iPhone Whatsapp portieren

Keylan

Lt. Commander
Registriert
Apr. 2012
Beiträge
1.320
Hallo zusammen.

Ich starte mal mit den Umständen welche ein eigentlich triviales Anliegen doch schwierig machen. Es geht um die guten Eltern. Ich selbst hatte mit iPhone&Co bisher nur auf Geschäftsgeräten Erfahrung. Da ist das Nutzungsspektrum begrenzt und es wird nicht gebastelt und experimentiert. Meine Eltern haben sich aber eben auch iPhones gegönnt und nun sind meine Möglichkeiten den üblichen und Notwendigen tech-Support zu leisten begrenzt.

Mein Vater kommt mit seinen direkten anliegen noch halbwegs klar. Er wird zwar auch nichtmehr verstehen das man für jeden Dienst einen Account braucht und was das nun eigentluch bedeutet, auch nicht das Dateien in einem Ordner nicht per se eeine Reihenfolge haben. Das grosse Problem ist aber eher meine Mutter.
Sie hatte vor einige Jahren das alte iPhone von meinem Vater bekommen als er sich ein neues gönnte. Hier fängt der Ursprung des Problems an damit, das natürlich kein eigenes Konto für sie erstellt wurde, sonder quasi das Handy 1zu1 weitergenutzt wurde.

Jetzt hat der Papa sich endlich mal nicht Lumpen lassen und statt wieder für sich ein Neues zu holen und das alte Abzutreten hat er für beide neue iPhones (SE) angeschafft. Für ihn auch kein Problem. Anmelden mit Apple ID und alles läuft.

Bei meiner Mutter ist das nutzungsprofil auch so eingeschränkt, das kaum Probleme auftauchen. Es wird ja nichts genutzt was einen Account braucht. Nichtmal ihr E-Mail Konto will sie Einrichten (wozu denn auch?) aber Whatsapp ist doch wichtig.

Ich weis leider selbst nur sehr Lückenhaft was genau alles gelaufen ist, da ohnehin jedes Anliegen vor dem Verzweifelten Beschreibungsversuchen der nicht technik affinen übersetzt werden muss.

Es geht also darum das Whatsapp Nachrichten und Chats vom alten Handy auf das Neue sollen. Ich hatte bereits Whatsapp auf dem neuen deinstalliert und ein iCloud Backup gezogen um dann beim neuen zu installieren und dieses zu ziehen. Im Resultat kommt da aber nicht viel an. Die Gruppen und Kontakte ja, Chats, Nachrichten und Bilder aber nicht.

Das ganze drängt in der Form, dass das alte iPhone inzwischen einen aufgeblähten Akku hat und ich verbieten musste das Gerät weiter an Strom zu setzen oder ohne meine Anwesenheit auch nur in der Hand zu halten. Je früher das Gerät ensorgt wie ja besser.

Mir fehlt nun jegliches Know how die Fehlerursache genau auszumachen. Dadurch das mehere User mit unterschiedlchen Sim's auf dem selben Apple account Whatsapp nutzen habe ich keine Ahnung ob und wie gut das Backup wirklich in der iCloud ankommt.

Am liebsten würde ich ein Backup auf den PC exportieren und dann beim neuen Importieren,, konnte aber keine Infos finden ob oder wie das Möglich ist.
 
Warum machst Du kein Komplettbackup über iTunes des alten iPhones und clonst es sozusagen auf das neue ? Das mache ich schon seit mehreren Generationen. Über die iCloud könnte das auch gehen, aber da könnten wirklich die mehreren iPhones über einen Account Probleme bereiten..

Aber egal: Da Du Whats App jetzt aber schon vom alten Gerät heruntergenommen hast, wird das nicht mehr funktionieren.. Irgendwas ist wohl beim Backup (innerhalb Whats App, oder?) schiefgelaufen bzw. es war nicht alles angehakt ("Chatbackup"), weil nur so hätte es funktionieren können..
 
@Grimba Danke, aber das ist ja genau das Vorgehen welches ich schon versucht habe und gescheitert bin.

@puri Das alte iPhonne hat nnoch Whatsapp, ist nur deaktivert da der Account ja auf dem neuen aktivert wurde, das lässt sich aber rückgängig machen.

Hast du eine anleitung wie das mit iTunes geht? Ich brauchte für meine Themen nie iTunes und habe deshalb wenig Ahnung was damit wie geht.
 
@puri: Text nicht komplett gelesen? Altes iPhone der Mutter hat bereits einen aufgeblähten Akku. Müsste also zuerst repariert werden.

@Keylan Kurzfassung: Du machst den gleichen falschen Ansatz wie die Politik. Du hast ein gesellschaftliches bzw. organisatorisches Problem und versuchst es technisch zu lösen.
Wird nicht funktionieren, vergiss es bitte sofort! Das ist so zum scheitern verurteilt. Zuerst definiert man den Prozess, Ablauf, Lösungen, etc. und dann wird geschaut wie man dies mittels $Technik sinnvoll umsetzen kann.

Witzig zu lesen, dass du dich aufregst/beschwerst und du die Infos der Eltern erst "übersetzen" musst während du gleichzeitigt unfassbar viel irrelevantes hier fallen lässt. Du musst zuerst in einen Zustand kommen, der stabiles arbeiten ermöglicht. Wenn keine brauchbaren Backups vorhanden sind, dann musst du zuerst das alte defekte iPhone reparieren lassen.
Dann machst zuerst mit iTunes ein lokales Backup vom alten Gerät deiner Mutter und spielst das auf das neue iPhone deiner Mutter ein. Wenn geprüft wurde, dass alle Daten da sind, löscht du am PC bei iTunes das lokale Backup wieder.
Dann machst mit iTunes ein lokales Backup des alten iPhones deines Vaters und spielst das auf dem neuen Gerät deines Vaters ein.

Dann sind die Geräte immerhin migriert. Dann bleibt noch der Punkt offen, wie du/ihr zukünftig damit umgehen wollt. Entweder solltest du deiner Mutter ein eigenes iCloud Konto einrichten damit jeder sein Benutzerkonto hat, wo automatisch Backups hingehen könnte oder ihr dürft noch viele Jahre lang herum frickeln.

------------- Edit: -------------
Keylan schrieb:
Hast du eine anleitung wie das mit iTunes geht?
Tippe bitte bei einer Suchmaschine "itunes backup" ein und wenn du nicht gerade eine selbst programmierte Suchmaschine des vorletzten Jahrzehnts verwendest dann sollte dies hier raus kommen: https://support.apple.com/de-de/HT20397 Da ich aber solche Faulheit nicht unterstütze, ist beim copy&pasten wohl das letzte Zeichen abhanden gekommen, die 10 Möglichkeiten darfst selbst durch probieren. 🤷‍♂️
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dr. McCoy, Fujiyama und schiz0
snaxilian schrieb:
@puri: Text nicht komplett gelesen? Altes iPhone der Mutter hat bereits einen aufgeblähten Akku. Müsste also zuerst repariert werden.

snaxilian schrieb:
Dann machst zuerst mit iTunes ein lokales Backup vom alten Gerät deiner Mutter
Ja - was jetzt, Du widersprichst Dich hier leicht.. ;-)

@Keylan: Ja mach das so, wie von snaxilian beschrieben, hoffen wir mal, dass das iPhone mit dem aufgeblähten Akku das Backup noch durchhält..
 
puri schrieb:
Du widersprichst Dich hier leicht
Nein, denn jetzt hast du meinen Beitrag nicht vollständig gelesen. Hier habe ich den relevanten Teil für dich farblich markiert:
1622043773157.png


Mit neuem Akku kann er dann das Backup erstellen ohne einen Akkubrand zu riskieren. Oder die Methode billig-billig-Risiko-yolo machen und hoffen, dass es klappt oder halt mit einem Stück brennenden Lithium herum hantieren.
So ist das halt wenn man sich nicht um seine Geräte und/oder Infrastruktur kümmert und diese auf Verschleiß fährt und Sorglosigkeit das Kommando hat. In den meisten Fällen geht es gut. In den anderen Fällen gibt es dann Threads wie diesen hier :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dr. McCoy und puri
@snaxilian Danke auch für deine Antwort. Ich meckere übrigenz nicht, ich versuche etwas Kontext zu geben, wei es überhaupt zu so einer Situation kommen kann.
Aberaugenscheinlich fehlt dir die Erfahrung mit solchen Situationen denn deine Erwartung an die Lösung sind leider Weltfremd.

Mutti sagt das Handy und Netzteil wird immer so warm bei Laden sie packs dabei schon in den Kühlschrank.

Dass das Gerät welches Sie mir dann in die Hand Drückt schon fast doppet so Dick ist wie es normal sein sollte haben die beiden natürlich gar nicht gemerkt.

Und die Kosten für eine Reperatur wird meine Mutter nie gutheissen. Wenn ich da Wochen in die Recherche und Lósungsbasteil stecken würde wäre das "super Lieb" aber auch nur 50EUR in die Hand nehmen wäre undenkbar.

Ich habe auch schon ganze Nachmittage damit zugebracht beiden zu erklären was ein Account wie eben z. B. eine Apple-ID ist und warum sie eine Eigene haben sollte. Aber nee das ist dann so kompliziert und will Sie nicht. Ging doch bisher auch so.

Was ich jetzt hier aber mitnehme ist die Erkentniss, das ich eben kein Whatsapp Backup mache, sonder ein komplettes Backup des Geräts per iTunes. Und ja mir ist bewusst, dass das anschliessen des alten Gerätes ein Risiko darstellt und ich das Ding ohnehin nur in einer Feuerfesten Schale transportiere. Nicht Toll, aber die Alternaitve ist es dan ganze sein zu lassen, und dafür ist es dann doch Mutti, da gibt man nicht so schnell auf.
 
Keylan schrieb:
fehlt dir die Erfahrung mit solchen Situationen denn deine Erwartung an die Lösung sind leider Weltfremd.
Auch ich habe Verwandte und Bekannte die mit all ihren IT-Wehwehchen zu mir kommen.
Meine Erwartung ist nicht weltfremd sondern real. Wenn keine Vorsorge getroffen wurde bzgl. Backups dann bleiben nur die Optionen mit dem Risiko des brennenden Akkus zu leben oder den Datenverlust zu akzeptieren oder eben das Geld für die Reparatur investieren.
Natürlich ist es "super lieb" wenn man da Stunden der eigenen Zeit investiert aber es ist eben deine Zeit und offenbar hat diese für deine Mutter keinen Wert. Nein, ich schreibe meinen Eltern natürlich auch keine Rechnung über die investierte Zeit aber ich pfusche auch nicht herum denn ich weiß genau: Eine jetzt gepfuschte Lösung fliegt mir früher oder später um die Ohren.
Wäre man nicht der IT-affine in der Familie sondern der $hier-beliebigen-Handwerksberuf-einfügen, würde man es auch nur ordentlich machen wenn man um Hilfe gefragt wird und zwar so wie es fachlich richtig und sinnvoll wäre und man würde nicht irgendwelchen Pfusch umsetzen den sich der Laie wünscht da man ganz genau weiß, dass die gewünschte Lösung aus den Gründen A, B und C nach einiger Zeit automatisch Probleme verursachen wird und man dann wieder helfen soll/muss, weil man habe dies ja so damals eingebaut.
Keylan schrieb:
"super Lieb" aber auch nur 50EUR in die Hand nehmen wäre undenkbar
Wenn es an 50€ scheitert ist deine Zeit, die du damit zubringen musst, deiner Mutter also nicht einmal 50€ wert? Also anstatt die Zeit sinnvoll mit dir zu verbringen, zu reden, etwas zu unternehmen etc. sind keine 50€ wert, du sollst lieber stundenlang Wege suchen, die nur in noch mehr Aufwand für dich enden?
Keylan schrieb:
Feuerfesten Schale
Sehr gut! Es gibt aber auch sogenannte "LiPo Bags", die ein potentielles Feuer eindämmen bzw. nicht austreten lassen. Die heftige Rauchentwicklung hat man aber leider so oder so im Fehlerfall. Ich würde daher dazu raten es direkt draußen zu probieren (oder nicht in der eigenen Wohnung/Haus, sondern beim geizigen Eigentümer des Geräts^^).
 
Die günstigste Variante wäre wohl, sich im Zweifelsfall einfach von den alten Chats zu trennen. Wenn es schon so weit ist, dass der Akku sich ausgedehnt hat und die Geräte unnatürlich warm werden, ist hier schlicht Schluss mit Experimenten. Das ist es nicht wert, wenn sich am Ende noch jemand verletzt. Akkubrände sind kein Spaß. Hört mit dem Unfug auf! Reparieren beim Profi, oder sein lassen. Punkt.

Ich dachte auch, als ich kürzlich von Android zu iOS gewechselt bin, wo das mit Whatsapp Chats mitnehmen auch so eine Sache ist, dass ich's letztendlich gelassen habe, dass das auch ein totaler Verlust wäre. War's nicht. Vermisse nicht einen Chat von vorher. Das ist zwar meine rein subjektive Empfindung, aber vielleicht macht ihr euch mal mit dem Gedanken vertraut. Kann unglaublich befreien. Wichtiges kann ggf. jemand nochmal schicken. 90% ist in der Regel aber völlig flüchtiges Zeugs.
 
Zurück
Oben