Test Intel „Haswell“-Prozessor für Desktop-PCs im Test

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.369
#1
Alle Neuigkeiten zu Intels neuer „Haswell“-Plattform und zahlreiche Analysen zu Leistung, Stromverbrauch, Overclocking- und Undervolting-Potentialen des Flaggschiffs Core i7-4770K – im ausführlichen Vergleich zu direkten Vorgängern und der Konkurrenz von AMD auf auf Basis eines top-aktuellen Testsystems.

Zum Artikel: Intel „Haswell“-Prozessor für Desktop-PCs im Test
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.093
#2
Jetzt bin ich aber mal gespannt :)
Egal wie es ausgeht, ich bleib bei meinem 2500k, der reicht mir immernoch :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporck

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.315
#3
Mhm mal kurz über das Fazit geflogen. Scheint ja nicht der mega Schritt gewesen zu sein. Zumindest weiß ich jetzt, dass ich noch locker bei meinem SB Xeon bleiben kann ;)
 

glumada

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
569
#4
Könnt ihr bitte mal ne aktuelle x264 Version mit AVX2 Kompatiblität in den x264bench kopieren und dann Testen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2005
Beiträge
151
#5
Gott sei Dank, ich hatte schon befürchtet, ich müsste langsam von meinem übertakteten E5620 aufrüsten... :evillol:
 

svigo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
583
#6
Intel spart mir mal wieder Geld
kann ich ja noch eine Prozessoren Generation überspringen
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
535
#7
Entäuschend ... also kein Grund zum Wechsel von ne'm Intel i7-2600K @ 4,8 Ghz
 

buuge

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.121
#8
Leistungsaufnahme gleich, bei Last eher sogar schlechter und gerade mal ~5% (10% wie sandy) schneller. für leute mit einem sandy oder ivy bridge gibt es keinen grund zum wechsel, für ne neuanschaffung kann man es sich überlegen, aber sicher kein muss
 

Birke1511

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.267
#9
Endlich ein Test der neuen haswells. Wollte mir nächste Woche ein neues haswell System kaufen. Es ist ja doch keine 15% mehrleistung geworden. Oder hole ich mir nun doch lieber ein Ivy System ??????
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.451
#11
und da dachten wir schon, dass ivy warm wäre, :D
ich hatte grundsätzlich ja nicht viel von haswell erwartet, aber das was ich hier sehe ist schon langsam ein trauerspiel

wann ich wohl meinen 2500k sinnvoll in rente schicken kann.....

Vielleicht hat AMD dafür mit seiner nächsten prozi serie wieder die möglichkeit nen fuß in die tür zu bekommen
 

D.M.X

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
819
#13
Bei den Mehrkosten durch das neue Mainboard und Haswell lohnt es sich für Neukäufer meiner Meinung nach sogar mehr zu Ivy Bridge zu greifen. Ist ja nun wirklich kein Sprung den man großartig spürt.
 

krOnicLTD

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.214
#14
gott, also es war zwar von vorn herein klar das es so kommen wird, aber nun kann mans ja zumindest frei aussprechen. was fürn drck macht intel da eigentlich. das is schlicht und ergreifend die ultimative stagnation und es kotzt so langsam an. wollte von meinem 2500k auf nen 4670k oder 4770k wechseln aber so wies aussieht isses ja werlose geldverschwendung. die maximal 10% mehrleistung (takt mal angeglichen) nach 2 jahren sind peinlich und lächerlich und machne mich solangsam echt sauer
 

Chapsaai

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
767
#15
8% ..... das ist mehr oder weniger innheralb der messgenauigkeit. das ist eine absolute frechheit von intel.
andernseits ist es auch irgendwie ein geschenk dass amd jetzt mal endlich gas gibt und aufholt. intel scheint gr0ße probleme mit der wärmeleitpaste zu haben und das finde ich das aller schlimmste, als ich den ivy prozessor eines freundes übertaktet habe ist mir fast schlecht geworden bei den temperaturen und dazu noch untervoltet!!!

amd muss mit den steamroller kernen zu intel aufschließen , das sollte auch denen jetzt klar sein wo sie sehen dass sie die chance dazu haben.

ich könnte echt kotzen wenn ich sehe wie die leistungssteigerung der grafikkarten und cpus ins stocken kommt
 

Rock Lee

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.497
#16
Hui.... enttäuschend ist nicht nur milde ausgedrückt. Die 5% Mehrleistung erkauft man sich mit katastrophal schlechten Temperaturen und Mehrverbrauch. Da kann man auch lieber seine Ivy Bridge übertakten und kommt wohlmöglich besser weg.

Klar ist man immer noch einsam an der Spitze, aber für mich zeigt sich hier Null Fortschritt, teilweise sogar Rückschritte. Hoffe mal, dass der Prozessor ein Montagsmodell ist. Sonst wars das mit Haswell als Aufrüstoption für mich.
 

Turican76

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.348
#18
Stillstand pur.

CPU Hersteller müssen sich nicht über schlechte Absatzzahlen beschweren,selbst wer eine 2xxx Sandy bridge hat wirft nur sein Geld aus dem Fenster bei so einer Leistung...keiner Leistung.

trauriger Flop
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
45
#20
Lol, was für eine Enttäuschung von intel.

Bin mir ziemlich sicher das mein 2500k sich genauso lange halten wird wie damals mein E6420 :D
 
Top