Kaufberatung PC für 1200 €

myaccount

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
83
Hall zusammen,


ich wollte mir ein neues System zusammenstellen und mich würde interessieren ob es so sinnvoll ist.
(FAQ für idealer Gaming PC habe ich gelesen)


Budget:
1200 (plus minus 200) €

Verwendungszweck:
Spiele, CAD, Photoshop, Programmierung, Virtualisierung

Vorhanden:
Festplatten (2 TB WD Green + 128 GB Samsung SSD), Peripherie (Maus, Keyboard, Boxen, Monitor, ...)

Nutzungszeit mit späteren Aufrüstung:
3 Jahre

Übertraktung:
vielleicht später (Unter/Über-Taktung)




Und das habe ich mir bis jetzt ausgewählt:

Prozessor
Intel Core i7 4770K 4x 3.50GHz So.1150 BOX
4770 wegen Virtualisierung, K wegen später übertakten

Mainboard
Asus Z87-PRO Intel Z87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail
An dieser Stelle möchte ich ein ASUS, gute Erfahrungen.
Oder giibt es schon Mainboards für die 2.Generation, mit fehlerbereinigtem C2-Stepping ?

Speicher
16GB Corsair Vengeance LP Black DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
Oder die Pro Variante, wenn das Gehäuse das zulässt:
16GB Corsair Vengeance Pro Series DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit

Netzteil
550 Watt be quiet! Dark Power Pro 10 Modular 80+ Gold
steht fest, auch wenn ein wenig "überpowert"

Kühler
Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW) HR-02 Macho Rev.A
Passt dieser für das System ? Leise genug ? Gibt es bessere alternativen ?

Grafikkarte
3072MB Gigabyte Radeon HD 7950 WindForce 3X Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
Hier brauche ich auch Hilfe, vielleicht die ? Kenne mich bei den aktuellen schlecht aus ?

Gehäuse
Fractal Define R4 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
Hier bin ich offen für Vorschläge, soll USB3 aussen haben, schlicht aber stylisch aussehen und qualitativ sein.

Betriebssystem
Microsoft Windows 8 Pro 64 Bit Deutsch OEM/SB
(habe zwar noch Window 7, wollte aber die 8 schon lange ausprobieren)
Und ich weiss, man kann von älteren Windows Versionen auf 8 Upgraden, wird dann günstiger



Viele Grüße
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.233
Passt so.

Kannst Du mMn genau so nehmen.
 

Kyotetsu

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.014
sieht ganz okey aus ABER: die K- Version des i7 4770 unterstützt einige Befehlssätze nicht, unter anderem auch VT-d (was bei Virtualisierung eine Rolle spielt)

außerdem lohnt sich das übertaktet in der aktuellen generation nicht so sehr, da wegen der temperatur da schnell schluss ist, also überleg dir ob du nicht doch die non-K variante nimmst und dafür H77 board,
wie etwa das hier: http://geizhals.de/asus-h87-pro-c2-90mb0e90-m0eay5-a981453.html (ist auch momentan eins der einzigen welches mit c2 stepping ausgewiesen ist)

Dadurch sparst du fast 150 Euro, hast die selbe Leistung und kannst in eine stärkere Grafikkarte investieren was die beim zocken VIEL mehr bringt.

z.B.

gtx 770 http://geizhals.de/asus-gtx770-dc2oc-2gd5-directcu-ii-oc-90yv04e1-m0na00-a951728.html
hd 7970 GHz http://geizhals.de/gigabyte-radeon-hd-7970-ghz-edition-gv-r797to-3gd-a829822.html

Beim RAM würd ich den erstgenannten (16GB Corsair Vengeance LP Black DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit) nehmen.
1: Er ist low profile und macht dir somit sicher keine Probleme, besonders bei so einem großen Kühler
2: die andere Variante bringt keine Vorteile
 
Zuletzt bearbeitet:

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.979
Kannst an sich genau so kaufen. Das Board ist halt extrem überteuert und NT, naja, kann man haben, muss man aber nicht.

Ich persönlich würde an Board und NT sparen und in Richtung einer GTX 770 oder wenigstens einer 7970 schielen.

EDIT: tatsächlich, der i7-4770K unterstützt kein VT-d http://ark.intel.com/compare/75122,75123 Intel eben...
 
Zuletzt bearbeitet:

haha

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.305
Zuletzt bearbeitet:

flo233

Weltmeister 2014
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.075
Die Pro-Variante mit dem hohen Headspreader ist reiner Marketing-Quatsch, lass da bloß die Finger von. Da bekommst du hinterher sogar noch Probleme, weil der RAM nicht unter den Kühler (bzw. Lüfter vom Kühler) passt.

Einfach das günstigste 16GB RAM-Kit nehmen welches folgende Vorrausetzungen erfüllt: 2x 8GB, CL9, 1600 Mhz, keine Headspreder

z.B.: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit oder 16GB GeIL EVO Leggera DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit


Zitat von myaccount :
Verwendungszweck:
Spiele, CAD, Photoshop, Programmierung, Virtualisierung
Was für Spiele genau? Auflösung?
 
T

Tyler654

Gast
Was Kyotetsu sagst stimmt. Nimm auf keinen Fall die K-Version! Aber auch ein i7 4770 ist nicht optimal, ein Xeon E3 wäre besser. Zudem ist dein Mainboard maßlos überteuert. Von dem gesparten Geld könntest du noch 8GB oder 16GB RAM dazukaufen. Die Grafikkarte ist auch nicht der Hit, die ASUS HD 7950 ist viel leiser als die Gigabyte.

http://geizhals.at/de/intel-xeon-e3-1220v3-bx80646e31220v3-a954058.html
http://geizhals.at/de/gigabyte-ga-h87-d3h-a950971.html
http://geizhals.at/de/corsair-vengeance-low-profile-schwarz-dimm-kit-8gb-cml8gx3m2a1600c9-a652381.html oder http://geizhals.at/de/corsair-vengeance-low-profile-schwarz-dimm-kit-16gb-cml16gx3m2a1600c9-a860642.html
http://geizhals.at/de/asus-hd7950-dc2t-3gd5-v2-directcu-top-90-c1crx0-u0uay0bz-a823639.html

PS: Das Netzteil ist wirklich klasse, das würde ich auf jeden Fall im Warenkorb lassen.
 
R

rob-

Gast
Wenn Spiele dann mach die AMD GPU raus.
Verstehe bis heute nicht wozu man diese den Nvidias vorziehen soll, wobei die Nvidia Treiber ausgereifter sind und mehr Optionen bieten als AMDs Catalyst. Wenn etwas neues kommt, dann dauert es bei AMD Jahre bis es übernommen wird. Siehe FPS Limits und SSAO Zwang durch Treiber.

AMD hat es erst seit kurzem geschafft ihr Crossfire zu "entruckeln", naja halbwegs.
Sicheres Boot: Nvidia
Risiko: AMD - hier läuft nicht immer alles wie es soll, wird nur durch Preise und immer die gleichen Benchmarks attraktiv gemacht. Bei unbekannteren Spielen schmierts dann wieder ab.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Kyotetsu

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.014
@rob- fang hier bitte keine amd- nvidia diskusion an^^ beides hat vor und nachteile das kann man nicht globalisieren ;)

Wär gut wenn sich der TE nochmal melden könnte und sagen was er von den vorschlägen hält :D
 

myaccount

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
83
sieht ganz okey aus ABER: die K- Version des i7 4770 unterstützt einige Befehlssätze nicht, unter anderem auch VT-d (was bei Virtualisierung eine Rolle spielt)

außerdem lohnt sich das übertaktet in der aktuellen generation nicht so sehr, da wegen der temperatur da schnell schluss ist, also überleg dir ob du nicht doch die non-K variante nimmst und dafür H77 board
Danke, das wusste ich nicht mit VT-d bei dem 4770K, und mit dem Übertakten mit den Temperaturen bei dieser Generation stimmt auch.
Die Virtualisierung ist eher weniger wichtige (bzw seltene) Rolle.

Deswegen überlege ich doch lieber inen 4670 (ohne K) zu holen.

Edit: mit dem XEON Prozessor habe ich auch gelesen, aber finde die nicht so toll (persönliche Meinung)

Die Pro-Variante mit dem hohen Headspreader ist reiner Marketing-Quatsch, lass da bloß die Finger von. Da bekommst du hinterher sogar noch Probleme, weil der RAM nicht unter den Kühler (bzw. Lüfter vom Kühler) passt.
Da ich jetzt keinen K-Prozessor nehme, werde ich dann doch die Low-Profile nehmen

Die üblichen Verdächtigen: BF3, Skyrim, SC2, D3 und was alles so in dem Bereich gibt. Auflösung 1680x1050



Was würdet ihr für Kühler Empfehlen (also jetzt keine Übertaktung, will aber auch keinen Box-Kühler),
soll leise und qualitativ sein, vielleicht einen Noctua oder passt der jetzige ganz gut ?

Da jetzt wegen dem Prozessor (und Mainboard) ein paar Euros frei geworden sind, wäre eine bessere Grafikkarte angebracht, die auch ein paar Jahre hält ? Welche genau ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.702
Wenn du nicht übertaktest, wär ein Xeon E3 1245v3 (http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1245v3-bx80646e31245v3-a954065.html) sehr interessant. Verzichtest du auf die iGPU, kommst du mit einem Xeon E3 1230v3 (http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1230v3-bx80646e31230v3-a954057.html) sogar noch günstiger weg.

Bei der Grafikkarte solltest du bei ~200€ bleiben und in 2-3 Jahren nachrüsten. Damit bist du 100% besser gerüstet als jetzt eine Grafikkarte für ~400€ zu kaufen. Sehr empfehlenswert ist eine ASUS GTX660 TI (http://geizhals.de/asus-gtx660-ti-dc2o-2gd5-directcu-ii-oc-90yv0361-m0na00-a824473.html) kaum schneller aber teurer wär eine ASUS GTX760 (http://geizhals.de/asus-gtx760-dc2oc-2gd5-directcu-ii-oc-90yv04l2-m0na00-a962309.html).

Beim Netzteil empfiehlt sich eigentlich eher ein be quiet! Straight Power E9 400W Modell oder die 480W Verion mit CM. Warum muss es denn das Dark Power sein? ...In den kleineren Watt Versionen ist die Straight Power Serie im Prinzip besser aufgestellt und bietet ebenfalls 5 Jahre Garantie und eine extrem leise Laufruhe.

Edit:
Vor einer CPU-Kühler auswahl sollte zunächst das Gehäuse stehen. Sonst weiß man nicht wie hoch der CPU-Kühler sein darf. Zum Gehäuse, vllt gefällt dir ein Anidées AI6BS Black Silent (http://geizhals.de/anid-es-ai6bs-black-silent-ai-06bs-a700462.html) oder mit Fenster (http://geizhals.de/anid-es-ai6bw-black-window-mit-sichtfenster-a737423.html).

Oder als Micro ATX Version: http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Midi-Tower-Gehaeuse/anidees-AI-4B-Micro-ATX-Gehaeuse-schwarz::23404.html bzw. mit Dämmung: http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/anidees/anidees-AI-4BS-Micro-ATX-Gehaeuse-schwarz-schallgedaemmt::23405.html
 
Zuletzt bearbeitet:

myaccount

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
83
Wenn du nicht übertaktest, wär ein Xeon E3 1245v3 (http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1245v3-bx80646e31245v3-a954065.html) sehr interessant. Verzichtest du auf die iGPU, kommst du mit einem Xeon E3 1230v3 (http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1230v3-bx80646e31230v3-a954057.html) sogar noch günstiger weg.
Ich tendiere eher zu der Desktop CPU, also 4* (auch wenn man XEON auch gerne dafür nimmt), aber ich werde die mir noch genauer anschauen.

Bei der Grafikkarte solltest du bei ~200€ bleiben und in 2-3 Jahren nachrüsten. Damit bist du 100% besser gerüstet als jetzt eine Grafikkarte für ~400€ zu kaufen. Sehr empfehlenswert ist eine ASUS GTX660 TI (http://geizhals.de/asus-gtx660-ti-dc2o-2gd5-directcu-ii-oc-90yv0361-m0na00-a824473.html) kaum schneller aber teurer wär eine ASUS GTX760 (http://geizhals.de/asus-gtx760-dc2oc-2gd5-directcu-ii-oc-90yv04l2-m0na00-a962309.html).
Ich habe AMD angeschaut, weil:
https://www.computerbase.de/2013-08/amd-radeon-hd-7970-sinkt-auf-300-euro/
Deswegen dachte ich, dass es ein guter Zeitpunkt für die ist, aber gegen eine NVIDA habe ich auch nichts gegen.
Das mit jetzt eine günstigere, aber dennoch eine gute kaufen und später in 2-3 Jahren nachrüsten, finde ich gut.


Beim Netzteil empfiehlt sich eigentlich eher ein be quiet! Straight Power E9 400W Modell oder die 480W Verion mit CM. Warum muss es denn das Dark Power sein? ...In den kleineren Watt Versionen ist die Straight Power Serie im Prinzip besser aufgestellt und bietet ebenfalls 5 Jahre Garantie und eine extrem leise Laufruhe.
Ich habe mich für PurePower entschieden weil das die neueste Serie von Be quiet! ist (mit der besten Effizienz, auch wenn nur 1-2% und die Spezifikation ATX 2.31 für Haswell haben).
http://www.mindfactory.de/Hardware/Netzteile+~+USVs+(PSU)/Netzteile+ATX/Netzteile+ab+500W.html/1/15933/220/11387
Und das Netzteil welches ich ausgewählt habe (550W), ist die kleinste von der Serie.
Preislich kosten die nicht viel mehr als Straight Power E9
 
Zuletzt bearbeitet:

Kyotetsu

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.014
Okey der 4670 ist natürlich auch eine gute Wahl, übrigens ist ein Xeon exakt das selbe wie ein i7, bis auf das der xeon sogar noch ecc Ram unterstütz ansonsten gibt es keinen Unterschied! kannst dir vlt noch überlegen ob du doch den xeon 1230v3 nimmst, spricht nix dagegen ;)

Wenn du bei der Grafikkarte noch billiger bleiben willst schau dir diese mal an: http://geizhals.de/asus-gtx670-dc2-2gd5-directcu-ii-90-c1cs30-s0uay0bz-a776584.html ich hab die auch verbaut, absolut lautlos und schafft gegenwärtig jedes spiel in full hd
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.702
Also gegen einen normalen i7 spricht sonst nichts außer das es eben günstiger geht ;) ...Die Sache mit dem Netzteil habe ich nicht verstanden. Möchtest du ein Dark Power oder ein Pure Power? Oben in #1 hast du ein Dark Power verlinkt. Ein Pure Power Netzteil würde ich bei dem Budget nicht nutzen... Aufgrund der Vorzüge vom Straight Power E9 rate ich trotzdem zum Straight Power. Das Straight Power E9 besitzt ebenfalls die ATX 2.31 Spezifitaktion und ist vollkommen zu Haswell Systeme komatibel: be quiet! Straight Power E9 400W ATX 2.31 (http://geizhals.at/de/be-quiet-straight-power-e9-400w-atx-2-31-e9-400w-bn190-a677342.html)
 

4badd0n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.233
Wenn ich das so lese, solltest du lieber in einen gescheiten Monitor investieren, als 120€ für ein (sinnloses) NT rauszufeuern, außerdem kannst du dir Win 8 sparen und das Geld richtung Monitor schieben, wenn du einigermaßen im Budget bleiben willst.
http://geizhals.at/dell-ultrasharp-u2713hm-210-40661-210-40667-a808420.html
oder auch
http://geizhals.at/dell-ultrasharp-u2412m-schwarz-860-10161-860-10150-a665211.html


Zur Graka: Ich war 3,5 Jahre lang ATi/AMD User und hab jetzt ne GTX780, und es ist (Multi GPU außen vor) vollkommen wurscht, ob du ne AMD oder Nvidia drin hast. Beide laufen stabil und die Performance liegt auch bei Non-AA Titeln gleichauf, lass dir da nicht von irgendwelchen Fanboys so einen Müll aufschwatzen!
 

myaccount

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
83
Die Sache mit dem Netzteil habe ich nicht verstanden. Möchtest du ein Dark Power oder ein Pure Power? Oben in #1 hast du ein Dark Power verlinkt. Ein Pure Power Netzteil würde ich bei dem Budget nicht nutzen... Aufgrund der Vorzüge vom Straight Power E9 rate ich trotzdem zum Straight Power. Das Straight Power E9 besitzt ebenfalls die ATX 2.31 Spezifitaktion und ist vollkommen zu Haswell Systeme komatibel: be quiet! Straight Power E9 400W ATX 2.31 (http://geizhals.at/de/be-quiet-straight-power-e9-400w-atx-2-31-e9-400w-bn190-a677342.html)
Im POsting oben meinte ich DarkPower, wie es bei mir auch ganz oben verlinkt ist.
Ok, das mit der Spezifikation 2.31 stimmt bei beiden Serien (habe auf der Seite von Be quiet! nachgeschaut), bei mindfactory haben die da wohl Fehler drin.

Aber hier noch ein Vergleich:

STRAIGHT POWER E9 500W
Preis: 95 €
Leistungsaufnahme in stand-by (W): < 0.30
dB(A): 19.2
Besondere Technologie: Active Clamp + SR

DARK POWER PRO 10 550W
Preis: 120 € (teilweise wegen 50 W mehr)
Leistungsaufnahme in stand-by (W): 0.081
dB(A): 12.9
Besondere Technologie: LLC DC-DC
(Technologie auszeichnen, was einen effizienteren Schaltungsaufbau, weniger Bauteile, kürzere, verlustreduzierte Schaltungsvorgänge und eine geringere Wärmeentwicklung und höhere Effizienz zur Folge habe)

Ansonsten ungefähr gleiche Daten bei beiden.
Also ich habe den DarkPower genommen, weil es leiser und energieeffizienter ist, auch wenn geringfügig.
Lasse mich aber gerne überzeugen und abraten :-)
Ergänzung ()

Wenn ich das so lese, solltest du lieber in einen gescheiten Monitor investieren, als 120€ für ein (sinnloses) NT rauszufeuern, außerdem kannst du dir Win 8 sparen und das Geld richtung Monitor schieben, wenn du einigermaßen im Budget bleiben willst.
Ich habe 2 gute Monitore:

Samsung 27" http://geizhals.at/eu/samsung-syncmaster-p2770hd-ls27emdku-a463222.html
Samsung 24"

Ich habe nicht gesagt, dass ich nicht mit höherer Auflösung spielen kann.

Das mit dem Windows 8, wie gesagt ich habe noch Windows 7, aber wollte Windows 8 ausprobieren.
Das soll hier keine Flamewar auslösen.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.702
@4badd0n

Was soll eine Auflösung bitte über die Qualität eines Monitors aussagen? ...Wenn man sowas lesen muss ist das viel schlimmer...

Wenn man gerne Windows 8 testen möchte, ist das jedem selber überlassen. Persönlich nutze ich auch lieber Windows 7 oder OS X.

AMD/Nvidia völlig wumpe, da geht man nach dem P/L und ich persönlich auch stark nach der Lautstärke. In Sachen P/L ist Nvidia im Bereich um 200€ mMn besser aufgestellt.

Edit:
Zum Netzteil, ich weiß nicht warum du auf die hohen 500W aus bist, da sehe ich absolut keinen Grumd für der Wirkungsgrad richtet sich nach der Leistungsaufnahme. Da bist du mit einem 400W Netzteil besser beraten. Der Stand by Betrieb wär im Primzip völlig egal, dafür nutzt man Mehrfachsteckdosen mit Schalter ;) Wichtiger sollte der Idle Verbrauch sein. Was nicht heißen soll, das die Dark Power Serie nicht gut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

myaccount

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
83
Zum Netzteil, ich weiß nicht warum du auf die hohen 500W aus bist, da sehe ich absolut keinen Grumd für der Wirkungsgrad richtet sich nach der Leistungsaufnahme. Da bist du mit einem 400W Netzteil besser beraten. Der Stand by Betrieb wär im Primzip völlig egal, dafür nutzt man Mehrfachsteckdosen mit Schalter ;) Wichtiger sollte der Idle Verbrauch sein. Was nicht heißen soll, das die Dark Power Serie nicht gut ist.
Oben ist vergleich bei ca. 500W, weil bei dem DarkPower der kleinste Netzteil 550W ist.
Ich meine wenn bei die Serien vergleicht, finde ich persönlich die DarkPower ein wenig besser (ist auch neu).
Klar würden 400W vielleicht reichen, aber mehr schaden sicherlich auch nicht und 25€ tun da auch nicht viel.



Nochmal bevor das alles untergeht, zu dem Kühler für nichtübertakteten (vorerst 4670) Prozesor, ist der oben genannte in Ordnung oder doch was anderes / besseres / leiseres ?
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.702
Ein letzter Kommentar zum Netzteil:
Straight Power E9 400W ~ 60€
Dark Power P10 550W ~ 120€
...Ein Dark Power wird sich also kaum lohnen und selbst das CB Testsystem mit Geforce Titan etc. wird lediglich von einem 400W Netzteil betrieben. Aber am Ende ist es deine Entscheidung, wenn es dir das Wert ist, ist das Dark Power ein geniales Netzteil :)

...Welchen CPU-Kühler meinst du genau, den Macho? ...Vorher solltest du dich auf ein Gehäuse festlegen, damit man schauen kann was für CPU-Kühler im Bezug auf die Höhe hinein passen. Leiser geht fast immer ;)

Edit:
Bist du jetzt vom Intel Core i7-4770 auf den Intel Core i5-4670 gewechselt?
 
Top