Kaufberatung für Gaming PC ~1500€

Sam_132

Cadet 4th Year
Registriert
Apr. 2010
Beiträge
127
Grüße,

ich bin mir gerade einen neuen Gaming komplett PC am zusammen bauen und habe diesen soweit fertig. Ich wollte hier noch einmal nachfragen, ob ihr noch einen Verbesserungsvorschläge habt oder ob ich etwas vergessen habe.
Grundsätzlich möchte ich nicht von Intel und Nvidia wegrücken und der PC soll optimal mehrere Jahre halten.

CPU: Intel Core i7 7700K 4x 4.20GHz So.1151 WOF
CPU Kühler: be quiet! Dark Rock 3 Tower Kühler
Mainboard: Asus Prime Z270-K Intel Z270 So.1151 Dual Channel DDR ATX Retail
Grafikkarte: 8GB MSI GeForce GTX 1070 GAMING X 8G Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
RAM: 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
Gehäuse: be quiet! Silent Base 800 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil orange
SSD: 250GB Samsung 960 Evo M.2 2280 NVMe PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND TLC Toggle (MZ-V6E250BW)
Netzteil: 550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum

Zudem habe ich aus meinem aktuellen noch eine SSD (500GB) und zwei Festplatten (je 1TB), daher benötige ich diese nicht.


Wie oben schon beschrieben, würde ich mich über gute Vorschläge freuen.


Grüße

Edit:
Getauscht durch Vorschläge:
- Mainboard zu: MSI Z270 SLI Plus Intel Z270 So.1151 Dual Channel DDR ATX Retail
- CPU Kühler zu: Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower Kühler

- Größe der Festplatten hinzugefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das passt soweit alles zusammen. Man kann natürlich noch sparen, ohne dabei spürbar an Leistung zu verlieren, aber insgesamt finde ich die Auswahl stimmig.
 
Anderen Kühler: HR-02, Olymp, NH-U14S, etc.
500GB oder größere SATA SSD. Keine NVMe. Mit 250GB passen so ca. 2 Spiele drauf: BF1 und Andromeda und dann ists voll. 5 Spiele auf eine SSD wären doch sinnvoller, oder?
Dark Power Pro 11 ist nicht notwendig, ein E10 reicht doch auch.
Für "mehrere Jahre" würde ich dann eher i7-5820k empfehlen.
 
Sieht recht gut aus. Ich tendiere mittlerweile dazu, bei SSDs 500GB oder mehr zu verbauen. Ich habe gerne meine Lieblingsspiele auf der SSD und die Spiele werden nicht kleiner.

Alternativ könnte man auch über ein Ryzen System nachdenken. Aber ein i7 7700K ist bei Spielen top.
 
Ich habe oben schon erwähnt, dass ich aus meinem aktuellen PC eine SSD (500GB) und zwei 1TB Festplatte besitze :D. Die M2 ist nur für System und wirklich aktuelle Spiele, ansonsten habe ich noch meine Samsung Pro 500GB.
Das mit dem Lüfter werde ich beachten und wohl austauschen, wenn ihr sagt, dass die anderen besser sind.

Grüße
 
Kein Dark Rock 3, eher einen HR-02 Macho. Oder eben einen der drei: https://geizhals.de/?cmp=1386052&cmp=929404&cmp=1153579
Als Mainboard würde ich eher das MSI Z270 SLI Plus nehmen.
Grafikkarte entweder ne Phoenix oder ne 1080. https://geizhals.de/?cmp=1456715&cmp=1493523
PCIe SSD bringt wenig bis nichts in nen Gaming PC, da ist ne große Speichermenge besser. Da dürfte eine MX300 sehr gut geeignet sein. https://geizhals.de/crucial-mx300-525gb-ct525mx300ssd1-a1481819.html
Edit: Dass die SSD 500GB hat hast du eben nicht erwähnt. @buxtehude wenn man nen Kühler mit 2*120mm nimmt würde ich noch auf den Sapphire Vapor X nen Blick werfen, sieht auf jeden Fall nicht schlecht aus.
 
HominiLupus schrieb:
Für "mehrere Jahre" würde ich dann eher i7-5820k empfehlen.

Warum? Ich spiele mit meinem i5-4670 seit 2013. Zusammen mit einer GTX 1070 laufen auch heute alle Spiele perfekt. Warum sollte dann sein i7-7700K nicht zukunftssicher sein?


Und ich hätte für mein nächstes System auch den Dark Rock 3 geplant. Warum wird hier davon abgeraten? Was weiß ich nicht?
 
Doch das hat er erwähnt, allerdings ohne Größenangabe: "Zudem habe ich aus meinem aktuellen noch eine SSD und zwei Festplatten"

Was spricht gegen den Dark Rock 3? Ich wollte mir den nächste Woche auch für mein neues System bestellen. Allerdings im Wesentlichen aufgrund der Optik.
 
Anoubis schrieb:
Was spricht gegen den Dark Rock 3? Ich wollte mir den nächste Woche auch für mein neues System bestellen. Allerdings im Wesentlichen aufgrund der Optik.

EXAKT gleiche Situation bei mir!
 
Laufen perfekt. Diese Perfektion defniert jeder anders, da gibt es keine objektive Antwort drauf. BF1 wird für manche auf 60Hz ausreichend sein, andere wollen da dann 100+Hz auf WQHD. Und dafür ist ein 8Threader durchaus sinnvoll. Die Vier Threads mehr eines 5820K oder 8 Threads mehr eines 1700 würde ich immer mitnehmen wollen.
 
roterhund07 schrieb:
Kein Dark Rock 3, eher einen HR-02 Macho. Oder eben einen der drei: https://geizhals.de/?cmp=1386052&cmp=929404&cmp=1153579
Als Mainboard würde ich eher das MSI Z270 SLI Plus nehmen.
Grafikkarte entweder ne Phoenix oder ne 1080. https://geizhals.de/?cmp=1456715&cmp=1493523
PCIe SSD bringt wenig bis nichts in nen Gaming PC, da ist ne große Speichermenge besser. Da dürfte eine MX300 sehr gut geeignet sein. https://geizhals.de/crucial-mx300-525gb-ct525mx300ssd1-a1481819.html
Edit: Dass die SSD 500GB hat hast du eben nicht erwähnt. @buxtehude wenn man nen Kühler mit 2*120mm nimmt würde ich noch auf den Sapphire Vapor X nen Blick werfen, sieht auf jeden Fall nicht schlecht aus.

Wieso sollte ich das MSI Z270 SLI Plus Intel Z270 So.1151 Dual Channel DDR ATX Retail nehmen, statt das Mainboard, welches ich verbaut habe?

Edit: Benötige ich noch zusätzliche Gehäuselüfter?
 
Okay werde dann auch eher das MSI Board nehmen. Nochmal zu meiner Edit frage, wie sieht es grundsätzlich mit einer Lüftersteuerung oder oder zusätzliche Lüfter aus. Hat das Board genug Lüfteranschlüsse?
 
Wie aus deinem eigenen Link hervorgeht, besitzt das Gehäuse bereits 3 vorinstallierte Lüfter. Das reicht vollkommen aus.

Wie aus dem Link von roterhund07 hervorgeht, besitzt das MSI Board insgesamt 6 Lüfteranschlüsse (2x CPU-Lüfter 4-Pin, 4x Lüfter 4-Pin). Das reicht also ebenfalls vollkommen aus.
 
Ja ich weiß das welche vorinstalliert sind, jedoch kommt ja jetzt langsam der Sommer und ich habe lieber einen zuviel als einen zuwenig, deswegen frage ich nach. Denke hier haben viele mehr Ahnung als ein Leihe wie ich und man könnte was dazu sagen :).

Super, habe im Hauptpost auch mal alles editiert.
 
roterhund07 schrieb:
Laufen perfekt. Diese Perfektion defniert jeder anders, da gibt es keine objektive Antwort drauf. BF1 wird für manche auf 60Hz ausreichend sein, andere wollen da dann 100+Hz auf WQHD. Und dafür ist ein 8Threader durchaus sinnvoll. Die Vier Threads mehr eines 5820K oder 8 Threads mehr eines 1700 würde ich immer mitnehmen wollen.

Ja, aber sein i7 7700 ist doch ein 8 Threader? Dass mein 4 Threader nicht mehr ganz optimal ist, ist mir schon klar. Ich wollte damit nur sagen, dass er mit dem 7700er nicht schon morgen hinterherhinkt. Zumal der 5820K ja auch teurer ist.

Aber dem Kern deiner Aussage stimme ich schon zu.
 
@FU_long Ich steige von einem i5-2400 auf diese CPU um und ich habe schon das ein oder andere Game, wo die CPU an ihre grenze stößt. Zudem zocke ich auch des öfteren Arma 3 und da kommt es nur auf die Geschwindigkeit an. Ja ich weiß man könnte OC, aber wenn ich mir soviel Geld als ziel gesetzt habe, soll es schon der beste aktuelle I7 sein
 
Der "beste" aktuelle i7 kostet mehr als du Budget hast ;)
Zumindest wenn man das in Sachen RAM Menge, PCIe Lanes und Multi-Thread Leistung sieht. Dann ist es der 6950X für 1777€.
Wenn man es dagegen nach Single Thread Leistung definiert ist entweder der 7700K oder der 5775C mit starkem OC. Arma 3 braucht soviel Single Thread Leistung wie möglich, da wäre ein 7700K@stock recht sinnvoll. Oder eben ein 5820K/6800K mit OC.
 
Achte aber darauf, dass bei dem Msi die 6 Sata Anschlüsse evtl durch den großen Kühler der Grafikkarte verdeckt werden. Die zwei Sata Ports in der Mitte zeigen nämlich nach oben. Bei mir kann ich nur mit Winkel sata Kabel den vorderen Port nutzen. Es ist zwar ein zweites Winkel Kabel im Lieferumfang enthalten, es ist jedoch ein paar mm höher und somit kann man die Grafikkarte nicht mehr richtig einstecken. Hab eine Gainward 1080 Golden sample (Kühler ist riesengroß).
 
Zurück
Oben