iPhone 11 Pro Max - Fotoqualität - zu dumm dafür?

Sashalala

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.905
Hi,
ich muss nochmal nerven...
Habe seit 2 Tagen mein iPhone 11 Pro Max in Betrieb und nun versucht die ersten Fotos zu schießen!

Jedoch erreichen Sie diese Qualität wie Sie Online zu erkennen ist oder durch YouTuber zur Schau gestellt wird nicht im Ansatz, vor allem Schärfe...
Egal in welcher Einstellung!

Vielleicht gibts hier Tricks, zu beachtende Dinge oder Ähnliches die ihr mir sagen könnt... :D
 

kachiri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.489
Dann nenne doch mal Details wie du Fotos schießt, von was du Fotos machst, mit welcher App du sie betrachtest. Auch mit welcher App du sie schießt... Quasi jede Social App komprimiert dir jedes Bild extremst.
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.926
Stell doch mal ein Foto ein, dann sehen wir was du damit meinst.

Ansonsten: Linse sauber? Evtl Folie aufgeklebt? Finger vor der Linse?
 

Sashalala

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.905
Ich mache die Fotos mit normaler Kamera App auf iPhone, keine Social Media App und betrachten tue ich mir die Fotos direkt am iPhone...

Wenn ich ein Foto machen will, dann halte ich still, klicke nochmal in den Bereich wo die Belichtung angepasst werden soll, warte kurz und dann BAM!
 

Anhänge

Toms

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.674
Nutzt du die Weitwinkellinse?

Die hat keinen Autofokus und ist schwächer in der Schärfe im Vergleich zu den anderen beiden Modulen. Auch hat die keine optische Bildstabilisierung
 

Sashalala

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.905
Das war in dem Beispiel jetzt die Weitwinkellinse, ja!
Finde die normale Linse zeichnet auch sehr weich!

Das sah im Netz, egal welche Linse weitaus besser aus!
 

Toms

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.674
Ansonsten aktuelles iOS?

Wenn ja, und du Deep Fusion nutzen möchtest, musst du ausschalten dass die Kamera gleichzeitig ein Foto mit den anderen beiden Linsen schießt (Fotoaufnahmen außerhalb des Rahmens). Doof, ich weiß :D
IMG_02C847E1B83F-1.jpeg
 

Sashalala

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.905
In die Einstellungen schaue ich mal rein...
Neustes iOS drauf! ☺

EDIT: Waren alle genau so eingestellt...
Hmm... ich schaue morgen nochmal ein bisschen in der freien Wildbahn... mache ein paar Fotos draußen!
 

Nolag

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
1.064
Für scharfe Photos benötigt auch das iPhone 11 viel Licht. Im schwach beleuchteten Wohnzimmer könnte der Nacht-Modus bereits helfen schärfere Photos zu machen. Bei wenig Leicht muss man auch häufig mehrere Bilder machen, bis eines scharf ist. Hier ist ein Beispiel, das am Abend gemacht wurde und noch unschärfer ist: iPhone 11 Pro ohne Nacht-Modus / iPhone 11 Pro mit Nacht-Modus
 

Sashalala

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.905
Das ist schon ein sehr großer Unterschied!
Kann man den Nachtmodus denn manuell überhaupt dazu schalten?
 

Toms

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.674

Randfee

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
194
was bezeichnest du als "Weitwinkel"-Kamera? Die, die am meisten "rausgezoomt" ist? Dein Foto sieht so aus. Falls ja, dann ist das wie gesagt die Kamera welche typischerweise als Ultra-Weitwinkel bezeichnet wird. Die mit mittlerem zoom/Brennweite wird oft als "Weitwinkel" bezeichnet und die mit dem größten zoom als "tele".... whatever.
Die Ultra-Weitwinkel-Kamera ist die, welche
  • am wenigsten scharf ist
  • gar keinen Autofokus hat bzw. gar nicht den Fokus ändern kann
  • den schlechtesten Chip aller drei Kameras
  • keinen Nachtmodus und auch kein Deep-Fusion unterstützt
  • Vorschlag von Toms und Co mit Nachtmodus und viel Licht bringt daher nur bedingt was, diese (ultraweitwinkel) Kamera ist nicht besser
ganz ehrlich finde ich das Bild im Rahmen der Ewartungen an diese Kamera. Auf einer normalen Zoomstufe (bildschirmfüllend) finde ich die Bildqualität unter Annahme der recht dimmen Beleuchtung im Wohnzimmer sogar recht gut - so unterschiedlich können die Erwartungen sein ;-)

willst du mehr, bitte mal die "normale" Linse nutzen (die mit der mittleren Brennweite) - diese hat mit Abstand die beste Bildqualität von allen.
 

Paradox.13te

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.602
Ich kann ihn verstehen. Das größte Problem ist halt einfach, daß er nicht selber den Nachtmodus aktivieren kann. In diesem Falle bleibt halt doch eine Menge Potenzial auf der Strecke. Zumindest was man so im Netz sieht ist das iPhone 11 Pro zu deutlich besseren Bildern imstande.
 

Taube Nuss

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
421
Ich finde es richtig klasse, wie hier mit dem Thema umgegangen wird:
Ich bin teilweise auch nicht mit den Aufnahmen in dunkleren Räumen/Umgebungen zufrieden,
dies habe ich mal in einem Apple Forum geschrieben, dort sind einige richtig
über mich "hergefallen" , Details erspare ich mir lieber ...
 

tosamar

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
50
Ultraweitwinkel: ƒ/2.4 Blende
Weitwinkel: ƒ/1.8 Blende
Teleobjektiv: ƒ/2.0 Blende

Für Aufnahmen bei schlechtem Licht dürfte die normale Weitwinkellinse mit F1.8 am besten geeigenet sein.
 

Balthasarbildet

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.263
@Randfee Seine Kommentare haben alle in etwa diese Qualität.
 

handyman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
373
Finde die Aufnahme für die UWW auch nicht so schlecht. Wird mMn zu den Rändern einiges unschärfer.

Weiß schon, was es nächstes Jahr bei Apple gibt. Nachtmodus und Deep Fusion für die Uww, eine offenere Blende und vielleicht noch Timelapse in 4k.
In 2 Jahren dann eventuell einen neuen Sensor für die WW.
 
Top