Kaufberatung: Setup aus 1-3 Monitoren

Robolisk

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
28
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne einen Arbeitsplatz zu Hause einrichten und benötige etwas Inspiration.
Angedacht ist ein Setup aus 1-3 Monitoren. hauptsächlich zum Arbeiten und ab und an auch für Netflix/Youtube. Gaming ist kein Kriterium. Schreibtisch ist 180x80cm geplant, kann aber falls nötig auch größer/tiefer werden.

Ich bin etwas unschlüssig welche Kombination zum Arbeiten am produktivsten ist und optisch gut zusammen passt. Ein 40" Bildschirm? Mehrere kleine? 40"+kleine? Ultrawide? Curved? Hat da jemand Erfahrungswerte und kann etwas empfehlen?

Preis ist nicht so wichtig, jedoch möchte ich nicht für Features bezahlen, die ich nicht brauche (Gaming, etc) und auch nicht unbedingt einen Aufpreis für Monitore bezahlen, nur weil sie gerade neu am Markt sind (außer sie sind ihr Geld wirklich wert).
 

PrinceCharming

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
796
Erfahrungswerte...? Ja. Aber die beziehen sich natürlich auf mein persönliches Szenario:

Im Büro hatte ich 3x24"@1920x1200 und habe die gegen 2x27"@2556x1440 getauscht. Sehr zufrieden.
Zuhause mache ich HO mit 1x38"@3840x1600 und auch das ist prima.
Was für Programme nutze ich? Office (insb. Excel), Outlook, Browser für den webbasierten Teil unserer DB und dazu ein weiteres DB-Programm. Das letztgenannte Programm braucht ordentlich Platz, so dass ich mit einem 27er oder gar meinem privaten 38er sehr gut bedient bin. Outlook als Vollbild hingegen war auf einem 24er eigentlich überdimensioniert, als Halbbild zu klein, auf einem 27er als halbe Breite dagegen für mich perfekt. Die Browserfenster müssen bei mir auch nur klein sein, es passen also auch immer zwei auf einen 27er. Den 38er drittel ich einfach und bin so auch gut bedient.

Sprich: es kommt tatsächlich darauf an, was Du auf den Monitoren darstellen möchtest.
 

weagle

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
109
Was soll man hier empfehlen?

Erfahrungswerte mit einem Multi Monitor Setup werden vermutlich sehr viele haben und jeder wird seine eigene Empfehlung aussprechen, da es hier sehr auf den persönlichen Anspruch und Geschmack ankommt.

Nehmen wir ein einfaches Beispiel. Du würdest sehr häufig Netflix nebenbei schauen, so würde man in der Regel schon 2 Monitore brauchen, wenn man bei FullHD wäre. Andere nehmen bei selbigen Anfoderungsprofil einen 4k und machen sich z.b. oben rechts das Fenster hin. Klar, würde mit einem Full HD auch gehen, aber mal ehrlich, wer macht das?

Daher überleg, was du wie brauchst und ab dafür.
 
Top