KH+Soundkarte(?)+KHV(?) für Games

MR_GARFIELD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
367
Moin,

ich suche schon länger einen KH der das G35 übertrifft, wenn es um Tragekomfort, Haltbarkeit, klaren Bass und Ortung geht.

Jetzt denken wahrscheinlich schon die meisten, dass ich spinne
 

Towatai

Captain
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
4.020
Guck mal, erstes Thema hier in diesem Unterforum! Lesen und dann ggf. wieder mit Fragen kommen die hier nicht schon das gefühlte 1527262. mal gestellt wurden und nur aufgrund von unlust zu suchen wieder gestellt werden...
 

Bart S.

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.506

MR_GARFIELD

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
367
Da 80% meines Textes nicht übernommen wurden kann ich deine Reaktion sogar verstehen, aber ich habe mir das schon mehrmals durchgelesen und die Fragen die blieben und nicht mehr hier stehen, warum auch immer, blieben halt ungeklärt.

Da deine nette Antwort nun, aber wirklich für "unlust" sorgt werde ich das jetzt auch nicht alles noch mal schreiben.

Von daher *close plx* ich such lieber in einem anderen Forum :) dort wird sicher der Text aus der Vorschau übernommen und bestimmt ist der erste Post nicht von jmd. dem nicht nur langweilig zu seien scheint sondern der auch noch unfreundlich ist.
 

playboy21

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
35
Hi,

ich empfehle Dir den Beyerdynamic DT 770 Pro 250 OHM an dem CREEK OBH-11 und ne Xonar DX 7.1 pcie.
Kostenpunkt unter 400,-
Sämtliche Funktionen die den Sound beeinflussen deaktivieren einfach die Soundkarte in den Hi-Fi-Modus setzen, Vollspektrum-Lautsprecher unter Win einstellen und die 2-Kanal Ausgabe wählen nicht Kopfhörer ^^
In der Kombi hast du definitiv ein neutrales Klangbild bei Spielen durch das dynamische Bühnenbild des KH's und eine perfekte Räumliche ortung ohne DS3d, EAX, OpenAL, DolbyHeadphone usw. ...
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.101
Ein reiner KHV der teurer ist als der Kopfhörer selbst (der ohnehin nicht wirklich nen KHV braucht), und dazu noch ne extra Soundkarte?
Die empfehlung ist ja mal wirklich Unsinn.
Da kann man gleich ne Asus Phoebus oder Essence nehmen, und hat nicht nur mehr als genug Power (stärkerer KHV überflüssig) sondern auch den besseren DAC, und das für 100€ weniger.

Für insgesamt 400€ gibts schon wieder ne ganze ecke besseres. DT 880 + Phoebus/Essence z.B., und auch das wär noch günstiger.
 

playboy21

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
35
Ein reiner KHV der teurer ist als der Kopfhörer selbst (der ohnehin nicht wirklich nen KHV braucht), und dazu noch ne extra Soundkarte?
Die empfehlung ist ja mal wirklich Unsinn.
Da kann man gleich ne Asus Phoebus oder Essence nehmen, und hat nicht nur mehr als genug Power (stärkerer KHV überflüssig) sondern auch den besseren DAC, und das für 100€ weniger.

Für insgesamt 400€ gibts schon wieder ne ganze ecke besseres. DT 880 + Phoebus/Essence z.B., und auch das wär noch günstiger.
Ihm geht es jedoch um ORTUNG und KLARE BÄSSE, um dieses in Kombination überhaupt wahr zu nehmen dafür braucht man einen KHV ... der Macht den TON nicht lauter sondern breiter, ist wie beim Auto 4Zylinder zu 6Zylinder. Sicherlich reicht selbst die DX für den Kopfhörer mit einer hohen Lautstärke sodass Er vielleicht einen Hörschaden nimmt .....
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.101
Ein KHV macht den Ton nicht breiter, wo hast du den Blödsinn aufgeschnappt? Ein KHV macht NUR Lauter, indem er mehr Ausgangsleistung bereit stellt. Er verändert GAR NIX, außer in speziellen fällen das Sounding wie z.B. bei nem Röhrenverstärker.

Wenn er die Bühne breiter machen würde, wäre es ein "Klangverbieger". Nichts anderes, als Dolbi Headphone bei der Xonar DX.

Abgesehen von der ortung, die bässe werden mit nem KHV nicht klarer. Dafür müsste man schon nen anderen Kopfhörer nehmen.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.548
Also wenns um die Ortung geht, mind. ein halboffener besser offener Kopfhörer und wie von playboy21 beschrieben, 2 Channel Setup - bei neueren onboard Audiochips ALC 898 etc. gibts dann auch ne gescheite Surroundsimulation die ohne Blechdosensound die Ortungmöglichkeit ebenfalls steigert, aber die Kopfhörer je nach Budget sollte man zu Hause testen, weil selbst bei 150€ Kopfhörern ist eine saubere Ortung nicht gewährleistet.

Hat man was passendes mit nich all zu guter Ortung dennoch gefunden, gibts noch Software wie z.B. SRS HD Audio Essentials oder son Zeugs mit dem man Prima den Radius/die Reichweite in dem/der man Schritte wahrnehmen, erweitern kann.

Wichtig ist dabei nur, dass man ALLES individuell einstellen kann, weil jeder KH ist unterschiedlich, sone Grütze wie "Gaming Profile" kannste inne Tonne treten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top