News Intel Skylake: Lieferbarkeit des Core i7-6700K schlechter als je zuvor

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.973
Mit meinem i7 980X brauch ich auch keinen neuen. Bisher brauchte ich den noch nicht mal übertakten damit alles flott läuft. Mittlerweile habe ich den auch schon 5 ½ Jahre und mittlerweile hat sich die Investition gelohnt. Immerhin hat der mehr als das doppelte gekostet gegenüber den sonstigen High-End CPU´s.
Alle zwei bis drei Jahre eine neue Grafikkarte und gut ist. Die nächsten 2-3 vielleicht 4 Jahre tut der das noch locker. Es kommt ja doch meistens immer nur auf eine schnelle Grafikkarte an.
 

Doctor Strange

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.011
Woran liegt die schlechte Lieferbarkeit?
Die hohe Nachfrage? Oder hat Intel sich etwas übernommen?



Gruß,
Der Doc.
 

Axcel1337

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
123
Hehe was soll ich sagen Leute =)

Mein guter übertakteter i5 2500k aus dem Jahre 2011 vernichtet immer noch aktuelle CPUs im Standardtakt.
Und er hat gerade mal 169€ gekostet. Also wenn das mal keine gute Investition war, dann weiß ich auch nicht.

Tja Intel, aber so leicht lasse ich mich nicht ausnehmen wie andere und kaufe mir jedes Jahr eine neue CPU, nur weil diese einen Pups schneller ist.
Bei mir wirken eure Marketingtricks nicht 5% mehr Leitung = 20% mehr Kohle. HAHA dumm gelaufen Intel da müsst ihr schon früher aufstehen. :king:
 

Odessit

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.465
Oh man, warum habe ich mir nur Skylake bestellt und auch noch bekommen ? Ich hätte nach einem 2600K Ausschau halten müssen.:D
 

desnatavo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
447
Auch einer derjenigen, der noch einen 2500k am Werkeln hat von 2010 und keinen Sinn im Upgraden sieht. Kann mich nicht erinnern, jemals 5 Jhre eine CPU gehabt zu haben, ohne ans Limit zu kommen bzw. es schon überschritten zu haben. Da sieht man nun mal, wie wichtig die Konkurrrenz (AMD) für Fortschritt ist. Da passiert nicht mehr viel.
 

m.Kobold

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.967
Jo stimmt Skylake brings voll nicht ;)

Deswegen habe ich jetzt auch mit meinen i5-6600k 50fps in arma 3 anstatt mit meinen i5-3450 mit 20fps zu zocken.

Boah diese drecks CPU bringt voll keine Leistung usw :evillol:

Voll die epische Propaganda hier im Forum.:lol:
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.973
Also generell kann man sagen, wenn man einen halbwegs schnellen i7 hat, egal aus welcher Generation, dann braucht man jetzt sicherlich keinen Skylake.
Wie groß ist eigentlich die Steigerung vom ersten i7 zur aktuellen Generation 6 bei gleichem Takt? Ich schätze mal kaum mehr als 30-35%.
Dazu kommt das selbst mein 980x nie ausgelastet wird, außer bei Videorendering. Und sollten mal Spiele mehr als vier Kerne nutzen habe ich mit meiner CPU ja noch deutlichere Reserven als jetzt.
Gut ich kann dadurch zwar keinen M.2, U.2 für SSD´s nutzen, ist aber eher unwichtig. SATA 3 ist da allemal schnell genug.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pure Existenz

Banned
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.899
Da die CPU ohnehin überteuert ist, greift besser zum Vorgänger. Ist billiger und aufrüsten in paar Jahren... nicht gegeben bei Intel!!!
 

m.Kobold

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.967
Also generell kann man sagen, wenn man einen halbwegs schnellen i7 hat, egal aus welcher Generation, dann braucht man jetzt sicherlich keinen Skylake.
Wie groß ist eigentlich die Steigerung vom ersten i7 zur aktuellen Generation 6 bei gleichem Takt? Ich schätze mal kaum mehr als 30-35%.
Dazu kommt das selbst mein 980x nie ausgelastet wird, außer bei Videorendering. Und sollten mal Spiele mehr als vier Kerne nutzen habe ich mit meiner CPU ja noch deutlichere Reserven als jetzt.
Gut ich kann dadurch zwar keinen M.2, U.2 für SSD´s nutzen, ist aber eher unwichtig. SATA 3 ist da allemal schnell genug.
Natürlich wird dein 980x nie ausgelastet, wenn deine 4 Hypertreads eh nur fake sind beim zocken und bei 90% aller Fälle nicht genutzt werden. Kommt du auch nicht über 50% weil 50% in wirklichkeit 100% sind bei euren i7 cpu's trotzdem bringen die kaum noch Leistung und dann wird hier so ein Bullshit gesabbelt.
 

Zanmatou

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
989
Ich hab den auch bestellt bei Mindfactory. Die haben gesagt, dass ich den so schnell nicht bekomme. Es könne Wochen oder Monate dauern weil sie selbst nicht wissen ob und wann und wenn ja wie viele sie bekommen.

Zanmatou
 

XLNT

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
138
Natürlich wird dein 980x nie ausgelastet, wenn deine 4 Hypertreads eh nur fake sind beim zocken und bei 90% aller Fälle nicht genutzt werden. Kommt du auch nicht über 50% weil 50% in wirklichkeit 100% sind bei euren i7 cpu's trotzdem bringen die kaum noch Leistung und dann wird hier so ein Bullshit gesabbelt.
Er hat 6 Kerne / 12 Threads... und ob HT fake ist, da bin ich mir nicht so sicher :freak:
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
Einen i5 2500K oder nen i7 980 mit einem i7 6700K zu vergleichen hinkt doch schon arg !Es ist ja niht nur das der Skylake eine weitaus höhere Leistung pro Kern hat von 30-40% ( manche sagen NUR, 30% sind schon immens), auch der Energiebedarf wurde verringert, gerade im vergleich zu einem 980X, die Z170 Chipsätze der Skylakes unterstützen zudem DDR4 und eine weitaus höhere Lane Anbindung an die PCIe Plätze , alleine das ist schon eine Überlegung wert, nur die 2011/3 Hasswell E sind in meinen Augen noch interessanter, da sie sich preismäßig nahezu auf Augenhöhe finden und man die Haswell E weitaus besser OCen kann als Skylake !
 

Trambahner

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
252
Der Leistungszuwachs ist weniger wichtig als endlich 64GB (insbesondere natürlich für die kleinen Xeons) und mehr/schnellere PCIe Lanes, ohne gleich auf die 2011er Plattform gehen zu müssen.
 

Draco Nobilis

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
662
Ich habe auch einen der "sagenumwobenen" 2600k CPUs.
Also die die noch Heatspreader mit DIE verlötet wurden.

Er könnte auf 4,5GHz laufen, derzeit reicht er mir auf 3GHz und entsprechenden 20-35W, wozu habe ich Throttelstop?
Ich kaufe frühestens wieder wenn ich alle Tests zu ZEN gelesen habe. Und ganz sicher dann kein Quadcore.

Wenn eine 4 Jahre alte High-End CPU jede aktuelle Mittelklasse CPU einfach so vernichtet und damals auch noch um längen billiger war, tja also ich weiß nicht...
Außer Notebook-Obsoleszenz und OEM/Server Käufern hat Intel da keine Kunden mehr.
Schade das intel mehr herstellt als nur CPUs und somit anscheinend darauf pfeifen kann, sonst müssten Sie sich deutlich mehr anstrengen.

Ja und für alle die es nicht mehr hören können mit den "ich habe x und brauche daher auch weitere 5 Jahre keinen y":
Gebt Intel die Schuld, nicht uns!

30% mehr in 4 Jahren sind nichts. Energieeffizienz interessiert hier im Forum keinen solange man es wegkühlen kann und es leise bleibt. Da ist jeder Kühlschrank und jedes Kilo im Auto schlimmer. Man sollte auch nur konsumieren wenn man die Leistung braucht oder es wirklich ökologisch ist. Ersteres haben 6-8 core CPUs und letztere undervolten, kaufen aber sicher kein neues Produkt das in der Herstellung eine ***tonne Energie und seltene Materialien benötigt.
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.686
@Draco
Energieeffizienz ist hier im Forum nur wichtig wenn es darum geht Nvidia Produkte zu hypen :D
Bei allen anderen Herstellern hingegen ist Energieeffizienz völlig unwichtig und höchstens dann interessant wenn der Verbrauch im Vergleich zu Nvidia zu hoch ist xD
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaspedal

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.803
Jo stimmt Skylake brings voll nicht ;)

Deswegen habe ich jetzt auch mit meinen i5-6600k 50fps in arma 3 anstatt mit meinen i5-3450 mit 20fps zu zocken.

Boah diese drecks CPU bringt voll keine Leistung usw :evillol:

Voll die epische Propaganda hier im Forum.:lol:
LOL, Ich kann dank SLI jedes Spiel mit 4K auf Ultra mit mindestens 60fps zocken... ohne i5-6600k oder i7-6600k :D :D Dabei wird mein i7 2600k (@5Ghz) nicht mal ausgelastet und langweilt sich zu Tode...

Hättest Dir lieber ne gescheite Grafikkarte gekauft. Schade um das Geld für nichts...
 
Zuletzt bearbeitet:

Camicace

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
360
Woran liegt dies: das ist Plan oder ein Aspekt innerhalb der Strategie mit so wenig wie möglich das meiste rauszuholen.
danke an die vielen nervigen Kommentare , welcher Psychologie die auch entspringen mögen, dass ihr 2500 und 2600 noch jeher hält.
Dem ist halt so. Ich wollt auch sofort aufspringen und wild konsumieren, aber ist doch nicht nötig. Also nebenbei: Gott sei dank.
wir haben den Planeten in den letzten 30 Jahren versaut und sollten mal eine Bremse einlegen. Ich mein wir als Konsumenten , weil die Industrie keine Verantwortung hat.
Zudem sollte jedem , der über Kaufentscheidungen nachdenkt, mittlerweile...wenn er sich mal lieber ein paar dokus ( echte... Keine auf N24) anschaute, statt csi Miami oder Nachrichten zu schauen, weil ihn das neben der sinnhaftigkeitsfrage und der Frage nach dem Wahrheitsgehalt auf den Snack geht, zu denken geben, ob man nicht wieder mal mit Konsumierung seine unbefriedigten Bedürfnisse konsumieren will.

schaut euch die Videos von birkenbihl und Andreas Popp an. Danach ist es einem Wurscht, dass seit Jahren nicht viel passiert.
von dem Aspekt der Umwelt mal ganz abgesehen. Jeder, der sich neue Technik ins Haus holt, sollte mal ein paar dokus, Beiträge oder gut recherchierte Beiträge über China, Weltwirtschaft, Umwelt und rohstoffgewinnung/Verwertung gesehen haben - da wird einem schlecht , wenn man überlegt, wieviele Geräte/Autos man in den letzten Jahren angeschafft hat.
 

Theobald93

Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.402
Deswegen habe ich jetzt auch mit meinen i5-6600k 50fps in arma 3 anstatt mit meinen i5-3450 mit 20fps zu zocken.
Hättest du dazumals den guten i5-3570K und nicht das i5-Budget-Modell gekauft hättest du auch schon vorher mehr FPS gehabt und hättest sie immer noch. Auch toll dass du genau Arma3, ein Spiel was dermaßen CPU-Singlecoreperformence braucht, als Vergleich nimmst.

Also mir wären die Skylake das Geld nicht wert, der i5-6600K kostet 260€, mein i5-4690K hat dazumals 200€ gekostet. Mehr als 200€ für nen i5-K finde ich Wucher, mehr als 300€ für nen i7-K ebenso.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Moriendor

Gast
Woran liegt die schlechte Lieferbarkeit?
Die hohe Nachfrage? Oder hat Intel sich etwas übernommen?
Ich denke eher genau anders herum. Sehr geringe Nachfrage (der PC Markt ist im Moment auf einem relativ stark absteigenden Ast) und hohe Produktionskosten (es gibt bei jedem neuen Prozess und jeder neuen Architektur erst mal einen erhöhten Ausschuss) haben Intel mutmaßlich dazu veranlasst zunächst mal sehr konservativ an den Markt zu gehen.
Wegen des schwachen Marktes haben die Distris, die Händler sowie die Notebook- und Mainboardhersteller vermutlich auch noch recht hohe Haswell/Broadwell Bestände.
Ich denke, dass Intel sich aus diesen Gründen zurückhält bis die Nachfrage jetzt im 4. Quartal gegen Weihnachten wieder etwas anzieht.
 
Top