[Kaufberatun] Note-/Netbook für Studium

Deadlock

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.283
Moin,

für mein Studium bräuchte ich ein Note-/bzw. Netbook mit folgenden Eigenschaften:
- gute Akkulaufzeit
- unter 500€
- gute Ergonomie (große Hände)
- lange Laufzeit
- möglichst gutes Verhältnis zwischen Laufzeit und "Gaming-Fähigkeit".
Das grafisch anspruchsvollste Spiel wird Company Of Heroes sein.
Ich habe auch kein Problem mit gebrauchter Hardware und bin auf diese Seite
gestoßen, wobei ich schon gerne eine gewisse "Aktualität" der Komponenten hätte.
Ein Pentium M o.Ä. muss es nicht unbedingt sein...

Da ich noch kein Internet habe, werde ich nur sporadisch antworten können,
sorry deswegen.

Vielen Dank für eure Mühe,

Deadlock
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.798
Hab mir grad das Aspire One 521 von K&M geholt. Probiers aus, mehr ist imho atm nicht zu bekommen.

Mit nem Riegel 2GB Ram und nem SSD sowie untervolten des Prozessors und Übertakten der IGP bist du mit dem Ding eigentlich P/L technisch weit vorne. Ich probiers jetzt mal aus ...

Von der Ergonomie her sind so gut wie alle kleinen Netbooks eher mies. Da solltest du ab 14" suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.372
ein 10,2" Notebook mit 1024x600 ist nicht empfehlenswert.. damit kann man überhaupt nicht arbeiten..

beim Aspire One 521 ist auch nur ein Singlecoreprozessor verbaut.

Ich würde dieses hier mal näher anschauen: ASUS UL30VT
Das entspricht nämlich exakt deinen Anforderungen
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.798
Ja, jetzt wo es auch bei Amazon erzähltlich ist, ist es eine sehr gute Alternative. Ich gebe zu bedenken, dass der Größenunterschied zwischen 10 und 13,x Zoll ziemlich beträchlich ist. Auch das Gewicht ist es. Gerade wenn man in der Uni wenig Platz hat, kann das ausschlaggebend sein. Es ist wie immer eine individuelle Präferenz.

Der AMD SingleCore ist mitnichten langsam - gemessen an ATOM und Co. Andere Prozessoren stellen eine andere Preiskategorie dar.
 

Deadlock

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.283

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.798
Meines Wissens gibt es das nicht.
 

trilobit2

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
27
Ich würde da nicht nach einem Kompromiss suchen, sondern entscheiden wo deine Prioritäten liegen und dann konsequent sein. Das Acer ist ultramobil und man nimt es warscheinlich gerne mit, auch wenn man nicht weiß ob man es braucht. Durch den geringen Preis kann man auch etwas sorgloser damit umgehen, dafür ist richtiges richtiges Arbeiten bei so einem kleinen Bild/Tastatur sicher ein Graus.
Ich hab ein 14" Subnotebook, es ist sehr leicht und passt auch locker in einen kleinen Rucksack, aber ich nehm es im Alltag letztlich doch nur mit wenn ich weiß, dass ich es unterwegs brauche, da ich es schonen möchte, dafür ist es halt ein vollwertiger ArbeitsPC.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.798
Also ich habe damit vorhin zum ersten Mal mitgeschrieben im Unterricht. Das war schon gewöhnungsbedürftig, zumal wenn man Premiumtastaturen gewohnt ist, wie ich. Ich hatte vorher ne Enermax Aurora und nun habe ich eine Apple Tastatur am Desktop.

Die Mobilität und das Gewicht ist wirklich sehr angenehm. Mit einem vollen Rucksack mit sonstigen Unterlagen, einem Aktenordner, einer 1,5 Liter Flasche Wasser sowie dem Netzgerät für die Steckdose war mein Rucksack schon grenzwertig schwer.

Man sollte es sich gut überlegen, ob man ein Netbook mit 1 oder 2 KG wählt. Ich hatte im Saturn ein sehr gut verarbeitetes Gerät mit 14" in der Hand. Vom Schreibkomfort und der Haptik erste Sahne, aber (Filial-)Preis und Technikdaten waren enttäuschend.

Falls es ausschlaggebend ist:
Der Prozessor vom Acer läuft anstelle von 1,075 Volt oder so mit ca. 0,85 Volt. Das geht per K10Stat. Die IGP kann man recht weit übertakten, falls man möchte.
 

Deadlock

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.283
Ich musste erst eine Weile in mich gehen, um herauszufinden, was ich eigentlich
wirklich will.

Neue "Marschrichtung": So viel Gamingleistung wie möglich für 500€ incl. Versand.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.611

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.611
Zuletzt bearbeitet:

Deadlock

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.283
Company Of Heroes ist ein Echtzeit-Strategiespiel, das mit einer 7500LE nur auf low läuft.

Auf Windows kann ich verzichten.

Kann man die ix mittlerweile per Tool undervolten?
Ansonsten würde ich eher zu einer "stärkeren" Grafikkarte und einem schwächeren
Prozessor tendieren.

Ansonsten ist das zweitere aber ziemlich genau das, was ich mir vorstelle.
 
Top