News Intel zeigt Overclocking-Möglichkeiten von „Ivy Bridge“

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.538
Im Rahmen des IDF 2012 in Beijing hat sich Intel in einer Veranstaltung auch des Overclockings angenommen. Dabei zeigte der Hersteller detailliert auf, was mit den neuen „Ivy Bridge“-CPUs möglich sein wird und worin die Änderungen gegenüber dem Vorgänger liegen.

Zur News: Intel zeigt Overclocking-Möglichkeiten von „Ivy Bridge“
 
A

Apocaliptica

Gast
bin mal gespannt inwieweit die ivy bridge's zu übertakten sein werden.
ich vermute mal, was wird aufs gleiche wie sandy bridge hinauslaufen.
 

Cyyanide

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.061
Bin gespannt wie sparsam die laufen und wie hoch das OC Potential wirklich ist.
Das Problem mit den K-Modellen könnten die dann bei der nächsten Genration ruhig überarbeiten^^
 

TheNoxier

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
621
Da wir nun über Windows Overclocken und bei einige Board auch BIOS/UEFI update machen kann, frag ich mich wie lange es dauert bis ein Virus/Trojaner das aktive mal ausnutzt und sich verbreitet. BIOS update für "Extra Features" und Overclocken bis zum CPU/MB tot. Kann mich nicht vorstellen das die CPU das Overclocken so einfach aushält wenn sie ständig über Limit läuft :)

Irgendwie bin ich immer froh, wenn das alles nur beim Booten einstellbar ist. Auch wenn meine GraKa schon On-The-Fly in Windows übertakte ...
 

Saphirim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
341
Naja...und das sollen "News" sein...spanned wäre gewesen wieweit Intel sich traut das Ding auf einer Präsentation tatsächlich zu trieben :)

Aber da werden wohl wieder findige pre-Relase Overclocker gefragt sein :D

mfg
 

Bambus23

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8
Warten wir mal ab. Schaue da mal gelassen rein. Bin mit 4,5 ghz schon vollkommen zufrieden. Mehr braucht man z.Z. wohl kaum. Waere schoen, wenn die Temps etwas niedriger sind als bei Sandy und man etwas weniger V anlegen muss..... Aber bald wissen wir mehr, der 23 ist ja nicht mehr weit.
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Im Prinzip nichts neues die News. Warte auf die ersten Benchmaks und dann wissen wir mehr.
 

Bambus23

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8
Nur so nebenbei: bei computeruniverse ist der 3770k fuer 319 Euro vorbestellbar. Der Preis dürfte also bei Release irgendwo zwischen 300 und 320 liegen. Glaube nicht, dass er vorzeitig in Deutschland unter die magische 300 Euro Grenze faellt.
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.889
@bambus: cu gehört nicht unbedingt zu den billigsten shops..und dann ein vorbestellerpreis von 320... der wird schneller unter 300 sein denk ich.. allerdings verfallen preise bei intel cpus sowieso iwie kaum..wenn ich so meine cpu beobachte.. kann man anfang mai wohl bedenkenlos zugreifen
 

latemreag

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
97
werde auch sofort zuschlagen, ich hab beim sandy schon gesehen da lag der preis anfangs zeitweise unter den jetzt aktuellen preisen.
 
D

Dawzon

Gast
Für alle Besitzer einer SB CPU dürfte dieses Upgrade wohl das sinnloseste aller Zeiten sein, ich kann nicht erkennen was Intel hier besser gemacht hat. Außer ein bisschen mehr Maximaltakt und einer niedrigeren TDP gibt es hier eigentlich nichts zu sehen. :freak:
 

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.822
höchstwarscheinlich ich, aber nur weil ich die HD4000 haben will und die in video encoding schneller sind. ne richtige grafikkarte kaufe ich mir höchstwarscheinlich erst zum start der HD8k.
 

Chris007

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
733
interessante Grafik

4,0 Ghz bei 1V und 123 Watt unter Last
4,8 Ghz bei 1.4V und 215 Watt unter Last

das sind also maximal 20% mehr Leistung (4*1,2=4,8) aber Stromverbrauch ist rund 90 Watt höher. Ich sehe das schon länger so, lieber auf die letzten 20% verzichten, dafür aber ein sehr viel leiseren Rechner, da einfacher zu kühlen :)
 
Top