Kaufberatung Servernetzteile

flippifloppi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
49
Guten Tag!

Ich möchte einige Server aufbauen. Dazu sollte jedes Netzteil folgende Bedingungen erfüllen:

- Preis "egal"
- möglichst hochwertige Elektronik
- möglichst lange Garantie
- möglichst leise (bei den ganz kleinen Leistungen evtl. sogar passiv)
- für Rackeinbau geeignet (kein Luftstrom von oben nach unten, sondern von hinten nach vorne)
- möglichst hoher Wirkungsgrad
- Redundanz nicht erforderlich


Im speziellen muss noch zwischen folgenden Kategorien unterschieden werden:

Kategorie 1:
- ATX Konform
- ungefähr 450W
- 4HE geeignet (vermutlich alle ATX Netzteile)

Kategorie 2:
- ATX Konform
- ungefähr 300W
- 4HE geeignet (vermutlich alle ATX Netzteile)



Kategorie 3:
- ungefähr 150W
- 2HE geeignet

Die Leistungsangaben sind wirklich nur als grober Richtwert zu sehen, ich kann gerne näher drauf eingehen, wenn das erforderlich ist.
Was ich an Qualität erwarte ist sowas vom Kaliber Sea Sonic X-400FL (leider passiv) oder noch besser, falls das geht.


Ich bedanke mich schon mal im Vorraus bei potentiellen Experten und Ratgebern!
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.568
Also mMn sind Sea Sonic die besten. Warum schreibst du, dass das X400FL "Leider Passiv" ist? Gerade das macht es doch aus!

Deswegen auch meine Empfehlung:

Sea Sonic oder Enermax. Wobei ich eher zu SS tendieren würde :)


@RippingBull

Ich denke mal, wenn er ATX NT möchte werden es ganz normale Rechner sein die einfach als Server laufen.
 

RippingBull

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
330
Laufen die Server im privaten Umfeld?

Ansonsten sind doch bei 19"-Gehäusen meistens schon Netzteile dabei.
Zumindest wenn diese hochwertig sind (Chenbro, Supermicro).

Wichtig ist zu wissen, was rein kommt.
Bei massig HDDs ist es wichtig evtl getrennte Schienen in den Netzteilen für die einzelnen Sata Stromanschlüsse zu haben.
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.373
Servernetzteil und möglichst leise, evtl. sogar passiv passt überhaupt nicht zusammen.
 
A

Andreas75

Gast
Sollen die redundant sein? Da geht es ab 300€ los(chieftec, zippy, usw).
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.568
@wahli

Und warum sollte das nicht passen? Durch gute Komponenten die z.B. Sea Sonic nutzt kann man auch ein Super NZ passiv betreiben. Ich würde diesem NT locker zutrauen ein Server mit Dual Xenon und 10 HDDs zu befeuern.
 

matthias3000

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
241
Weil im Servergehäuse die Lüfter der Netzteile normalerweise sehr wichtig für die Kühlung des Gesamtsystems sind...
 

Milchwagen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.989
@ Cool Master.

Kommt aufs Umfeld an! Die Lüfter in Servernetzteilen pusten die Abwärme Möglichst weit weg, damit hinter den Servern kein Hotspot entsteht. Ich würde niemals passive komponenten benutzen für einen Server.

Versuch mal nen ESX passiv zu kühlen. Schönen Tag noch!
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.568
Auch hier kommt es auch auf das Gehäuse an :D Ich bau gerade unseren Server um der morgen in Betrieb geht und da sitz alles in einem Prodigy, da kann man auch ein Passives NT nehmen, vor allem wenn es eh in einem Zimmer mit Klima steht ;)

Da der TE jetzt aber erst mal was sagen soll über Einsatzzweck etc. können wir noch viel spekulieren :)
 

flippifloppi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
49
Ich schreibe, dass es "leider" passiv ist, weil ich weiß, dass die Elektronischen Komponenten/Messwerte sehr gut sind. Evtl. besser als günstigere Sea Sonic Netzteile (oder günstigere Netzteile im Allgemeinen).

Von Enermax im Serverumfeld hatte ich bisher noch nichts gehört, werde mal ihr Portfolio durchgucken.

Die Gehäuse werden alle von "Inter-Tech" sein.

https://geizhals.de/863544

und

https://geizhals.at/de/790369


Ich habe mich für diese Gehäuse entschieden, weil sie relativ kurz sind UND weil eben KEINE Netzteile dabei sind. Ich wollte mir die Netzteile eben selbst aussuchen um die besten zu bekommen. Da das gesamte Rack in einem Raum mit Menschen stehen wird, sollten die Netzteile halt auch möglichst leise sein und nicht nur "möglichst stabil aber dafür 40mm Lüfter mit 5000rpm".



Eien 4HE Gehäuse Variante enthält eine "Workstation" für Programmierer (1xSSD, Radeon 7750, Athlon FX8350), die 300W 4HE Variante ist ein Fileserver (1x SSD, 4xHDD 10000rom, 1xHDD 5200rpm), das 2HE Gehäuse gibt es nur einmal und da wird ein Router installiert (µATX, 8x NIC, 1xSSD).
SÄMTLICHE (!) Festplatten werden mit folgendem Backplane eingebaut:
https://geizhals.de/cremax_icy_dock_mb994sp-4sb-1_a761171.html


Habe außerdem im Eröffnungspost hinzugefügt, dass Redundanz nicht erforderlich ist.

Was eine "Prodigy" ist wusste ich auch nicht. Eine solche Raumausstattung habe ich hier nicht. Auch keine Klimaanlage. Jeder Raum der für das Rack in Frage kommt hat normale "Wohnraum" Bedingungen.
Als Rack kommt z.B. so etwas in Frage: Silence Rack (URL kann ich nicht angeben, da nicht auf Whitelist, warum auch immer)
 
Zuletzt bearbeitet:

RippingBull

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
330
Die 40mm Lüfter der Wechselrahmen passen aber deifnitiv zu dem passiven Netzteil :evillol: .

In den professionellen Servergehäusen sind meist gute Netzteile verbaut.

Ich möchte dir nicht absprechen das du weißt was du tust, aber sowas würde ich nicht in einem Unternehmen verantworten wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

flippifloppi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
49
Die 40mm Lüfter im Wechselrahmen kann man drosseln/abschalten. Außerdem habe ich nie behauptet, dass ich die Geräte passiv kühlen "muss". Leise geht auch.
 

RippingBull

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
330
Dann hast du aber auch schon das nächste Problem mit der Hitzeabfuhr von den 10000rpm Platten.

Interessant wäre natürlich auch noch zu wissen in welchem Rack das ganze nachher betrieben wird.
Wenn da auch noch was neues angeschafft wird, würde sich eventuell ein schallgedämmtes lohnen.
Dadurch würden sich die Sorgen bezüglich der Lautstärke erledigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.568
Dann hast du aber auch schon das nächste Problem mit der Hitzeabfuhr von den 10000rpm Platten.
Ich werfe mal Wasserkühlung in dem Raum ;) Wenn IBM es mit Warmwasser hin bekommt kann man das auch als Unternehmen schaffen :D


Wie gesagt Sea Sonic ist wirklich ein Guter Hersteller. Wahlweise auch Cougar bzw. deren Konzern Mutter Compucase. Compucase NTs haben all unsere Dell Clients ~10 Stück bis jetz noch keiner kaputt und die laufen seit öhhm glaube 2005/2006 so um den dreh. zwar nicht 24/7 aber Pro Tag auch min. 12+ Stunden.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Bei den Seasonic Geräten wäre ein 450W G-Series bzw das 550W G-Series eine Möglichkeit. Elektrisch genau so gut wie die X-Serie bzw kaum schlechter, aber eben bisserl lauter...
 

Milchwagen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.989
Nochmal @ CoolMaster.

Auch in einem Serverraum mit guter Klimatisierung entstehen hinter den Servern Hotspots. Ich habe schon so ca 25 Serverräume betreten (RWTH-Aachen, andere IT-Unternehmen) Ist in jedem so.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.568
Ähh ja was willst du nun damit sagen? Mir ist klar das Hotspots entstehen können es kommt immer wie gesagt auf das Gehäuse + Raum + Belüftung (der Klima) an. Klar ein RZ von vor 20 Jahren kann nicht mit einem mithalten das erst neu gebaut oder Saniert wurde.

Die RZ die ich kenne, RHRK und Datacenter4you, haben diese Probleme nicht. Das gleiche gilt für das RZ an der FH-KL in Zweibrücken, da ich dort keine 50 Meter Luftlinie weg bin und morgen auch wieder drin bin, da ich ein Server neu aufsetzte inkl. neuer HW :D

Edit:

@RippingBull

Und das ist nur das Consumer Zeug:

http://www.caseking.de/shop/catalog/Wasserkuehlung/HDD-Wasserkuehler:::27_361.html
 

flippifloppi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
49
Also danke schonmal für die Antworten.

Ich habe nun nochmal weiter rumkonfiguriert und bin zum Entschluss gekommen, nur noch zwei "2U" Netzteile zu benötigen.

Die Wahl ist vorerst auf das Sea Sonic SS-400L2U gefallen. Leider gibt es davon keine kleinere Variante, mindestens ein Server benötigt sicher keine 400 Watt.

Vielleicht könnt ihr mir da noch nen Geheimtipp empfehlen. Wobei "Seasonic Qualität" und 80+Gold schon schwer zu schlagen sind.

Von Wasserkühlung/Wasser in Computern halte ich übrigens nichts. Mir ist klar, dass es diverse Serverräume gibt, in denen so etwas steht. Denen ist aber auch vom Hersteller garantiert worden, dass nichts ausläuft. Ich selbst will mir das nicht garantieren.
 
Top