Kaufberatung und Tipps zum neuen Gaming WQHD PC

Henning666

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
16
#1
Hallöchen, ich überlege nun seit längeren meinen alten PC mal auszutauschen. Nach längerer Überlegung bin ich auch auf den Entschluss gekommen, mich am selbst bauen zu Versuchen. Mein Budget liegt bei ca. 1300€ + - 200€. Meine aktuelle Konfig ist:
(Ich hoffe natürlich auch noch etwas für den alten zu bekommen, doch viel Hoffnung habe ich nicht)

AMD FX 6200 auf 4,5 Ghz
As Rock 970 extreme 3
DDR3 Ram auf 1600 Mhz
Schrott Gehäuse Jet Raidmax Blackstorm
Noname Netzteil? ATX 600W
Kühler Artic Freezer 13
128GB SSD
CPU Kühler Freezer 13 Pro (kaputt, weil so laut wie ein Düsenjet, ca 70 Dezibel xD)
Grafikkarte AMD RX 480 8gb (irgendein Custom Design)

Ich würde erstmal gerne die Graka behalten und auf die neue Nvidea Gen warte, da ich schon einen G-Sync Monitor habe. Dementsprechend müsste das im Budget berücksichtigt werden.


Aktuell schwebt mir etwas in die Richtung vor:
(Preise immer mit Geizhals oder Angebot, würde immer auf die Teile im Angebot warten)
Be Quiet Dark Base 700 ~ 130€
Be Quiet Streight Power 10 500W ~ 70€
Be Quiet Silent Loop ( 280, 360?) ~ 100€ bei WHD oder Dark Rock pro 4 ~ 70€
Z370 Pro MB ~ 100€
i5 8600k? ~ 210€
DDR4 16GB Ghz? ~ 150€
Samsung 850 Evo SSD 500GB ~ 100€
HDD ~ 30€
Zusätzliche Lüfter? Silent Wings 3? ~ 30€

Wie ihr seht, steht bei mir Silent gerade im Vordergrund, da ich durch meinen PC aktuell einfach nur genervt bin und dieser ohne Headset nicht auszuhalten ist, die Graka ist einfach viel zu Laut, aber der Kühler schlägt nochmal alles mit seinem schleifen.

Vielen Dank für Eure Antworten und die Hilfe!
 

Moeller13

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
91
#3

Tearso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
261
#5
Möchtest du den 8600k köpfen? Damit würdest du den Lüfter aufjedenfall leiser bekommen. Sonst sieht deine Zusammenstellung ganz gut aus.

Ist das Gehäuse mit Seitenfenster? Wenn du wirklich auf silent setzen möchtest würde ich dir ein komplett geschlossenes und schallgedämpftes Gehäuse empfehlen, das macht wirklich einiges aus.
Sowas z.B. *klick*.
 

pupsi11

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
11.129
#7

Henning666

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
16
#8
Möchtest du den 8600k köpfen? Damit würdest du den Lüfter aufjedenfall leiser bekommen. Sonst sieht deine Zusammenstellung ganz gut aus.

Ist das Gehäuse mit Seitenfenster? Wenn du wirklich auf silent setzen möchtest würde ich dir ein komplett geschlossenes und schallgedämpftes Gehäuse empfehlen, das macht wirklich einiges aus.
Ich habe von Köpfen keine Ahnung und würde das lieber lassen. Das Gehäuse hat ein Seitenfenster, fand ich ganz cool, aber das Seitenfenster ist irgendwie so angebracht, dass es keine Schwingungen überträgt. Also 100% Silent muss es nicht sein, aber schon gerne Leise.
 

Tearso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
261
#9
Wenn du nicht köpfen möchtest könntest du auch über einen Ryzen nachdenken, die sind verlötet und haben generell niedrigere Temperatur.
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.465
#11
Würde auch eher ryzen empfehlen.
2600x ohne oc ist schon mit boxed kühler vermutlich deutlich angenehmer als deiner, damit sparste dir sogar die kühler kosten. und oc ist erst mit der 11xx von nvidia nötig wenne dann wirklich alles rausholen willst.
die 480 wird vermutlich auch ohne oc genug gefüttert.

am4 lässt sich vermutlich später auch nochmal upgraden, z370 vermutlich nicht.

gehäuse ist ne geschmacksfrage, bin da von fractal design sehr überzeugt...

evtl das r6 oder das etwas ältere define s was ich hab... das define aber nur wenn man irgendwann dann doch ne wakü planen will. seitenfenster ist einfach ne geschmackssache, aber nicht gerade förderlich wenns absolut silent sein soll, aber wenn der rechner leise komponenten hat, wirds nich direkt super laut ... also kauf was dir optisch gefällt, wird auf jedenfall kein downgrade, ich persönlich hab einmal 3 stellig für gehäuse bezahlt, damals nzxt phantom, aber der markt gibt mittlerweile soviele gute gehäuse unter 100 euro her, dass ich vermutlich nichtmehr soviel ausgeben würde.+
 

RunningBrainbug

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
33
#12
Wenn du deine "laute" Grafikkarte erst mal behalten willst wird es schwer einen leisen Pc zusammenzustellen.
Wenn du nicht einen ultra silent Pc, sondern dir nur einen normal leisen anschaffen willst, empfehle ich die hier oft Zitierte FAQ Der ideale Gaming-PC - ComputerBase Forum .
Für die Diskussion Amd vs Intel, Amd ist etwas besser in Anwendungen und "Zukunftssicherer (mehr Kerne/Threads)"und kann übertaktet werden ohne den von Intel erhobenen Aufpreis für 8xxx K Prozessoren, Intel etwas besser in Spielen und Support. Insgesammt nimmt es sich nicht viel, da für Spiele die Grafikkarte das Wichtigste ist.
Wenn du nicht übertakten willst würde ich eher den Intel Core i7-8700, boxed mit Kühler empfehlen. Das würde in jedem Fall leiser /günstiger (besserer Lüfter) sein als Übertakten oder, :
Etwas langasamer in Spielen aber besser in Anwendungen :AMD Ryzen 7 2700, boxed mit Kühler .

Ich würde eher die neue Generation der Samsung 850 Evo SSD 500GB nehmen : Samsung SSD 860 EVO 500GB, SATA , der Aufpreis ist gerechtfertigt.

Da Du noch nicht weisst welche Grafikarte später eingebaut werden soll würde ich ein 550-600 Watt Netzteil einbauen :
be quiet! Straight Power 11 550W

Quellen:
Performancevergleich Prozessoren
 

Henning666

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
16
#13
Wenn du deine "laute" Grafikkarte erst mal behalten willst wird es schwer einen leisen Pc zusammenzustellen.
Wenn du nicht einen ultra silent Pc, sondern dir nur einen normal leisen anschaffen willst, empfehle ich die hier oft Zitierte FAQ Der ideale Gaming-PC - ComputerBase Forum .
Für die Diskussion Amd vs Intel, Amd ist etwas besser in Anwendungen und "Zukunftssicherer (mehr Kerne/Threads)"und kann übertaktet werden ohne den von Intel erhobenen Aufpreis für 8xxx K Prozessoren, Intel etwas besser in Spielen und Support. Insgesammt nimmt es sich nicht viel, da für Spiele die Grafikkarte das Wichtigste ist.
Wenn du nicht übertakten willst würde ich eher den Intel Core i7-8700, boxed mit Kühler empfehlen. Das würde in jedem Fall leiser /günstiger (besserer Lüfter) sein als Übertakten oder, :
Etwas langasamer in Spielen aber besser in Anwendungen :AMD Ryzen 7 2700, boxed mit Kühler .

Ich würde eher die neue Generation der Samsung 850 Evo SSD 500GB nehmen : Samsung SSD 860 EVO 500GB, SATA , der Aufpreis ist gerechtfertigt.

Da Du noch nicht weisst welche Grafikarte später eingebaut werden soll würde ich ein 550-600 Watt Netzteil einbauen :
be quiet! Straight Power 11 550W

Quellen:
Performancevergleich Prozessoren
Vielen Dank für die ausführliche Antworten!
Mich Lächeln irgendwie die mehr FPS beim I5 an, als beim Ryzen, der PC muss aktuell auch noch nicht super leise sein, bis auf die neuen Grakas kann ich warten. Was für ein Ram und Mainbord könnt ihr denn empfehlen? Und ist denn falls ich einen kühler und nicht boxed nehmen sollte, eine silent Loop oder der Dark rock 4 empfehlenswerter, bzw. Ein ganz anderer?
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
15.733
#14
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)

Board: entweder das ASRock Z370 Pro4 (90-MXB5X0-A0UAYZ) oder, wenn es etwas mehr kosten darf, das ASRock Z370 Extreme4 (90-MXB5U0-A0UAYZ)

Eine AiO Wakü ist hier nicht nötig und vermutlich auch lauter als ein herkömmlicher CPU Kühler. Wenn du beim "BQT Dark Base 700" Gehäuse bleibst, empfehle ich den Thermalright True Spirit 140 Power (100700543)

SSD: entweder die neue Samsung SSD 860 EVO 500GB, SATA (MZ-76E500B/EU) oder die günstigere Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1)

PSU: schau dir auch die Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 (SSR-550FX)
 

Henning666

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
16
#15
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)

Board: entweder das ASRock Z370 Pro4 (90-MXB5X0-A0UAYZ) oder, wenn es etwas mehr kosten darf, das ASRock Z370 Extreme4 (90-MXB5U0-A0UAYZ)

Eine AiO Wakü ist hier nicht nötig und vermutlich auch lauter als ein herkömmlicher CPU Kühler. Wenn du beim "BQT Dark Base 700" Gehäuse bleibst, empfehle ich den Thermalright True Spirit 140 Power (100700543)

SSD: entweder die neue Samsung SSD 860 EVO 500GB, SATA (MZ-76E500B/EU) oder die günstigere Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1)

PSU: schau dir auch die Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 (SSR-550FX)
Vielen Dank für die Antwort! Es würde dann die Samsung ssd und auch das bessere mainbord denke ich!

Sollte ich beim ram hier zuschlagen? https://www.mydealz.de/deals/gskill-ripjaws-v-16gb-kit-ddr4-3200-cl15-fur-12946eur-amazon-1174755
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.093
#18

Henning666

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
16
#19
Wenn du auf 1440p zockst, wirst du von den höheren FPS relativ wenig spüren, denke ich.
Auch ich würde dir eher zu einem 2600X raten, der auf 1440p nahezu die gleichen FPS liefern wird, aber das ist im Endeffekt deine Entscheidung.
Wäre es nicht mit dem 2600X sogar teurer als mit dem i5? Und bringt wirklich der "x" etwas, wenn man eh oc?
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.093
#20
Ryzen OC bringt nicht so viel.
Wenn du guten RAM hast, und den hast du ja schon gekauft, profitiert Ryzen wesentlich mehr.
Der X ist nicht soviel teurer als der ohne X, deshalb würde ich auf jeden Fall den X nehmen. Mit dem hast du ein bisschen höhere Taktraten.
Der 2600X ist nicht unbedingt teurer als der 8600k, da beim 2600X schon ein Kühler dabei ist. Außerdem hast du bei dem 6C/12T
 
Top