neuen Kühler zulegen, wäre es allerdings der Watercool.
 
kleinDENGO schrieb:
Big THX @ efferman.
Der Test überzeugt mich.
Ich werd ihn mir nächsten Monat einfach mal
bestellen und wenn er mir nicht gefällt geht er
eben wieder zurück xD

Hallo, hab auch den Zalmann aber für die 640erGTS.
Hier die Temps und Sys zum Vergleich
360er Radi mit 3x120er Papst@1.100rpm
0815NoNamePumpe@2.400rpm
unter Wasser: CPU/GPU/NB/SB

Temps @load mit TAT (belastet mehr als Prime!) und ATI Tool 3D-Ansicht (scan for Artifacts)nach 1h
C2D6750 1.4725V@3.600 ~62°C
GTS 640/1680/1980 ~54°C
NB@+0.3V ~46°C

Temps @load Everest Benchmark + ATI Tool
CPU ~ 54°C
GPU ~ 51°C
NB ~ 43°C

Vielleicht hilfts bei der Entscheidung obwohl ich nur ne GTS hab.

Gruß
Mike
 
Jo vielen Dank

Ich denke ich werd ihn mir gleich am 1. bestellen.
Habe bisher nur Positives gehört.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
10
Aufrufe
4.264
Karan S'jet
K
Antworten
1.228
Aufrufe
168.172
Leserartikel Kraftzwerg
2
Antworten
35
Aufrufe
9.786
Antworten
18
Aufrufe
15.896
Zurück
Oben