Kaufberatung | Neuer PC für Foto- Videobearbeitung bis 2000€

A.fri

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
13
Guten Abend zusammen,

da mein aktueller Rechner (6 Jahre alt) allmählich die Biege macht, wird´s Zeit für neue Hardware.
Da ich komplett aus dem Thema der PC-Komponenten raus bin, hoffe ich dabei auf eure Beratung :-).


1. Was ist der Verwendungszweck?

Primär: Foto- und Videobearbeitung, Sekundär: Games

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)

aktuell Borderlands 3 (allerding keine Augenweide :-D), zukünftig vielleicht die ein oder andere Neuerscheinungen


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Bild- und Videobearbeitung als Hobby

Software: Adobe Lightroom, Photoshop und Premiere Pro


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

Da der Pc direkt neben mir steht:
  • leise
  • einfaches Case und kein Lichtgedöns
  • USB + Mic-In + Lautsprecherausgang oben auf Gehäuse
  • Reichlich Arbeitsspeicher sollte er haben (64 GB?! wären für die Video und Fotobearbeitung glaube ich nicht verkehrt)


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

Zwei Monitore.

Aktuell: Eizo FS2333 (1920x1080) + Samsung GH19WS (1440x900); 60Hz
Zukünftig (~1/2 Jahr): Vsl. 2560 x 1440 + FS2333 (1920x1080); 60Hz


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Prozessor (CPU): Intel i5-3470
Arbeitsspeicher (RAM): DDR3 16GB
Mainboard: Gigabyte H77-D3H
Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W
Gehäuse: BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0 black
Grafikkarte: Geforce GTX 660 Ti
HDD / SSD: 256GB Samsung 860 Evo, 3000GB WD Blue, 1000GB Seagate


3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

2000€ (+200€ falls dadurch ein deutlich "bessere" Komponete zur Verfügung stehen)


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

So spät wie möglich, so früh wie nötig :-)
Spaß beiseite...Am liebsten wieder nach ca. 5 - 6 Jahren


5. Wann soll gekauft werden?


innerhalb der nächsten 2-4 Wochen


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Da ich noch nie einen zusammengebaut habe... zusammenbauen lassen?!



Danke schon mal vorab und Gruß,

A.fri
 
Darf man erfahren warum dein alter PC so unterdimensioniert gekauft wurde und jetzt auf einmal 2.000 Euro raus geblasen werden?

Es gibt im Forum Empfehlungen nach Budget, da würde ich einfach etwas raus suchen....
 
Zitat von A.fri:
Da ich noch nie einen zusammengebaut habe... zusammenbauen lassen?!
Dafür gibt es hier im Forum eine Helferliste. Du kannst mit jemandem aus deiner Nähe Kontakt aufnehmen der dir beim Zusammenbau hilft.
https://www.computerbase.de/forum/t...sammenbau-jetzt-auch-in-deiner-naehe.1249024/
Andernfalls kostet das je nach Shop um die 150€

Zur Zusammenstellung gleich mehr, aber hier schon etwas Lesestoff
Premiere Pro:
https://www.pugetsystems.com/labs/a...adripper-2-Intel-9th-Gen-Intel-X-series-1535/
https://www.pugetsystems.com/labs/a...-Roundup-NVIDIA-SUPER-vs-AMD-RX-5700-XT-1564/

Photoshop:
https://www.pugetsystems.com/labs/a...adripper-2-Intel-9th-Gen-Intel-X-series-1529/

Lightroom hat noch keine aktuellen CPU-Benches, alles deutet aber darauf hin, dass wir hier ähnliches sehen wie bei Photoshop.

Zusammenstellung:
https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-500-schwarz-bg034-a2126864.html
https://geizhals.de/msi-x570-a-pro-7c37-003r-a2089831.html?hloc=at&hloc=de
Die Adobepalette profitiert im Gegensatz zu Games vom 3800X, so dass dieser immer knapp hinterm 3900X liegt, aber im Vergleich viel günstiger ist. Entweder also 3800X oder 3700X.
https://geizhals.de/scythe-fuma-2-scfm-2000-a2059379.html
https://geizhals.de/corsair-vengean...64gx4m2e3200c16-a2145222.html?hloc=at&hloc=de
(Damit ist es möglich, auf 128GB aufzurüsten)
https://geizhals.de/gainward-geforce-rtx-2070-super-phantom-gs-1006-a2086737.html?hloc=at&hloc=de
(Für Premiere würde eine 2060S vollkommen genügen, aber da du auch gamen willst...)
https://geizhals.de/corsair-force-series-mp510-960gb-cssd-f960gbmp510-a1907832.html
(Projektlaufwerk, als Hauptlaufwerk kann man ggf eine weitere MP510 mit 500GB oder eine normale SSD einbauen oder deine alten Laufwerke weiterverwenden. Wo und wie du deine Daten vergräbst, darüber musst du dir Gedanken machen)
https://geizhals.de/seasonic-focus-plus-gold-650w-atx-2-4-ssr-650fx-a1658737.html?hloc=at&hloc=de
(Lässt genug Freiraum für CPU/GPU Aufrüstung, wenn nicht gewünscht, die 550W Variante nehmen)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: A.fri
Grundsätzlich sind die Anforderungen für Spiele und Videoschnitt ja relativ deckungsgleich.

Die Frage wäre jetzt, ob du in zukunft 4K schneiden willst und wie voll du dir deine Timeline immer so tust. Wenn man bei FullHD bleibt bzw. bei 4K nicht viele Effekte hat, tut es eigentlich auch was um die 800-1500€, je nachdem.

Ich habe auch noch nen 3470@3,8Ghz, 16GB DDR3 und ne 1070 dazu (die gegenüber meiner alten 7870 extrem beschleunigt). Damit ist Full HD schneiden eigentlich auch kein Problem. Ich mache aber keine Effekte bzw. nur rudimentär.
 
Zitat von ghecko:
Dafür gibt es hier im Forum eine Helferliste. Du kannst mit jemandem aus deiner Nähe Kontakt aufnehmen der dir beim Zusammenbau hilft.
https://www.computerbase.de/forum/t...sammenbau-jetzt-auch-in-deiner-naehe.1249024/
Andernfalls kostet das je nach Shop um die 150€

Zur Zusammenstellung gleich mehr, aber hier schon etwas Lesestoff
Premiere Pro:
https://www.pugetsystems.com/labs/a...adripper-2-Intel-9th-Gen-Intel-X-series-1535/
https://www.pugetsystems.com/labs/a...-Roundup-NVIDIA-SUPER-vs-AMD-RX-5700-XT-1564/

Photoshop:
https://www.pugetsystems.com/labs/a...adripper-2-Intel-9th-Gen-Intel-X-series-1529/

Lightroom hat noch keine aktuellen CPU-Benches, alles deutet aber darauf hin, dass wir hier ähnliches sehen wie bei Photoshop.

Zusammenstellung:
https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-500-schwarz-bg034-a2126864.html
https://geizhals.de/msi-x570-a-pro-7c37-003r-a2089831.html?hloc=at&hloc=de
Die Adobepalette profitiert im Gegensatz zu Games vom 3800X, so dass dieser immer knapp hinterm 3900X liegt, aber im Vergleich viel günstiger ist. Entweder also 3800X oder 3700X.
https://geizhals.de/scythe-fuma-2-scfm-2000-a2059379.html
https://geizhals.de/corsair-vengean...64gx4m2e3200c16-a2145222.html?hloc=at&hloc=de
(Damit ist es möglich, auf 128GB aufzurüsten)
https://geizhals.de/gainward-geforce-rtx-2070-super-phantom-gs-1006-a2086737.html?hloc=at&hloc=de
(Für Premiere würde eine 2060S vollkommen genügen, aber da du auch gamen willst...)
https://geizhals.de/corsair-force-series-mp510-960gb-cssd-f960gbmp510-a1907832.html
(Hauptlaufwerk, als Projektlaufwerk kann man eine weitere MP510 mit 500GB einbauen oder deine alten Laufwerke weiterverwenden. Wo und wie du deine Daten vergräbst, darüber musst du dir Gedanken machen)
https://geizhals.de/seasonic-focus-plus-gold-650w-atx-2-4-ssr-650fx-a1658737.html?hloc=at&hloc=de
(Lässt genug Freiraum für CPU/GPU Aufrüstung, wenn nicht gewünscht, die 550W Variante nehmen)

Super, danke ghecko für die Übersicht!!
Den Lesestoff werde ich mir in einer ruhigen Minute mal zu Gemüte führen.
Sowas wie die corsair habe ich noch nie gesehen.... Ist sowas äquivalent zu einer "normalen" SSD?

Gruß,

A.fri
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von A.fri:
Ist sowas äquivalent zu einer "normalen" SSD?
Die Schreibe/Leseleistung ist gut 6 mal höher gegenüber einer 2,5" SATA-SSD. Davon merkt man im normalen Betrieb nicht viel, ist aber sinnvoll wenn man große Projekte von der Platte in den Arbeitsspeicher laden will. Also genau das, was man für Videoediting gut gebrauchen kann wenn man Ladebalken nicht mag.

In PP-Workstations arbeitet man sogar mit 3 M.2 Laufwerken:
  • Systemlaufwerk
  • Projektlaufwerk
  • Cache
Hier muss sich dann das Projektlaufwerk nicht die Bandbreite mit dem Cache teilen. Bringt aber in deinem Fall nicht so viel dass es sich lohnen würde, ein großes M.2 Laufwerk mit System, Cache und Projektdaten reicht erst mal völlig. Als Langzeitspeicher empfehlen sich klassische 3.5" HDDs.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von djducky:
Grundsätzlich sind die Anforderungen für Spiele und Videoschnitt ja relativ deckungsgleich.

Die Frage wäre jetzt, ob du in zukunft 4K schneiden willst und wie voll du dir deine Timeline immer so tust. Wenn man bei FullHD bleibt bzw. bei 4K nicht viele Effekte hat, tut es eigentlich auch was um die 800-1500€, je nachdem.

Ich habe auch noch nen 3470@3,8Ghz, 16GB DDR3 und ne 1070 dazu (die gegenüber meiner alten 7870 extrem beschleunigt). Damit ist Full HD schneiden eigentlich auch kein Problem. Ich mache aber keine Effekte bzw. nur rudimentär.

Aktuell bin ich noch im Full HD-Bereich unterwegs. Meine Cam schafft aber auch 4K, von dem her würde ich das in Zukunft auch nutzen wollen.

Lassen sich mit der o.g. Hardware auch 4K-Inhalte angenehm bearbeiten?

Gruß,

A.fri
 
Das System ist schon ziemlich am oberen Ende der Performanceskala, damit kannst du auch 6K bearbeiten. Wie gewünscht ist das System für mehr als 5 Jahre Nutzungsdauer ausgelegt und erweiterbar, um diese Periode noch zu verlängern.
 
Es ist immer so eine Frage mit dem Videoschnitt. Mehr Effekte brauchen mehr Leistung. Grundsätzlich ist das alles für 4K auch okay. Ein Freund schneidet 4K mit ner 1080 professionell, das sollte gehen.

Optimieren kann man imho beim RAM, da würde ich auf Crucial Ballistix 3000/3200 gehen, weil sich die E-Die Chips einfach super übertakten lassen. Board geht mit B450 günstiger, die SSD wird PCIe 4.0 nicht im Ansatz nutzen. Bei dem Budget kann man bei 65€ mehr natürlich auch ein Auge zudrücken.
 
Zitat von ghecko:
Die Schreibe/Leseleistung ist gut 6 mal höher gegenüber einer 2,5" SATA-SSD. Davon merkt man im normalen Betrieb nicht viel, ist aber sinnvoll wenn man große Projekte von der Platte in den Arbeitsspeicher laden will. Also genau das, was man für Videoediting gut gebrauchen kann wenn man Ladebalken nicht mag.

In PP-Workstations arbeitet man sogar mit 3 M.2 Laufwerken:
  • Systemlaufwerk
  • Projektlaufwerk
  • Cache

Danke für die Info!

Zitat von ghecko:
Hier muss sich dann das Projektlaufwerk nicht die Bandbreite mit dem Cache teilen. Bringt aber in deinem Fall nicht so viel dass es sich lohnen würde, ein großes M.2 Laufwerk mit System, Cache und Projektdaten reicht erst mal völlig. Als Langzeitspeicher empfehlen sich klassische 3.5" HDDs.

Ist es vorteilhaft, wenn das System auch auf der M.2 installiert ist?
Würde ja bedeuten, dass ich die meine aktuelle SSD nicht mehr benötige...

Zitat von ghecko:
Mit den Crucial Ballistix 16GB Riegeln und einem B450 Board verbaut man sich die 128GB Option. Wenn das irrelevant ist, kann man das so machen.

Um Luft nach oben zu haben würde ich schon eher zu den Corsair Vengeance 64 Gb tendieren.
 
Zitat von A.fri:
Ist es vorteilhaft, wenn das System auch auf der M.2 installiert ist?
Würde ja bedeuten, dass ich die meine aktuelle SSD nicht mehr benötige...
Macht kaum einen Unterschied. Wichtig sind Projektdaten und Cache, das muss auf die M.2, der Rest darf ruhig auf die alte SSD. Eine Neuinstallation solltest du dennoch durchführen.
Zitat von A.fri:
Um Luft nach oben zu haben würde ich schon eher zu den Corsair Vengeance 64 Gb tendieren.
Dann das System wie oben verlinkt. Für 128GB RAM brauchst du X570 und 32GB Module.
 
Zitat von djducky:
Es ist immer so eine Frage mit dem Videoschnitt. Mehr Effekte brauchen mehr Leistung. Grundsätzlich ist das alles für 4K auch okay. Ein Freund schneidet 4K mit ner 1080 professionell, das sollte gehen.

Optimieren kann man imho beim RAM, da würde ich auf Crucial Ballistix 3000/3200 gehen, weil sich die E-Die Chips einfach super übertakten lassen. Board geht mit B450 günstiger, die SSD wird PCIe 4.0 nicht im Ansatz nutzen. Bei dem Budget kann man bei 65€ mehr natürlich auch ein Auge zudrücken.

An die 1080 hatte ich auch mal gedacht, aber wenn ich das Ergebnis des o.g. Benchmarks richtig gelesen habe, sind die Vorteile, zumindest bei Permiere Pro, eher marginal?!
 
Naja, dir wurde ja eine 2070S oder 2060S empfohlen. Die sind ohnehin beide schneller, als die 1080. Generell sehe ich es nach der Sichtung des Artikels auch so, dass für Premiere Pro ne 2060S reichen sollte. Zum Zocken musste dann selbst wissen.
 
Zurück
Top