Kein Bild mit neuem System, Graka funktioniert aber in Test-PC, Ratlosigkeit

T3st@cc0unt

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
171
Guten Abend,

Ich habe ein neues System mit folgenden Komponenten zusammengebaut:


http://geizhals.de/seagate-barracuda-7200-14-1tb-st1000dm003-a686480.html
http://geizhals.de/intel-core-i5-4690k-bx80646i54690k-a1119925.html
http://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-8gb-bls2cp4g3d1609ds1s00-a723497.html
http://geizhals.de/msi-r9-280x-gaming-3g-v277-053r-a1013429.html
http://geizhals.de/gigabyte-ga-z97p-d3-a1107967.html
http://geizhals.de/samsung-sh-224db-schwarz-sh-224db-bebe-a968650.html
http://geizhals.de/bitfenix-spectre-schwarz-120mm-bff-scf-12025kk-rp-a601061.html
http://geizhals.de/thermalright-hr-02-macho-rev-a-bw-a830474.html
http://geizhals.de/enermax-thorex-mit-sichtfenster-eca3321a-bt-2u3-a1128526.html
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-e9-cm-480w-atx-2-4-e9-cm-480w-bn197-a677396.html


Problem: Ich bekomme kein Bild mit der externen Grafikkarte wenn sie mit Strom versorgt wird.

Anmerkung: Als ich den PC zusammengebaut hatte und das System das erste mal startete, funktionierte alles und ich hatte auch ein Bild. Daraufhin installierte ich Windows da ja alles einwandfrei lief (wie es zunächst schien). Als er dann aus war und ich ihn nach einiger Zeit wieder anmachen wollte, trat das Problem das erste mal auf.



Was ich nun schon probiert habe:

Externe Grafikkarte in Test-PC (siehe Signatur) eingebaut der dasselbe Netzteil hat -> voll funktionsfähig.

Grafikkarte (5770) aus Test-PC im neuen System verbaut, funktionierte auch.

Alles wieder in den ursprünglichen Zustand zurückgebaut und die Nullmethode versucht. Nach dieser Beschreibung deutet alles auf die Grafikkarte hin. Das skurrile daran sind jedoch die eben genannten Tests.

*Dann die 280x vom Netzteil getrennt und das ganze nur mit der internen Grafik betrieben. Das funktionierte soweit auch. PC danach ausgeschaltet, 5 Minuten gewartet, eingeschaltet mit interner Grafikkarte, nun kommt auch da kein Bild mehr zustande. Mehrmals dieses Szenario probiert, manchmal hatte ich ein Bild, dann wieder nicht (ca. nach jedem zweiten Neustart).

*Mit der internen Grafik kommt, wie oben bereits erwähnt, beim allerersten Start kein Bild aber Windows scheint zu starten, da die HDD-LED blinkt. Drücke ich dann Reset erscheint wieder ein Bild mit der Aufforderung, Windows normal zu starten da es nicht richtig heruntergefahren wurde. PC ausgeschaltet, 280x wieder angesteckt, wieder kein Bild.

BIOS habe ich auf Standardeinstellungen gestellt -> kein Bild.

BIOS Update vorgenommen, damit die CPU unterstützt wird und danach wieder auf Standardeinstellungen gestellt -> kein Bild.

Kompatibilität aller verbauten Komponenten geprüft, laut Hersteller sind alle Teile miteinander kompatibel.

PC komplett zerlegt und nochmal von Grund auf neu aufgebaut, um eventuell fehlerhafte Steckverbindungen oder dergleichen auszuschließen. Keine Veränderung.



Beobachtung:

Wird die 280x vom Netzteil mit Strom versorgt (1x 8 Pin 1x 6 Pin) befindet sich das System in einer Dauerschleife, d.h. es startet ununterbrochen immer wieder neu (Einschalten - ausschalten - einschalten - ausschalten).

Entferne ich die Stromversorgung der 280x und belasse sie dennoch im PCIe Slot und schließe den Monitor an die iGPU an startet das System mit den obigen Einschränkungen*.



Vermutung:

Die Grafikkarte kann es eigentlich nicht sein, da diese ja im Test-PC einwandfrei funktioniert hat.

Netzteil ist an und für sich wohl auch auszuschließen, da die 280x im Test-PC, welcher dasselbe Netzteil hat, auch tadellos funktionierte.

Und nach diesen Tests und den Beobachtungen tippe ich mal auf falsche BIOS Einstellungen. Evtl. gibt es dort Probleme? Wobei es ja auch nicht funktioniert selbst auf Standardeinstellung.



Ich bin nun vollkommen ratlos und mit meinem Latein am Ende und erbitte nun hier um Rat.
 

angerhome

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
749
Und wenn Du das alte Netzteil in das neue System mit der neuen Grafikkarte übernimmst?
Selbst, wenn baugleich, ist nicht jedes Netzteil = Netzteil.
Scheint bei Deiner Schilderung die logische Antwort zu sein.
 

Uwe F.

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.736
Bleibt ja eigentlich nur das NT.
 
E

emeraldmine

Gast
Benützte mal die iGPU um im BIOS folgendes einzustellen:

Erste verwendete GPU/Grafikeinheit als PGE/PCIE eintragen.

Schalte den PCI-Express Slot von der Einstellung AUTO/GEN3 auf "Gen2" beim Beenden speichern und am Netzteil SOFORT das System ausschalten, DANN ERST die Grafikkarte wieder einbauen mit den passenden Stromversorgungskabeln. System starten und ?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

T3st@cc0unt

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
171
@angerhome

Es handelt sich um zwei eigenständige Systeme. Leider ist so ein Tausch also nicht möglich.


@emeraldmine

Du meinst, nach dem speichern sofort per Wippschalter am Netzteil ihm den Strom nehmen, noch bevor er neustarten kann? Hm, kann mir jetzt zwar nicht vorstellen warum aber ich werde diesen Tipp morgen versuchen, danke.
 

T3st@cc0unt

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
171
Eine Option im BIOS unter Peripherie nennt sich Initialisierung des Monitors. Dort kann ich folgendes einstellen:

IGFX
PCIe 1-Steckplatz
PCIe 2-Steckplatz
PCI

Eingestellt ist bereits PCIe 1.


Unter M.I.T.\diverse Einstellungen finde ich noch PEG Gen3 Steckplatz Konfiguration. Zur Auswahl stehen

Auto
Gen1
Gen2
Gen3

Voreingestellt ist Auto. Ich hab's jetzt mal auf Gen2 geändert und deine beschriebene Vorgehensweise ausgeführt.

***
PC startet normal aber zeigt erstmal kein Bild. Ich starte neu. Jetzt ist das Bild da mit angeschlossener 280x und er verlangt Windows normal zu starten. Ein weiterer Neustart klappt auch. Ich fahre den PC herunter und warte 5 Minuten. Nach dem Einschalten fährt er sofort ohne Probleme hoch. Auch noch nochmaligem neustarten ist alles in Ordnung. Ich werde aber trotzdem weiter testen.
***

Netzteil ist dann wohl auszuschließen da es anscheinend an den Einstellungen gelegen hat.
 
Top