[Kaufberatung] TV bis 1500€

r3dox

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
39
Hallo Leute,

ich suche ein TV mit folgenden Eigenschaften:

must have:
- 42 Zoll oder mehr
- Full HD
- 100+ hz (Marketing Hype :p)
- mattes Display (habe nicht vollständig abdunkelnde Fenster im Wohnzimmer)
- geringer Input Lag (Wii Konsole und generell Spiele)
- Mediaplayer von USB für alle gängigen Formate
- selbst ausführbare Firmware-Upgrades
- geringer Stromverbrauch

nice to have:
- integriertes WLAN
- Aufnahme auf USB
- uneingeschränkter Internet Browser
- Gibts ne Möglichkeit über WLAN den Inhalt einer meiner PC-Bildschirme anzuzeigen?

Habe ich etwas wichtiges vergessen?

Ich sitze 2-3 Meter weg und habe Kabel Fernsehen.
Hauptverwendung: normal TV schauen, Konsolen-Spiele und Filme von USB Festplatte
Eher selten: Blueray/DVD schauen
3D brauche ich nicht wirklich, aber wenns dabei ist warum nicht.

Am unteren Ende der Preis-Schiene favorisiere ich zur zeit den Toshiba 46TL868G.
http://www.amazon.de/Toshiba-46TL868G-46-LED-Backlight-Fernseher-Full-HD/dp/B005KJJ57K

Wenn ich fast das doppelte ausgeben soll dann bitte mit guten Gründen ;)
Schonmal vielen dank für eure Mühen!
 
Zuletzt bearbeitet:

BelaC

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.566
Wie weit sitzt du weg? Was möchtest du damit machen bzw. was sind deine Quellen?
 

born2fight1988

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
842
Der Toshiba scheint ja ganz gut zu sein.
Ärgere mich grad ein bisschen, dass ich vor 2 Monaten für ~1000,- den Philips "47PFL7606K" gekauft habe.
Na gut, ich wollte auch definitiv keinen Klavierlack-Rahmen.
Den Philips kann ich dir übrigens empfehlen, kann dir aber keinen Grund nennen wieso du dafür gut 350,- mehr ausgeben solltest. Ausser du magst auch den Klavierlack nicht.

MfG
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.718
Danke, aber der hat keine 42+ Zoll und ne gute Begründung warum ich dafür doppelt so viel ausgeben sollte fehlt auch.
40" und 42" ist eine Größenklasse - die eine Firma baut halt 40" die andere nur 42" - wenn Dich das stört ist ja ok, der Vorschlag ist aber in Ordnung!
Und zum Gerät, es hat ein ausgezeichnetes Bild, geringe Stromaufnahme, Micro-Dimming - was die anderen wohl so nicht haben werden.
Ist Dir das Gerät zu teuer, schau Dich mal bei dem 8000er um - ist baugleich!
Oder bei dem 7000er - der ist technisch auch gleich! Der 8000er hat nur einen Alu-Rahmen und eine andere Fernbedienung!

edit: ach ja, die Samsung Geräte haben übrigens auch einen sehr guten Media-Player!
Ferner ist WLAN integriert - danach hattest Du ja gefragt!
 
Zuletzt bearbeitet:

BelaC

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.566
Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht soviel Geld in einen relativ kleinen Fernseher zu stecken. Lieber ein Mittelklasse- oder Auslaufmodell und dafür ein paar Nummern größer, solang man das Gerät hauptsächlich mit HD-Inhalten füttert. Hab mir vor kurzem einen Panasonic Viera TX-P46GW30 für "nur" 800€ zugelegt, der ein nahezu perfektes Bild liefert und für 2-3m Sitzabstand sehr gut passt (eine Nummer größer wäre aber sicher auch nicht schlecht). Wobei das natürlich ein Plasma ist, der in sehr heller Umgebung spiegelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

r3dox

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
39
nen plasma will ich nicht wegen "undichten" fenstern im wohnzimmer und hohem stromverbrauch.

warum die samsung geräte gleicher größe soviel mehr geld wert sind als der oben genannte toshiba ist mir auch nicht ganz klar, gibts nen sachlichen beleg für das "bessere bild" und vorteile von "micro dimming"?

hat noch jemand ein paar tipps?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rotti1975

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.081
die 3-5 Euro in Monat und dafür eine viel bessere Bildqualität hmm. Was ich jetzt nicht ganz versteh sind die Fenster. Regnet es bei dir ins Wohnzimmer???
 

HansvonderWurst

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
898
Seine Fenster kann er tagsüber nicht vernünftig abdunkeln um eventuelle Spiegelungen zu vermeiden - stand aber auch im Eingangspost ...
Generell interessiert mich das Thema auch da ich mir einen TV mit ähnlichen Anforderungen in ca 2-3 Monaten kaufen will.
Das Abdunkeln spielt bei mir weniger ein Rolle, ich will mich bei dunklen Szenen im Film aber auch nicht im Fernseher selber anschauen können.

Auf die Anforderung des geringen Inputlags ist bis jetzt noch gar niemand eingegangen - diese Anforderung wurde schlichtweg links liegen gelassen. Hier wären zuverlässige Messwerte schon eine interessante Sache
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
warum die samsung geräte gleicher größe soviel mehr geld wert sind als der oben genannte toshiba ist mir auch nicht ganz klar, gibts nen sachlichen beleg für das "bessere bild" und vorteile von "micro dimming"?
Micro Dimming ist der größte Witz des Jahres! Nicht falsch verstehen: Ein LCD mit Micro Dimming macht theoretisch ein besseres Bild, als ein LCD ohne.

Jedoch ist Micro Dimming eine reine Software Implementierung. Da ist kein echtes oder vergleichbares Local Dimming drinne. Also genau das, was Local Dimming LCDs so teuer macht, fehlt und das Ergebnis mit Micro Dimming ist nicht mit Local Dimming zu vergleichen.

Warum nenne ich es Witz? Wenn es Software ist, heißt das nun, die bisherige Software war einfach nur beschissen optimiert?
Englische Quelle eines Q&A seitens Samsung
Edge LED + a software controller that analyzes the picture in 4000 different zones and adjusts accordingly. It’s not a local dimming hardware function but instead a software picture circuit analyzing with the pixel areas.
Angeblich haben nur die EU Modelle D7000 und D8000 identisches Micro Dimming. Die US Modelle des D8000 haben das sog. Micro Dimming Plus und besitzen zusätzlich noch einen Hardware Controller.
Jedoch glauben die Amis nicht daran, weil kein verbessertes Bild zu erkennen ist.

Fakt ist, dass Micro Dimming keinen besseren Schwarzwert erzeugt und auch keine bessere Ausleuchtung. Auch Kontrastverhältnis fällt nicht besser aus.
Quelle
Was es also genau macht? Tja, das ist die Preisfrage..........

@Toshiba TL868:
Hat wohl ne Software Macke. Motion Interpolation spinnt und Input-Lag liegt zwischen 33ms und ~130ms. Es wird davon ausgegangen, dass auch im Game Mode nicht alles abgeschaltet wird, was nicht unbedingt gebraucht wird.
Quelle

Aktuelle LCDs mit geringem Input-Lag sind zB Toshiba WL768 oder Sony EX723.
LEider sind es beides nur "durchschnitt TVs". Der Toshiba hat nicht grade nen tollen Schwarzwert (0.045cd/m²) und Motion Resolution liegt auch nur bei 750 Linien.

Der Sony hat einen noch schlechteren Schwarzwert (0.05cd/m²), aber bessere Motion Resolution (1080 Linien).

Wenn du nach Input-Lag TVs aussuchen willst, dann guck dich mal in dieser Liste um.
Dort steht auch beschrieben, bei welchem Lag man mit welchen Einschränkungen rechnen muss. Vielleicht brauchst du ja gar nicht ~20ms und weniger, sondern du kannst auch mit 30 - 35ms leben.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.718
@ Nova eXelon
Respekt, einen Test zu nehmen, bei dem ein Gerät herausragend abschneidet um dann per Cherry-Fail picking noch Argumente dagegen rauszusuchen die gar nicht da sind!
Konkret, ich kann keine negativ Aussage oder Negativ-Ergebnis zu Micro-Dimming in dem von Dir verlinkten Text finden! Wie auch, ist bei dem Gerät ja recht gut gelungen!
Gerade der Schwarzwert ist wohl unbestritten sehr gut! Genauso wie die Reduktion von Clouding - wozu auch Micro-Dimming beiträgt!

Vielleicht sollte sich der TE einfach mal das Gerät selbst anschauen und entscheiden - dann wird er vermutlich auch feststellen, dass es bei der 7xxx bzw. 8xxxer D-Serie praktisch keine echten Nachteile hat - außer dem relativ hohen Preis!
Hier auch noch ein paar Tests:
http://www.areadvd.de/hardware/2011/samsung_ue46d8090.shtml
http://www.netzwelt.de/news/87316-samsung-ue46d7090-3d-lcd-fernseher-test.html
http://www.cnet.de/tests/tv/41549850/testbericht/samsung_ue46d7090_getestet_erwachsener_3d_fernseher_im_superschlanken_design.htm
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
Respekt, einen Test zu nehmen, bei dem ein Gerät herausragend abschneidet um dann per Cherry-Fail picking noch Argumente dagegen rauszusuchen die gar nicht da sind!
Hey, nur weil du pro-Samsung bist, brauchst du nicht absichtlich irgendwelche Tatsachen verdrehen.
Wo habe ich Gegenargumente für einen D8000 rausgesucht? Bitte sag mir, wo ich das gemacht habe und vorallem: Das ich das tun wollte!
Meine Argumentation bezog sich allein auf Micro Dimming.

Vielleicht habe ich jetzt zuviel vorrausgesetzt, dass man anhand der genannten Quelle, eigentlich zu folgendem Urteil kommen muss:
Micro Dimming erreicht nicht das, was andere Fernseher mit Local Dimming erreichen würden!

Der Name suggeriert aber was anderes. Das Marketing funktioniert anscheinend sehr gut, wenn ich schon Leute sehe, die Local/Micro Dimming schreiben, als wenn es das Gleiche wäre.

Der D8000 ist ein guter LCD. Warum sollte ich ne Quelle posten, die genau das sagt, wenn ich ihn als schlechten TV hinstellen wollte?

Der Punkt ist aber folgender, bezogen auf Micro Dimming:
Benchmark Test Results
  • Screen uniformity = Visible unevenness, especially at edges
  • Black level retention = Stable with [Shadow Detail] set to +2
  • Calibrated black level (ANSI checkerboard) = 0.03 cd/m2
Again: Was genau macht Micro Dimming denn nun? Sorgt es nur da für, dass man um durchschnittlich 0.01 besseren Schwarzwert, als andere Edge-LED TV erreicht? Jener Wert aber immernoch höher liegt, als mit Local Dimming?
Keine bessere Ausleuchtung und kein besseres Schattendetail.

Ich persönlich würde mir den TV allerdings wegen Macken bei 24p nicht kaufen. Das ist einfach nicht mehr angemessen, dort Einschränkungen zu akzeptieren.

Sortier dich einfach mal selber! Von Anfang an bin ich auf folgendes eingegangen:
gibts nen sachlichen beleg für das "bessere bild" und vorteile von "micro dimming"?
Ich habe ne offizielle Quelle gepostet, wie Micro Dimming arbeitet und eine Quelle, in der man es vermeindlich zum Einsatz kommen sehen soll. Was faktisch nicht passiert.

Ich habe kein einziges Mal den D7000/D8000 in irgendeiner anderen Form kritisiert.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.718
@ Nova eXelon
Zunächst mal bin ich nicht pro Samsung - auch noch nie gewesen - auch wenn es hin & wieder sehr gute Geräte gibt, die ich dann auch empfehle und sogar kaufe!
Ziemlich wüste Unterstellung von Dir!

Zum anderen, lies Dir meinen Beitrag noch mal in Ruhe durch! Ich habe kritisiert, dass Du Micro-Dimming völlig runtermachst ohne einen Grund (oder bestenfalls eine falsch-Interpretation) - den ich auch immer noch nicht erkennen kann, den es arbeitet ja gut in dem TV, über den wir reden!

Es würde Dir gut zu Gesicht stehen, wenn Du mal runter kommen würdest und die Post besser lesen würdest!

Im übrigen, wo hast Du Dir denn jetzt wieder ein 24p Problem aus der Nase gezogen? Sämtliche Tests die ich gelesen habe sagen was anderes!
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
@Lars_SHG:
Das hast du geschrieben:
Respekt, einen Test zu nehmen, bei dem ein Gerät herausragend abschneidet um dann per Cherry-Fail picking noch Argumente dagegen rauszusuchen die gar nicht da sind!
Dort taucht der Begriff Micro Dimming nicht auf, sondern du unterstellst ohne jeden Zweifel, dass ich den D8000 runtermachen wollte.
".....bei dem ein Gerät......noch Argumente dagegen....."

Und genau deshalb habe ich "pro-Samsung" geschrieben.

Aber!
Hast recht, ich hätte mir deinen Beitrag besser durchlesen sollen.
Genauso wie die Reduktion von Clouding - wozu auch Micro-Dimming beiträgt!
Woher hast du das?
Woher hast du, dass genau das, durch Micro Dimming reduziert wird?
Quelle 1
Quelle 2
Quelle 3
belegen, dass er nicht besser ist, als andere TVs, ohne Micro Dimming. Je nach Tester, fällt das Ergebnis sogar eher schlechter aus.
Und ja, ich weiß, dass flatpanelsHD zu dem Ergebnis kommt, dass ein 55"D8000 fast kein Clouding hätte. Jedoch steht auch hier nix davon, dass Micro Dimming dafür verantwortlich wäre. Es ist schließlich deaktivierbar.

Was interpretiere ich also falsch?
Im übrigen, wo hast Du Dir denn jetzt wieder ein 24p Problem aus der Nase gezogen? Sämtliche Tests die ich gelesen habe sagen was anderes!
Soll ich daraus jetzt schließen, dass du dir die von mir geposteten Quellen nicht durchgelesen hast, aber dennoch schreibst
Respekt, einen Test zu nehmen, bei dem ein Gerät herausragend abschneidet
Aber lassen wir diesen Punkt, denn darum geht es nicht.
 

r3dox

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
39
also mir sind aussagen mit quellenangabe deutlich lieber. unabhängig davon solltet ihr nicht alles so persönlich nehmen ;)

problem ist ich bin eigentlich noch nicht wirklich weitergekommen bei meiner entscheidung :(
werd vielleicht einfach mal einen der näheren auswahl bei amazon ebstellen und bei nichtgefallen zurückschicken.

oder hat sonst noch jemand ne meinung?
 

r3dox

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
39
Die Samsung-Teile sind mir zu teuer bzw. ich seh nicht direkt den Grund für den fast doppelten Preis z.B. im Vergleich zum oben genannten Toshiba.

Was haltet ihr von dieser Combo:

Grundig 46 VLE 7130 BF
http://www.amazon.de/dp/B005KPH34G/

Western Digital TV Live
http://www.amazon.de/Western-Digital-TV-Live-Streaming/dp/B005MYX33K/

Kostet 750, man hat gutes Bild, WLAN, fast alle Media-Formate von USB, aber halt kein 3D (brauch ich sowieso nicht bzw kaufe mir später wenns komplett ausgereift ist).

Den Grundig würde es auch bei meinem lokalen Saturn geben, hat da jemand Erfahrungen ob sich ein Kauf bei Saturn lohnt (spart paar eure im vergleich zu amazon) ?
Kann man den auch kostenfrei zurückbringen wenn man ihn im Laden kauft bzw selbst abholt ?
 
Top