Kaufberatung kabellose Maus und Tastatur

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Welche kabellose Maus und Tastatur mit USB Empfänger ist für Office Anwendungen zu empfehlen? Multimedia- und Sonder-Tasten für Spiele o.ä. brauche ich nicht.
 

fuyuhasugu

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.371
Logitechs Anywhere Mouse MX, M705 Marathon Mouse oder Performance Mouse MX finde ich als Mäuse für den den Büroalltag am empfehlenswertesten. Die erste ist zwar für Notebooks gedacht, funktioniert aber am Desktop genauso gut. An die Größe bzw. "Kleine" gewöhnt man sich mMn. recht schnell und will gar keine große mehr haben. Falls es doch groß sein soll, ist die dritte recht gut, die Listenzweite liegt ihrer Größe nach in der Mitte, qualitativ sind die erste und die dritte Maus jedoch deutlich besser.

Einen Hinweis für eine wirklich gute schnurlose Tastatur kann ich Dir leider nicht geben, so etwas gibt es meines Wissen nach gar nicht, da sich die Hersteller alle auf billig oder "Gaming" ausrichten. Vor ein paar Jahren wären hier Logitech und Microsoft noch zu empfehlen gewesen, aber schnurlose hochqualitative Standardtastaturen sind wohl aus der Mode gekommen. Jedoch sind manche OEM-Tastaturen nicht schlecht, möglicherweise trifft das ja auch auf HPs Wireless Elite Keyboard und auch HP K5510 Wireless zu.
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Danke für deine Antwort!

Ergänzen möchte ich noch das ich ab und zu Bildbearbeitung mache und dabei sehr feinfühlig Regler hin- und herschiebe. Ich denke dafür ist ein Mauspad sinnvoll oder?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Die Logitech Funkmäuse sind wirklich zu empfehlen, hab hier selber eine Performance MX und bin sehr zufrieden damit. Je nach Oberfläche des Tischs ist ein Mauspad nicht verkehrt, vor allem schont e auch den Tisch ;-) Ein Steelseries QcK ist ein schön dünnes Stoffpad und kostet auch nicht sonderlich viel (wobei die Performance MX sogar auf meinem Glastisch funktioniert, Logitech verspricht da wirklich nicht zu viel)

Als Tastatur würd ich ja eine Chery Barracuda empfehlen. Ist zwar ein Set mit Maus, aber die taugt eher nur als Reserve ;-) Der Preis ist aber auch für die Tastatur alleine recht gut.

Wobei die Frage ist ob die Tastatur wirklich kabellos sein muss... ansonsten einfach eine Cherry Stream XT. Das ist im Prinzip die Kabel-Version der Barracuda (nur ohne die feste Handballenauflage)
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Auch dir danke für deine Antwort!

Die o.g. Mäuse finde ich mit min. 33€ relativ teuer. Welche von diesen Amazon Mäuse, Tastaturen & Eingabegeräte würdet ihr nehmen? Oder eines von den Sets dort z.B. das Logitech MK260?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Das MK260 dürfte schon ganz in Ordnung sein allerdings sind die günstigen Funkmäuse von Logitech alle sehr klein. Wenn das nicht stört kann man zugreifen.

Klar kosten die Geräte erst mal n bissl was, aber gerade bei den Eingabegeräten sollte man nicht zu sehr sparen. Einerseits hat man die ja ständig in Benutzung und andererseits ärgert man sich sonst nur rum. Ich hatte es anfangs auch erst mal mit einer Speedlink Apex probiert... knarzender Kunststoff und nach relativ kurzer Zeit immer wieder Probleme mit Aussetzern.
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Derzeit habe ich eine Microsoft IntelliMouse Explorer 3.0 USB. Die neue darf gerne etwas größer sein.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Die IE3 ist ja schon relativ groß (hatte selber mal eine, sehr schöne Maus). Da käme von Logitech ja fast nur die Performance MX in Frage... (die M705 dürfte zumindest fast gleich groß sein).

Was noch halbwegs große Mäuse zu nem guten Preis hat sind die Sets von Microsoft, z.B. http://geizhals.at/de/654067
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Danke!

Also 60€ für die Performance MX ist mir zu teuer. Die M705 ist mit 40€ auch schon grenzwertig.

Was mir beim Microsoft Set nicht so gut gefällt ist die schmale Enter Taste. Ich bevorzuge eher das klassische Design. Microsoft hat ja auch einige Mäuse im Angebot. Aber die einfachen Modelle wie die Wireless Mouse 1000 werden ähnlich klein sein wie die einfachen Modelle von Logitech oder?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Die Entertaste ist ganz normal, das Produktbild bei Geizhals zeigt nur (mal wieder...) das US Layout. Die deutsche Version ist so wie man es gewohnt ist.

Wie groß die Mäuse von MS genau sind weiß ich leider auch nicht... aber bei dem Set kann man im Bild die Größe über den Vergleich zur Tastatur halbwegs abschätzen, die dürfte an die IE3 rankommen.
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Das meine ich schon auch... das Bild zeigt die amerikanische Version, die hat nicht nur einige Tasten anders (nicht nur Y und Z vertauscht) sondern auch die einzeilige Enter. Eine deutsche Tastatur wird die selbe Tastenanordnung haben wie die von dir verlinkte Cherry.

Der Desktop 2000 ist ja der den ich auch verlinkt hab. Mausgröße steht bei MS sogar mit dabei, dürfte etwa die größer der IE3 sein, oder? (ich glaub nen Zentimeter kleiner)
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Ich habe gerade nachgemessen. Die IE3 ist ca. 13 cm lang und vorne 6,5 cm breit.
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Bei der Tastatur bin ich noch unschlüssig, als Maus habe ich mir eine Logitech M185 ausgesucht. Welches Mauspad ist dafür zu empfehlen?
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Insbesondere bei Bildbearbeitung muss ich oft sehr genau zielen und feinfühlig Regler hin- und herschieben. Da ist es mir wichtig das die Maus oder die Unterlage nicht herumzickt. Welche Größe ist eigentlich sinnvoll? Ca. A4 Format?

Die günstigen Mäuse sind wohl alle so klein. Deswegen probiere ich erstmal das günstigste Modell aus.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Hm, das mit der Größe fürs Pad ist wohl auch Geschmackssache. Beobachte dich einfach mal wieviel Platz du momentan so benutzt. Das QcK gäbe es jedenfalls auch als QcK+ in richtig groß, so eins hab ich auch, hab das früher für als Unterlage für mehrere Mäuse (an mehreren PCs) gleichzeitig benutzt ;-)
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Ich habe jetzt gesehen das es 20% Rabatt gibt wenn man zwei von diesen Logitech Produkten kauft. Leider gelten Sets nur als ein Produkt.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
K360 + M705 für ca. 50€, eigentlich kein schlechtes Angebot und da beide Geräte den Unifying Empfänger haben muss man nur einen an den PC anstecken (in der Anleitung ist beschrieben wie man das 2. Gerät auf den Empfänger des ersten koppeln kann). Ist halt nur die Frage ob einem das kompaktere Tastenlayout der K360 gefällt (leider gibts keine anderen günstigen einzelnen Tastauren)

Oder eben doch was von Microsoft....
 

dup

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Das wäre die günstigste Kombination zweier Produkte. Jedoch scheint die Tastatur eine Klavierlack Optik zu haben. Auch ist das Tastenlayout mit der Entfernen-Taste ganz oben gewöhnungsbedürftig.
 
Top