Kaufberatung 4K 27" IPS

Dabei seit
März 2014
Beiträge
172
#1
Hallo CB-Community,

ich würde gerne meinen iMac mit einem externen Monitor ergänzen. Hierbei lege ich sehr viel Wert auf Bildqualität, weniger auf Gaming-Funktionen. Könnt ihr mir hierbei etwas unter die Arme greifen?:

Ich habe folgende Modelle mal rausgesucht:

https://www.notebooksbilliger.de/tft+monitore/4k+ultra+hd+monitore/dell+u2718q
https://www.notebooksbilliger.de/tft+monitore/4k+ultra+hd+monitore/lg+27ud88+w
https://www.notebooksbilliger.de/tft+monitore/4k+ultra+hd+monitore/dell+p2715q

Was haltet Ihr von diesen Modellen? Oder habt ihr einen Preisleistungs-Tipp für mich?
Wichtig für mich sind folgende Faktoren: IPS + 27" + 4K

Vielen Dank im Voraus :-)

Gruß
Stefan
 

Stefan.M1990

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
172
#3
Vielen Dank für deine Antwort.

Wie sieht der Dell denn im Vergleich zu folgndem Modell aus:

LG 27UD88-W

Wäre auch das eine Option? Generell würde ich jetzt sagen, dass man bei Dell ggf. bessere Qualität erhält als bei LG?
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.750
#4
Ich hab nur den LG und kann den an sich empfehlen. Der hat zwar keine Spielereien wie USB etc, aber die Bildqualität ist top.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.310
#5
Also zum Apple passt der LG ud88 doch wie topf auf Deckel.
Man zahlt zwar einen Aufpreis im Vergleich zum ud69 (selbes panel) aber wenn man es nutzen kann wieso nicht.

Die Bildqualität ist eine Wucht. Ips glow hat man technisch bedingt leider bei allen ips am Markt. Mich stört es nicht sonderlich.

Der Dell ist auch eine Alternative, bei mir hat aber der LG dann doch gewonnen und ich bin völlig zufrieden mit dem
 

Mrdk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
312
#6
Die Aussage Dell hätte bessere Qualität als LG ist nichtig.
Die von dir angesprochenen Dell-Displays besitzen Panels von LG.

Kurze Fakten-Sammlung:

• Prad hat den LG damals mit "Sehr gut" ausgezeichnet.
• Dell bietet 3 Jahre Garantie und hat guten Support
• HDR-Funktion des U2718Q geht laut Hexus nur über HDMI und ist damit für deinen iMac gestorben
• für eine saubere EBV sollten alle drei Displays hardwarekalibriert werden
• Pixelfehlerklasse 1 beim LG Display
• Pixelfehlerklasse 2 bei den beiden Dell Displays

Ich persönlich würde den LG nehmen, da ich ab und an auch gerne mal spiele. Input-Lag und Bildaufbauzeit sind bei dem Display sehr gering.
Option wäre auch LG 27UD88-W als auch den Dell U2718Q bestellen, testen und einen von beiden zurücksenden.
 

jubey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.883
#8
Die Aussage Dell hätte bessere Qualität als LG ist nichtig.
Man muß fairerweise auch sagen, dass das Panel nicht alles am Monitor ist, Eizo baut auch keine eigenen Panels, dennoch sind viele Monitore den Konkurenten überlegen (und deutlich teurer)
für eine saubere EBV sollten alle drei Displays hardwarekalibriert werden
nur der LG lässt sich Hardwarekalibrieren und auch hier nicht so umfangreich wie bei einem ausgewachsenen Grafikmonitor... aber besser als nichts.
Würde den LG nehmen, (pseudo) HDR, who cares? ebensowenig wären mir der höhere Kontrast das Mehrgeld wert, zumal es erstmal nur auf dem Blatt steht...
 
Top