iPhone 3GS runtergefallen was nun?

Naesh

Commodore
Registriert
Jan. 2011
Beiträge
4.734
Hey Leute,

meiner Freundin ist ihr 3GS runtergefallen und genau auf die Ecke geknallt.

Das Gerät ist auf die Ecke oben rechts gefallen sodass es etwas aufgeplatzt ist. Der An/Aus Knopf funktioniert nichtmehr. Der Lautlos Schalter schaltet nun wild umher von Lautlos auf Laut.


Das Gerät hat keine Garantie mehr. Wie sieht das mit einer "reparatur" aus? Man kann bei Apple ja sein Gerät reparieren lassen. Klar kostet das auch was aber ist immernoch besser als nen Nagelneues Handy.

Jetzt ist aber das Problem, dass ich nicht denke das Apple das Gerät so noch reparieren kann. Es müsste ja quasi alles ausgebaut werden. Meint ihr Apple sagt ab nem bestimmten Punkt "Nicht reparierbar, 150€ her und dann gibts nen neues 3GS". Oder was kann man machen?

Für Hilfe bin ich sehr dankbar. :)
 
brings halt zu nem shop. selber rumpfuschen empfehl ich eher nicht beim EiPhone.
 
Mal ehrlich: Was sollen wir nun machen? Den Klebstoff spenden? :D
Man, Du solltest einfach bei Apple nachfragen.
 
Es gibt doch genug "Handyreperaturdienste" in allen Städten, such dir dort eine Filiale deines Vertrauens --> Kostenvoranschlag. Wenn es dir zu teuer ist -> woanders mit dem Teil hingehen und schauen ob sie es unterbieten, etc..
 
Naesh schrieb:
Das Gerät hat keine Garantie mehr

Selbst innerhalb der Garantiezeit wäre sowas logischerweise nicht von der Garantie abgedeckt, da selbstverschuldet.

Es gibt doch in jeder Stadt Shops die Apple Geräte reparieren. Frag halt nach obs geht und was es kostet.

Für 150 ein neues 3GS? Die werden doch gar nicht mehr produziert.
 
Das ist ohnehin kein Garantiefall. Mit einem Anruf bei der Apple Hotline könnt ihr abklären, was eine Reparatur ungefähr kosten würde. Ist es ein Vertragsmobile, lohnt es sich auch, beim Anbieter nachzufragen, ob es eine annehmbare Lösung gibt. Letztendlich gibt es auch noch Shops und Servicepartner, die Reparaturen anbieten. Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, im Rahmen des Vertrages, ein neueres Modell zu erhalten.
 
Hab mal im Fernsehen ein Bericht drüber gesehen
KLICK

Da kann man sein I Phone hin schicken oder selbst hinbringen wobei letzteres wohl nicht in frage kommt. ;)
 
@JSP111
Das klappt nur nicht wenn es Ihr selbst runtergefallen ist! MEHR sag ich dazu nicht! :rolleyes:
 
Würde mich zunächst nach einem Handyshop vor Ort umschauen.

Sonst kann man es eigentlich auch locker selbst machen. Gerade das 3G(s) lässt sich ziemlich leicht öffnen.

Es gibt zu Hauf Tutorials dazu im Netz - die entsprechenden Teile gibt es bei ebay oder diversen Online-Shops günstig. Würde aber darauf achten, dass es sich um orginal Apple Teile handelt.

Viele Grüße,

Tim
 
Naesh schrieb:
Jetzt ist aber das Problem, dass ich nicht denke das Apple das Gerät so noch reparieren kann. Es müsste ja quasi alles ausgebaut werden. Meint ihr Apple sagt ab nem bestimmten Punkt "Nicht reparierbar, 150€ her und dann gibts nen neues 3GS". Oder was kann man machen?

Hallo,

mit 150 wirst Du nicht auskommen. 219,-- EUR kostet pauschal eine Reparatur, dafür gibt es ein "refurbished" Austauschgerät.

Dafür hat man dann ein "wie neu"-Gerät, andererseits gab es das Samsung Galaxy SI schon für 199,-- und es kommt wohl demnächst ein Iphone 4s (bei At&T im System bereits eingepflegt lt. Apfelnews).

Grüße, Michael
 
@ TE
1) aufheben (ok, hast Du schon gemacht)
2) anschauen und nach möglichen Schäden gucken (auch erledigt)
3) ab zum Apfelshop und dort Kostenvoranschlag machen lassen
4) entscheiden ob es sich noch lohnt
5) Entscheidung durchführen
6) das Forum kann Dir das Dingen nicht reparieren

Greets
 
@devdenc:
Rate mal wo die Versicherung die Kohle her hat? Und bei Selbstverschuldung bleibt es Betrug!
 
Zuletzt bearbeitet:
JSP111 schrieb:
bei dem Betreff war mein erster Gedanke:

Aufheben!

richtig. und abgesehen davon gehört sowas beim besten willen nicht hierher. heir werden fachliche dinge diskutiert und nicht "telefonseelsorge" betrieben. runtergefallen und kaputt ist halt pech oder unvermögen. neukaufen und gut. auf keinen fall würde ich da noch geld reinstecken, viel zuviele unbekannte und risiken, zumal das gerät ja nciht mehr ganz neu ist...
 
schau dir mal an, für WIEIVEL geld (teil) defekte geröte bei egay weggehen...

sicherste variante: defektes gerät verkaufen und an deres gebrauchtes kaufen.
 
Was soll daran sicher sein? Wer weiß schon, was mit dem gebrauchten Gerät so alles angestellt wurde.
 
würd ich auch sagen, mit etwas glück kriegt man ein gut erhaltenes 3gs unter 200. letztin erst ein 3gs mit 8gb für 170 hier weggehen sehen.

fürn defektes 3gs gibts auch je nach zeit und verblödungsgrad des käufers bis zu 150. was will man mehr ^^
 
Zurück
Oben