News Kingston bringt DDR3-1600 bei nur 1,25 Volt

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.525
Kingston hat zur CeBIT die Verfügbarkeit des weltweit ersten Ultra-Low Voltage Memory-Modul angekündigt. Es läuft mit 1.600 MHz, benötigt dafür lediglich 1,25 Volt und gehört zur neuen „Kingston ‘LoVo’ (Low Voltage) HyperX DDR3 High-Performance Speicher“-Produktlinie.

Zur News: Kingston bringt DDR3-1600 bei nur 1,25 Volt
 

Affenkopp

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.367
Knackige Preise!
Sicher kauft sich die Dinger niemand, um Strom zu sparen, sondern um ordentlich Power zu haben.

Denn der Aufpreis würde sich mit den ersparten Stromkosten nie rechnen...
 

duskkk

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
601
Wann bekommt man das in SO-DIMMs. Bei Notebooks wird der niedrigere Stromverbrauch wenigstens benötigt. Wenn man statt 4 jetzt schon 8GB einbaut und der Verbrauch der Module kaum zurückgeht muss, würden niedrigere spannungen etwas bringen.
Bei Idle Verbrauchswerten von guten Notebooks bei 7-10Watt kann das schon was ausmachen.
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
@ Volker
Vielleicht liegt's ja auch an mir ... es ist zwar ein Preis genannt, aber steht da irgendwo wie groß die Module sind?!
;-)
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.444
schön wär auch im Artikel direkt den Vergleich der üblichen Spannungen, Timings und Taktraten zu haben.. ich weiß das nicht auswendig und müsste erst Recherchieren..
 

PediM²

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
563
Ich nehme auch an das es 4 GiB Kits sind.

Nicht nur Notebooks sondern PCs im Standby können noch weiter sparen. Das Netzteil arbeit dort ohnehin sehr ineffizient, da spart jedes weitere mW noch mehr mW.^^ Alles würde das noch weiter was aus machen.

Mir würde es eher um die Langlebigkeit der Module geben, weniger Hitze, längeres leben.
Sorgen macht mir im Idle eher das Netzteil von Notebooks.
Der PowerFactor ist meist dermaßen mies. Bei meinem ist er bis 10 Watt noch bei 1.00 (nicht empfehlenswert) bei Belastung über 10 W bricht er ein auf 0.45, daran sollte man mal was tun.

Sonst kann ich zu den Modulen nur sagen: Die Heatspreader hätten sie sich sparen können. Schick wird das einzige sein, was bei dieser Voltage übrig bleibt.^^
 
E

ewndb

Gast
Finde die Preis auch ziemlich happig, aber das 2009 mitte Niveau werden wir vermutlich erst wieder in 1/1,5 Jahren erreichen. Ansonsten ist die Technik natürlich super, wäre toll wenn die Hersteller auch langsam mal an die Notebooks denken und dort an dem so-dimm Standard weiter schrauben, btw. die Spannung senken.
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.588
Super geil bis auf den Preis. Aber da DDR3 eh gerade teuer ist wird sich das wohl einfügen. Schade das nicht mehr Hersteller solche Kits anbieten. Bisher sind es ja "nur" Kingston, G.skill und OCZ.

Farbe mit Grün ist auch gut.

@sOnIc@punk: Das sind Profile bei denen auf Intel Plattformen automatisch die Timings angepasst werden. Sprich du brauchst im Bios nichts mehr von Hand einstellen (kannst, musst aber nicht) und du erhältst automatisch die richtigen Timings und Spannungen.

Gruss Jensen
 
Zuletzt bearbeitet:

xcom

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.015
Die Dinger werden bestimmt einige "Takter" glücklich machen da geht noch was....
Das erklärt auch die Wärmetauscher *Wild speckulier*
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.219
Klingt an sich nicht schlecht, den somit kann man auch bald DDR3 2200 mit wenig Volt auf den Markt bringen und man kann noch mehr übertakten und bei 2,66GHz kommt DDR4 langsam ins Spiel^^
 

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.907
Ich nehme mal an, dass die Stromersparnis nichtmal im Notebook spürbar wäre.
In einem 30 Watt PC lässt sich ja schon kein Unterschied messen, ob nun ein oder zwei 2GB-Module verbaut sind...
Höchstens die Wärmeentwicklung hat in Notebooks eventuell noch einen Vorteil ;)

Grüße
jusaca
 
B

BustaFiles

Gast
"Die Module sollen in Kürze im Handel aufschlagen. Kingstons Preisempfehlung für die DDR3-1333-Module beträgt 140 Euro, das Kit mit DDR3-1600 gibt es ab 144 Euro. Der High-End-Ableger wird ab 185 Euro angeboten"
Ja, 512Mb, 1Gb, 2Gb? Wie groß sind die Kit's?
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.811
dabei laufen die vermutlich nichtmal wirklich mit soviel V. Zumindest meinen 1,3V Gskill brauchen 1,38V. Unter 1,5V ist imho auch außerhalb der Spezifikation.
 

Mergenthaler

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
105
Also ich hab in meinem Rechner alle Bänke voll mit GSkill Eco und die schnurren mit 1.35 Volt so wie es soll...
 
Top