Kaufberatung: Beamer und Leinwand für HD

DarkClaw

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
72
Hallo zusammen,

ich versuch hier einfach mal mein Glück, vielleicht kennt sich ja jemand mit dem Thema bzw den Themen aus :)

Es geht darum einen HD-fähigen Beamer und eine Rollleinwand zu installieren. Es soll darüber Fußball in HD dargestellt werden, für Filme wird er wohl kaum bis garnicht genutzt und gespielt wird mit ihm auf keinen Fall.

Der Raum hat eine große gläserne Schiebtür zum Wintergarten, welche man aber durch blaue Lamellen abdunkeln kann. Den Grundriss des Raums habe ich in den Anhang gepackt :)

Die Maßangaben sind in Meter. Der Beamer soll auf einen Schrank gestellt werden, der sich an der 5,0 m Wand rechts im Grundriss befindet und auf die gegenüberliegende Wand projizieren. Deckenhöhe weiß ich jetzt nicht aus dem Kopf, müssten aber so 2,5 m sein schätze ich.

Meine bisherigen Recherchen haben den LG CF181D zu Tage gefördert, aber vielleicht habt ihr ja noch weitere Alternativen oder Tipps. Ich weiß auch leider nicht wie groß die Leinwand werden muss unter den Bedingungen und erhoffe mir auch hierfür Rat.

Sollten noch weitere Angaben nötig sein, zögert nicht zu fragen, ich versuche alles zu beantworten.

Vorab schonmal vielen Dank für eure Hilfe und Ratschläge.

Viele Grüße
 

Anhänge

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.727
Deine Wahl ist schon mal sehr gut. Den Projektor kannste nehmen. Wenn du noch ein wenig sparen willst und keine 100hz brauchst dann wäre den AF115 auch eine super Wahl. Der kostet nicht mal 1000€.

Es müsste auf der Seite von LG einen Rechner geben, bei welcher Entfernung du welche Bilddiagonale hinbekommst.

http://www.cine4home.de/index2.htm auf der Seite gibt es einen riesen Testbericht über das MOdell und auch der kleine Bruder AF115 wird dort ausführlichst getestet.
 

myblade

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
236
Schau dir doch mal die kleinen Epson an? TW3200 oder der Nachfolger.

Weiß ja nicht, was du ausgeben willst.
 

DarkClaw

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
72
Danke schonmal für die Antworten, oh verdammt ich hab ganz vergessen mit dem Budget hin zu schreiben, also für den Beamer 2000 € max, braucht halt auch kein 3D können, nur HD.

Was muss ich denn für so ne Leinwand noch dazu rechnen? Und gibt es da irgendwas was ich beachten muss außer die Größe?

Die 100 Hz sind nicht verkehrt, da ja Sport geschaut werden soll oder?
 

XN04113

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.701
sofern RBE kein Problem ist, macht aus meiner Sicht ein Samsung SP-A800B das beste Bild unter 2000€
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.727
Da die Preisdifferenz zwischen den beiden LG Modellen schon 500€ beträgt, sollest du dir in jedem Fall mal ein 60hz und 100bzw. 120hz Beamer anschauen. Denn mMn zieht beim 60hz Projektor auch nicht sonderlich was nach, da die LG´s SXRD Panels haben. Aber ein Unterschied wird es nat. schon geben, ist halt nur die Frage ob man es braucht.

Ich habe auch einen 100hz Projektor, die Fkt. ist allerdings permanent abgeschaltet.
 

DarkClaw

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
72
sofern RBE kein Problem ist, macht aus meiner Sicht ein Samsung SP-A800B das beste Bild unter 2000€
Und wie stelle ich fest, dass RBE kein Problem ist :)

@Rollensatz: Warum schaltest du die 100 Hz Funktion denn ab, zuviel Stromverbrauch oder sowas? Gibt es bei der Wahl der Leinwand noch etwas zu beachten, außer die korrekte Größe meine ich :) Hab mal irgendwo von grauen Wänden gelesen, was hats damit auf sich?
 

Skaarah

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
580
Indem du dir diverse Beamer anschaust und beobachtest, ob du für den "RegenBogenEffekt bzw. eigentlich rainbow effect" anfällig bist, oder nicht.
Haben afaik nur DLP Beamer.

Das sollte dir dann recht schnell auffallen.
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.492
Also wenn ich diesen wichtiten Teil deiner Anforderungen so lese
Es geht darum einen HD-fähigen Beamer und eine Rollleinwand zu installieren. Es soll darüber Fußball in HD dargestellt werden, für Filme wird er wohl kaum bis garnicht genutzt und gespielt wird mit ihm auf keinen Fall.

Der Raum hat eine große gläserne Schiebtür zum Wintergarten, welche man aber durch blaue Lamellen abdunkeln kann. Den Grundriss des Raums habe ich in den Anhang gepackt
dann würde ich ganz klar sagen, dass du einen Lichtstarken Projektor brauchst! Dh 2000 Ansi aufwärts.
Das sind in der Regel eben keine Heimkino-Projektoren sondern eher sogenannte "Office"Projektoren da die auch von Firmen für Präsentationen eingesetzt werden - dort sitzt man ja auch nicht im stock-dunklen.
 

DarkClaw

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
72
Ok und hast du in dem Bereich auch n Tipp was für einer in Frage käme? Sind die deutlich lauter oder worin liegt der Unterschied?
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.492
Was heißt eigtl. "Fußball in HD" genau? 720p? Gibts das überhaupt im deutschen Fernsehen? Dann würde ich auch einen Beamer mit entsprechendem Bildformat (16:9 statt 4:3) suchen.

Naja heller => mehr strom is ja wohl klar aber wahrscheinlich vollkommen uninteressant.
Außerdem ist der sogenannte Schwarzwert nicht so toll. Dh wenn man eine perfekt-dunkle Stelle im Film hat wird die Leinwand wahrscheinlich immernoch Helligkeit reflektieren da ein 3000Ansi Beamer sowas nicht so gut dunkel kriegt => Beim Fußball total uninteressant.

Soweit ich das mal gesehen habe hat acer günstige helle beamer. Die wirklich professionellen Office-Beamer die Firmen/Schulen/Unis kaufen sind sicher völlig überteuert bzw unnötig.
Die entscheidende Frage ist wirklich der Regenbogeneffekt. Allerdings wird der beim Fußball nicht so Stark sein. Am stärksten tritt der auf bei weiß auf schwarz mit scharfen Kanten. zB Schrift / Sternenhimmel etc.

Wenn du günstigen Beamer ne Change geben willst (was ich tun würde da bei nicht-Bluray 1080p eh unnötig ist) wären hier mal ein paar DLP von Acer:

4:3 Acer X110P DLP-Projektor (Kontrast 4000:1, 2700 ANSI-Lumen, SVGA 800 x 600 Pixel, EU/UK)
http://www.amazon.de/Acer-X110P-DLP-Projektor-Kontrast-4000/dp/B004O30HHU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1330969950&sr=8-1

4:3 Acer P1201 DLP-Projektor (Kontrast 4000:1, 2700 ANSI Lumen, XGA, 1024 x 768 Pixel)
http://www.amazon.de/Acer-P1201-DLP-Projektor-Kontrast-4000/dp/B004Q84UAS/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1330969950&sr=8-9

4:3 Acer P1203 DLP-Projektor (Kontrast 3700:1, 3100 ANSI Lumen, XGA 1024 x 768 Pixel) schwarz
http://www.amazon.de/Acer-P1203-DLP-Projektor-Kontrast-3700/dp/B003ASCVTC/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1330969950&sr=8-12

16:9 Acer H5360BD 3D DLP-Projektor (Kontrast 3200:1, 2500 ANSI Lumen, WXGA 1280 x 720 Pixel, EU/UK)
http://www.amazon.de/Acer-H5360BD-DLP-Projektor-Kontrast-3200/dp/B004QGXONO/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1330969950&sr=8-4

16:9 Acer P7500 DLP-Projektor (Kontrast 40000:1, 4000 ANSI Lumen, Full-HD 1920x1080) schwarz
http://www.amazon.de/Acer-P7500-DLP-Projektor-Kontrast-40000/dp/B003W7PD32/ref=sr_1_11?ie=UTF8&qid=1330969950&sr=8-11

Versteh mich nich falsch - ich bin kein Acer fan ;) Fürs Heimkino würde ich mir wegen dem starken Regenbogen auch keinen günstigen Acer kaufen aber fürs Fußball oder präsentationen in einer Firma die aufs Geld gucken muss sehr wohl. Ich denk zum Fußballgucken kann man damit nicht viel falsch machen. Außerdem sind da ein paar dB mehr auch egal. Hauptsache man muss nicht im stock-dunklen sitzen und findet sein Bier kaum.
Gibt sicher vergleichbare Geräte von andern Herstellern aber Acer hat nunmal am meisten "hell aber billig".

Hier wäre mal ein heller LCD:
Epson EH-TW480 LCD-Projektor (Kontrast 3.000:1, 2.800 ANSI Lumen, HD Ready mit 1280 x 720 Pixel) schwarz
http://www.amazon.de/Epson-EH-TW480-LCD-Projektor-Kontrast-3-000/dp/B005UW4P0O/ref=sr_1_8?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1330970395&sr=1-8

edit:
Regenbogen ist auch nicht gleich Regenbogen. Bei nem günstigen Acer den ich ma bei Saturn stehen sehen habe fiel er mir sehr störend auf. Fürs Heimkino hab ich nen Samsung A600B wos mich nicht stört da er nur schwach ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.727
Die 100hz Fkt. habe ich ausgeschaltet, da alles sich vollkommen "unnatürlich" bewegt. Menschen bewegen sich total "smooth" und etwas zu schnell. Ich kann mich damit einfach nicht anfreunden. Deswegen ist bei allen meinen LCD´s und beim TW5000 die 100hz abgeschaltet, und keine Angst ein non 100hz gerät flimmert nat. kein Stück.

Der AF115 von LG ist schon eine richtige Lichtschleuder, zudem ist SXRD eine super Technik.

Ich hatte mich vor einem Jahr relativ intensiv mit dem Thema beschäftigt und muss sagen. Wenn ich zu dem Zeitpunkt nicht ein super Angebot für einen neuen TW5000 bekommen hätte, hätte ich mir ohne jeden Zweifel den AF gekauft. Dabei habe ich bestimmt 10 Projektoren ausprobiert, darunter auch 5 Zuhause.

Mein Anwendungsbereich liegt in erster Linie auf Home Cinema und ein wenig am PC und dunklen Raum. Da ist es besser einen kontraststarken Projektor mit nicht ganz so viel Ansilumen zu haben.

Im hellen/leicht abgedunkelten Räumen sind mehr Ansi Lumen besser, aber das Bild wird insgesamt darunter leiden, es verliert an Plastizität und Tiefe.

DLP Projektoren haben mir alle nicht zugesagt, obwohl ich auch richtig teuere zuhause testen durfte. Habe eig. immer den Regenbogeneffekt gesehen und außerdem hat mich das "gefiepe" des Farbrades immer gestört. Musste aber selbst ausprobieren, vielleicht sind die was für dich.
 

DarkClaw

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
72
Danke für den vielen Input :)

Also für meinen Anwendungsfalls eher mehr ANSI Lumen, da es ja eher nicht so sehr dunkel wird ;)

Der AF115 ist zumindest über gh.de nimmer in Deutschland gelistet, dann bleibt der CF181D, aber der hat ja nur mehr Lumen, also wird nicht unbedingt schlechter geeignet sein.

Du hast gesagt du hast sie auch ausprobiert, hast du alle bestellt oder hattest du n Händler vor Ort, der das Testen ermöglicht hat?

Ich möchte gerne nochmal auf die Leinwand zurück kommen, eine Rollleinwand in guter Größe, womit muss man preislich kalkulieren?

Hab hier folgende Formeln gefunden:

Mindestabstand = Bildflächenbreite x Faktor 1,5
Idealer Abstand = Bildflächenbreite x Faktor 3,8
Maximalabstand = Bildflächenbreite x Faktor 6,0

Nur dann käme ich bei nem Abstand von 4 m gerade auf ne Breite von nem gutem Meter das etwas wenig oder?
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.727
Freunde, Händler und Bekannte...die hatten glücklicherweise Projektoren gekauft und ein Händler vorort hat mir auch bei der Entscheidung geholfen.

Bezügl. des AF115: Es gibt ja noch andere Seiten als GH, wenn man ein wenig im Internet sucht findet man den schon noch und teilweise auch recht günstig (1000-1200).

Je nachdem welche Qualität du haben willst, würde ich jetzt so ab ca. 200€ sind schon brauchbare dabei. Aber ich würde mich erstmal entscheiden welchen Projektor du haben willst, dann kannste in der Bedienungsanleitung schauen welchen Abstand du brauchst um welche Seitenbreite zu erreichen.

Aber die meisten HK Projektoren sind sehr weitwinkelig, so heißen sie machen bei 4m Abstand zwischen 2-2,5m Bildbreite mit.
 

DarkClaw

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
72
Ich hab jetzt noch folgendes Modell gefunden: Epson EH-TW 6000W

Der hat zwar nicht gebrauchtes 3D, aber kostet ca das Gleiche wie der andere, gibt es da gravierende Unterschiede oder kennt den jemand?
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.492
Der 5900, 6000 usw sind die Nachfolger von Epson
Neu ist 3D aber dafür ist der Lensshift weggefallen.
Der Unterschied im Bild zwischen dem günstigeren 5900 und dem 6000 sind sicher nur erkennbar wenn man sie direkt nebeneinander sieht. Im Saturn Hamburg läuft der 6000er 24/7 ... macht n sehr schönes Bild find ich :)
 

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
Der 6000W (W=Wireless), hat den Vorteil, dass man kein HDMI Kabel braucht. Es wird ein Sender/Empfänger per HDMI an den AVR (oder anderes Gerät) angeschlossen und per Funk wird das Signal zum Beamer übertragen. Man muss also kein langes Kabel legen.

Laut mehreren Reviews funktioniert dies problemlos, auch bei FullHD und 3D.

Wenn es das nicht sein muss, reicht der 6000 (ohne W) oder der 5900.
Wenn es Lens-Shift sein soll muss man bei Epson zur neuen 9000er Serie greifen bzw. LS ohne 3D zum 3200er.
 

DarkClaw

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
72
Für welchen Fall ist Lens Shift denn vorgesehen, bzw sinnvoll?

Und aus den dreien AF115, CF181D und TW 6000W gibt es jetzt keinen der herausragt?
 

cheza

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
97
Ich würde ohne zu zögern zum AF115 (der kleine Bruder des CF181D) oder CF181D greifen. Bevorzugt natürlich zum CF181D :), wenn das nötige Geld vorhanden ist.

Sind zwar schon "ein bisschen" älter aber haben SXRD Technologie verbaut. Ich !glaube! der CF181D hat nur vertikal oder horizontalen Lens-Shift. Bin mir aber nicht ganz sicher. Details zu beiden Projektoren gibts auf AF115 cine4home und CF181D cine4home

cya cheza
 

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
LensShift brauchst du wenn du den Beamer nicht in einer Linie zur LW aufstellen/hängen kannst.
Also der Beamer etwas versetzt steht/hängt.
 
Top