Kein Bild mit neuer Gefroce GT 710 auf Dell Optiplex 7020

RetroMan

Newbie
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
3
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]

1. Nenne uns bitte deine aktuelle Hardware:
(Bitte tatsächlich hier auflisten und nicht auf Signatur verweisen, da diese von einigen nicht gesehen wird und Hardware sich ändert)
  • Prozessor (CPU): …Intel(R) Core(TM) i5-4590 CPU @ 3.30GHz
  • Arbeitsspeicher (RAM): …16,0 GB (4x Kingston 1600 MHZ)
  • Mainboard: …Original Mainboard für Dell Optiplex 7020 SFF LGA-1150 LGA1150 LGA 1150 E93839 AM0327 02YYK5 2YYK5
  • Netzteil: …255 Watt
  • Gehäuse: …SFF Dell OptiPlex 7020 Mini Tower
  • Grafikkarte: …Onboard Intel HD-Grafikkarte 4600 (aber neu gekauft habe ich die Gigabyte Geforce GT 710 (2GB DDR5)
  • HDD / SSD: … Primär SSD Liteonit LCS 180GB , sekundär HDD Hitachi 1TB
  • Weitere Hardware, die offensichtlich mit dem Problem zu tun hat(Monitormodell, Kühlung usw.): Monitor ist Dell 2007 FPB (er hat VGA und DVI Anschluss
  • Das DVD Laufwerk habe ich damals ausgebaut, da ich keins brauche. Also schon mal ein Stromverbraucher weniger.

2. Beschreibe dein Problem. Je genauer und besser du dein Problem beschreibst, desto besser kann dir geholfen werden(zusätzliche Bilder könnten z.b. hilfreich sein):
...Ich möchte den Pc nur als Emulation Station für Retrogames nutzen mit dem Frontend Launchbox.
Soweit läuft es ganz gut. Jedoch kommt der PC bei vielen Mame,- und Gamecubespielen an seine Grenzen. Das äussert sich in Ruckeln, langsamer werden und Grafikfehlern (wagerechte Bildfragmente/Linien ziehen unterschiedlich schnell nach.

Daher habe ich im Netz nach einer passen SFF Grafikkarte gesucht und mit letztendes für die Gigabyte Geforce GT 710 (2GB DDR5) entschieden. Ich weiß nicht ob hier hier Links reinsetzen darf. Aber wer etwas googlet findet schon die techninschen Daten.
Der Grund für diese Karte war, weil ich im Netz genau diesen PC Optiplex 7020 (als refurbished z.B) mehrfach zum Verkauf gefunden habe, mit eben dieser Graka. Sie benötigt keine exta Stromzufuhr per Kabel und benötigt wohl nur 19 Watt.
Laut Hersteller wird ein 300 Watt Netzteil empfohlen. Aber nach meinen Recherchen scheint ja zu gehen.
Ein stärkeres Netzteil scheint es für diesen Pc nicht zu geben.

Problem: Nach dem Einbau ging der Pc an aber zeigte überhaupt kein Bild, egal ob ich den HDMI Port (Kabel von HDMI auf DVI) oder den DVI Port (Kabel DVI nach DVI) oder mit einem Adapter von HDMI auf VGA genommen habe. Der Lüfter der Graka hat sich aber durchgehend gedreht.
Es kommt nicht mal die Möglichkeit ins Bios zu gehen. Der PC arbeitet aber, was man an der Festplatte hört und an den Leds an der Front sieht. Es wird gar nichts angezeigt, nicht mal das Dell Logo am Anfang.
Der Monitor geht sofort in den Powersaving Modus, sobald man den PC (mit der Geforce) einschaltet.
Erst wenn ich die Geforce wieder ausbaue kommt wieder ein Bild.

3. Welche Schritte hast du bereits unternommen/versucht, um das Problem zu lösen und was hat es gebracht?
... Ich habe dann im Netz nach den Standard Prozeduren für diese Problem gesucht.
  • Sitz der Karte mehrfach geprüft.
  • Der Pc hat nur einen PCI Slot, den habe ich vorsichtig ausgepustet.
  • Rechner mehfach neu gestartet (auch mit 10 Sekunden Powerknopf halt.
  • Rechner ohne Festplatten und auch nur mit 2 Ram Riegeln gestartet. Mit der Hoffnung, falls doch zuwenig Strom zur Verfügung stehen würde, dass dann ein Bild kommt.
  • Onboard Graka in Windows deaktiviert
  • Bios ist das neuest drauf, was es für die alte Kiste gibt (18)
  • In Bios habe ich nichts gefunden, wo man evtl. was für die Grafikeinstellungen machen könnte.
  • Ich habe den gleichen PC zwei Mal hier stehen. Auch da das gleiche Problem.
  • Ich habe die Geforce wieder ausgebaut und das Setuptool der beiligenden CD installiert, der Pc hat auch eine Menge installiert (Aorus Engine), aber als er den Grafiktreiber instalieren wollte, kam natürlich die Fehlermeldung, dass er keine passende Hardware dazu gefunden hat. Was ja auch irgendwie logisch ist. Ich dachte versuchen kann mans ja trotzdem mal.

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.
P.S.: Beachte auch die verschiedenen angepinnten Themen und die Forensuche. Möglicherweise findest du da bereits die Lösung zu deinem Problem.
 

Smily

███▒▒▒▒▒▒▒
Moderator
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
24.009
Jetzt mal ganz weg von dem Problem ... wenn du die Karte zum Laufen bringen solltest ... dann ist die genau so schnell wie die onboard Karte und bringt dir rein gar nichts.
Ergänzung ()

Vielleicht ist die Karte auch einfach defekt. Hört sich jedenfalls so an. Oder dein PC unterscheidet sich doch von den anderen und arbeitet mit der GPU nicht zusammen.
Ergänzung ()

Ahso ... Monitor ist aber an die GT 710 angeschlossen, und nicht am Mainboard, oder?
 

RetroMan

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
3
Hi, danke für die schnelle Antwort.
Das Problem hat mir keine Ruhe gelassen.
Es lag wohl am alten Monitor.
Ich habe den PC jetzt mal per HDMI Kabel (der Geforce) an meinem LG Fernseher angeschlossen.
Und siehe da, es läuft.
Also Problem gelöst.

@Smily Ja das Kabel war natürlich per HDMI Kabel (der Geforce) verbunden.
Mach mich jetzt nicht schwach. Die Geforce mit 2GB Ram DDR5 ist nicht besser als die Onboard Grafik von 2014?
 

1.Base

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
60
Aber dein Monitor hast du auf Vga oder Dvi umgeschaltet? Bzw womit hast du die Hd4600 mit dem Monitor verbunden per Vga oder DisplayPort ?
 
Zuletzt bearbeitet:

(-_-)

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.482

RetroMan

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
3
@1.Base
Die HD4600 war ursprünglich mit einem VGA Kabel am Monitor verbunden. (Am Monitor dann auf VGA Eingestellt)
Ja, die Eingänge habe ich entsrpechend umgestellt als ich die Geforce drinne hatte.

Naja da ich am Fernseher direkt ein Bild bekommen habe, weiß ich ja dass es am alten Monitor lag. Hat mich eh gewundert dass der Monitor (bei eingebauter Geforce) immer sofort auf Power Saving ging, als ich den Pc eingeschaltet habe. So als er er auf das Signal oder die Auflösung nicht klar kommt und sich vielleicht aus Sicherheitsgründen schützt.

Habe noch einen etwas jüngeren 24" Monitor jetzt angeschlossen. Dort hat es zu Glück auch funktioniert.
 
Top